Jump to content
IGNORED

Uni Würzburg und DSB


Gottfried
 Share

Recommended Posts

So schön der Ansatz ist, der DSB nimmt wieder seinen Alleinvertretungsanspruch war. DSB Kohlheim.

Immerhin wird auch was zum Lichtblinken ausgeführt! :gutidee:

Hier der veröffentlichte Zeitungsbericht mit den unvermeidlichen Hinweisen auf die "Amokläufe":

http://www.mainpost.de/sport/Ueberregional-Was-macht-der-Schiesssport-mit-Kindern;art20426,7107506

Ich finde den Artikel ausgewogen, für unbedarfte Leser aber leider kein Hinweis welche Vorteile der Schießsport für Kinder und Jugendliche haben kann!

Link to comment
Share on other sites

Schön dass sowas wissenschaftlich untersucht wird.

Nur mit seinem Wunschtraum den verniedlichenden Ausdruck "Sportgeräte" zu etablieren wird der DSB hoffentlich bald völlig scheitern. Hier wird jedenfalls von Gewehren gesprochen und wann bei der LM und DM wieder einmal die dümmliche Ansage "die Sportgeräte dürfen jetzt ausgepackt werden" kommt, dann kann man an den Minen der Anwesenden ablesen was die Basis von dieser Sprachregelung hält.

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Link!

In die MP hab ich heut noch gar nicht hineingeschaut.

Es wird die Struktur eines Verbandes ausgesucht und nach wissenschaftlichen Kriterien ist es durchaus statthaft, sich dafür den größten auszusuchen.

Man darf auf die Ergebnisse gespannt sein.

Link to comment
Share on other sites

Ergänzend möchte ich noch das Buch Faszination Waffe von Arne Niderbacher erwähnen. In dem Buch steht ne Menge drin, die man teils auch auf Kinder und Jugendliche ableiten kann/könnte bsp. Seite 96 Bedeutungsdimensionen des Schiessens für Schützen oder ab Seite 196; Fazit: Die Angst der Schützen vor der Angst der Gesellschaft vor Schützen

Edited by mühli
Link to comment
Share on other sites

Schön dass sowas wissenschaftlich untersucht wird.

Nur mit seinem Wunschtraum den verniedlichenden Ausdruck "Sportgeräte" zu etablieren wird der DSB hoffentlich bald völlig scheitern. Hier wird jedenfalls von Gewehren gesprochen und wann bei der LM und DM wieder einmal die dümmliche Ansage "die Sportgeräte dürfen jetzt ausgepackt werden" kommt, dann kann man an den Minen der Anwesenden ablesen was die Basis von dieser Sprachregelung hält.

So "verniedlichend" finde ich das gar nicht wenn ich Sportschütze bin dann sind das doch meine Sportgeräte gut ich schieße

da halt Gewehr oder Pistole aber es sind für mich während der Ausübung meines Hobbys Sportgeräte !

Als Waffe werden in der Regel alle Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen in ihrer Handlungsfähigkeit zu beeinträchtigen oder handlungsunfähig zu machen, physisch oder psychisch zu verletzen oder zu töten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Waffe

Zu verletzen und zu töten, und das habe ich als Sportschütze ebend NICHT vor damit ich will nur auf Scheiben schießen

dabei wird niemand verletzt warum sollte ich also von Waffen sprechen ich habe auch nicht vor jemanden in seiner Handlungsfähigkeit damit zu beeinträchtigen!

Warum sollte ich in aller Welt nochmal Waffengegnern einen Bärendienst erweisen?

Ein Sportgewehr wird ebend nicht hergestellt um damit jemanden zu töten ein Hammer auch nicht und trotzdem wäre er

genauso (vielleicht sogar besser) geeignet jemanden zu beeinträchtigen,verletzen oder zu töten Haupttatmittel Nummer 1 bei Mord ist auch immer noch das gute alte Küchenmesser..!

Link to comment
Share on other sites

Als Waffe werden in der Regel alle Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen in ihrer Handlungsfähigkeit zu beeinträchtigen oder handlungsunfähig zu machen, physisch oder psychisch zu verletzen oder zu töten.

