Jump to content
IGNORED

Sachsens CDU will sich für die Schützen einsetzen


Völker

Recommended Posts

Endlich habe ich von der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages Antwort auf meinen Brief vom April d.J. bekommen. Es hat zwar ein wenig gedauert, aber:

"Sie dürfen sicher sein, dass sich die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages für die Interessen der Sportschützen in Sachsen stark machen wird und politischen Einfluss auf die Entscheidungsträger nimmt."

Der ganze Antwortbrief (1.Seite) im Anhang.

Die CDU regiert in Sachsen mit absoluter Mehrheit.

Ein Silberstreif am Horizont!

Link to comment
Share on other sites

Und hier die 2. Seite

Achso: Wer Schwierigkeiten mit dem Lesen der kleinen Schrift hat - Maus rechts unten auf dem Brief positionieren und auf den dann erscheinenden Knopf drücken. Dann wirds lesbar groß.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Stehen bei Euch Wahlen an chrisgrinst.gifchrisgrinst.gif?

Interessant aber: Der Präsident des Schützenbundes MdL!

D a könnt er aber mal wirklich was tun - hoffentlich will er auch!

Mouche

Link to comment
Share on other sites

@ Mouche: Nein, nicht so bald. Hier die aktuellen Fakten:

Die Wahl zum 4. Sächsischen Landtag wird am 19. September 2004 stattfinden.

Wahlergebnis der 3. Landtagswahl in Sachsen

Am 19. September 1999 fand die Wahl zum 3. Sächsischen Landtag statt.

Wahlberechtigt waren 3 592 456 Sachsen, von denen sich 2 196 282 an der Wahl beteiligten. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 61,1 %.

Partei Stimmanteile

CDU 56,9 %

PDS 22,4 %

SPD 10,7 %

BÜNDNIS 90 /DIE GRÜNEN 2,6 %

Initiative Pro DM 2,1 %

DIE REPUBLIKANER 1,5 %

NPD 1,4 %

F.D.P. 1,1%

Sonstige 1,4 %

(Quelle: http://www.landtag.sachsen.de/slt_online/d...wahl/index.html )

Link to comment
Share on other sites

Also zur Zeit haben so ziemlich alle Politiker bei mir versch.ssen, nach der Show, die nach dem Amoklauf von Steinhäuser quer durch alle Parteien (SPD, CDU, CSU, Grüne Flitzk.cke) abgezogen wurde, und dutzende profilierungssüchtiger Dumpfbeutel aus jeder Bundestagswahlen-Stimmengeilen Partei sich mit irrwitzigen WaffG-Verschärfungsideen im 30 Min. Takt gegenseitig überboten haben...

Tut mir leid, ich vergesse nicht so schnell, was dieses Pack uns angetan hat! Auch wenn evtl. der eine oder andere Politiker der einen oder anderen Partei doch anderer Meinung ist und dem Legalwaffenbesitz positiv gegenübersteht. Wo waren diese damals nach Erfurt?? Da war wohl das Hemd näher als die Hose... bloss nicht gegen den Mainstream angehen, sonst ist die Karriere im Ar...

Ich erinnere mich gut an die Sprüche á la "Vom Legalwaffenbesitz geht keine Gefahr aus...", klang wie Ulbrichts "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!" und die Folgen waren ja ähnlich, oder?

Tut mir leid um die kleine Handvoll Politiker, die es in diesem Lande vielleicht doch noch ehrlich meinen und (auch morgen noch) zu dem stehen, was sie sagen.

Link to comment
Share on other sites

@Sharps:

In Antwort auf:

Ist das die gleiche CDU in Sachsen, die den Overkill-Entwurf von Brenneke OHNE ÄNDERUNGEN abnicken wollte? Für wie doof halten die uns eigentlich?


Ja, es ist die gleiche. Wer hat das eigentlich damals gesagt, daß die VO so durchgenickt werden soll?

Aber genau aus diesem Grunde, da ich Deine Aussage auch noch im Hinterkopf hatte, habe ich diesen Brief hier veröffentlicht - entweder, das mit dem abnicken war nicht ofiziell von der Fraktion abgesegnet oder die Politiker haben seitdem ihre Meinung geändert.

Wichtig ist (kurzfristig) nur, daß, wenn doch der BMI-Overkill eingesetzt werden soll, eine Landesregierung mehr auf unserer Seite im Bundesrat abstimmt. Hoffentlich.

Die Schlußfolgerungen für die nächste Wahl muß sowieso jeder selber ziehen.

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

oder die Politiker haben seitdem ihre Meinung geändert.


Diese Frage stellt sich auch mit der Bayern-CSU (vieleicht noch andere?)

Bayern hat zwar die VO von vorneherein abgelehnt............aber nur weil sie eine noch SCHÄRFERE wollte.

