Jump to content
IGNORED

Verbot von Paintball, Softair, Räuber und Gendarme Spielen?


bullpup

Recommended Posts

Richtig so!! Auch die Zündplättchenpistolen gehören schnellstens verboten!

Sollen aus unseren Kindern dasselbe werden wie wir, die wir noch Cowboy/Indianer und Räuber/Gendarm spielen mussten?

Sollen etwa auch sie WAFFENNARREN werden?

:clapping:

Link to comment
Share on other sites

Sollen etwa auch sie WAFFENNARREN werden?

Tja, Computerspielen--verboten. Räuber und Gendarm spielen--verboten. Filme--manche auf dem Index sind solcher Schund, daß sie sich eh keiner antun will, aber manche sind durchaus gut und unterhaltsam--verkaufen, verleihen, und vielleicht auch bald besitzen--verboten.

Aber wenn die lieben Kleinen dann achtzehn sind, dann müssen sie plötzlich zwangsweise Krieg spielen, und zwar nicht in der Miliz sondern im stehenden Heer.

Wenn sie dann da wieder entlassen werden und statt mit Kriegswaffen in einer Armee lieber mit historischen Waffen beim Westernschießen in Freundschaft und zum Vergnügen aller Beteiligten ballern mögen geht das Verbotsgeschiß wieder los.

Erklär mir einer die Welt. Oder, bei näherer Betrachtung, besser nicht, sonst falle ich in Depressionen.

Link to comment
Share on other sites

Was ich aus dem Link nicht herauslesen konnte für wenn das geplante Verbot gelten soll. Ich meine soll dieses geplante Verbot nur für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren gelten oder sogar auch für Erwachsene also ein Totalverbot von Paintball? Wenn es auch für Erwachsene gelten sollte, würde ich dies mehr als nur :peinlich: finden.

Sorry niemand wird ja gezwungen dieses "Spiel" Paintball zu spielen. Wer dies aus moralisch ehtnischen Gründen nicht spielen will muss ja nicht und gut ist. Jeder der Paintball spielen will macht ja dies freiwillig von sich aus und darin sehe ich kein Problem. Ein Verbot würde garantiert auch kein einziges Verbechen, Straftatbestand usw. verhindern aber dies wird ja stillschweigend verschwiegen. Nur wird mit einem Verbot erreicht, dass sich die hiesigen Gerichte mit wieder etwas neuem beschäftigen müssen, dass bei näherer Betrachtung eigentlich absolut unnötig erscheint. Sollten dann irgendwelche Kiddies oder Erwachsene bei Verbot trotzdem dann "illegalerweise" beim Painball spielen erwischt werden, hagelt es dann einfach Geldbussen etc. und allenfalls einige Gerichtsverfahren, was den Steuerzahler wirklich unnötigerweise Geld kostet für ein "Problem" was in Tat und Wahrheit kein Problem ist.

Ich kenne keine einzige Statistik die beweist oder schlüssig erklärt, dass Paintball spielen die Kriminalitätsrate, Amokläufe usw. erheblich erhöht oder irgendwie damit zusammenhängt. Solange hier niemand glaubhaft und stichfest "Beweise" vorlegen kann, das dem so sei wie oben genannt, sehe ich keinen Grund Paintball verbieten zu wollen. Aber leider sieht dies offenbar Edmund Stoiber anders.

Link to comment
Share on other sites

Solange hier niemand glaubhaft und stichfest "Beweise" vorlegen kann, das dem so sei wie oben genannt, sehe ich keinen Grund Paintball verbieten zu wollen.

Mühli, wir sind hier in Deutschland und nicht in den USA. In den USA müssen Gesetze befristet werden, damit sie nach einer gewissen Zeit auf ihre Wirksamkeit hin überprüft werden können (siehe Assault Weapon Bann, der wegen erwiesener Wirkungslosigkeit gekippt wurde).

In Deutschland sind Politiker unfehlbar, hier werden Gesetze für die Ewigkeit gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Und in Deutschland bzw. der EU sind wir (im Vergleich zu den USA, aber auch dort sind Ansätze da) schon ein Stück weiter in Sachen totalem "nanny state", wo der Staat in seiner Allwissenheit und Allfürsorglichkeit uns genau sagt, was gut, was schlecht, was moralisch verwerflich etc. für uns ist und was wir daher in allen Bereichen zu tun, dulden oder unterlassen haben. Nur zu unserem Besten...

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

In Deutschland sind Politiker unfehlbar, hier werden Gesetze für die Ewigkeit gemacht.

