Jump to content
IGNORED

Schreckschusswaffen


Niemand

Recommended Posts

Hallo,

Zuerst einmal wollte ich sagen, wofür ich solch eine Waffe brauche:

Ein Verwandter hat Ärger mit Rechtsradikalen und deren Gegnern. Nachdem von mehreren Mitgliedern seiner "Clique" entweder das Auto abgefackelt oder ins Haus eingebrochen wurde, hat mein Vater bei sich (Ich wohne nicht bei Ihm) eine Alarmanlage installiert für mehrere 1000€. Da wir das nötige Kleingeld dafür nicht besitzen und ich auch mal eine längere Rucksacktour machen möchte, wollte ich mich mit einer Schreckschusspistole "absichern". mir ist schon klar, dass ich pech haben kann wenn der gegenüber eine echte Taschenflak hat ;)

Da habe ich ein paar Fragen:

- mir ist bewusst, dass ich diese auf einem "befriedetem" grundstück abfeuern darf, aber wie sieht es damit aus, wenn ich auf einer verlassenen Straße Nachts angegriffen werde? darf ich die dann auch abfeuern?

- welche möglichst günstige Waffe könnt ihr mir empfehlen? Ich dachte an eine 9mm Beretta Miami 92 da ich die Stylisch finde. (Eine Walther P99 sieht mir zu neu aus und ne Walter PPK ist mir zu klein)

- welche Munition die sehr laut ist und ein großes Mündungsfeuer hat, könnt ihr mir empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen,

Der "Niemand"

Link to comment
Share on other sites

wenn ich auf einer verlassenen Straße Nachts angegriffen werde? darf ich die dann auch abfeuern?

Du darfst die Waffe nur führen (außerhalb Deines befriedeten Besitzes) in Verbindung mit dem kleinen Waffenschein (bei der für Dich zuständigen Waffenbehörde zu beantragen, kostet 50 Euro).

Empfehlen würde ich Dir ein gutes Pfefferspray.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Niemand

um eine Schreckschußwaffe außerhalb deines befriedeten Besitztums führen zu dürfen, mußt du einen "kleinen Waffenschein" besitzen. Der kostet 50 Euro und ist bei deiner zuständigen Kreispolizeibehörde zu beantragen. Geht in der Regel problemlos.

Eine Schreckschußwaffe zur Notwehr bei sich zu fürhen, halte ich persönlich nicht für die erste Wahl. Wenn dein Gegner das Teil erkennt und nicht ganz unerfahren im Straßenkampf ist, lässt er dich deine Gaser abdrücken und verziert dir dabei das Gesicht.

Falls du Angst vor Hunden oder sonsteinem Getier hättest, würde ich dir ein Pfefferspray empfehlen. Dies ist wesentlich wirkungsvoller bei der Abwehr. Selbstverständlich darfst du auch dieses Teil gegen einen Angreifer in Notwehr einsetzen. Du darfst das Pfefferspray nur nicht in der Absicht es gegen Menschen einzusetzen mitführen. Im Falle der Notwehr darfst du alle geeigneten und ungeeigneten Teile einsetzen, um die Gefahr von dir abzuwehren.

Steven

Link to comment
Share on other sites

- mir ist bewusst, dass ich diese auf einem "befriedetem" grundstück abfeuern darf, aber wie sieht es damit aus, wenn ich auf einer verlassenen Straße Nachts angegriffen werde? darf ich die dann auch abfeuern?

Grundlos, also just for fun, darfst Du sie auch auf befriedetem Grundstück nicht abfeuern. In einem Notwehrszenarion darfst Du sowohl auf dem Grundstück, als auch auf der Straße ( egal ob verlassen oder nicht ).

Zum Führen brauchst Du aber den sogen. "kleinen Waffenschein".

- welche möglichst günstige Waffe könnt ihr mir empfehlen? Ich dachte an eine 9mm Beretta Miami 92 da ich die Stylisch finde. (Eine Walther P99 sieht mir zu neu aus und ne Walter PPK ist mir zu klein)

Eine Miami 92 zum verdeckten führen?!