Ich sag´mal so: welcher Verband schießt denn noch Duell? Ich kenne nur einen Verband, der Duell schießt....aber natürlich nur mit Sportgeräten. :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Als Waffe werden in der Regel alle Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen in ihrer Handlungsfähigkeit zu beeinträchtigen oder handlungsunfähig zu machen, physisch oder psychisch zu verletzen oder zu töten.

Deine Sportgeräte sind dazu also nicht geeignet, sind wohl Lichtsportgeräte oder Schreckknallgeräte. Sorry, das ist doch albern und reine Rückzugsge... äh,

jetzt fehlt mir das passende pc Wort. :P

Link to comment
Share on other sites

Deine Sportgeräte sind dazu also nicht geeignet, sind wohl Lichtsportgeräte oder Schreckknallgeräte. Sorry, das ist doch albern und reine Rückzugsge... äh,

jetzt fehlt mir das passende pc Wort. :P

Du hast gar nichts begriffen du argumentierst wie die gleichgeschaltete Presse?

Ist dein Auto eine Waffe? Lies dir doch mal die Bezeichnung Waffe durch ich habe es extra für Leute wie dich zitiert!

Und ein Biathlon Gewehr wird nicht hergestellt um damit Leute zu töten oder deren Angiffsfähigkeit herabzusetzen!

Was man damit letztendlich machen kann steht auf einen ganz anderen Blatt, das trifft aber auch auf jedes Werkzeug

und jeden anderen Gegenstand zu.

Du kannst dein Auto auch benutzen um vom A nach B zu kommen oder als Amokfahrer damit Leute umzufahren!

Es ist immer so eine Sache wenn Politiker irgendwas in Gesetze gießen und Hereininterpretieren deine erwähnten

"Schreckknallgeräte" zählen in Deutschland aber unters Waffenrecht um jemanden auf einer Entfernung damit das

Lebenslichtlein auszublasen taugen sie nichts ein Hammer der aber keine Waffe ist hingegen schon den kann ich auch jemanden ein paar Meter weiter an die Rübe werfen!

Link to comment
Share on other sites

[...]Warum sollte ich in aller Welt nochmal Waffengegnern einen Bärendienst erweisen?[...]

Diesen Satz solltest du nochmals lesen und seine Bedeutung verstehen. :rolleyes:

Ansonsten:

Ein Gewehr ist ein Gewehr. Der eine benutzt es als Sportgerät, der andere als Waffe. Ein Gewehr bleibt es trotzdem und man darf es auch so bezeichnen.

Link to comment
Share on other sites

Frage an Radio Eriwan:

"Warum fallen Sportgeräte unter das Waffengesetz, wenn es doch Sportgeräte sind?"

Das ist ebend DIE Frage! Warum fällt ein Paintballgerät was nicht mal in der Lage ist jemanden zu töten noch

nichtmal ernsthaft zu verletzen Augen mal ausgenommen unters Waffenrecht? Oder ein deaktiviertes unbrauchbar

gemachtes Kleinkalibergewehr immer noch "Deko-Waffe" genannt unter das Waffengesetz das Ding kann man höchstens werfen!

Fällt etwa ein Sportbogen darunter oder ein Sportspeer?

Wie war das nochmal Speer tötet Kampfrichter: s.hier.:

http://sport.t-online.de/leichtathletik-sp..._59037606/index

Sowas ist wohl auch schon mehrfach vorgekommen schreien hier die Presseleute man müsse das Waffenrecht

verschärfen und Speere verbieten ?

Nein es hat sich von der Journallie überhaupt niemand aufgeregt.

Soweit mir bekannt ist wurde ein Speer ursprünglich als Waffe hergestellt mit ihm werden sogar noch heute Löwen

von den Massai und anderen Volksstämmen gejagt versuche das mal einer mit einem KK-Sportgewehr... :ninja:

Link to comment
Share on other sites

...ein Sportbogen ...ein Sportspeer...

