Jump to content
IGNORED

Vereinswechsel?


EL Heat
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel, wenn ich meinen Thread hier eröffne.

Ich habe ein kleines, großes Problem.

Seit heute bin ich genau 1 Jahr Mitglied in meinem Verein (DSB) und erfülle alle Auflagen um die WBK zu beantragen.

Der Verein ist wirklich ok, allerdings gibt es mit einer Disziplin ein kleines Problem.

Ich glaube ich habe die perfekte Waffe für mich gefunden.

Ich konnte wirklich einiges testen und hatte bis letzte Woche vor beim VorSi ein Bedürfnis für eine .45 ACP Waffe zu beantragen. Das wäre auch kein Problem gewesen.

Nur ist es so, das ich mir sicher bin "DIE" Waffe gefunden zu haben für die ich wirklich "durchs Feuer gehen würde" Ja das ist sicherlich etwas übertrieben aber ich bin einfach happy die gefunden zu haben, die mir passt auch wenn das Kaliber etwas teurer ist, dann such ich mir notfalls einen Nebenjob (wiederladen kommt noch)

->Es ist ein "Ruger Super Redhawk in 7,5" und .44 Magnum".

Und jetzt kommt das kleine aber feine Problem.

Im DSB beträgt die maximale Lauflänge 6,5". also bin ich 1" drüber.

Den Lauf kürzen kommt absolut nicht in Frage. Ich will den Ruger so haben wie er ist mit 7,5".

Der Nachbarverein ist Mitglied im BDS, dort habe ich auch meine SK erfolgreich bestanden und kenne sogar schon ein paar Schützen. Wirklich nette Leute und vor allem auch welche in meiner Altersklasse. Vom Preis her nur geringfügig teurer. Die Schießanlage ist größer und vor allem mehr Schützen mit Waffen die ich im DSB niemals haben könnte.

Natürlich ist es leicht zu sagen, dann trete dort auch "noch ein". Da ich aber Student bin und mir alles hart ersparen muss, will ich nur einen Verein (vorerst).

Meine Fragen:

1.) Wechseln und sich den Traum erfüllen oder noch ein bisschen im DSB suchen und hoffen eine andere Waffe zu finden die mir liegt.

Ich weis, die Erste Frage ist eig. stumpf.... alles andere als ein Wechsel würde mir sichelrich nicht gefallen, aber ich will auch meine "alten Schützenkameraden" nicht hängen lassen. Wisst ihr wie ich das meine?

2.) Wenn ich wechseln würde, würde mir das 1 Jahr Mitgliedschaft +Schießnachweise anerkannt werden---> könnte also die WBK beantragen?

Ich würde mich wirklich freuen, wenn jemand sich die Mühe machen würde und sich alles durchlesen würde und mehr als Einen Satz schreiben würde =)

Beste Grüße,

EL Heat

Link to comment
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Großkaliberwaffe i.B.("im Beschaffungsweg")

Ich rate Dir zum Vereinswechsel und zur Information darüber an den Vorsitzenden und Deine Schützenfreunde.

Eine BDS Wartefrist von 4 Monaten KANN aber vor einer Verbands-Befürwortung zu erfüllen sein. Also fragen kost nix..

Vorteil wäre mit Sicherheit im BDS Verein die Möglichkeit zum Wiederladen und damit die Kostenreduktion für den armen Studenten.. Und die Rechtsschutzversicherung im BDS hättest Du inclusive!

Link to comment
Share on other sites

Wechseln kannst Du, das ist vielleicht auch richtig, der BDS macht Spass.

aber ob der Ruger in dem Kaliber für Dich die richtige Einstiegswaffe ist, möchte ich doch echt bezweifeln.

Und Rugers gibts heute und morgen, kein Problem.

Kauf Dir erst mal was um mit der eigenen Waffe zu üben, dafür ist der große nichts.

Matt

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

den Verein würde ich, (muss ich ja auch) informieren.

Ich habe bisher mit keinem gesprochen.

Tipp Fehler von mir, ich meine 9,5 " und nicht 7,5".