Im Bundesland Hessen werden schon seit Jahren alle Gesetze mit Verfallsdaten versehen, typischerweise 5 Jahre.

Der einzige Unterschied zu früher: Kurz vor Weihnachten ist richtig Streß im Landtag, weil ja schnell noch alle Gesetze verlängert werden müssen, die sonst Sylvester ablaufen würden. Völlig für die Katz das Ganze.

Link to comment
Share on other sites

Im Bundesland Hessen werden schon seit Jahren alle Gesetze mit Verfallsdaten versehen, typischerweise 5 Jahre.

Der einzige Unterschied zu früher: Kurz vor Weihnachten ist richtig Streß im Landtag, weil ja schnell noch alle Gesetze verlängert werden müssen, die sonst Sylvester ablaufen würden.

Na toll, die tun wenigstens was für das viele Geld, das sie von uns kriegen (oder war das erpressen :confused: )

Link to comment
Share on other sites

Und in Deutschland bzw. der EU sind wir (im Vergleich zu den USA, aber auch dort sind Ansätze da) schon ein Stück weiter in Sachen totalem "nanny state", wo der Staat in seiner Allwissenheit und Allfürsorglichkeit uns genau sagt, was gut, was schlecht, was moralisch verwerflich etc. für uns ist und was wir daher in allen Bereichen zu tun, dulden oder unterlassen haben. Nur zu unserem Besten...

Gruß,

karlyman

weil Du so von Amerika schwärmst... da hätte ich was interessantes für Dich

In den USA gibt es zwar recht liberale Waffengesetze, aber ein einfaches kleines privates Feuerwerk ist, wie auch das einfache Werfen von Blitzknallern, selbst am Silvestertag verboten. Das lauteste was im Freien knallen darf, ist der Korken bei der Sektflasche!!!

Mit bis zu 25 Jahren Haft muß rechnen, wer im US-Bundesstaat Arizona einen Kaktus fällt. Nur zur Klarstellung: Die Amerikaner meinen das im Ernst.

Kalifornien

Das Einführen von Obst und Gemüse aus anderen Bundesstaaten der USA in den Staat Kalifornien ist verboten! Selbst an kleinsten Nebenstraßen, die nach Kalifornien reinführen, stehen Kontrollstellen. Mit Durchsuchungen muss man rechnen, besonders bei Wohnwagen.

In Los Angeles ist es verboten, an Kröten zu lecken. (Das Sekret einer Krötenart soll berauschend wirken!)

Autobesitzern in San Franzisco ist es strengstens verboten, ihr Gefährt mit gebrauchter Unterwäsche zu polieren.

Und Schnurbartträger müssen in Eureka aufpassen, dass sie nicht erwischt werden, wenn sie eine Frau küssen. Ist sogar in der Wohnung oder im Hotelzimmer strafbar!

In Los Angeles darf jeder Mann seine Frau mit einem Lederriemen schlagen, der aber nicht breiter als 2 Inch sein darf. Ist der Riemen breiter, muss er vorher seine Frau fragen. (Ob dieses Gesetz auch bei Touristen gilt, konnte ich nicht herausfinden.)

Es gehört zwar eigentlich ins Kuriositätenkabinett, aber es gibt eine Verordnung in Kalifornien, wonach Sie Kinder nicht daran hindern dürfen, über Pfützen zu springen. Also schön ruhig bleiben, wenn sich die Kleinen austoben. Zum Glück regnet es in Südkalifornien sehr selten.

Und in Cupertino dürfen Sie nicht gut hörbar im Hexadezimalsystem rückwärts zählen.

In Kalifornien ist es gesetzlich verboten, eine Schnecke, ein Faultier oder einen Elefanten als Haustier zu halten.

Auf den Friedhöfen von Kalifornien darf man kein Gemüse anpflanzen!

In San Jose/Kalifornien ist es illegal, mehr als zwei Katzen oder Hunde zu besitzen.

Und kommen Sie in Baldwin Park nicht auf die Idee mit einem Fahrrad im Swimming Pool zu fahren. Das kann bestraft werden!

Pyrotechniker müssen aufpassen: Mit einer Geldstrafe von bis zu 500 Dollar wird bestraft, wer innerhalb der Stadtgrenzen von Chico einen Nuklearsprengkörper zur Detonation bringt.

Für Kurzzeittouristen nicht so interessant: In Ventura County ist es Hunden und Katzen gesetzlich verboten, ohne vorheriger Erlaubnis miteinander Sex zu haben.

