Jump to content
IGNORED

Neue Firmenpolitik bei Frankonia!!!


HangMan69

Recommended Posts

moin,

heute bei frankonia in hannover gewesen und folgendes erfahren:

seit ca. einer woche nimmt es frankonia mit ihrem slogan "bester preis" etwas genauer und hat anhand des wohl schleppenden waffenverkaufes seit dem 1.4.2003 nun seine firmenpolitik bezüglich bestimmter langwaffen überdacht!

soll hier im speziellen heissen:

frankonia verkauft nun sämtliche am markt erhältlichen sl an jäger/sportschützen/sammler!!! wenn man eine bestimmte waffe sucht/haben will und dafür einen preis eines herstellers/verkäufers weis, dann besorg frankonia die waffe zum selben preis auch, oder sogar billiger!!!

soll sich jeder selber seine gedanken dazu machen!!!

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Na dann müssen sie das ja jetzt nur noch mit allen anderen Artikeln so machen (zumindest auch für Kurzwaffen und Munition).
smile.gif

Sonet


Für Munition ist das schon so!

Was der Kunde haben will und was beschafft werden "kann", das wird auch beschafft. Ausnahme sind jedoch Kleinmengen von ein paar Schachteln Muniton von Lieferanten mit denen keine Geschäftsbeziehung besteht...

In der Woche sind das "einige" solcher Sonderwunschbestellungen...

Link to comment
Share on other sites

Also mein Mitleid hält sich da in Grenzen. Da ich momentan auf der suche nach ner "funktionierenden" Pistole bin (der Preis ist da noch nicht mal wichtig) habe ich da ein paar furchtbare Erkenntnisse gemacht.

Eine LesBaer Prem.II z.B. kostet in Amerika 1675 USDollar (Stand 3.2.2004). Bei 80 EuroCent für den Dollar wären das 1340 Euro. Bei uns kostet die Waffe 2300 bis 2600 Euro.

Wäre ja auch noch in Ordnung, der Beschuss ect. kommt alles noch dazu. Aaaber.. dann les ich doch die neue Visier Spezial über .45er und erfahre dann dass DIESE Edelmarken

UNBRAUCHBARE (wörtlich!!) Magazine

UNBRAUCHBARE Abzüge

Grate in den Läufen usw. haben.

Da frage ich mich dann für welches FACH Dein FACHhändler zuständig ist und wofür er seinen Gewinn verlangt.

Link to comment
Share on other sites

Gibt solche und solche rolleyes.gif

Ein guter wird Dir dann so ein Eisen nachdem er`s geprüft hat gar nicht verkaufen - ein Schlechter macht Dir nen "Top Preis" tongue.gif

Aber die Disskusion über für und wieder des Händlers bzw. BüMa vor Ort hatten wir schon - glücklich wer einen GUTEN hat-den sollte man dann auch unterstützen icon14.gif.

Die Schlechten soll ruhig der Markt fressen- ist`s eh net schad drum cool.gif

Mouche

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Sollen wir Kunden uns darüber freuen ? Jeder mal kurz nachdenken , bevor die kürzestsichtigen Konsumjunkies nach weiteren Preisnachlässe geilen

GEIZ ist dann nicht mehr Geil , wenn man sich um die Butter auf dem Brot keine Gedanken mehr machen muss, weil schon das Brot selbst nicht mehr da ist


...vollkommen richtig, 24do ! icon14.gificon14.gif

Diese Thema hatten wir gestern auf dem Schießstand - unser BüMa hat mir mal die Preise bei Abnahme von 1000 Schuss 9 Para gezeigt...

Endergebnis : Die Kosten für Bestellung, Fracht, Einlagerung etc.pp trägt der Fachhändler; von Margen war da nicht mehr die Rede - ergo reines Zuschussgeschäft !

Jede Schachtel Mun zum Super-Sonder-Geiz-ist-Geil-Preis ist ein Nagel zum Sarg des Fachhändlers !

Gruss

Christian

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Gibt solche und solche
rolleyes.gif

Ein guter wird Dir dann so ein Eisen nachdem er`s geprüft hat gar nicht verkaufen - ein Schlechter macht Dir nen "Top Preis"
tongue.gif

Aber die Disskusion über für und wieder des Händlers bzw. BüMa vor Ort hatten wir schon - glücklich wer einen GUTEN hat-den sollte man dann auch unterstützen
icon14.gif
.

Die Schlechten soll ruhig der Markt fressen- ist`s eh net schad drum
cool.gif

Mouche


icon14.gif Leider habe ich keinen BüMa nei mir in der Nähe, verinzelte Waffenhändler ja und halt Frankonia ( 1,5 Stunden entfernt). Zu unseren Waffenhändler:

der eine hat nichts, da bekommt man sogar Abkleber nur auf Bestellung

der andere kümmert sich nicht richtig um seine Kunden, da muß man tausend mal nachfargen

und beim dritten war ich noch nicht, zumal ich alles bei Frankonia per Kreditkarte bezahlen kann.