- welche Munition die sehr laut ist und ein großes Mündungsfeuer hat, könnt ihr mir empfehlen?

Keine. Und ich kann die für den angedachten Zweck auch keine Waffe empfehlen, weil eine Schreckschusswaffe für sowas so ziemlich das schlechteste ist, was es gibt.

Benutz die Suchfunktion oder schau mal im Forum "Frei ab 18". Da gibt es zu dem Thema schon Diskussionen.

Link to comment
Share on other sites

Kauf Dir ne grosse Dose Pfeferspray.

Für die Waffe brauchst Du von der Polizei den "Kleine Waffenschein".

Die Kanone ist teuer

schwer

und wenn Du dem möglichen Angreifer den Feuerball ins Gesicht ballerst und er verletzt wird zerlegt Dich der Richter vor dem Gericht.

Also.................... Ball flachhalten und Pfefferspray kaufen.

Link to comment
Share on other sites

dass ich nen kleinen waffenschein brauche ist mir klar (habe das Waffg ausgedruckt hier liegen)

auf eigenem Grundstück darf man die Abfeuern wie man lustig ist:

SCHIESSEN mit Gas- und Signalwaffen

Jedes Schießen außerhalb von Schießständen ist erlaubnispflichtig.

Ausnahmen gemäß § 12 Abs. 4 WaffG-neu:

Notwehr, Notstand

mit Signalwaffen bei Not und Rettungsübungen

mit Schusswaffen aus denen nur Kartuschenmunition verschossen werden kann

- durch Mitwirkende an Theateraufführungen und diesen gleich zu achtende Vorführungen

- zum Vertreiben von Vögeln in landwirtschaftlichen Betrieben

im befriedeten Besitztum - durch den Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Genehmigung - mit Schusswaffen, aus denen nur Kartuschenmunition verschossen werden kann

mit Schreckschuss- oder Signalwaffen zur Abgabe von Start- oder Beendigungszeichen im Auftrag der Veranstalter bei Sportveranstaltungen, wenn optische oder akustische Signalgebung erforderlich ist.

vor hunden hab ich keine angstPfefferspray mag ich nicht und im Strassenkampf bin ich auch geübt (Ju Jutsu). Und wenn es zu einer Situation kommt, wo ich diese Einsetzen würde, würde ich Schüsse abgeben und dabei den Rückzug antreten.

Also welche Waffe könnt ihr empfehlen neben der Beretta Miami 92? und welche patronen?

Link to comment
Share on other sites

Also welche Waffe könnt ihr empfehlen neben der Beretta Miami 92? und welche patronen?

1. z.B. die Beretta 92 ohne "Miami"...

2. Das passende Kaliber dazu steht drauf.

3. Dieser Post ist nicht so ganz ernst gemeint...

Gruß,

karlyman

P.S.: Wenn dir wirklich an einer effektiven Selbstverteidigung mit einem hierzulande legal führbaren und einigermaßen

handhabbaren Mittel liegt, nimm ein gutes Pfefferspray (formal nur zur Tierabwehr zugelassen, was im Notfall aber niemanden interessiert); z.B. von Sabre Red oder Fox.

P.P.S.: Ich habe mehr als ein Dutzend Knall-/Reizgas"waffen" (Jugendsünde; etliche davon sind allerdings recht ordentliche Nachbauten) und nehme keine davon mit auf die Straße. Die bislang ersparten 50 € für den KWS habe ich besser investiert.

Link to comment
Share on other sites

Also welche Waffe könnt ihr empfehlen neben der Beretta Miami 92? und welche patronen?

Eine gebrauchte ME 8 Combat Eagle ( Nachbau der Desert Eagle ). Ist wahrscheinlich so ziemlich die größte und schwerste SSW die du findest.

Kommt echt cool.

Link to comment
Share on other sites

..

und wenn Du dem möglichen Angreifer den Feuerball ins Gesicht ballerst und er verletzt wird zerlegt Dich der Richter vor dem Gericht.

Nonsens.

Der Richter (wenns nicht schon der Staatsanwalt erledigt) wird fragen, ob ein Notwehrfall vorlag. Dann ists ok.

NOCH haben wir keine britischen Verhaeltnisse, noch muss Recht nicht Unrecht weichen.

Link to comment
Share on other sites

die Desert Eagle bzw Combat Eagle ist neben ner .357er Magnum mein absoluter Favorit, aber leider nur schwer zu beschaffen und teuer.

ich dachte so im Preisrahmen bis 130€ (wenn jemand eine nicht allzu kleine und allzu alte schreckschusspistole zu verkaufen hat kann er sich ja melden)

gruß

Link to comment
Share on other sites

1. was ist daran lustig?

2. kann ich keine antwort auf meine Frage erkennen?!

Naja,

wo braucht ein "geübter Straßenkämpfer" eine Schreckschußwaffe?

Verstehe ich auch nicht, aber ich muß ja auch nicht alles verstehen...

Link to comment
Share on other sites

ich sagte "geübt". damit meine ich nicht, dass ich den schwarzen gürtel besitze.

dass eine halbautomatik ladehemmungen haben kann ist mir auch klar. das man mit einer (echten) halbautomatik kein russisch roulette spielen sollte auch ;)

gibt es denn für um die 130€ ne Magnum? also ne SSW die den selben klang hat? (also ne .357er)

zum Ärger mit den Rechtsradikalen werde ich nichts sagen, da ich nicht in laufende Ermittlungen eingreifen möchte!

Link to comment
Share on other sites

Ich empfehle dir Pfefferspray. ist zwar uncool aber effektiv.

Ansonsten freue ich mich auf einen witzigen fred...

... und wegen dem Klang... such mal unter guugl. Dort findest du bestimmt ein paar Hörproben. Aber Achtung: Bei D.H. ist es eine .44er (also etwas stärker).

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Zuerst einmal wollte ich sagen, wofür ich solch eine Waffe brauche:

aha..

Ein Verwandter hat Ärger mit Rechtsradikalen und deren Gegnern.

Ärger also mit rechts und links. Hm...

Nachdem von mehreren Mitgliedern seiner "Clique" entweder das Auto abgefackelt oder ins Haus eingebrochen wurde, hat mein Vater bei sich (Ich wohne nicht bei Ihm) eine Alarmanlage installiert für mehrere 1000€.

Muss ich das nun verstehen ? Erst der Verwandte mit seinen rechts/links Problemen und plötzlich ein Vater der ohne Sohn ist, aber eine Alarmanlage hat....

Da wir das nötige Kleingeld dafür nicht besitzen

..wofür ? Die Anlage ist doch bereits installiert, oder ?

und ich auch mal eine längere Rucksacktour machen möchte,

raus aus dem Haus und ab in die große weite Welt....

Nö..ich höre hier lieber auf....mir wird es jetzt schon ganz schwindelig... :peinlich:

wollte ich mich mit einer Schreckschusspistole "absichern". mir ist schon klar, dass ich pech haben kann wenn der gegenüber eine echte Taschenflak hat ;)

Da habe ich ein paar Fragen:

- mir ist bewusst, dass ich diese auf einem "befriedetem" grundstück abfeuern darf, aber wie sieht es damit aus, wenn ich auf einer verlassenen Straße Nachts angegriffen werde? darf ich die dann auch abfeuern?

- welche möglichst günstige Waffe könnt ihr mir empfehlen? Ich dachte an eine 9mm Beretta Miami 92 da ich die Stylisch finde. (Eine Walther P99 sieht mir zu neu aus und ne Walter PPK ist mir zu klein)

- welche Munition die sehr laut ist und ein großes Mündungsfeuer hat, könnt ihr mir empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen,

Der "Niemand"

Link to comment
Share on other sites

@Schneereiter: hättest du dieses wablige ding zwischen deinen Ohren beim lesen eingeschaltet, hättest du gesehen, dass ich NICHT bei meinem Vater wohne und ICH für meine EIGENE sicherheit was machen möchte und KEIN GELD FÜR EINE ALARMANLAGE HABE!

@Terrex: ich kann nirgendswo in deinem Thread eine Antwort zu meinen Fragen sehen? ist da wohl dein animalischer Trieb mit dir durchgegangen?

und mir ist egal wie oft ihr mir pfefferspray empfiehlt, das gibts nicht ;) (bin dagegen allergisch)

Link to comment
Share on other sites

@Schneereiter: hättest du dieses wablige ding zwischen deinen Ohren beim lesen eingeschaltet, hättest du gesehen, dass ich NICHT bei meinem Vater wohne und ICH für meine EIGENE sicherheit was machen möchte und KEIN GELD FÜR EINE ALARMANLAGE HABE!

@Terrex: ich kann nirgendswo in deinem Thread eine Antwort zu meinen Fragen sehen? ist da wohl dein animalischer Trieb mit dir durchgegangen?

und mir ist egal wie oft ihr mir pfefferspray empfiehlt, das gibts nicht ;) (bin dagegen allergisch)

Ja..nein...ist klar....einfach nur schön.. :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Uiuiui, hier gehts aber ab.

Pfefferspray effektiver als eine SSW? Ich glaube die geben sich beide nix, nur ist das Spray billiger, braucht keinen KWS, ist aber auch unzuverlässiger. Wer regelmäßig Deo aus der Spraydose benutzt weiß ja was passiert, wenn das Ventil kaputt ist. Nichts. Eine SSW kann zudem noch ein Knalltrauma erzeugen und das Gegenüber erstmal planlos dastehen lassen. Wobei das jetzt echt keine Lobeshymne sein soll.

Denn, man darf eine SSW nicht mit einer echten Pistole verwechseln und sie genauso verwenden, sondern eher als eine andere Form des Pfeffersprays, welches sich übrigens im Stress ziemlich übel bedienen lässt, wenn man es irgendwie falschrum in der Hand hält.

Was soll an einem dicken Klunker wie der Umarex-"Browning" gut sein, wenn man damit nicht gerade zuschlagen will? (ich gebe zu, angesichts des neuen Knüppelverbots eine echte Alternative!!!) Das Ding ist viel zu schwer, hat ne Sicherung und ist zu teuer! Ich könnte im Stress an keiner Sicherung rumfummeln, sorry, geht garnicht. Da komm ich sogar mit einem Single-Action-Revolver besser zurecht...

Die dicken Pistolen fallen für mich also weg. Revolver haben keine Sicherung und sind von der Funktion her noch zuverlässiger als die Pistolen. Bei Platz-Munition weiß man ja nie.

Da bietet sich die 280g schwere HW88 von Weihrauch an, oder ein günstiger kleiner Röhm RG59.

Doch da haben wir auch wieder ein Problem, das ich den Dingern nicht verzeihen kann. Mein SV-Mittel der Wahl würde ich nämlich wenn ich eine Jacke anhab, in der rechten Jackentasche tragen. Schreckschuß-Revolver haben aber alle aussenliegende Hähne. Moderne Verteidigungsrevolver im J-Frame-Format sehen heute anders aus. Mit dem Hahn bleibt man ja in der Tasche hängen.

Wir sind also jetzt bei einem fünfschüssigen, immernoch teuren Stück Zink oder Aluminium, wofür man einen Holster und 50€-Bonussteuer beim Ordnungsamt bezahlen muss und das eventuell im Ernstfall irgendwo hängen bleibt und generell in unserer Gesellschaft nicht "sozialvertäglich" ist.

Meine Empfehlung deshalb: Der Jet Protector von Piexon für 20€. Man braucht keinen KWS, das Gerät kann man nicht falsch greifen, es ist die pure Zuverlässigkeit, man hat 2 Schuß die schneller und geziehlter am gewünschten Ort landen (flüssig) als bei allen anderen Geräten, eine Eigenkontaminierung ist ausgeschlossen, es gibt keine Sicherung, man kann/muss es nicht nachladen und das Ding bleibt auch nirgendwo hängen. Es ist extrem flach, hat nen Clip, ist federleicht und egal wo man es sich auch anclipt, zart beseitete Mitmenschen haben nicht den blassesten Schimmer was das Ding überhaupt sein soll. Tamagotchi? Fernbedienung? Apple iDingsbums? Kurz gesagt: Es fliegt unter dem "Sheeple-Radar". In der Regel wird man deswegen nichtmal angesprochen. IMO stinkt das Pfefferspray dagegen in allen Punkten ab. Es sei denn man will eine ganze Gang "ausschalten". Da empfehle ich dann das Spray im Mini-Feuerlöscher-Format.

Mit einem Minimum an Übung kann man die 2 Schüsse sicher ins Ziel bringen auf SV-typischen Distanzen. (0 bis 2m)

ich sagte "geübt". damit meine ich nicht, dass ich den schwarzen gürtel besitze.

Bunte Gürtelchen sind überbewertet. Sie entspringen dem kommerziell-japanischen Pokemon-Prinzip. Gotta catch em all!

gibt es denn für um die 130€ ne Magnum? also ne SSW die den selben klang hat? (also ne .357er)

Ich weiß, angeblich gibt es ja keine blöden Fragen. Aber das hier ist eine. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

@Terrex: ich kann nirgendswo in deinem Thread eine Antwort zu meinen Fragen sehen? ist da wohl dein animalischer Trieb mit dir durchgegangen?

Lieber Herr " Niemand"

Mein Gelächter bezog sich auf den Post des Herren Lusumi,und nicht auf deine Anfrage!

Eine Antwort auf deine Frage kann ich dir leider nicht geben,da mit die Worte dazu fehlen! :o

Sie können doch nicht wirklich erwarten,das jemand auf solch eine Frage vernünftig antwortet! :gutidee:

Es Trollen sich so einige hier herum! :ninja:

Trotz allem : Willkommen in WO !!

Gruß : Terrex

:bb1:

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht lernt Herr tschorsch auch noch das richtige Zitieren, dann müssen wir uns wegen der unnötigen Vollquotes nicht einen Wolf scrollen.....

Achja, noch etwas.

Ist es eigentlich möglich, das sich "gestandene Männer mit Waffenbesitzkarten" auch mal einfach nur zu einer Frage äußern können?

Wer hier im "Frei ab 18" Bereich nach einer SSW fragt, ist häufig weder Jäger, Sammler oder Sportschütze, sondern einfach nur ein normaler Bürger wie Du und ich, der einfach nur das Wort "Waffen" bei Google eingegeben hat, weil er ansonsten nicht weiß, wo er Informationen über SSW herbekommen soll. Auch die genaue Rechtslage kennen die wenigsten.

Das diese Leute nun versuchen sich für den Erwerb einer SSW zu rechtfertigen, finde ich angesichts der Berichterstattung in den Medien duraus glaubhaft. Ob die aufgetischte Story wahr ist oder nicht, ist dabei völlig belanglos, weil die Menschen einfach nur Unterstützung und Beratung suchen. Warum sollten sie die bei Waffen-online.de nicht bekommen?

Statt also gleich die Trollkeule auszupacken oder auf der Rechtfertigungslüge herumzuhacken, sollte man das einfach überlesen und auf die eigentliche Frage eingehen.

Aufklärung tut Not und wenn ein "Nicht-WBK-Inhaber" hier aufschlägt, sollte man nicht den gleichen Maßstab an Fachwissen ansetzen, den man selbst hat. Vielleicht liest sich der eine oder andere, nach freundlicher Aufnahme im Userkreis, durchs Forum und fängt das Sportschiessen oder Waffensammeln an?!

Danke für die Aufmerksamkeit.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.