Seit aber Stoiber wieder mal mit den Gebirgsschützen mitmarschieren wollte sind wir wieder alle FÜR die Schützen laugh.giflaugh.gif

Schaun mer mal auf welcher Veranstaltung wir morgen wieder was sagen müssen. Wir sind da ja ganz flexibel confused.gif

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

....und deswegen sollte man(nicht nur) Politiker nur nach dem beurteilen, was sie t u n - niemals nach dem was sie sagen, schreiben,oder gar ver-sprechen - weil sie letzteres ganz besonders gerne tun,nämlich sich selbst chrisgrinst.gifchrisgrinst.gif..

Mouche

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

....und deswegen sollte man(nicht nur) Politiker nur nach dem beurteilen, was sie t u n - niemals nach dem was sie sagen,


Das kann aber auch gefährlich werden. Hätten wir Ötzi, Beckstein und manch anderen TUN lassen wass sie GESAGT haben hätt´s auch Böse ausgehen können.

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Bayern hat zwar die VO von vorneherein abgelehnt............aber nur weil sie eine noch SCHÄRFERE wollte.


Smithy, vielleicht weißt Du mehr als ich. Aber mir wurde von jemandem, der im BMI mit am Tisch saß, berichtet, dass unsere einzigen Freunde die Bayern gewesen sein, denen wir viel zu verdanken hätten!

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Smithy, vielleicht weißt Du mehr als ich. Aber mir wurde von jemandem, der im BMI mit am Tisch saß, berichtet, dass unsere einzigen Freunde die Bayern gewesen sein, denen wir viel zu verdanken hätten!


Glock hat Recht! icon14.gif

MfG

BigBoreMike

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Smithy, vielleicht weißt Du mehr als ich. Aber mir wurde von jemandem, der im BMI mit am Tisch saß, berichtet, dass unsere einzigen Freunde die Bayern gewesen sein, denen wir viel zu verdanken hätten!


Nun, ins BMI haben sie mich leider nicht eingeladen wink.gif Aber ich weiss noch gut, sofort nach Erfurt, wie Bayern 5 berichtet hat dass Beckstein die Aufbewahrung aller Waffen für Sportschützen im Schützenheim forderte. Cem hats erst 2 Monate NACHHER nachgeplappert. Ich weiss auch noch welche Strasse ich damals gefahren bin, SO geschockt war ich. (Wer zu Rundenwettkämpfen fährt weis was das bedeutet hätte)

Aber jetzt wollen wir mal nicht mehr nachtragend sein wink.gif

Vielleicht hat der oben beschriebene Wandel ja schon VOR der Besprechung im BMI stattgefunden?

Letztendlich ist es mir auch egal, WER die 5 Mio Sportschützen als Wählerschaft wieder entdeckt hat.

Hauptsache es hilft uns überhaupt jemand. EGAL aus welchen Gründen.

Nur so eine Euphorie ist immer ein bischen mit Vorsicht zu geniessen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

zur Zeit gibt es fast haufenweise Politiker die uns plötz-

lich "helfen" wollen. Eigenartig nur: Das sind dieselben,

die uns bisher schon "geholfen" haben.

Hab`ich irgendwas nicht mitgekriegt oder bin ich nur zu

blöde??

Gruß Pit

Link to comment
Share on other sites

Nanu, ist schon wieder Märchenstunde?confused.gifmad1.gif

Die "CDU-Fraktion" ist also plötzlich auf unserer Seite. Was sagt denn ihr Innenminister dazu, der "Ich verbiete alle Waffen"-Hardraht? Oder habt Ihr in Sachsen einen neuen IM?

Vielleicht hoffen einige Landespolitiker auf ein baldiges Ende der Bundesregierung und Neuwahlen. Da muß man doch das liebe Stimmvieh schon ein bischen ködern! Laßt Euch bloß nicht verarschen!pissed.gif

MarkSix

Link to comment
Share on other sites

Es ist Tatsache, daß gerade die sächsische CDU in der Vergangenheit zu den Scharfmachern hinsichtliche Verschärfung des Waffenrechts zählte. Und zwar schon lange vor Erfurt!!

Nun können wir aus drei Möglichkeiten aussuchen:

Entweder haben die ihre Haltung überdacht und geändert. Wer es glaubt...

Oder sie hängen ihr Fähnchen wieder einmal in den Wind, nachdem fürs erste alle Grundentscheidungen getroffen sind und der Nicht-Waffenbesitzer nicht mehr FAKT sondern wieder Containerfernsehen guckt. Mehr als wahrscheinlich...

Oder - und ich fürchte, das trifft zu - hier hat ein Politiker einer Zielgruppe zu Munde geredet, weder mit den Verantwortlichen Innenpolitikern noch mit den Fraktionskollegen der CDU diskutiert und abgestimmt. Dann hat das ganze noch nicht einmal die Qualität eines politischen Versprechens. - Ja, ich glaube, wir sind soweit, daß nur noch folgenlos ins Blaue gequatscht wird, mindestenms einmal die Woche das Gegenteil von vorgestern und von übermorgen. So manch Politiker scheint inzwischen sogar zu unfähig für eine qualifizierte politische Lüge. -

Also glaube ich kein Wort von dem Gesülze. Glaubhaft wäre das nur, wenn die ihre neue Haltung zu diesen Sachfragen als Korrektur früherer eigener Positionen darstellen. - Das wäre ein Wunder und die haben die Deutschen bekanntlich verboten...

