Jump to content
IGNORED

Was macht das Forum Waffenrecht?


Mark Pfennig

Recommended Posts

Geht es nur mir so, oder habt Ihr auch den Eindruck, dass das Forum Waffenrecht sehr wenig in der Öffentlichkeit für uns tut?

Bis auf das Faltblatt, das ich mehrmals im Jahr zugesendet bekomme, ist es sehr still um das FWR.

Oder habe ich etwas verpasst? Wie seht Ihr das?

MP

Link to comment
Share on other sites

Im Moment (exakt: seit heute morgen) sitzen die FWR-Leute mit den anderen Verbandsvertretern beim Deutschen Schützenbund in Wiesbaden (wo sie auch schon am 8. April beraten haben). Thema: Die angemessene Reaktion auf den VO-Entwurf.

Ich bitte um Verständnis, daß darüber anschließend (wiederum) nicht hier im Forum berichtet wird. So isses nun mal - ein Schachspieler klebt seine nächsten Züge auch nicht ans Schwarze Brett...

Habe ich gerade noch gefunden (falls Du's noch nicht gelesen hast): Editorial der letzten FWR-News

Link to comment
Share on other sites

Guest klausp

In Antwort auf:

das "matt" wird laut vernehmbar erklingen, dessen bin ich mir sicher.


ich hoffe nur für die "richtige" seite......

cu

klausp

Link to comment
Share on other sites

Ich bin Mitglied im FWR. Aber wenn ich mir überlege, wer mich per Mail via Links und Hinweisen beinahe täglich über wesentliche Änderungen und Geschehnisse informiert, fällt mir komischerweise nur Tom Marzi/WO ein, aber nicht der FWR. Das letzte Mail von denen war die Ankündigung über ein Formular zur Mun-Anmeldung und vor einiger Zeit deren "Heftchen".

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, bin längere Zeit nicht am Start gewesen, nun bin ich wieder hier!! Schön Euch wiederzusehen. Und ich bin gleich wieder am dampfen!!!!! pissed.gif

Ich werde langsam aber sicher wirklcih mehr als nur wütend, nicht nur die Grundsätzliche Unfähigkeit unserer Regierung (Ich frage mich wirklich wann dieser Spinner Schröder gestürzt wird), nein, insbesondere die Vorstöße zum Waffengesetz sind es die meinen Blutdruck in ungeahnte höhen treiben!! Wie haben wir es noch diskutiert?? Kontrolle der Aufbewahrung der Waffen?? Jederzeitiger Zutritt zu meiner Wohnung und so?? Genau so wird es kommen!! Das hat ja schon fast Faschistoide Strukturen. Ich habe die Nummer meines Anwaltes schon im Handy und im Festnetztelefon gespeichert, ich kann ihn Tag und Nacht anrufen, falls das nicht auch noch von unserem F....., nein stimmt ja, Kanzler heißt das ja jetzt, verboten wird. Aber fast noch härter finde ich das hier:Vom Schießsport ausgeschlossene Schusswaffen

(1) Vom sportlichen Schießen sind ausgeschlossen:

1. Angriffs- oder Verteidigungswaffen, die bei einer militärischen Einheit, einer Polizei oder

sonstigen Einrichtung mit Sicherheitsaufgaben eingeführt waren oder sind,

2. Jagdwaffen, ausgenommen Einzellader-Langwaffen mit glatten Läufen,

3. Schusswaffen mit einem Lauf von weniger als 3 Zoll Länge.

Dazu § 15 (7) WaffG:

Das Bundesministerium des Innern wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung

des Bundesrates zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung unter

Berücksichtigung der berechtigten Interessen des Schießsports

1. Vorschriften über die Anforderungen und die Inhalte der Sportordnungen zum sportlichen Schießen

zu erlassen und insbesondere zu bestimmen, dass vom Schießsport bestimmte Schusswaffen wegen

ihrer Konstruktion, ihrer Handhabung oder Wirkungsweise ganz oder teilweise ausgeschlossen sind..

Das ist doch der Brüller oder?? Und unsere Verfassungsrichter lehnen die Klage der DSU auch noch ab!! Unglaublich finde ich das!!

Mal im ernst, meine Frage an alle, bin ich nur so empfindlich oder engstirnig, oder wie seht Ihr die Situation? Vielleicht mache ich ja auch was falsch in meinem denken, wer weiß, aber ich befürchte schlimme Dinge. Was mag passieren wenn dieser Mist so durch den Rat geht?

Was ich jetzt schreibe ist sicher überspitzt, aber was passiert, wenn wir erst entwaffnet sind?? Sowas wie KGB??

Ich bin auf Euere Meinung gespannt, und lasse mich gerne belehren....

Gruß, Dante pissed.gifpissed.gifpissed.gifpissed.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hagen,

wenn ich zwei Leuten traue dann meiner Mama und dem FWR.