Also was solls, wer einen vernünftigen BüMa hat, der soll ihn unterstüzen !

Link to comment
Share on other sites

Ist schon richtig was Ihr sagt. Es gibt solche und soll auch solche geben crazy.gif

Aber mir ghts wie Berettamann. Ich kenne halt nur solche.

Ausserdem frag ich mich schon wie gut man sein muss damit man sowas ZUM TEST schickt. shocked.gif

Aber gehn wir zurück zum Thema die "grossen" und die "Kleinen".

Mein Sohn arbeitet in einer 3 Mann Computerfirma. Die habe aber kein Problem mit "den Grossen" weil sie halt keine Stangen-PC´s verkaufen sondern Navigationsgeräte, Beamer und halt einfach "gut" sind wink.gif

Link to comment
Share on other sites

hach, wieder so ein klassiker, dieses thema.

ich denke nicht, dass frankonia die kleinen händler ersetzen kann und wird. solche pessimistischen prognosen sind bisher nie eingetreten: weder beim versandhandel, bei supermarktketten noch beim e-business.

teile des geschäfts verlagern sich, aber insgesamt wird keine vertriebsform eine andere voll ersetzen.

grosse filialen, kleine läden, versand, alles ergänzt sich weil alles seine vorteile hat.

In Antwort auf:

...zumal ich alles bei Frankonia per Kreditkarte bezahlen kann.


alles? in berlin wollte ich munition per visa bezahlen, da meinte die kassiererin, das ginge nicht. ich wies dann darauf hin, dass der kunde vor mir seine klamotten per visa bezahlt habe, da meinte sie: "aber das hier sind gerade mal 80 euro" confused.gifgaga.gifrolleyes.gif

frankonia ist für mich halt so ne art aldi, da geh ich hin wenn ich was brauche und gerade in der nähe bin. aber meine waffen bestelle ich über meinen büma. der legt immer ein paar päckchen muni drauf und ist auch oft bei uns auf dem stand, so dass man immer einen ansprechpartner hat. icon14.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

kommen die "bösen" langwaffen denn auch mal in einem katalog vor?


laut aussage des verkäufers:

definitiv: NO WAY!!!

sie wollen sich einige waffen im laden hinlegen, aber nicht in der auslage!!! werden nur auf verlangen aus der waffenkammer geholt!!!

Link to comment
Share on other sites

Na ja,

die Konkurrenz durch Frankonia wird sich bei etwas ausgefalleneren Sachen sicher in Grenzen halten.

Wenn man als "Generalimporteur für Brünner" nicht mal ein CZ-PSG besorgen kann CZ750 seh ich keine grosse Gefahr für Händler mit etwas Elan.

MfG

Michael

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Wenn man als "Generalimporteur für Brünner" nicht mal ein CZ-PSG besorgen kann


Schönes Gewehr. Was kostet das Teil denn und wer kann es besorgen? Gibt es das auch mit Synthetik-Schaft?

Gruß

Sonet

Link to comment
Share on other sites

Ist mir schon klar.

Ich frage mich nur wieso Frankonia als "Deutschlandvertretung" nicht fähig ist so ein Teil direkt vom Hersteller zu beziehen oder wegen mir halt zu Reimportieren. Die Antwort auf meine Anfrage war: "Gibts nicht in Deutschland".

Ich hab selbst schon einge Waffen aus USA bezogen, allerdings wurden diese auch dort Hergestellt.

Wieso sollte ich den unnötigen Weg nach und von USA wieder hierher über mindestens 2 Zwischenhändler und Zoll bezahlen. gaga.gif

Da hol ich mir das Ding lieber in Tschechien selbst ab.

MfG

Michael

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Ist mir schon klar.

Ich frage mich nur wieso Frankonia als "Deutschlandvertretung" nicht fähig ist so ein Teil direkt vom Hersteller zu beziehen oder wegen mir halt zu Reimportieren. Die Antwort auf meine Anfrage war: "Gibts nicht in Deutschland".

Ich hab selbst schon einge Waffen aus USA bezogen, allerdings wurden diese auch dort Hergestellt.

Wieso sollte ich den unnötigen Weg nach und von USA wieder hierher über mindestens 2 Zwischenhändler und Zoll bezahlen.
gaga.gif

Da hol ich mir das Ding lieber in Tschechien selbst ab.

MfG

Michael


Könnte es sein, daß CZ das Ding erst einmal nur auf den amerikanischen Markt veräussern will (währe ja nicht das erstemal, daß eine Firma so etwas macht !) ?

Dann liegt das gar nicht an Frankonia !

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Eine LesBaer Prem.II z.B. kostet in Amerika 1675 USDollar (Stand 3.2.2004). Bei 80 EuroCent für den Dollar wären das 1340 Euro. Bei uns kostet die Waffe 2300 bis 2600 Euro.


Wo kaufst du denn ein ? Ein Schützenkamerad hat diese Kanone und er hat sie für 1940,- Euro beim Waffenladen hier in der Stadt gekauft.