Als Grundwaffen steht ein .22lfB (Ruger MK2 ist bis jetzt neben der GSP mein Favourit) fest, an einer KK Waffe lässt sich nichts ändern, weil die mir einfach Spaß machen =)

Beim Ruger hatte ich bisher das "Beste Gefühl". die Waffe ist sehr lang aber super ausbalanciert und vor allem habe ich nicht so gestreut wie sonst. Im Schnitt war es eine 5. (Ich bin zufrieden wenn ich die Scheibe halte mit dem Kaliber).

Ich will aber keinen zu schnellen Entschluss fassen.

Was Fakt ist, der BDS bietet wirklich schöne Disziplinen und die Waffenauswahl ist somit nicht so eingeschränkt wie beim DSB.

Die Kollegen dort sind auch super locker, der Schießstand ist um einiges Größer, der Kugelfang hält mehr als 1500J aus, preislich wie gesagt nimmt sich nicht viel. Zur Not würde ich auch 1 Jahr noch warten (aber ungern).

Der beste Faktor, geregeltes Training mit mehr als 2 Personen!es gibt sogar Luftgewehr/ Pistole Training für den Nachwuchs.

Es gibt dort auch jüngere als ich (ist das nicht toll =).

Ich glaube von 14-65 ist dort alles vertreten, Jäger, Sportschütze....

Der Verein lässt sich sogar mit dem Zug und 20min Fußweg prima für mich erreichen. Somit brauche ich keinen Fahrer mehr anheuern, sondern kann mit meinem Semesterticket kostenlos fahren. Der Fußweg ist mir dabei wirklich egal!

Nebenbei, dort sind auch mehrere Wiederlader, von denen ich mir alles erklären lassen könnte.

Die Sachen die mich etwas wehmütig machen, ich müsste meinen verein verlassen und ffalls nicht, müsste ich auf den Ruger verzichten (vorerst).

Danke für eure Beiträge!

EL Heat

Edited by EL Heat
Link to comment
Share on other sites

Hi. Kauf dir ne gescheite 45er und ne GSP (und keine Ruger), schau dass Du nen 9er Schnitt hinbekommst und irgendwann kannst Du Dir dann auch nen überlangen 44er kaufen - Wege finden sich da sicher und Ruger hat mehrere dieser Wummen gebaut, die gibts auch in absehbarer Zeit noch. Nach dem Studium kannst Du Dir dann auch einen Zweitverein leisten. Denk auch mal, als Nichtwiederlader, an die Preise für 44 Mag!! Gerade, wenn du als Studi rechnen musst mit Deiner Kohle.

Link to comment
Share on other sites

Mach folgendes nicht:

Hi. Kauf dir ne gescheite 45er und ne GSP (und keine Ruger), schau dass Du nen 9er Schnitt hinbekommst und irgendwann kannst Du Dir dann auch nen überlangen 44er kaufen - Wege finden sich da sicher und Ruger hat mehrere dieser Wummen gebaut, die gibts auch in absehbarer Zeit noch. Nach dem Studium kannst Du Dir dann auch einen Zweitverein leisten. Denk auch mal, als Nichtwiederlader, an die Preise für 44 Mag!! Gerade, wenn du als Studi rechnen musst mit Deiner Kohle.

Mach das, was Du willst. Wenn Du den Verein wechseln musst damit Du die Waffe bekommen kannst, mit der Du sportlich aktiv sein möchtest, dann soll es so sein. Besser 4 Monate warten (falls der BDS es so will) als sich jahrelang mit ungeliebten Waffen beschäftigen müssen.

Ich habe so eine Ruger MKII und bin sehr zufrieden. Sie wird immer besser schießen können als Du es kannst. Aber der Rummelschütze hat nicht so unrecht, was das Üben betrifft. Mit dem langen Eisen sollte mehr drin sein als 5.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber gefühlt hast du alle 2 Wochen ne neue "Traumwaffe" bzw. "Traumkaliber". Und ob ein .44Mag mit ner Lauflänge von 9,5'' das richtige Einstiegsmodell ist, wage ich zu bezweifeln. So was ist eher für die (bei uns verbotene) Kurzwaffenjagd ausgelegt als zum Sportschießen. Was spricht gegen 6''?

Edited by Balrog76
Link to comment
Share on other sites

Bei Vereinswechsel unbedingt das Amt bzw. SB vorab informieren.

Ergänzung von mir. (Obs hilft, wird man dann sehen.....)

Die waffenrechtlich zwingende Meldung des alten Vereins bekommen sie ja erst nach Austritt bzw. Ende der Mitgliedschaft.

gruß alzi

Link to comment
Share on other sites

Bitte bedenken, Lauflänge 9,5 Zoll bedeutet freie Klasse 1111 oder 1211, 1317, 1411 mit optischer Visierung. Regelwerk Kurzwaffen K2.03

Für jede andere Disziplin auch beim BDS ausgeschlosssen, da Maximallauflänge 8,5 Zoll

Mit einem 5er Schnitt sollte man über die Waffe und das Kaliber gut nachgedacht haben, wenn es die Einstiegswaffe sein soll; insbesondere wenn es die Disziplinen 1211, 1317, 1411 oder Silhouette sein soll.

Link to comment
Share on other sites

Der SB bekommt vom alten Verein die Abmeldung. Hat aber dann noch keine neue Anmeldung (auch weil bei Neuanmeldung in einem anderen Verein, dieser nicht zu einer Meldung beim SB verpflichtet ist. Das gibt es nur bei Abmeldung), somit kommt automatisch das Bedürfnis in Gefahr. Zu dem Thema gab es doch irgendwo ein Forum dazu auf WO?

Gefunden: http://forum.waffen-online.de/index.php?/topic/429136-bedurfnisnachweis-schiessnachweis-rechtens/

Edited by Nakota
Link to comment
Share on other sites

@El Heat:

Mach, was Du meinst! Aber ich sag Dir gerne auch meine Gedanken: Die Disziplinen im BDS sind (mMn) 'nen Tick attraktiver, ein Eintritt lohnt auf jeden Fall. Wenn der Verein dann noch besser zu erreichen ist, sind das die wesentlichen Aspekte. Daher würde sich der Vereinswechsel lohnen, egal welche Waffe...

Du hattest gesagt, die KK-Pistole kommt auf jeden Fall, ziehe die doch als Anschaffung vor. Das rate ich vor allem deswegen, weil die Mun-Kosten deutlich geringer sind. Dann kannst Du viel üben und hoffentlich viel lernen. Wenn als zweites dann trotzdem der GK-Magnum-Revolver sein soll, ist das eben so. Allerdings würd' ich auch den 7,5 Zoll kleinen Bruder des KSRH-9 ausprobieren. Eventuell kommst Du mit dem auch klar, und er ist eben deutlich vielseitiger einsetzbar, gerade im BDS. Mit dem langen Rohr geht der 9,5er nämlich in der offenen Klasse an den Start. Dort musst Du Dich mit hochgezüchteten Revolvern, in "sanften Scheibenkalibern" wie .32 WC und Zielfernrohren/Rotpunkt-Optiken messen. Das heißt, Du machst zum Spaß mit, aber ohne Ehrgeiz, wohingegen Du in der eigentlich vorgesehenen Klasse "Revolver Magnum über .357" gegen vergleichbare Revolver, wie den S&W 629 antrittst. @archangel hatte es ja schon gesagt.

Zusammengefasst: Wegen der Waffe alleine würd' ich den Verein nicht wechseln. Wenn Dich aber Dein "Kanonenwunsch" schon dazu bringt, drüber nachzudenken und es bleiben tatsächlich gute Gründe für den Vereinswechsel übrig, dann mach das. Denk' auch daran, daß die "Anderen" sich nicht gerne als "Waffenbeschaffer" fühlen wollen.

Der KSRH-9 ist vielleicht nicht optimal, prüfe die Alternativen.

Link to comment
Share on other sites

Klär mal die Kündigungsfristen. Falls das nur zum Jahresende oder mit x Monaten Vorlauf geht, klärt sich das Übrige.

Ich würde es so machen: KK-Pistole über den DSB beantragen, nach Erwerb wechseln, nach weiteren 4 Monaten das nächste Bedürfnis über den BDS beantragen.

Link to comment
Share on other sites

....

Der Nachbarverein ist Mitglied im BDS, dort habe ich auch meine SK erfolgreich bestanden und kenne sogar schon ein paar Schützen. Wirklich nette Leute und vor allem auch welche in meiner Altersklasse. Vom Preis her nur geringfügig teurer. Die Schießanlage ist größer und vor allem mehr Schützen mit Waffen die ich im DSB niemals haben könnte.

Natürlich ist es leicht zu sagen, dann trete dort auch "noch ein". Da ich aber Student bin und mir alles hart ersparen muss, will ich nur einen Verein (vorerst).

...

Beste Grüße,

EL Heat

Sind die Gebühren/Preise der beiden Vereine wirklich so hoch dass Du sie Dir nicht leisten könntest?

Wie hoch sind die Kosten für die Mitgliedschaft bzw. das Schießen in den beiden Vereinen?

Übrigens: 2 Schachteln .44 mag Fabrikmunition kosten so ca. 60,-€. :crazy:

Link to comment
Share on other sites

1.) Wechseln und sich den Traum erfüllen oder noch ein bisschen im DSB suchen und hoffen eine andere Waffe zu finden die mir liegt.

Ich weis, die Erste Frage ist eig. stumpf.... alles andere als ein Wechsel würde mir sichelrich nicht gefallen, aber ich will auch meine "alten Schützenkameraden" nicht hängen lassen. Wisst ihr wie ich das meine?

Wer, außer dir selbst, soll dir diese Frage beantworten können?

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber als Student solltest du doch alt genug sein, um eigene Entscheidungen zu treffen.

Du hast doch schon ziemlich viele Vorteile aufgezählt, die dir ein Vereinswechsel bieten würde.

Was würde es dir bringen, wenn du in deinem jetzigen Verein bleiben würdest?

Link to comment
Share on other sites

Sorry EL Heat, aber solche Fragen dienen meiner Meinung nach nur um deine Beiträge zu leveln. Wirf eine Münze- ich bin mir sicher, dass während die Münze noch in der Luft ist, du schon weißt auf welcher Seite sie liegen bleiben soll. Ansonsten bis in zwei Wochen- wenn du wieder eine neue Traumwaffe hast. Übrigens: Eigene Meinungen und Einstellungen ändern sich- kauf dir ne KK KW und übe 1 Jahr damit- is billig und macht Spaß. Nach dem Jahr lachst du über alle deine Fragen hier im Forum.

Edited by prassekoenig
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

aus technischen Gründen kann ich leider erst jetzt antworten.

erstmal vielen Dank für eure Beiträge =)

Richtig, außer mir kann das keiner entscheiden. Ich wollte mir wie so oft einfach mal ein paar Meinungen einholen, da spricht ja nichts dagegen.

Das ich mit dem "miesen" 5er Schnitt frei nach dem Motto "dabei sein ist alles" nicht viel gewinnen werde, ist mir vollkommen klar, aber auch Wurscht. Ich will im Bereich KK was gewinnen. Der große Ruger soll auch mehr als sekundär Sportwaffe dienen, eben schön gemütlich 1-2 Trommeln nach dem KK schießen, zum abspannen. Wie sinnvoll das ist, bleibt ja jedem selber überlassen. Auf keinefall wird es falsch sein, sich zuerst die KK Waffe zu kaufen. Ich bin/ war vlt. vom Ruger auch etwas überflasht, dennoch möchte ich daran festhalten.

Was spricht gegen 6"?

Leider kann ich es nicht vergleichen, da ich zuerst mit einer Taurus wirklich sanfte 44er verschossen habe (selbstgeladene-> aber nicht von mir).

Ich würde denken, aus einem längeren Lauf lassen sich stärkere Ladungen angenehmer verschießen ( meine Behauptung allerdings apriori).

Was würde es mir bringen in meinem verein zu bleiben?

Ich hätte weiterhin mein "gewohntes Umfeld", die Waffenauswahl wäre (((weit))) eingeschränkt, was mir wiederum Gewissensbisse ersparen würde.

Das Ding ist nur, wenn ich in beiden Vereinen wäre (wo man auch Arbeitsstunden leisten sollte), wäre trotzdem einer benachteiligt, was am Ende Geld kostet auch wenn es nicht viel ist aber das Geld könnte man sparen.

Ich will daraus jetzt keine Welle entstehen lassen, darum bedanke ich mich nochmal kurz und knapp bei allen, die einen Beitrag geschrieben haben =)

Beste Grüße,

EL Heat

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.