Aber spass beiseite, ich denke die sind voll und ganz damit ausgelastet zu versuchen das Abschiedsgeschenk von B. zu vereiteln und werden kaum Zeit haben sich mit der Information ihrer Mitglieder zu befassen. Wäre zwar schön wenn es anders wäre, aber die haben ja bekanntlich auch nur begrenzte Ressourcen in jeder Hinsicht. Wäre nur jeder 3. Sportschütze Mitglied könnte wahrscheinlich jemand nur für die Website eingestellt werden. Aber bis dahin ist mir lieber ich informiere mich woanders und lasse das FWR am Brandherd arbeiten.

Link to comment
Share on other sites

@zielvier: Grundsätzlich kein Widerspruch, deshalb bin ich ja auch Mitglied. Und was die Lethargie/Dummheit/Naivität/... aller Schützens ist, die glauben, es geht auch ohne Interessenvertretung, brauchen wir nicht zu diskutieren.

ABER: Ich weiß ja nicht, was die hauptberufliche Medienbeauftragte macht. Sicher wird sie arbeiten, das meine ich ganz ohne Ironie. Aber wenn ICH es schaffe, NEBENBEI als kleiner Schriftführer in einem Schützen-Verein meine Mitglieder mit regelmäßigen NEWS auf dem Laufenden zu halten, hmmmm...

Ohne WO (und Visier) hätte ich keinen Plan, ganz ohne Schmus.

Link to comment
Share on other sites

Momentan erfahren wir von keinem was genaues, auch hier bei WO und Visier werden ja nur Bruchstücke bekannt gegeben. Das hat auch sicherlich seine Gründe, insbesondere wegen den "Lauschern an der Wand". Gerade jetzt ist für die Verbände sicherlich wichtig in Ihrer Vorgehensweise für gewisse Leute nicht einschätzbar zu sein.

Selbst wenn das Forum die Homepage aktualisiert,würde da sicherlich nicht mehr an Informationen stehen als wir ohnehin schon wissen.

Link to comment
Share on other sites

@Hagen:

Das primäre Ziel des FWR ist m.E. ja auch nicht die Mitglieder bzw. Schützen zu informieren bzw. aufzuklären, sondern die "Volksvertreter".

Das soll nicht heißen, dass die Aufklärung der Schützen unwichtig wäre! Im Gegenteil - das Gros der Schütze ist aus meiner Erfahrung entweder schlecht informiert und/oder der Meinung, dass "sich schon jemand darum kümmern wird" (Stichwort: überreglementierter Staat). Insofern ist die von Dir angesprochene und anscheinend praktizierte ( icon14.gif) Aufklärungsarbeit and der "Schützenbasis" wichtig, ABER m.W. nicht primäres Ziel des FWR...

Viele Grüße

Holger

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle,

nur einen kleinen Erfahrungsbericht vom gestrigen Training:Also ich die Werbetrommel

für das FWR gerührt und meine Vereinskameraden über die S**erein von Mr. Brenneke

Informiert. Die Reaktion "Man was bist Du heute griffig!! Uns als alte Schützen wird

schon nichts passieren! Auf meinen Hinweis das wenn die VO so durchkomm wir

unsere Dienstwaffen alle im Safe verstauben lassen können, wurde mir geantwortet

das wird es in D auf keinen Fall geben, da die Ersatzansprüche viiiel zu groß seien. Auf

meinen Hinweis, dass keine Enteignung stattfindet sondern die Disziplinen wegfallen

wollte mir das keiner glaube. Ich frage mir nur, wie blauäugig manche unserer Sportkameraden

durchs Leben gehen??Na, ja der Abend war für mich gelaufen, ich werde am Samstag

noch einmal die 1500 Off Duty schießen da ich davon ausgehe, dass diese

Waffen im nächsten Jahr nicht mehr gebraucht werden können!

Gruß Eki confused.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Hallo alle,

nur einen kleinen Erfahrungsbericht vom gestrigen Training:Also ich die Werbetrommel

für das FWR gerührt und meine Vereinskameraden über die S**erein von Mr. Brenneke

Informiert. Die Reaktion "Man was bist Du heute griffig!! Uns als alte Schützen wird

schon nichts passieren! Auf meinen Hinweis das wenn die VO so durchkomm wir

unsere Dienstwaffen alle im Safe verstauben lassen können, wurde mir geantwortet

das wird es in D auf keinen Fall geben, da die Ersatzansprüche viiiel zu groß seien. Auf

meinen Hinweis, dass keine Enteignung stattfindet sondern die Disziplinen wegfallen

wollte mir das keiner glaube. Ich frage mir nur, wie blauäugig manche unserer Sportkameraden

durchs Leben gehen??Na, ja der Abend war für mich gelaufen, ich werde am Samstag

noch einmal die 1500 Off Duty schießen da ich davon ausgehe, dass diese

Waffen im nächsten Jahr nicht mehr gebraucht werden können!


