Jump to content
IGNORED

GRÜNE gegen Waffenbörse Kassel


zielvier

Recommended Posts

Alle Jahre wieder ...

Nichts Neues unter der Sonne:

Also wird wieder , wie in früheren Jahren ein kleines, verschrecktes Häufchen alternder Jung-Aktivisten im Zottellook (ich tippe auf zwei bis drei frauen mit Trommeln,Flugblatt und Schalmei sowie ein kränklich aussehendes Bürschchen - sind immer diesselben) auftauchen und sich verbissen den Anfeindungen der WBK-Besucher entgegenstellen, von der OPolizei bewacht und alsbald abziehen.

Wann sie abziehen?

Genau eine verschämte Viertelstunde nachdem die örtliche Presse da war, sie pflichtschuldigst fotografiert, um dann nächsten Tag wieder vom "massiven Protest" zu fabulieren, welcher der WBK iin Kassel von den örtlichen Gutmenschen entgegenschlug.

Garantiert wieder mit von der Parie - irgendein friedensbewegter Pfarrer der örtlichen Kirchengemeinden. Denn die Kirche darf ja da nicht fehlen. Siehe Baden.

Link to comment
Share on other sites

Alle Jahre wieder ...

Jaaaaaaaa,

genau so, aber wirklich exakt so habe ich es die letzten 2 Jahre erleben müssen. :rotfl2:

Eigentlich war es für diese Leute ein ehr peinlicher Auftritt.

Vielleicht könnte man die "Protestaktion" ja mal dokumentieren; die 20 min. sollten doch für drin sein :lol:

Inst200

Link to comment
Share on other sites

Alle Jahre wieder ...

Nichts Neues unter der Sonne:

Also wird wieder , wie in früheren Jahren ein kleines, verschrecktes Häufchen alternder Jung-Aktivisten im Zottellook (ich tippe auf zwei bis drei frauen mit Trommeln,Flugblatt und Schalmei sowie ein kränklich aussehendes Bürschchen - sind immer diesselben) auftauchen und sich verbissen den Anfeindungen der WBK-Besucher entgegenstellen, von der OPolizei bewacht und alsbald abziehen. Baden.

Ich könnte da auch :kotz:

Aber unterschätzt diese Aktivisten bzw. ihre Wirkung nicht!

Erinnert euch z.B. an das Debakel mit der Waffenmesse hier im Südwesten:

Sprich, die bekannte Waffen- und Sammlermesse Stuttgart. An dieser wurde von linker/grüner Seite seit Jahren herumgemosert

und die Presse dagegen mobilisiert. Aufgrund der "zeitlichen und räumlichen Nähe" durfte sie dann dieses Jahr nicht mehr

in der (neuen) Messe Stuttgart stattfinden. Dann der notdürftige Versuch, die Messe ersatzweise in Sindelfingen zu

etablieren. Auch dort winkten die Stadtverantwortlichen ab ("nein, eine Waffenmesse trägt nicht zur Attraktivität der Stadt

bei; eigentlich wollen wir so etwas nicht"). Nach Stuttgart wird die Messe nun nie wieder (zurück-)kommen. Nun will man sie

bei der Messe Sinsheim etablieren.... Schauen wir mal. Die Presse macht bereits erste Anläufe, auch dagegen anzuschreiben.

Fest steht, die links-/grünen Aktivisten zusammen mit den entsprechend orientierten Schreiberlingen aus der Journalistengilde

haben es schon ein gutes Stück weit geschafft, Waffenbörsen und -messen im Bewusstsein von Stadtverwaltungen und

"breitem" Publikums als zwar gerade noch legal, aber äußerst PFUI und randständig einzubrennen...

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Links funktionieren leider nicht.

Ahoi

Hoffe die funktionieren jetzt. Sonst geh mal auf www.Stadt-Kassel.de und auf Aktuelles/Sitzungskalender/oben in der Leiste auf Oktober/dann Stadtverordnetenversammlung 5.10.09/dann zur linken auf das Word-Dokument mit dem E klicken/ dann auf Punkt 7 Waffenbörse.

http://sdnet.stadt-kassel.de/document/Antr...HdwGfsGSv6Si1GJ

http://sdnet.stadt-kassel.de/tops.do?tid=M...Lc0CfsDSm6Ui1GJ

Link to comment
Share on other sites

Guest 112-Oymanns@fvlw.de
Hoffe die funktionieren jetzt. Sonst geh mal auf www.Stadt-Kassel.de und auf Aktuelles/Sitzungskalender/oben in der Leiste auf Oktober/dann Stadtverordnetenversammlung 5.10.09/dann zur linken auf das Word-Dokument mit dem E klicken/ dann auf Punkt 7 Waffenbörse.

oder siehe Betrag #5 http://forum.waffen-online.de/index.php?sh...t&p=1324915

Link to comment
Share on other sites

Ich finde das Grüppchen sogenannter Aktivisten immer sehr amüsant. :D :D :D

Ich denke sie würden mir richtig fehlen, wenn Sie nicht jedes Jahr in Kassel Spalier stehen würden.

