Jump to content
IGNORED

Brauche mal Hilfe zur WBK


gixxerk2

Recommended Posts

Am besten aber nicht gerade auf einem harten und unbequemen Hochsitz. :rotfl2:

Stimmt!

Lieber erstmal zu Hause alles ganz genau durchgehen, und richtig (d)rannehmen bevor die zwei dann den harten Jagdalltag (durch)machen.

Link to comment
Share on other sites

Beim Einführen in die Jagdmaterie könnte sie Dir ja schon jetzt helfen :wub:

:gutidee: Das hatte sie mir sogar schon von sich aus angeboten – der Plan wär also gemacht…

Am besten aber nicht gerade auf einem harten und unbequemen Hochsitz. :rotfl2:

Ach was, wer wird denn so zimperlich sein ^_^. Wobei IMI hat schon recht, für eine Einführung reichts auch Zuhause :00000733:.

Link to comment
Share on other sites

Guest Herc.2400

Also um nochmal auf den ursprünglichen Fragesteller zurückzukommen,

lieber gixxerk2,

schau mal das mit den 12 Monaten haben die meisten hier auch hinter sich bringen müssen, ist halt so hier in Germany.

Jetzt hier krampfhaft ne lücke finden zu wollen ist ja auch nicht das gelbe vom Ei.

Du willst doch sicher einen Verein haben in dem du wilkommen bist, gerne gesehen und in dem du dich wohlfühlst und auch gerne hingehst. Aber wenn du gleich nach den ersten paar Tagen die Leute rebellisch machst ( außer es sind eh alte kumpels die du schon 10 Jahre kennst ) wirft das nicht unbedingt ein gutes und seriöses Licht auf dich.

Welcher Verein will den schon gerne als waffenbeschaffungsverein hingestellt werden ? Aber genau das passiert wenn die Mitglieder sich Ihre 2 Kurzwaffen befürworten lassen, dann werden die grade mal eingeschossen und die Leute siehst du nie wieder im Training geschweige den auf ner JHV. Ist doch klar das die Vereine und Verbände sich absichern wollen deshalb auch die 12 Monats regelung. Ich weiss das es doof ist wenn du nix hast dir 12 Monate lang immer ne Kanone erbetteln zu müssen, aber da mussten schon 1000 andere vor dir durch. In der Ruhe liegt die Kraft.

Warum so eilig ?

Die 12 Monate gehen auch rum, die Zeit kannst du gut nutzen um dir ein paar euro mehr zu spaaren und dir dann was "gutes kaufen".

Bleib cool, bleib das Jahr im Verein, schau dir mal ein paar verschiede Waffen von den Vereinskollegen an, mach deine Sachkundeprüfung, zeige deinen guten willen ( nicht deine sture Seite, die auf jeden mm seines rechtes pocht ), gehe etwas auf Leute zu, dann klappts auch mit der 3 und 4 waffenoch reibungslos. Immer vorausschauen, nicht immer mit Gewalt auf sein recht und das hier und jetzt Pochen.

Recht haben und recht bekommen sind zwei verschiedene paar Schuhe. :rtfm:

Du brauchst die Leute vom Verein auch noch länger als bis zur ersten eigenen Waffe.

Viele Grüsse

Herc.2400

Link to comment
Share on other sites

schon wieder so einer wie der TAGEDIEB :D

Ist schon gut. Ich lasse dieses Thema hier lieber. :traurig_16:

Ich verstehe euch schon. Werde in meinem Verein so vorgehen wie wenn ich eine Frau ins Bett bekommen möchte :)

Also sehr behutsam. Das wolltet Ihr mir doch damit sagen,oder??

Gruss Gixxerk2

Link to comment
Share on other sites

Die hier ist dann wohl noch teurer?

post-4204-1195220308_thumb.jpg[

Gruß

357Mag

Die wäre mir schon ein paar mehr Geldscheinchen wert :D

Warum gibt es denn solche Frauen nicht im Verein. Da würde man doch gerne mal das eine oder andere Bierchen mehr trinken.

Aber es ist schon besser so das es solche Waffen nicht im Verein gibt. Schießen würde mir da extrem schwer fallen. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Die wäre mir schon ein paar mehr Geldscheinchen wert :D

Warum gibt es denn solche Frauen nicht im Verein. Da würde man doch gerne mal das eine oder andere Bierchen mehr trinken.

Aber es ist schon besser so das es solche Waffen nicht im Verein gibt. Schießen würde mir da extrem schwer fallen. :lol:

Deshalb, mein Junge, gibts ja auch Schießbrillen... :rotfl2:^_^

Link to comment
Share on other sites

...

Warum gibt es denn solche Frauen nicht im Verein. Da würde man doch gerne mal das eine oder andere Bierchen mehr trinken.

...

Wenn Du genug Bierchen trinkst, siehst Du veilleicht bei Deinen Vereinskolleginnen 4 ...ähh... , na Du weist schon.

Gruß

357Mag

Link to comment
Share on other sites

So Leute,

jetzt mal wieder zum ursprünglichen Thema ;)

Ich habe heute eine Zweitschrift von meinem Waffenschein bekommen.

Tipp es mal ab:

Herrn ............................

geb. am ................., wohnhaft ..........................................

bestätigt, daß er am 18.Juli 1999 an einem Sachkundelehrgang zur Erlangung eines gerwerblichen

Waffenscheins teilgenommen hat.

Seine Ausbildung und Prüfung wurde speziell auf die Erfordernisse für den gewerblichen

Waffenschein zugeschnitten und umfasste

1. die Handhabung der Schußwaffe und den Umgang mit Munition.

2. die Reichweite und Wirkungsweise der Geschoße

3. die wichtigsten Vorschriften über den Umgang mit Waffen und Munition sowie über Notwehr und Notstand

4. den Umgang mit den gängigsten Pistolen, Revolvern und Gewehren.

Er hat die Prüfung für Pistolen und Revolver mit Erfolg abgelegt.

Dieser Sachkundelehrgang mit Prüfung für Sportschützen, private und gewerbliche Waffenscheine

wurde mit dem Schreiben des Landratsamt ................vom 21.03.1988, Az. .............. und vom

................, Az...........anerkannt.

Kann ich eurer Meinung nach mit diesem Waffenschein und einer Bedürfnissbescheinigung eine WBK beantragen??

Kann ich auch mit einer Waffe alleine auf dem Schießstand schießen??

Danke schon mal.

Gruss Gixxerk2

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten schon traurig darauf hingewiesen, daß wir leider nicht maßgeblich sind, sondern Dein Sachbearbeiter.

Diese Sachkunde hat die Einschränkung auf Kurzwaffen. Damit erhälst Du also im Prinzip keine Langwaffen. Neuer Lehrgang wäre hilfreich. Das Waffenrecht und die Anforderungen an die SK-Prüfung haben sich geändert. Da kann der SB zu Recht zicken, und auch in diesem Punkt schafft ein neuer Lehrgang Abhilfe.

Ich tät's machen, tut auch gar nicht weh.

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten schon traurig darauf hingewiesen, daß wir leider nicht maßgeblich sind, sondern Dein Sachbearbeiter.

Diese Sachkunde hat die Einschränkung auf Kurzwaffen. Damit erhälst Du also im Prinzip keine Langwaffen. Neuer Lehrgang wäre hilfreich. Das Waffenrecht und die Anforderungen an die SK-Prüfung haben sich geändert. Da kann der SB zu Recht zicken, und auch in diesem Punkt schafft ein neuer Lehrgang Abhilfe.

Ich tät's machen, tut auch gar nicht weh.

Ich möchte auch keine Langwaffe.

Habe keinen Bock 2 Tage zu opfern und 80 € bis 100 € zu zahlen für etwas was ich schon habe.

Ihr würdet doch auch nicht nochmal eine Prüfung machen wenn Ihr schon eine habt oder??

Werde erstmal die SB fragen. Ist ja eine Frau. Mal schauen was geht :D

Gruss

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.