...irgendwoher kenne ich das Verhalten doch.... pissed.gif

Gruss

Christian

Link to comment
Share on other sites

@ Ekbert

Ja das Verhalten unserer Schützenbrüder ist teilweise Haaresträubend.Als ich im vergangenen Monat meine Mitglieder bezüglich des neuen Waffenrechts angeschrieben habe (es lag ein Flyer vom FWR drin) stand das Telefon nicht mehr still.

Kaum einer meiner Mitglieder wollte auf anhieb verstehen und einsehen was auf sie mit dem neuen Waffenrecht zukommt. gaga.gif

An dieser Stelle muß noch sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet werden.

Loben muß ich hier aber das FWR eine Email und ich hatte nach einer Woche 250 Flyer für meine Mitglieder.

MfG

BigBoreMike

Link to comment
Share on other sites

Hallo, da noch nichts Gegenteiliges bei mir vorliegt, schießen wir, wir von „Erkbert“ beschrieben, am Samstag unsere LM 1500.

Hier sollte in dieser Woche eine Besprechung im IM zum Thema Bedürfnisbescheinigungen sein. Ich hoffe bis Anfang der nächsten Woche mehr zu wissen, dann werde ich informieren. Gruss aus Niedersachsen

Spa

Link to comment
Share on other sites

@Ekbert:

Mir gings und gehts nicht anders in meinem Verein:

Ich bin mittlerweile als permanenter Schwarzseher und Pessimist abgestempelt.

Die Antworten lauten unisono: "Damit kommen die doch nie durch!" bzw. "Der Altbesitz bleibt unberührt."

Dann werd ich gefragt, woher ich diese Infos hätte. Wenn ich dann antworte "www.waffen-online.de" gibts nur dämliche Gesichter und den Kommentar "Jo jo - was die so alles schreiben..."

Daß nur ein paar wenige bisher Mitglied im FWR sind, versteht sich da von selbst.

Noch Fragen?

Gruß, RIP

Link to comment
Share on other sites

Hmm, ich hatte meine Frage bewusst vorsichtig formuliert. Trotzdem habe ich befürchtet (gehofft?), dass ein Aufschrei durch die WO-Gemeinde geht, weil ich es gewagt habe nach den Tätigkeiten des FWR zu fragen, da das FWR schließlich folgende Aufgaben wahrnimmt

1. ...

2. ...

3. ...

4. ...

5. ...

und außerdem an diesen vielen verschiedenen Stellen

1. ...

2. ...

3. ...

4. ...

für uns eintritt, so dass wir alle sicher sein können, dass unsere Mitgliedsbeiträge sinnvoll verwendet werden.

Leider habe ich die beispielhaft angeführte Antwort von Euch nicht bekommen. Das gibt mir zu denken.

MP rolleyes.gif

Link to comment
Share on other sites

Und was ist das? Kopie vom WBK-Gelb Thread

Auf der FWR-Hompage hat sich wohl was getan. Der Punkt "Ergebnis der Waffenrechtsnovellierung" unter "Waffenrecht aktuell" wurde am 23.04.03 aktualisiert.

Was wurde aktualisiert? Etwa das?

6.3. Die gelbe WBK existiert weiter und berechtigt zum Erwerb von Einzellader-Langwaffen mit glatten und gezogenen Läufen, Repetierlangwaffen mit gezogenen Läufen, einläufigen Einzellader-Kurzwaffen für Patronenmunition sowie mehrschüssigen Perkussionswaffen.

Hat jemand schon weitergehende Infos?

Ein ratloser

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich bin mir sicher das im FWR hart gearbeitet wird.

Ich glaube:

das Problem für das FWR ist vielschichtig: einerseits muss den politische Entscheidungsträgern erstmal bewusst gemacht werden was der VO Entwurf bedeutet: nähmlich das AUS für viele Schießsportdisziplinen in weiten Teilen.

Und wenn das so ist, warum dann dieser Entwurf?

.... tja, da mag sich jeder selbst überlegen, ob es besser ist auf laufende Informationen zu bestehen oder nicht.

Ich persönlich halte verbindliche Ergebnisse für besser, auch wenn es dauert.

Ach ja, FWR und Verordung und Vereinskameraden.....

..... oft wollen die Leut´ die Wahrheit nicht hören, denn diese ist unangenehm. Beliebt macht man sich also nicht. Frei nach der Devise: der Überbringer der schlechten Nachricht wird häufig als Pessimist angesehen.

Eine uralte Erkenntnis.

Gruß

Spopi

Link to comment
Share on other sites

Das kenne ich auch, dieses "Ach was, paßt schon, passiert schon nix!" Dieses Verhalten ist typisch deutsch!

Ich kenne einen Kreissportwart der tatsächlich der Meinung ist das Schützen die längere Zeit nicht Aktiv schießen ihre Waffen abgeben sollten!! gaga.gif

Der Mann ist KREISSPORTWART!! pissed.gif

Dieser typisch deutsche Hündische Gehorsam der von einigen an den Tag gelegt wird....... icon13.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.