Auf die Idee das die von den Ökofaschisten propagierte "antiautoritäre Erziehung" zum Großteil an den Problemen schuld ist.

Mit denen wir heute zu kämpfen haben, kommen die eh nicht.

Aber frische Luft soll ja bekanntlich der Hirntätigkeit, falls noch vorhanden und gerade nicht in einer Cannabiswolke, guttun.

Link to comment
Share on other sites

Was ich meine, ist im Grunde eine Erziehung die praktisch nicht stattfindet.

Die keine Grenzen setzt, keinen Respekt und Achtung vermittelt.

Z.B. vor der Meinung des Anderen, vor dessen Eigentum oder seiner Gesundheit.

Das Alles habe ich unter dem Begriff antiautoritär zusammengefasst.

Link to comment
Share on other sites

Ich könnte da auch :kotz:

Aber unterschätzt diese Aktivisten bzw. ihre Wirkung nicht!

Erinnert euch z.B. an das Debakel mit der Waffenmesse hier im Südwesten:

Sprich, die bekannte Waffen- und Sammlermesse Stuttgart. An dieser wurde von linker/grüner Seite seit Jahren herumgemosert

und die Presse dagegen mobilisiert. Aufgrund der "zeitlichen und räumlichen Nähe" durfte sie dann dieses Jahr nicht mehr

in der (neuen) Messe Stuttgart stattfinden. Dann der notdürftige Versuch, die Messe ersatzweise in Sindelfingen zu

etablieren. Auch dort winkten die Stadtverantwortlichen ab ("nein, eine Waffenmesse trägt nicht zur Attraktivität der Stadt

bei; eigentlich wollen wir so etwas nicht"). Nach Stuttgart wird die Messe nun nie wieder (zurück-)kommen. Nun will man sie

bei der Messe Sinsheim etablieren.... Schauen wir mal. Die Presse macht bereits erste Anläufe, auch dagegen anzuschreiben.

Fest steht, die links-/grünen Aktivisten zusammen mit den entsprechend orientierten Schreiberlingen aus der Journalistengilde

haben es schon ein gutes Stück weit geschafft, Waffenbörsen und -messen im Bewusstsein von Stadtverwaltungen und

"breitem" Publikums als zwar gerade noch legal, aber äußerst PFUI und randständig einzubrennen...

Gruß,

karlyman

Hallo,

Sinsheim wäre doch super. Die suchen, soviel ich weis, eh noch was für die Auslastung.

Und was mich betrifft, ich fall zwei mal um und dann bin ich da. :00000733:

Link to comment
Share on other sites

Da stimmt auch der Rest, bei den Parkplätzen angefangen über die Gastronomie und die Familie hat im Museum und der Concorde auch was zu gucken.

Link to comment
Share on other sites

Grüne gegen Waffenbörse Kassel? :peinlich: Falsch

Waffenbörse Kassel gegen Grüne!!! :00000733:

Also ich bin da.

Hab schon so nen paar Punkte auf meinem Einkaufszettel...

Anderer Vorschlag,

gebt denen eine ordentliche Ladung Hanf und jubelt ihnen dann eine Beitrittserklärung zu einem GK-Schützenverein unter.

Mit Bild und Text in der Zeitung.

Link to comment
Share on other sites

Guest 275-mezger@fvlw.de
In den letzten Jahren in denen ich auf der Eurosatory in Paris war, standen auch immer Gutmenschen vor den Toren und haben dort mit Plakaten gewedelt. Interessiert hat es keinen der Besucher... :rotfl2:

Ich hab mich mal mit einer unterhalten.

War ganz amüsant. Wir kamen dann weg von den Waffen und vom hundertsten ins tausendste.

Ging fast ne dreiviertel Stunde. :D

Bist du 2010 auch wieder da?

Wir könnten ja mal was zusammen trinken gehen, aber nicht auf der Eurosatory. Dazu reicht mein Budget nicht. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.