WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Rover

Fälscht "Bild" Umfrageergebnisse ?

37 Beiträge in diesem Thema

78 % gegen Waffen in Privathaushalten: http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/15/am...hen-dafuer.html

Das ist in der Tat verdächtig. Ich hatte die BILD Online-Umfrage relativ lange verfolgt, und da stand es zumeist 50/50.

Woher am Schluss der drastische Stimmungsumschwung in die "Anti"-Richtung gekommen sein soll, ist mehr als rätselhaft...

Fest steht, angesichts der Medien-Meinungsmache diesmal bläst uns der Wind ziemlich heftig ins Gesicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Umfrageergebnis" steht sogar aufm RTL-Videotext.

bearbeitet von Horatio Caine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der eine Wert ist wohl das Ergebnis einer von der BILD in Auftrag gegebenen Emnid Umfrage, der andere das Ergebnis der Umfrage auf der Internetseite der Bild.

Inwieweit beide überhaupt mit einander zu vergleichen sind ist kaum zu sagen, da ja gar nicht bekannt ist wen Emnid genau befragt hat und wie dort die Fragen genau lauteten. Und die Umfrage auf der Internetseite der BILD ist sicher auch nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung.

Das einzige was man daraus sehr gut sehen kann ist wie sehr es bei so etwas auf die Fragestellung und das Medium ankommt und wie wenig man solchen Aussagen ganz generell vertrauen kann.

Gruss

A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sollten wir diese beiden Artikel mal dem deutschen Presserat zukommen lassen, mit der Bitte um Klärung!

Haus-Anschrift:

Deutscher Presserat

Gerhard-von-Are-Str. 8

53111 Bonn

Post-Adresse:

Deutscher Presserat

Postfach 7160

53071 Bonn

Tel: 0228 - 985 72 - 0

Fax: 0228 - 985 72 - 99

E-Mail: info‎@‎presserat.de

bearbeitet von zielvier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der eine Wert ist wohl das Ergebnis einer von der BILD in Auftrag gegebenen Emnid Umfrage, der andere das Ergebnis der Umfrage auf der Internetseite der Bild.

Ja, hab' den Unterschied jetzt gesehen. In der Online-Umfrage von BILD selbst ergab sich keine Mehrheit für Waffenrechtsverschärfungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ergab eine Emnid-Umfrage für BILD am SONNTAG.

BamS hat sich eine Schnellumfrage bei Emnid gekauft und nicht die eigene Umfrage bei BILD benutzt.

Wessen Meinung Du überwiegend erhälst, wenn Du z.B. an Werktagen Vormittags zufällig ausgewählte Festnetzanschlüsse von Privatpersonen anrufst, sollte unmittelbar einstichtig sein, gell?

edit: zu langsam gewesen. :drinks:

bearbeitet von Mausebaer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spätestens nach dem nächsten Amok-Lauf, diesmal mit einer nicht registrierten Waffe, werden diese vermeintlichen Gutmenschen erkennen, daß man mit Verboten bei psychisch Kranken gar nichts ändert.

Mir ist es völlig gleichgültig, ob 78% der Bevölkerung gegen privaten Waffenbesitz sind oder 99%.

Solange ich mir nichts zuschulden kommen lasse habe ich jedes Recht zum Waffenbesitz.

Oder warum sollte ich z.B. meinen Führerschein abgeben, nur weil ein anderer absichtlich zum Geisterfahrer geworden ist?

LG

Tasha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man sollte aer auch die online umfrage kritisch bewerten. zwar eine enorme zahl abgegebener stimmen, das wird in 4 tagen emnid nicht zusammen kommen. aber! die umfrage ist nicht repräsentativ. es kann jeder so oft abstimmen wie er will, es gibt dort keine sperre nach der ersten stimmabgabe. daher ist das mit vorischt zu genießen. " bild dir deine meinung" ...wer keine hat nimmt halt die der bild. die ergebnisse der umfragen hängen meines erachtens auch von der formulierung der antwort möglichkeiten ab. abgestimmt habe ich dennoch, warum auch nicht. aber das sind alles diese schnellschüße, die empörung und fassungslosigkeit ausnutzen, erst mal ist jeder sprachlos. und man übertrumpft sich mit umfragen mit antwortmöglichkeiten wie "alles quatsch", "massiv verschärft", aber über die art der berichterstattung und die rolle der medien wurde hier ja auch schon diskutiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, umfragen werden immer nur so ausgelegt, wie man sie braucht...

daher kann ich eigentlich nur sagen: traue keiner "statistik", die du nicht selbst gefälscht hast. :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spätestens nach dem nächsten Amok-Lauf, diesmal mit einer nicht registrierten Waffe, werden diese vermeintlichen Gutmenschen erkennen, daß man mit Verboten bei psychisch Kranken gar nichts ändert.

Leider muss ich dir in diesem Punkt widersprechen. Erinnere dich doch an die Vorfälle in den U-Bahnen wo Rentner von Jugendlichen - ganz ohne böse Waffen - fast totgeschlagen wurden. Wenn du Rechts hättest dann hätte man doch schon da erkennen müssen, dass nicht die Waffen das Problem sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das einzige was man daraus sehr gut sehen kann ist wie sehr es bei so etwas auf die Fragestellung und das Medium ankommt und wie wenig man solchen Aussagen ganz generell vertrauen kann.

Stimmt schon. Bloß wer denkt da dran. Wenn eine, wenn auch künstlich erzeugt "Mehrheit" eine Meinung vorgibt, läuft der zum Schäfchen erzogene Deutsche Michel doch fröhlich blökend der Herde hinterher.

Dass man mit den legalen Waffen wieder ein Stück Freiheit aufgeben würde, interessiert doch niemanden. Wir marschieren stramm weiter in Richtung "1984".

