Jump to content
IGNORED

IWB in Sinsheim nix für Sportschützen


Heliklaus

Recommended Posts

Hallo zusammen,

meine Enttäuschung beim Besuch der IWB in Sinsheim.

Ich war am Freitag auf der IWB in Sinsheim um mal als Sportschütze zu sehen was es alles an Sportwaffen und so gibt. Mit unseren ermäßigten Eintrittskarten (12€ / erm.9€) sind wir dann voller Hoffnung nach Hightech und modernen Sportwaffen da rein nach einer halben Stunde Wartezeit am Eingang weil sie nur 3 Kassen von 7 aufmachten.

Was ich da erlebte hat mich umgehauen. Von modernen Sportwaffen ausser dem Stand von SigSauer nirgens was zu sehen von Sportwaffen. dafür fast alle Stände für Sammler und Antikwaffen, Uniformen, Orden und Militaria.

Hab ich da was falsch verstanden das diese Messe eigentlich nix für moderne Waffen ist? Klar interessiere ich mich auch mal für den einen 98er oder K31 u.s.w da ich ja selbst Ordonanz schiesse, aber was ist mit den erhofften modernen Luftgewehren/Pistolen, KK-Gewehren/Pistolen, Benchrestgewehren, Präzisionswaffen, GK-revolver/Pistolen, Unterhebler, Flinten u.s.w. von diversen Herstellern?

Eigentlich war für mich die Messe eine reine Enttäuschung und rausgeschmissens Geld. Dazu noch von der lächerlichen Bewirtschaftung mit Essen und Trinken. Für so einen Mist bin ich dann 200 km hin und zurück gefahren.

Hab ich zu viel Erwartung da reingesetzt?

Link to comment
Share on other sites

Merkle war doch dort, oder?

Ansonsten, war das was du geschrieben hast, leider auch schon so, als die IWB noch in Stuttgart war.

Hi,

jap Merkle war dort hab mich auch wunderbar ich glaub ne halbe Stunde mit denen über statisches und IPSC Schiessen unterhalten. Aber ansonsten war bissi dürftig...Aber definitiv die nächste kommt von denen ins Haus. :)

Achja der Stand von SigSauer war Merkle-Tuning... ;)

Link to comment
Share on other sites

Schade, dass sich am neuen Standort anscheinend nix grundlegend geändert hat. <_<

Der Standortwechsel wäre eine gute Gelegenheit gewesen, den "muffigen" Part solcher Waffenbörsen hinter sich zu lassen - was unsere Gegner ja auch jedes mal nötigt, uns in die braune Ecke zu drängen.

Na ja, anscheinend ist das Interesse der in Frage kommenden "modernen" Hersteller und Händler zu gering, bzw. der Stress zu groß und der Kosten/Nutzen-Faktor zu gering. Matthias hat das Thema ja schon angerissen. ...

Die VS-Medien-Gruppe hat vor ein paar Jahren in Koblenz versucht, etwas dementsprechendes auf die Beine zu stellen; die meisten hier werden sich noch gut erinnern. Anscheinend waren auch hier die Umstände zu widrig, um die Messe zu einem Highlight werden zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

War ebenfalls da und nicht begeistert. Alte Militaria und Antik schau ich mir ebenfalls an aber der Teil für modernere (nicht Deko)Waffen war fast Null.Von der Messerbörse hätte ich mir auch mehr erwartet. Und dafür 400 km gefahren.

Link to comment
Share on other sites

IWB Sinsheim = Internationale Waffen Börse

Ja, es soll immer noch Spezialisten geben, die eine Börse nicht von einer Messe unterscheiden können!

CM

Also hat sich nach deiner Meinung "SigSauer" auf der Messe verirrt?

Ansonsten entschuldige ich mich dafür das ich eine olle Börse als Messe verwechselt hab. Wird nicht wieder vorkommen.

Nee mal im ernst, das iss kein Grund für mich anzunehmen das dort auch keine neuen modernen Waffen verkauft werden.

Link to comment
Share on other sites

Danke CM

Zum KAUFEN ist die iwb interessant.

Kann ich bestätigen, zum Kaufen interessant, ich hab endlich ne Matrize die ich schon n halbes Jahr gesucht hab. Nur organisatorisch war´s nervig, Verkehrsführung und vor allem die Schlange am Eingang. Im Übrigen waren neben der IWB noch gleichzeitig zwei andere Börsen, eine für Sammler (vermutlich für die Militaria-Sammler?) und eine für Messer....die Buchstaben-Kürzel sind mir grad leider entfallen.

Und das zweite Gute hatte die IWB für mich insofern, dass ich mir n Visier-Abo geleistet hab! :chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

Mogdans, Kühn, Janz, Sauer und Blendinger fallen mir aus dem Kopf ein, die zumindest auf der WB Kassel sportliche Waffen zeigten.

Persönliche Highlights waren da für mich ein Tigr-9 und zwei Walther WA 2000.

Link to comment
Share on other sites

Es war meine allererste Waffen-Börse/Messe-Reinfall.

Ich geh nicht mehr nach Sinsheim.

Die in Kassel im Herbst soll gut sein. Zumindest WAR sie anscheinend gut.

Ich war von Sinsheim mehr als enttäuscht! Ein Mal reicht. Nächstes Mal ohne mich.

WOBEI - ich auf dem Merkle-Stand ordentlich Sigs in die Hand nehmen konnte... Das war ein echtes Highlight - zusammen mit dem freundlichen Verkäufer und der Aussicht bei Merkle auch mal ne Plempe probeschießen zu können (Chefin hat Visitenkarte gegeben und gesagt ich solle einfach einen Termin ausmachen).

Link to comment
Share on other sites

Und in die kommt bekanntlich Otto Normalkunde (sofern er nicht Tricks und Kniffe anwenden kann oder will)

nicht rein.

Somit gibt es in Deutschland KEINE Jagd- und SportwaffenMESSE für Endverbraucher.

ich kanns nicht glauben. Ja wo aber gehen dann die Sportschützen hin? Da hab ich ja mehr Chancen auf ner Jagdmesse das ein oder andere interessante Stück zu sichten.

Oh man, da bleibt mir ja nix anderes übrig als hin und wieder mal bei einer Waffenbörse vorbeizuschauen und hoffen das sie mal paar Sportwaffen haben. Iss schon ein trauriges Bild in Deutschland. Kann es sein das Hersteller oder Aussteller keine/schlechte Geschäfte bei uns hier erahnen?

Was noch machbar wäre, ins benachbarte Ausland fahren falls man da was mitbekommt.

Link to comment
Share on other sites

Da bin ich ja beruhigt, daß ich nichts verpasst habe....

Ich habe diesmal bewusst auf die Teilnahme als Aussteller auf der ISB Sinsheim verzichtet, ebenso gehe nicht im Mai nach Kassel.

Der Termin war m.E. nicht optimal, da erstes Ferienwochenende in Bayern. Kassel im November leiste ich mir aber als Werbeveranstaltung.

Die Problematik ist schlicht und einfach, daß man mit modernen Sportwaffen i.d.R. nicht einmal die Messekosten einspielen kann. Eine Messeteilnahme kostet (zumindest in meinem Fall) mit Standgebühr, Leihvitrinen, Übernachtung, Personal usw. ca. EUR 5000,-. Schon um allein die Kosten einzuspielen, müsste man also um ca. 25- 30.000,00 EUR Neuwaffen ZUM UVP-LISTENPREIS verkaufen, und es wäre kalkulatorisch noch nichts verdient, sondern nur die Messekosten gedeckt. Messeangebote sind da logischerweise nicht drin, zum Unverständnis aller Kunden.

Außerdem bleibt bei der Messe der Laden geschlossen, es läuft also auch parallel kein Umsatz. In meinem Fall kostet mich so eine Messeteilnahme also ca. 10 Tage Zeit, ist ein Riesenaufwand (alle Waffen verpacken...) und bringt finanziell außer vielleicht ein bisschen mehr Umsatz nichts ein, zumindest aber keinen Ertrag.

Da könnte ich problemlos 2 Wochen lang 10% auf Alles geben und hätte auch nichts verdient :-(

Nö, da bleib ich lieber Daheim oder mache Ferien :-)

Link to comment
Share on other sites

Da bin ich ja beruhigt, daß ich nichts verpasst habe....

Ich habe diesmal bewusst auf die Teilnahme als Aussteller auf der ISB Sinsheim verzichtet, ebenso gehe nicht im Mai nach Kassel.

Der Termin war m.E. nicht optimal, da erstes Ferienwochenende in Bayern. Kassel im November leiste ich mir aber als Werbeveranstaltung.

Die Problematik ist schlicht und einfach, daß man mit modernen Sportwaffen i.d.R. nicht einmal die Messekosten einspielen kann. Eine Messeteilnahme kostet (zumindest in meinem Fall) mit Standgebühr, Leihvitrinen, Übernachtung, Personal usw. ca. EUR 5000,-. Schon um allein die Kosten einzuspielen, müsste man also um ca. 25- 30.000,00 EUR Neuwaffen ZUM UVP-LISTENPREIS verkaufen, und es wäre kalkulatorisch noch nichts verdient, sondern nur die Messekosten gedeckt. Messeangebote sind da logischerweise nicht drin, zum Unverständnis aller Kunden.

Außerdem bleibt bei der Messe der Laden geschlossen, es läuft also auch parallel kein Umsatz. In meinem Fall kostet mich so eine Messeteilnahme also ca. 10 Tage Zeit, ist ein Riesenaufwand (alle Waffen verpacken...) und bringt finanziell außer vielleicht ein bisschen mehr Umsatz nichts ein, zumindest aber keinen Ertrag.

Da könnte ich problemlos 2 Wochen lang 10% auf Alles geben und hätte auch nichts verdient :-(

Nö, da bleib ich lieber Daheim oder mache Ferien :-)

Na siehst du ICH kaufe weil Merkle da war und mich gut beraten hat SICHERLICH meine KW dort.

Die Folgegeschäfte die auf so eine Messe folgen sollte man trotz aller Unkosten nicht so schnell abtun. Nicht jeder kauft was auf ner Messe, sondern informiert sich und entscheidet hinterher.

Wer als Aussteller nicht auf der Messe ist kann nicht informieren und sich dem Kunden "vorstellen".

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.