Im kalifornischen Belvedere ließt sich eine Anordnung der Stadtverwaltung etwas seltsam: "No dog shall be in a public place without its master on a leash." (Kein Hund soll an einem öffentlichen Platz ohne seinem Meister (Herrchen) an einer Leine sein.)

Tiere dürfen sich in Kalifornien nur paaren, wenn sie mehr als 1.500 Fuß von der nächsten Kneipe, Schule oder Kirche entfernt sind.

Zum Glück führt man in Wohnwagen keine Hähne mit. Im Jahre 1930 verabschiedete der City Council of Ontario eine Verordnung, die es Hähnen untersagt, innerhalb der Stadtgrenzen zu krähen.

Eine Mausefalle darf in Kalifornien nur von Personen mit gültiger Jagderlaubnis aufgestellt werden. Falls sich in Ihren Wohnwagen eine Maus verirrt, passen Sie auf, was sie tun!

Aber aufpassen, laut einer Verordnung dürfen Sie in der Market Street Elefanten nur an der Leine führen.

Arizona

Mit bis zu 25 Jahren Haft muß rechnen, wer im US-Bundesstaat Arizona einen Kaktus fällt. Es sind zwar nur bestimmte Arten gemeint, aber wer kennt sich schon aus.

Sie sind als Paar unterwegs und nicht verheiratet? Dann müssen Sie in Arizona aufpassen, denn dann dürfen Sie sich nicht beim Sex erwischen lassen. Auch nicht im Hotel.

In Tombstone ist es Erwachsenen über 18 Jahren gesetzlich untersagt, ihren Mund zu einem Lächeln zu öffnen, wenn dabei mehr als ein fehlender Zahn sichtbar wird.

In Nogales ist es verboten, in der Öffentlichkeit Hosenträger zu tragen.

Im US-Bundestaat Arizona ist die Jagd auf Kamele gesetzlich verboten.

Sie dürfen sich US-Bundestaat Arizona nur mit den Waffen verteidigen, die auch ein Angreifer hat.

Nevada

In Nevada dürfte es eigentlich keine Kinder geben, denn es soll noch ein Gesetz existieren, wonach Sex ohne Kondom verboten ist!!

In Las Vegas ist es verboten, Zahnprothesen zu verpfänden.

....und willst Du uns jetzt immer noch mit der USA vergleichen

Link to comment
Share on other sites

ohne Gewehr äh´ Gewähr :lol:

Merkwürdige Gesetze der USA

Alabama

Männer dürfen ihre Frauen nur verprügeln, wenn sie einen Stock dazu benutzen, der nicht länger ist als ihr Daumen.

Arizona

In Nogales ist es verboten, in der Öffentlichkeit Hosenträger zu tragen.

Colorado

In Denver darf ein Hundefänger nur dann seinem Handwerk nachgehen, wenn er die Hunde durch Plakatanschläge in öffentlichen Parks ausdrücklich auf die drohende Gefahr hingewiesen hat.

Connecticut

Da kostet es Strafe, eine USA-Flagge flattern zu lassen, die nicht die korrekte Anzahl Stars & Stripes trägt.

Delaware

Es ist gegen das Gesetz, seine Frau mit Schimpfwörtern zu belegen.

Georgia

Während eines Picknicks dürfen keine Feuerwaffen benutzt werden.

Hawaii

Wer sich Pennies ins Ohr steckt, macht sich strafbar.

Idaho

Es ist ausdrücklich verboten, Forellen zu fischen, während man auf einer Giraffe sitzt.

Illinois

Eine Frau, die mehr als 90 Kilo wiegt, darf nicht in Shorts reiten.

In Chicago darf man Alkohol nicht im Stehen trinken.

Indiana

In Spades ist es verboten, Konservendosen aufzuschiessen, wenn man den Büchsenöffner vergessen hat.

Iowa

In Cedar Rapids ist es verboten, Fremde zu küssen.

Kalifornien

Wer in Kalifornien eine Mausefalle aufstellt, benötigt eine Jagdlizenz.

Kansas

In Wichita sind Filme, in denen jemand K.O. geschlagen wird, illegal.

Kentucky

Nur Frauen, die mit einem Knüppel bewaffnet sind oder von zwei Polizeibeamten begleitet werden, dürfen sich im Badeanzug einem Highway nähern.

Louisiana

In New Orleans müssen Feuerwehrautos auch dann bei Rotlicht halten, wenn sie auf dem Weg zu einem Brand sind.

Maine

Es ist illegal, mit herunterhängenden Schnürsenkeln öffentliche Strassen zu betreten.

Maryland

Ein Kuss darf nicht länger als eine Sekunde dauern.

Massachusetts

In Boston dürfen Wannenbäder nur auf Rezept genommen werden.

Michigan

In Sault Saint Marie wird Spucken gegen den Wind bestraft.

Minnesota

Es ist illegal, weibliche und männliche Unterwäsche auf die selbe Wäscheleine zu hängen.

Mississippi

Wer sich über die Architektur von öffentlichen Bauten lustig macht, macht sich strafbar.

Missouri

Das Rasieren bei Tageslicht wird bestraft.

Montana

In einem Nachtclub, in dem Alkohol ausgeschenkt werden darf, muss das Kostüm der Tänzerinnen mindestens drei Pfund und drei Unzen wiegen.

Nebraska

In Waterloo ist es Friseuren verboten, während der Arbeitszeit Zwiebeln zu essen.

Nevada

Wer auf Staatsstrassen Kamele treibt, muss ein Bussgeld bezahlen.

New Jersey

In Manville ist es verboten, Tiere in den öffentlichen Parks mit Zigaretten zu füttern.

New Mexico

Es ist verboten, hohe Gebäude zu erklimmen, um kostenlos ein Ballspiel zu verfolgen.

New York

Frauen, die im Kino laut den möglichen Ausgang des Films diskutieren, darf man ungestraft die Zunge herausstrecken.

North Carolina

Falsches Singen in der Öffentlichkeit kann mit 15 US Dollar bestraft werden.

Ohio

In Berea müssen Tiere nach Einbruch der Dunkelheit rote Rücklichter tragen.

Oklahoma

Das Fangen von Walen wird mit Zuchthaus bestraft. (Oklahoma besitzt keinen Meter Küste!?)

Pennsylvania

In Pittsburgh ist es illegal, im Eisschrank zu schlafen.

South Dakota

Frauen unter 80 Jahren ist es verboten, jüngere Männer anzusprechen.

Tennessee

In Knoxville dürfen Fische nicht mit dem Lasso gefangen werden.

Utah

Es ist Gesetz, dass man zwischen zwei Tanzenden Licht sehen muss.

Vermont

Alkoholische Getränke dürfen in Restaurants nicht von einem Tisch zum anderen transportiert werden.

Virgina

Frauen dürfen in Norfolk nur Tanzen gehen, wenn sie ein Korsett tragen.

Washington

Keine Frau darf beim Tanzen mehr als drei Schritte rückwärts tun.

Wisconsin

In Bars darf nicht gesungen werden.

Wyoming

In den Monaten Januar bis April ist es verboten, Hasen zu fotografieren

Link to comment
Share on other sites

In Deutschland sind Politiker unfehlbar, hier werden Gesetze für die Ewigkeit gemacht.

Das ist des Pudels Kern. Und leider auch die Crux bescheuerter deutscher Grundsätzlichkeit unser das Volk in den Arsch tretenden Volksvertreter. Wenn hier einmal etwas beschlossen wird, dann soll es Bestand haben bis zum Sankt Nimmerleinstag. Basta! Die Wirksamkeit solcher Gesetze wird rückwirkend grundsätzlich nicht überprüft. Funzt das Ganze nicht, wird an der Daumenschraube gedreht und alles nur sinnlos weiter verschärft. Das ist bequem. In der Sache selbst aber untauglich.

Was mich eigentlich angeiert, ist der rückgradlose, der Sache selbst jedoch absolut nicht dienliche Populismus unserer Politiker, die sich unentwegt vor einer in der Sache weitgehend unbedarften Wählerschaft profilieren müssen. Das Nach- Denken über den Sinn und die Auswirkung solcher Beschlüsse bleibt auf der Strecke. Das Nachdenken findet nicht statt, wenn es aus Gründen der eigenen Machterhaltung weder opportun noch nützlich erscheint. Die Gesetze aber bestehen weiter und sind mitunter fabelhaft dazu geeignet, neue Straftatbestände ohne eigentliches Tatbild zu produzieren. Die gefährlichen Elemente unserer Gesellschaft werden von diesen Maßnahmen allerdings nicht im Geringsten tangiert.

Das läuft nach der Devise eines Mephistopheles im kleingeistigen Format ab: Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Gute (nur für mich selbst) will und doch den größten Blödsinn schafft.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.