Wer gegen die Legal-Waffenbesitzer ist kann sich, ähnlich wie beim "Kampf gegen Rechts" gefahrlos profilieren.

Wenn man sich z.B. gegen "die Moslems" öffentlich empören würde, weil alle paar Wochen eine Tochter, Schwester oder Ehefrau erschossen, verbrannt, abgestochen oder geschächtet wird, legt man ich mit einer Gruppe an die Gesetzte nicht respektiert und auf unsere Diskussionskultur buchstäblich scheißt. Daher kommt die Kritik meist nur aus Ecken wie "pi-news", die ähnlich rüde formulieren.

Gegen die Waffenhasser ist nun mal schwer zu argumentieren, die haben die Emotionen doch auf ihrer Seite. Wer gegen Waffen ist, wird zuerst einmal als pro-Leben, pro-gesetzestreu etc. wahrgenommen. Waffen geben, das wollen wir mal nicht abstreiten, dem Besitzer Macht. Diese Macht nehmen andere Menschen war, zumeist in Verbindung mit negativen Schlagzeilen. Da spielt es auch keine Rolle, dass es objektiv viel größere Gefahren im Alltagsleben gibt, als die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Amoklaufes zu werden.

Diese Debatte wird nicht mit der Ratio, sondern mit der Leidenschaft geführt.

bearbeitet von maschinenmensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An Bild ist alles falsch !

Mit nackten Frauen niedere Instinkte wecken - dann Leserverdummung-- Hetzen -z.B. Florida Rolf !

ala Florida Rolf (ein einziges Würmchen) macht Dt. pleite :peinlich:

Bild nein Danke !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

die liebe Bildzeitung. Wie würde eine Umfrage aussehen, die etwa lautet: Sollen alle Asylbewerber ausgewiesen werden oder möchten Sie weiterhin Steuern, die von Deutschen gezahlt werden, für Asylbewerber nutzen. Was glaubt ihr, wie wird der typische Bildleser sich entscheiden? Das wissen auch die Politker und werden die Argumentation einer Basisdemokratie nicht ins Feld werfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe diese Zeitung nicht gebraucht und werde sie nicht Lesen und wenn mehr Sportschützen und Jäger so denken

würden ginge die Auflage vieleicht von dem Blatt runter das würden sie schnell merken also macht was draus!!!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joseph Goebbels hatte ja auch mal schrecklich Kopfweh- das war, als er bei einer Wahl am Vorabend 102% für die NSDAP ausgerechnet hatte.

Ob´s eine Anstaltspackung Aspirin für die Springerschmierfinken sein darf?

Als ich mir den Blödsinn angesehen hab war es noch eine überwältigende Mehrheit GEGEN Verschärfungen. Wobei man problemlos 3 und 4 mal votieren konnte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
......

Solange ich mir nichts zuschulden kommen lasse habe ich jedes Recht zum Waffenbesitz.

:rolleyes:Stimmt nicht ganz.... das Recht zum Waffenbesitz wird dir durch den Gesetzgeber zugestanden..... er kann es dir aber auch wieder enziehen!

......

Oder warum sollte ich z.B. meinen Führerschein abgeben, nur weil ein anderer absichtlich zum Geisterfahrer geworden ist?

:rolleyes:Die Autofahrer haben eine Lobi, sind sehr viele...oder besser gesagt, so gut wie jeder Wahlberechtigte ist Autofahrer. Ausserdem würde durch das Verbot des Autofahrens/Besitzens die Wirtschaft und der Staat zusammen brechen ..... es spielt somit keine Rolle wieviele Tote und Verletzte die Straße vordert, auch Amok-Läufe am laufenden Band würden sich nicht auf das Recht des Autofahrens auswirken!

Gruß

Hunter

LG

Tasha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BamS hat sich eine Schnellumfrage bei Emnid gekauft und nicht die eigene Umfrage bei BILD benutzt.

Wessen Meinung Du überwiegend erhälst, wenn Du z.B. an Werktagen Vormittags zufällig ausgewählte Festnetzanschlüsse von Privatpersonen anrufst, sollte unmittelbar einstichtig sein, gell?

edit: zu langsam gewesen. :drinks:

Mit dem Papier, auf dem die so genannten repraesentativen Umfragen stehen, kann man sich nicht mal den Allerwertesten wischen. Das weiss jeder, der sich schon mal mit Umfragen oder Erhebungen beschaeftigt hat. Manipulative Stimmungsmache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin so frei, einen kleinen Link einzustellen:

Bild Ahnenerbe

Und ich bin so frei, ihn wieder zu entfernen. Bitte nicht auf dieser Schiene und nicht auf diesem Niveau.

bearbeitet von Hermes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade habe ich einen tollen Blog gefunden:

http://www.bildblog.de/

Was ich da gerade gesehen habe, dass der groß abgebildete Junge mit dem Feinwerkbau garnicht der Täter ist. Das Bild war riesengroß, ging über ca. 1/2 Seite (ich habe es heute gesehen) und einen Tag später wird in einem kurzen, kleingedruckten Text geschrieben, dass es sich um eine Verwechselung handelt und das Bild um Entschuldigung bittet.

Natoll ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/13/wi...m-internet.html

Diese Umfrage zum Nutzen einer Verschaerfung des WaffG laueft noch immer.

Na da sind wir aber,

immer noch mit 70 % im plus. Aber Bild sucht sich halt die Umfragen aus, wo für sie selbst positiv sind. Also lieber dann eine gekaufte, wenn es ins sprichwörtliche Bild passt. Es würde ja schon reichen, wenn wir vom WO uns keine Bild kaufen. Und mit Mails an die Redaktion, das wir diesen Versuch der einseitigen Meinungsbildung nicht unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden