Jump to content
IGNORED

MP5 zur "Eigensicherung"


Longcolt

Recommended Posts

....

In den Einsatzfahrzeugen sollen die Maschinenpistolen in abschließbaren Boxen gelagert werden.

Die Bevölkerung soll von der zusätzlich mitgeführten Waffe möglichst nichts mitbekommen, heißt es indirekt aus dem Innenministerium. Es gehe schließlich nicht darum martialisch aufzutreten.

Bei dem Einsatz in Aufderhöhe waren die MPs allerdings nicht zu Übersehen. "Sie dienen der Eigensicherung" , so die Polizeisprecherin.

Textstellen durch mich hervorgehoben.

http://www.rp-online.de/public/article/sol...ngel-Place.html

Natürlich habe ich vollstes Verständniss für diese Maßnahme.

Doch hinterläßt es bei mir einen Beigemschack.

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=388899

Link to comment
Share on other sites

Mal abgesehen vom dümmlichen Pressesprecher-Blabla (die haben halt ihre Vorgaben), Eigensicherung ist auch da nur ein Zweck. Selbstverständlich wird damit in Ultima Ratio auch Verwaltungszwang ausgeübt. Was sonst?

Und welchen Beigeschmack hast du so auf der Zunge?

Link to comment
Share on other sites

Noch besser ist aber der Hells Angel mit Waffe.

Er wurde aber weider freigelassen da er für die Waffe einen Waffenschein hatte.

Also entweder war es ein KWS oder ich geh auch zu denen....

Da bekommt man dann wenigstens einen WS für SV :00000733::021:

Das ist kein Einzelfall. Ich gehe davon aus, dass es kein "kleiner" WS war, sondern ein herkömmlicher für eine normale scharfe Waffe.

Der HAMC hat u.A. ganz normale bürgerliche Mitglieder, welche noch nie in ihrem Leben straffällig wurden....wenn solch ein Mitglied dann eine eigene Wachschutz Firma hat, oder als "freier" Personenschützer arbeitet....warum sollte der keinen WS haben?

Was Jagdscheine in den Reihen der HA Mitglieder angeht, so sind mir einige bekannt, da es reichlich Anwälte und wohlhabende Selbständige in diesem Club gibt.

Was spricht dagegen, dass diese Leute legal Waffen besitzen und Führen (WS vorausgesetzt) ?????

Link to comment
Share on other sites

Das ist kein Einzelfall. Ich gehe davon aus, dass es kein "kleiner" WS war, sondern ein herkömmlicher für eine normale scharfe Waffe.

Der HAMC hat u.A. ganz normale bürgerliche Mitglieder, welche noch nie in ihrem Leben straffällig wurden....wenn solch ein Mitglied dann eine eigene Wachschutz Firma hat, oder als "freier" Personenschützer arbeitet....warum sollte der keinen WS haben?

Was Jagdscheine in den Reihen der HA Mitglieder angeht, so sind mir einige bekannt, da es reichlich Anwälte und wohlhabende Selbständige in diesem Club gibt.

Was spricht dagegen, dass diese Leute legal Waffen besitzen und Führen (WS vorausgesetzt) ?????

Daran habe ich auch zuerst gedacht.

Allerdings dürfte er die Waffe mit solch einem WS nicht privat tragen. Wie bei allen Zeitungsberichten: Nichts genaues weiß man nicht.

Allerdings hat dies SO einen seltsamen Beigeschmack.

Link to comment
Share on other sites

In den Einsatzfahrzeugen sollen die Maschinenpistolen in abschließbaren Boxen gelagert werden.

Die Bevölkerung soll von der zusätzlich mitgeführten Waffe möglichst nichts mitbekommen, heißt es indirekt aus dem Innenministerium. Es gehe schließlich nicht darum martialisch aufzutreten.

Bei dem Einsatz in Aufderhöhe waren die MPs allerdings nicht zu Übersehen. "Sie dienen der Eigensicherung" , so die Polizeisprecherin.

Ähh, regt ihr euch auf, weil die Polizei MPs dabei hat, oder was soll der Thread ??? <_<

JEDES Streifenfahrzeug hat seit den 60ern abschließbare Boxen. Weitere Kommentare erübrigen sich....

Link to comment
Share on other sites

"wegen der erhöhten Terrorgefahr durch Al Qaida angeordnet,"

ja,ja...mit erhöhter Terror-Gefahr läßt sich vieles erklären und rechtfertigen.

Na zum Glück bedarf es keinerlei Rechtfertigung wenn die Polizei ihre Dienstwaffen führt. Und die Erklärung wann, wie und weshalb man das Ding spazieren fährt oder am Mann hat, halte ich für Verneblungstaktik, oder in NRW sind Innenministerium und/oder Polizeiführung etwas neben der Spur.

Link to comment
Share on other sites

Ähh, regt ihr euch auf, weil die Polizei MPs dabei hat, oder was soll der Thread ??? <_<

JEDES Streifenfahrzeug hat seit den 60ern abschließbare Boxen. Weitere Kommentare erübrigen sich....

Genau....deshalb verstehe ich das gerade auch nicht....das die MP dabei ist, ist hier auch " normal".........

Link to comment
Share on other sites

In den Einsatzfahrzeugen sollen die Maschinenpistolen in abschließbaren Boxen gelagert werden.

Die Bevölkerung soll von der zusätzlich mitgeführten Waffe möglichst nichts mitbekommen, heißt es indirekt aus dem Innenministerium. Es gehe schließlich nicht darum martialisch aufzutreten.

Bei dem Einsatz in Aufderhöhe waren die MPs allerdings nicht zu Übersehen. "Sie dienen der Eigensicherung" , so die Polizeisprecherin.

sagt einmal, befindet sich eigentlich die Polizei im Krieg - im Krieg gegen was? Diese Materialschlacht mit nicht benötigten Waffenarten stimmt mich schon seit längerem etwas nachdenklich. Ich will eine Polizei, eine gute Polizei - aber nicht eine paramilitärische Polizei. Der Trend geht in die falsche Richtung und macht dem Bürger Angst.

MfG

Roger

Link to comment
Share on other sites

sagt einmal, befindet sich eigentlich die Polizei im Krieg - im Krieg gegen was? Diese Materialschlacht mit nicht benötigten Waffenarten stimmt mich schon seit längerem etwas nachdenklich. Ich will eine Polizei, eine gute Polizei - aber nicht eine paramilitärische Polizei. Der Trend geht in die falsche Richtung und macht dem Bürger Angst.

MfG

Roger

naja dann schau mal wie die Polizeien anderer, westlicher, zivilisierter Länder rumlaufen.

USA will ich da überhaupt nicht erwähnen, was die im Fahrzeug alles spatzieren fahren.

Link to comment
Share on other sites

naja dann schau mal wie die Polizeien anderer, westlicher, zivilisierter Länder rumlaufen.

USA will ich da überhaupt nicht erwähnen, was die im Fahrzeug alles spatzieren fahren.

Flinten sind für Polizeiaufgaben deutlich besser geeignet als Kriegswaffen wie Maschinenpistolen. Insbesondere wenn die Benutzer selbiger daran nicht vernünftig trainiert sind.

Link to comment
Share on other sites

der T-Starter regt sich nicht über MP5 bei Polizei auf, ihn stört die Aussage das die MP5 dort zur Eigensicherung getragen wird aber im Gegenzug die Polizei die "Bewaffnung der Zivilbevölkerung" zum "Selbstschutz/Eigensicherung" nicht unterstützt bzw missbilligt.

Link to comment
Share on other sites

...

Der HAMC hat u.A. ganz normale bürgerliche Mitglieder, welche noch nie in ihrem Leben straffällig wurden....wenn solch ein Mitglied dann eine eigene Wachschutz Firma hat, oder als "freier" Personenschützer arbeitet....warum sollte der keinen WS haben?...

HAMC, die Stütze der mittelständischen Wirtschaft. :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

... Ich will eine Polizei, eine gute Polizei - aber nicht eine paramilitärische Polizei. Der Trend geht in die falsche Richtung und macht dem Bürger Angst.

...

Das paramilitärische ist aus unserer Polizei, und ich sage das ganz ausdrücklich, leider seit beinahe zwei Dekaden getilgt. Offiziell begründet mit dem Wegfall des militärischen Einsatzes im V-Fall (BGS und Bereitschaftspolizeien), wurde diesen Einheiten der Kombattanten-Status und die sogenannten "besonderen Waffen" genommen. Zu diesen zählten aber Maschinenpistolen nie.

zu den Aufgaben der Bundes- und Länderpolizeien gehört aber die Niederschlagung bewaffneter Aufstände. Und damit sind keine streikenden Arbeiter oder protestierende Milchbauern gemeint. Da denkt man in eine ganz andere Richtung.

Und da bräuchte man jetzt die Unterstützung der Bundeswehr, das kann es wohl auch nicht sein.

Link to comment
Share on other sites

was soll dieser thread ?

vor ein paar jahren, kurz vor weihnachten, da wurde ich an einer autobahn ausfahrt kontrolliert... scheinbar haben die bullen irgendwen gesucht...kein witz, denn da waren ne ganze menge polizeiwagen im dienst und es wurden ständig autos rausgewunken und kontrolliert... (ich dachte ich wär zu schnell gefahren, hehehe !) und einige der polizisten hatte auch ne MP5 vorm bauch geschnallt... UND ?????

ich fand das ganze zwar auch etwas seltsam- vor allem weil ich dachte: "bisschen viel aufwand für einen der 10mh/h zu schnell fährt" :lol: aber was soll´s ? solang die mich nicht suchen, was hab ich zu befürchten ;)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.