Jump to content
IGNORED

EU Waffenrecht?


Piet

Recommended Posts

Sind wir blind und taub in Deutschland?

Was gibts im Moment wichtigeres als die neue Waffenrichtlinie der EU die bald beschlossen werden soll?

Wo bleibt der Aufschrei der Verbände?

Wo die Berichte in unseren ach so tollen Fachzeitschriften?

Müssen wir Dummköpfe uns immer noch mit Nebensächlichkeiten herumschlagen wie Grüne oder gelbe WBK und deren Ausführungsbestimmmungen?

Die nächste Verschärfung ist im Anmarsch und hier wird über Kinderkram geschwätzt wie die Waschweiber.

MfG Piet

Link to comment
Share on other sites

Vll ist es dafür schon zu spät, die Waffengegner sind in ihrer Überzeugung und Tatendrang auf einem guten Weg, die noch neutralen auf ihre Seite zu bringen. Das wird den Waffen im Volk den Untergang bringen.

Gruß

waflos

Wir geben auf ohne uns zu wehren nur aus purem Pessimismus?

Wenn du Recht hättest,wo sind unsere Verbände und Presse gewesen?

Schläft die gesamte Szene in Deutschland? Sind wir zu einer Abnickgesellschaft geworden?

Unsere gesamte Schützenszene in Deutschland ist mehr als eine Million Mitglieder gross,das sind Wählerstimmen !!!

Besonders einer der Verbände ist nur damit beschäftigt den Dreck vor der eigenen Haustür zu verteilen damit es nicht stinkt?

Unser gutes Geld nehmen sie alle,sie sollen sich auf ihren Arsch setzen und was tun:Nicht Selbstbeweihräuchern und saufen

sondern sich um ihre Sportler kümmern.Ohne ihre Sportler wären die Verbände Pleite weils keine Zuschüsse mehr gäbe.

Für tapferes Biertrinken und Kegelausflüge und Schützenfeste gibts keine Zuschüsse.

Schreibt an eure zuständigen Bundestagsabgeordneten.DAS ist Demokratie.

Werdet wach verdammt nochmal.

Mit zornigen Grüssen Piet

Link to comment
Share on other sites

Das ist nicht richtig, IMI. Die Richtlinien der EU sind Gesetz und haben von den Mitgliedsstaaten umgesetzt zu werden. Andernfalls gibt's Klagen und Strafzahlungen...

Gruß

Greenhorn

Und warum macht ihr noch einen fred auf??

den gibts doch schon. Macht doch bitte an einem Stück weiter, das verzettelt sich sonst...

http://foren.waffen-online.de/index.php?showtopic=326165

Gf

Muni

Link to comment
Share on other sites

Tun kann man eine Menge. Bloß, die Masse der Waffenbesitzer ist zu träge.

Viele interessiert das Thema nichteinmal.

Gruß

Greenhorn

Ich bin zu unorganisiert, um selber was auf die Beine zu stellen, und sowas wie LUNA gibt es in Deutschland leider nicht. Das FWR kann man ja echt knicken... da hört man nichts von.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin zu unorganisiert, um selber was auf die Beine zu stellen, und sowas wie LUNA gibt es in Deutschland leider nicht. Das FWR kann man ja echt knicken... da hört man nichts von.

Alos ich finde ja die seite vom fwer ganz informatief. :icon14:

Link to comment
Share on other sites

Die Seite ist OK... aber schau mal nach, wann die zuletzt aktualisiert wurde! Das war letztes Jahr! Und so etwas wichtiges wie die neuen geplanten Änderungen finden sich gar nicht auf der Seite! Angeblich ist der Verein ganz stark in "Geheimdiplomatie" verwickelt, um uns Legalwaffenbesitzer zu schützen. Geheimniskrämerei schafft aber nicht unbedingt Vertauen. Von dem Verein kommt leider gar nichts, weder Information, noch Stellungnahmen oder Forderungen.

Link to comment
Share on other sites

Solange vom FWR weiter Erfolge kommen, ists doch egal, ob die Homepage aktuell ist.

Mir waere ja auch lieber, wenn dort mehr das Motto "Tue gutes und rede drueber" gepflegt wuerde.

Aber wenn man sich teils so ansieht, wie wenig Resonanz deren Arbeit erfaehrt, ists auch nicht verwunderlich, warum die Seite brach liegt.

Link to comment
Share on other sites

Solange vom FWR weiter Erfolge kommen, ists doch egal, ob die Homepage aktuell ist.

Mir waere ja auch lieber, wenn dort mehr das Motto "Tue gutes und rede drueber" gepflegt wuerde.

Aber wenn man sich teils so ansieht, wie wenig Resonanz deren Arbeit erfaehrt, ists auch nicht verwunderlich, warum die Seite brach liegt.

Wenn die Erfolge aber nicht kommuniziert werden, kann ich mich aber auch nicht beim FWR bedanken...

Und ich würde schon gerne wissen ob das FWR gegen die EU-Richtlinie tätig ist.