Da wären noch die Sportdegenfechter! :-)

Im Ernst, um meinen Sport auszuüben nehme ich z.b. für DG 1 ein Dienstgewehr, fürs Tontaubenschießen eine Flinte usw. Du veränderst den Inhalt von diesen Begriffen nicht, und führst für diese auch keinen Bedeutungswandel herbei wenn Du nur noch von Sportgeräten sprichst.

Edited by trader
Link to comment
Share on other sites

So "verniedlichend" finde ich das gar nicht wenn ich Sportschütze bin dann sind das doch meine Sportgeräte gut ich schieße

da halt Gewehr oder Pistole aber es sind für mich während der Ausübung meines Hobbys Sportgeräte !...

Anders würde man sie ja auch nicht genehmigt bekommen.

Nur dadurch, daß man sie für den Sport benötigt, ist es überhaupt möglich, sie zu erwerben.

Und wenn man einen Gegenstand als "Gerät" bezeichnet, finde ich das auch nicht weiter verwerflich, denn es ist eben dasjenige Gerät, mit dem man den Sport ausübt, also das Sportgerät.

Auch in der Bundeswehr spricht man von "Gerät".

Für viele Ohren klingt das nicht so aggressiv wie "Waffe".

Wenn jemand lieber Sportgerät(e) sagt, dann soll er das nur tun.

Link to comment
Share on other sites

Also mein "Sportgerät" ist halt zufällig eine Waffe.... und steht sogar in einer quasi gleichnamigen Besitzkarte ;)

Bei den "Lichtgewehren" hingegen würde ich wirklich von Spiel....äh Sportgerät sprechen - denn Waffen sind das für meine Begriffe nicht!

Link to comment
Share on other sites

Anders würde man sie ja auch nicht genehmigt bekommen.

Nur dadurch, daß man sie für den Sport benötigt, ist es überhaupt möglich, sie zu erwerben.

Du hast es genau mit dieser Aussage auf den Punkt gebracht.

In Deutschland aber auch anderen Ländern benötigt man zum Erwerb einer Waffe ein Bedürfnis.

Ich bin jetzt mal nur bei den Sportschützen geblieben der darf seine Waffe nur für die von ihm angegebene

Disziplin benutzen und das ist nun mal auch wenn manche sich an der Bezeichnung stoßen "Löchlestanzen"

Das dürften die meisten mit ihrem Sportrevolver,Pistole,Gewehr,KK machen die "frei erwerbbaren" habe

ich jetzt mal nicht aufgezählt da diese ja bedürfnisfrei sind.

Aber auch bei anderen Disziplinen wie IPSC oder Trap wird weder auf Menschen noch auf Tiere geschossen.

Die folgende ofizielle immer gern genannte Bezeichnung was eine Waffe ist hier gern nochmal:

Als Waffe werden in der Regel alle Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen in ihrer Handlungsfähigkeit zu beeinträchtigen oder handlungsunfähig zu machen, physisch oder psychisch zu verletzen oder zu töten.

Kommt bei genannten Sportwaffen überhaupt nicht in Betracht diese "Waffen" werden in erster Linie für den sportlichen Wettkampf gefertigt anders als es bei Kriegswaffen wäre die bezeichnung in dem Satz "geeignet" ist unsinnig es gibt viele Gegenstände die geignet sind

einen menschen zu töten oder zu verletzen auch auf eine Entfernung obwohl es keine waffen nach der Deffinition

sind.

Anders bei der Jagd wo mit einem Gewehr ein Tier getötet wird oder bei der Schädlingsbekämpfung.

Klar kommt man bei so einer Diskussion leicht vom Stock aufs Stöckchen.

Aber gerade Politiker und Justiz spielen sich auch wenn es um solche Fragen geht als Prinzipienreiter auf.

Politiker vermeiden bei anderen Themen oft das auszusprechen was sie eigentlich meinen oder wo sie nicht

anecken wollen ich bin auch nicht unbedingt immer für PC (political correctness) aber hört sich insbesondere

nach Amokläufen das Wort Gerät kombiniert mit Sport nicht besser an?

Bei Waffe erfolgen doch sofort immer wieder die gleichen in der gesellschaft und Medien aufgeworfenen Stigmatisierungen

Waffenlobby,Waffennarr,Waffenschieber,waffenstarrend,waffenwahn usw.