Aber wir werden - ich jedenfalls - das Protokoll der Bundesratssitzung, auf der die AllgVo abgestimmt wird, genau anschauen. Dann werden wir ja sehen, ob und wie sich Sachsen einsetzt. - Mein Tipp: das Ding wird ohne Diskussion 23.30 Uhr durchgewunken. Könnte allerdings auch sein, daß Sachsen schweigt, währenddessen andere CDU-geführte Bundeländer (Thüringen?) nochmal kräftig nachlegen. Da kann man sich doch wieder so schön wichtig machen...

Nach der Bundesratssitzung wäre es dann wohl eine gute Gelegenheit, dem Herrn noch einen Brief zu schicken, hm?

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Also glaube ich kein Wort von dem Gesülze. Glaubhaft wäre das nur, wenn die ihre neue Haltung zu diesen Sachfragen als Korrektur früherer eigener Positionen darstellen. - Das wäre ein Wunder und die haben die Deutschen bekanntlich verboten...


Hallo Blücher,

genau das ist es. Ich glaube unseren Volkszertretern auch keine Silbe mehr. Traurig irgendwie... crazy.gif

Gruß Habakuk

im FWR

Link to comment
Share on other sites

@Blücher

In Antwort auf:

Oder - und ich fürchte, das trifft zu - hier hat ein Politiker einer Zielgruppe zu Munde geredet, weder mit den Verantwortlichen Innenpolitikern noch mit den Fraktionskollegen der CDU diskutiert und abgestimmt. Dann hat das ganze noch nicht einmal die Qualität eines politischen Versprechens. - Ja, ich glaube, wir sind soweit, daß nur noch folgenlos ins Blaue gequatscht wird, mindestenms einmal die Woche das Gegenteil von vorgestern und von übermorgen. So manch Politiker scheint inzwischen sogar zu unfähig für eine qualifizierte politische Lüge. -


Dü könntest recht haben. Aber es ist nicht die verbriefte Meinung eines einzelnen kleinen MdL, sondern die des Fraktionsvorsitzenen, der hier für seine GANZE Fraktion schrieb.

Nehmen wir es als erst mal für wahr! icon14.gif In dubio pro reo. Sollte jedoch bei einer Abstimmung im Bundesrat Sachsen sich auf die Seite der Scharfmacher stellen ... icon13.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo Blücher,

dem ist wohl nichts hizuzufügen.

Ach doch: Warum willst Du noch einen Brief schreiben? Ham

wir doch massenhaft getan; ist mir da irgendein Erfolg ent-

gangen?

Gruß Pit

Link to comment
Share on other sites

Neulich habe ich folgende dpa Meldung geträumt!

"Rot/Grün will gegen die VO des neuen Waffenrechtes im Bundesrat stimmen !

Auf Anfrage eines Journalisten anlässlich einer Pressekonfesrenz im BMI sagte der Innenminister: Das neue Waffengesetz wurde uns von der Opposition in die Schuhe geschoben, wir wollten das Waffenrecht gar nicht ändern aber die CDU/FDP hat uns gezwungen.Auch die Negativkampange der Medien gegenüber den legalen Waffenbesitzern wurde maßgeblich durch die Opposition gelenkt.Als Täuschung empfinden wir auch, daß allen SPD regierten Bundesländern angeraten wurde die Waffenbörsen zu verbieten, der Grund liegt nämlich darin, daß diese Waffenbörsen jetzt in CDU regierten Bundesländern stattfinden um die wirtschaftliche Situation der Rot/Grünen Bundesländer weiter zu verschlechtern.Im Übrigen gilt das auch für die gesamtwirtschaftliche Lage!Zudem bekamen wir gefälschte Daten aus dem BKA bezüglich der Straftaten der legalen Waffenbesitzer zugespielt.Durch interne Ermittlungen kam heraus das ein hoher Beamter des BKA den Faktor um 100 erhöht hatte und er ist CDU Mitglied.In Anbetracht dieser Tatsachen gehen wir von einer arglistigen Täuschung der Bundesregierung aus.Zu allerletzt möchte ich noch die vielen

Rot/Grünen Parteimitglieder erwähnen, die bei der UNO für den totalen Verbot aller Waffen kämpfen.Diese Personen wurden bei uns durch die Opposition eingeschleust, es ist schon ein interner Ausschuß damit beschäftigt diese Parteiinternen "Schläfer" ausfindig zu machen, einige Zeit wird das noch in Anspruch nehmen da es zwischen 100.00 und 300.000 sein sollen".

MfG

Ihr O.S.

----------------------------------------------------

AZZANGEL.gif

Sorry ich konnte nicht anders

MfG

BigBoreMike

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.