Eine kleine Meldung "Wir sind dran" auf der Homepage würde doch ausreichen.

Link to comment
Share on other sites

Das erste Protestformular steht auf der LUNA Seite!

Protestfomular

Das ist zwar Österreich-spezifisch, aber da bei den Nachbarn nichts passiert, arbeiten wir bereits an einem überregionalen.

Die gibt's dann ab spätestens Mitte nächster Woche zum Download.

Die Aktion allein kann aber höchstens ein Teil der notwendigen Aktivitäten sein. Politiker sind heute vorab uninformiert, ihre Informationen kriegen sie ausschließlich von Waffengegnern, weil die Waffenbesitzer diesbezüglich schlafen.

Schützen machen sich viel zu wenig bewusst, dass sie nichts verbotenes tun, sondern Sportler sind oder sonstwie einer legalen Tätigkeit mit jahrhundertealter Tradition nachgehen.

Ihr habt Lokalpolitiker, die EU-Politiker sind auf den Webseiten aufgelistet, etc. etc.

Schreibt die guten Damen und Herren an und ladet sie zum Schießen ein. Die sollen sich gefälligst anschauen, wie dieser Sport funktioniert. Kann doch wirklich nicht sein, dass hier über eine riesige Anzahl von Menschen bestimmt wird ohne jemals Kontakt mit ihnen aufgenommen zu haben. Wenn die nicht von sich aus kommen, müssen wir eben versuchen sie zu holen.

Das ist viel Arbeit? Wenn Ihr Euch die LUNA Seite anseht überlegt vielleicht einmal, dass das vor 9 Monaten 3 Personen waren, welche die nötige Arbeit nebenberuflich in der Freizeit erledigen. Und die Website jetzt 4 Monate online steht! Mit bald 250 Einzelseiten. Heute läuft der dritte Tag unseres "Wintercups", SGKP von 14:00 bis 19:00.

Dabei tun wir nix besonderes. Nur ein kleines bisserl lauter!

Wir können uns nicht dauernd verstecken um uns dann zu beklagen, dass uns niemand sieht.

Gruß

Greenhorn

Link to comment
Share on other sites

ZITAT(muni @ 14.02.2007 - 00:30)

Und warum macht ihr noch einen fred auf??

den gibts doch schon. Macht doch bitte an einem Stück weiter, das verzettelt sich sonst...

http://foren.waffen-online.de/index.php?showtopic=326165

Tut dir das weh?

Sicher wird Muni nur schmerzen, daß du hier genau das praktizierst, was man sonst unseren Verbänden vorwirft: jeder macht seinen eigenen Laden auf, konzertierte Aktion gibt's nicht. War ein schönes Beispiel, danke.

Link to comment
Share on other sites

Und warum macht ihr noch einen fred auf??

den gibts doch schon. Macht doch bitte an einem Stück weiter, das verzettelt sich sonst...

Sicher wird Muni nur schmerzen, daß du hier genau das praktizierst, was man sonst unseren Verbänden vorwirft: jeder macht seinen eigenen Laden auf, konzertierte Aktion gibt's nicht. War ein schönes Beispiel, danke.

Es war nicht meine Absicht nen eigenen Laden aufzumachen.

Wenn aber der "Vorgänger" nicht gepflegt und entwickelt wurde,Monate alt ist und keine Verantwortlichen in den Verbänden sich drum kümmern,

dann mit Verlaub ist was faul im Staate Dänemark.

Liebe Leute wir werden alle entwaffnet!! Geht das in eure Köpfe?

Piet

NS.Private Stände können sich alle abschminken,für LG brauchts das nicht.:D

Alle Gespräche/Foren über Waffen werden hinfällig weil niemand etwas hat worüber sich zu reden lohnt.

Link to comment
Share on other sites

Offener Brief.

Sehr geehrter Herr Präsident,verehrtes Präsidium des BDMP.

In Kürze steht eine neue EU Waffenrichtlinie zur Genehmingung in Brüssel an.

Sie soll sich zum Nachteil aller Schützen auswirken.

Was gedenkt der BDMP dagegen zu unternehmen? z.B. Einfluss auf unsere Abgeordneten und Presse? Bisher war nichts zu bemerken.

Ich erwarte ihre geschätzte Antwort,

MfG Peter Geisbüsch Mitgliedsnummer 4403

:icon14: Piet

Link to comment
Share on other sites

ZITAT(muni @ 14.02.2007 - 00:30)

Und warum macht ihr noch einen fred auf??

den gibts doch schon. Macht doch bitte an einem Stück weiter, das verzettelt sich sonst...

http://foren.waffen-online.de/index.php?showtopic=326165

Sicher wird Muni nur schmerzen, daß du hier genau das praktizierst, was man sonst unseren Verbänden vorwirft: jeder macht seinen eigenen Laden auf, konzertierte Aktion gibt's nicht. War ein schönes Beispiel, danke.

Ist doch egal, ob es einen oder 2 gibt, Hauptsache es trägt dazu bei, dass unter den trägen deutschen Waffenbesitzern überhaupt Jemand von der Sache Notiz nimmt.

Ich habe inzwischen auch einen Protestbrief an den Europarat abgeschickt, ähnlich, dem den ich an die FDP verschickt hatte. Ich musste ihn nur ein Bisschen modifizieren und habe einen Teil aus dem erwähnten Protestbrief der LUNA-Seite integriert. Schaden wird´s auf keinen Fall.

Also schreibt bitte alle möglichst bald Eure Protestbriefe und fordert auch andere dazu auf!

Link to comment
Share on other sites

Mir wär's auch lieber gewesen, wenn's im alten Thread weitergegangen wäre. Ist aber nicht, folglich hatte Piet's Vorgangsweise Berechtigung.

Aber werde -angesichts deiner starken Aussage oben - doch bitte mal konkret.

"Wir werden alle entwaffnet" ist kurzfristig etwas zu hart ausgedrückt. Was aber ziemlich gleichgültig ist, weil die

Entwaffnung nur abschließendes Unrecht wäre.

Punkt ist, dass wir, die Besitzer LEGALER Waffen, erneut vorgeschoben werden im Namen der Verbrechens- und Terrorismusbekämpfung. Und das kann nicht sein. Wir sind Sportler, uns haben Maßnahmen gegen Terrorismus nicht zu treffen.

Grundlage der Forderungen, über die im Mai im EU-Parlament abgestimmt wird, ist, dass die EU das UNO-Protokoll zur Bekämpfung des ILLEGALEN Handels und der ILLEGALEN Produktion von Waffen.

Als Maßnahme soll die europäische Feuerwaffen-Richtlinie überarbeitet werden, die den LEGALEN Umgang mit Waffen in Europa regelt. Betroffen sein werden Sportschützen, Jäger, Sammler - Besitzer LEGALER Waffen. Keine einzige in Hinterhofwerkstätten gebaute illegale AK47, keine einzige in Hinterhofwerkstätten produzierte Patrone wird deshalb nicht produziert werden. Illegalität kann nicht durch Gesetze geregelt werden, sonst wäre es ja keine Illegalität!!!

Wir sind aber an einem Punkt angelangt, wo die gesetzlichen Maßnahmen sowohl Waffenhändler als auch Schießstätten-Betreiber dermaßen in Bedrängnis bringen, dass diese aufgeben werden müssen. Ohne diese gibt es aber keine Waffen mehr, und ohne Waffen auch keinen Schießsport. Ohne Schießsport keinen Bedarf, also abgeben der Waffen.

Zwei beängstigende Szenarien:

1) die Politiker verstehen das und wollen das auch! Was keine lauteren Gründe haben kann und daher Anlass zu schlimmen Befürchtungen gibt.

2) die Politiker sind zu blöd um das zu kapieren. Was angesichts der Gesamtheit der Probleme, für deren Lösung diese Damen und Herren zuständig sind, eher noch schlimmer ist.

Gruß

Greenhorn

Link to comment
Share on other sites

Natürlich kann man die unter 1) geäußerte Annahme als "krause Verschwörungstheorie" abtun. Beachtet man aber, dass Frau Kallenbach in ihrem dem EU-Parlament im Mai zur Abstimmung vorgelegten Bericht ausdrücklich schreibt, dass es NICHT NOTWENDIG sei, die Folgen ihrer Forderungen vorab zu analysieren, und ebenfalls NICHT NOTWENDIG sei, mit Betroffenen Kontakt aufzunehmen, bekommt die Sache schon ein merkwürdiges Gesicht!

In Österreich bedeuten die Maßnahmen der Frau Kallenbach beispielsweise, dass Langwaffen ab Inkrafttreten der Richtlinie nicht mehr Eigentum des Bürgers sind, sondern nur mehr temporäre Leihgabe. Auch wenn sie rechtmäßig erworben wurden, und natürlich vollständig bezahlt wurden.

Versteht man das unter unwesentlicher Änderung, die ein für Europa verantwortliches Parlament nicht zu kümmern braucht. Die man über die Köpfe der Betroffenen hinweg entscheiden darf, und ohne die Folgen zu analysieren???

Gruß

Greenhorn

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich habe den Nachmittag auf einem gewerblichen Schiessstand verbracht.Dabei habe ich die Gelegenheit genutzt und die

Betreiber und Gäste nach der EU Richtlinie befragt.

Man glaubt es kaum! Kein Mensch wusste davon !

Es ist unseren Öberen in Deutschland,Verbände und Politik wirklich gelungen das geheim zu halten.

Ich bin erschüttert. Piet

Link to comment
Share on other sites

Aber wenn man sich teils so ansieht, wie wenig Resonanz deren Arbeit erfaehrt, ists auch nicht verwunderlich, warum die Seite brach liegt.
Ein Henne-Ei-Problem...
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.