Link to comment
Share on other sites

Theorie und Praxis:

Letztes Jahr bei Frankonia Sammelbestellung im Gesamtvolumen von 15.000,-- Euro diverse SL-Büchsen und Rep-Flinten (u.a. HK USC, Truvelo Neostead). Verkäufer freute sich schon ein Loch in den Bauch, nach einigen Tagen zerknirschter Anruf: "Wir sollen nicht liefern, wird von Geschäftsleitung abegeblockt!"

Anruf meinerseits bei Geschäftsleitung nach Begründung:

"Ähem, die von Ihnen bestellten Waffen sind ja sehr interessant, Neostead haben wir noch nie gehabt, die Fa. Frankonia-Jagd ist aber kein Militär-Ausrüster sondern hat den Focus auf Jägern und Sportschützen!"

"Bin ich in Personalunion, welche von den bestellten Waffen verstößt gegen das WaffG.?"

"Keine, aber trotzdem, man weiß ja nicht was kommt, bla bla bla...."

Mein Hinweis, das ich bei Frankonia seit über 10 Jahren für für weit über 100.000,-- Umsatz gesorgt habe (im Bekanntenkreis bin ich immer der Ansprechpartner bei Waffen- und Munerwerb)

".. ja, wir wollen Sie auch als Kunden behalten!"

"Dann liefern Sie!"

Ende der Geschichte, es wurde natürlich nicht geliefert, noch laufenden Schrotsammelbestellung über 50000 Patronen und andere wurde darauf sofort an andere Händler umgeleitet.

Anderes Erlebnis in dieser Richtung:

Anfrage an Frankonia-Werkstatt ob Lauf kürzen möglich wäre, kein Problem, sollte ich zuschicken!

Also Tommygun-Oberteil mit langen 16" Lauf mit Auftrag Kompensator um 5,5" zurückzuversetzen hingeschickt, kommt Anruf:

"Ähem, wir können diesen Lauf nicht kürzen!"

"Warum nicht?"

"Wir können ihn nicht einspannen, unsere Maschinen sind nur für 98er Systeme ausgelegt!"

"Wie bitte?????"

"Wir können das nicht, am besten wir schicken Ihnen den wieder zurück!"

Soll man mit solchen Leuten diskutieren?

Nach Rücksendung zum Büchsenmacher weiter weg:

"Tag, können Sie mir den Komp zurückversetzen, bis zum Anfang der Kühlrippen und wie lange dauert das, ich habe längere Anfahrt!"

"Sie können drauf warten, muß allerdings zum Beschuß, müsste ich Ihnen dann zuschicken"

Also Lauf ausgeschraubt, Komp abgeschraubt, Lauf verkürzt, Gewinde für Komp neu aufgedreht, zusammengeschraubt, binnen 90 Minuten fertig!

"So in Ordnung?"

"Was ist denn jetzt hier dran so schwierig gewesen, ein anderes marktbegleitendes Unternehmen konnte diese Arbeit nicht durchführen!"

"Wie, nicht durchführen?"

"Konnte den Lauf nicht einspannen!"

"Ein BüMa sollte schon über eine Drehmaschine verfügen!"

"Diese Firma bildet laufend Bundessieger im Büchsenmacher-Handwerk aus!"

Er fragte jetzt nach der versteckten Kamera.....

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Wo kaufst du denn ein ? Ein Schützenkamerad hat diese Kanone und er hat sie für 1940,- Euro beim Waffenladen hier in der Stadt gekauft.


Tja, wegen sowas hab ich mir schon überlegt einen Thread über "Bezugsquellen" reinzustellen. Habs mit dann aber verkniffen weil der sicher nur böses Blut bringen würde.

Vielleicht melde ich mich privat bei Dir. München wäre ja suuuuper.

Generell zu der Frage wo ich Einkaufe habe ich halt das Problem dass ich in der Nähe 2 Händler und einen Büchsenmacher habe. Die Händler nehmen den Frankonia Katalog und das sind dann die Preise. Mach mal den Katalog auf und schau rein. Frankonia hat so hohe Katalogpreise dass sie diese nicht mal selbst verlangt (Rabatt in den Fillialten). Deshalb finde ich eine Angst vor Frankonia Preisen oder einer Preisoffensive richtig lachhaft.

Der Büchsenmacher: Von wegen Wirtschaftskriese oder ähnlich. Der liegt mit den Preisen 10% ÜBER Frankonia und geht keine müde Mark runter. Hat´s nicht nötig. Die Jäger sind dumm genug... (ist halt so)

Abgesehen davon dass er zwar Club 30 Händler ist aber weder einen S&W Hahn reparieren, noch einen Abzug machen kannder das Gewicht länger als 2 Monate hält. Auch Läufe hat er so schief eingebaut dass die Höhenverstellung nicht mehr ausreichte weil das Ding nach unten schoss (KPS).

ICH habe wirklich KEINEN crazy.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.