Edited by Schützenfreiheit
Link to comment
Share on other sites

...Kommt bei genannten Sportwaffen überhaupt nicht in Betracht diese "Waffen" werden in erster Linie für den sportlichen Wettkampf gefertigt anders als es bei Kriegswaffen wäre die bezeichnung in dem Satz "geeignet" ist unsinnig es gibt viele Gegenstände die geignet sind

einen menschen zu töten oder zu verletzen auch auf eine Entfernung obwohl es keine waffen nach der Deffinition

sind.

...

Folgt man dieser sichtweise, müssten alle Sportwaffengeräte WBK - Frei sein, denn sie sind ja nur für den Sport gebaut! Dann bin ich auch bereit die meinen als SportGERÄT zu bezeichnen!

Link to comment
Share on other sites

(...) Politiker vermeiden bei anderen Themen oft das auszusprechen was sie eigentlich meinen oder wo sie nicht

anecken wollen ich bin auch nicht unbedingt immer für PC (political correctness) aber hört sich insbesondere

nach Amokläufen das Wort Gerät kombiniert mit Sport nicht besser an?

Bei Waffe erfolgen doch sofort immer wieder die gleichen in der gesellschaft und Medien aufgeworfenen Stigmatisierungen

Waffenlobby,Waffennarr,Waffenschieber,waffenstarrend,waffenwahn usw.

Dieser Stigmatisierung werdet ihr aber nicht entgehen, indem ihr eure Eisen nur noch "Sportgeräte" nennt. Sport ist etwas, das niemand machen muss, das ist reiner Luxus, der sich leicht verbieten und schwer rechtfertigen lässt.

Selbstverteidigung dagegen ist Menschenrecht und rettet Leben, und dafür benötigt man Waffen, keine Sportgeräte. Dass durch Waffenbesitz zur Selbstverteidigung gesellschaftlicher Nutzen entsteht, sollte den Medien eingehämmert werden, dann würden solche Begriffsklaubereien irrelevant sein, weil kein Sportschütze mehr ein Prolem damit hätte, seine Waffen als solche zu bezeichnen.

Link to comment
Share on other sites

So "verniedlichend" finde ich das gar nicht wenn ich Sportschütze bin dann sind das doch meine Sportgeräte gut ich schieße

da halt Gewehr oder Pistole aber es sind für mich während der Ausübung meines Hobbys Sportgeräte !

Als Waffe werden in der Regel alle Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen in ihrer Handlungsfähigkeit zu beeinträchtigen oder handlungsunfähig zu machen, physisch oder psychisch zu verletzen oder zu töten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Waffe

Muss man für alles Wikipedia bemühen?

Waffengesetz

Anlage 1 (zu § 1 Abs. 4)

Begriffsbestimmungen

1.1

Schusswaffen

Schusswaffen sind Gegenstände, die zum Angriff oder zur Verteidigung, zur Signalgebung, zur Jagd, zur Distanzinjektion, zur Markierung, zum Sport oder zum Spiel bestimmt sind und bei denen Geschosse durch einen Lauf getrieben werden.

Ich habe auch nur Lang- und Kurzwaffen - und nicht etwa Langsportgeräte und Kurzsportgeräte.

Sie sind allesamt in eine Waffenbesitzkarte eingetragen.

Link to comment
Share on other sites

...ich bin auch nicht unbedingt immer für PC (political correctness) aber hört sich insbesondere

nach Amokläufen das Wort Gerät kombiniert mit Sport nicht besser an?

Bei Waffe erfolgen doch sofort immer wieder die gleichen in der gesellschaft und Medien aufgeworfenen Stigmatisierungen

Waffenlobby,Waffennarr,Waffenschieber,waffenstarrend,waffenwahn usw.

Du bist auch nicht immer für PC, aber meistens schon, oder wie? PC bedeutet nicht die Wahrheit zu sagen.

Bei Amokläufen hört sich gar nichts besser an, und wenn Du glaubst der veröffentlichten Meinung mit dem Begriff Sportgerät den Zahn zu ziehen, ist und bleibt das einfach albern.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.