Jump to content
IGNORED

KK-Waffen nicht gefährlich?!?!?!?


SL-8

Recommended Posts

Sachen gibts! Hörte heute in einem Gespräch zwischen einem älteren Schützen (Verein nur LG/LP bis 7,5 J und seit einiger Zeit Armbrust) und einem 18jährigen Newbie den Ausspruch: Zwischen KK und LG/LP gibts nur den Unterschied das beim KK die Munition teurer ist. Er hätte schon mal KK geschossen und kann sich keine viel größere Gefährdung durch KK-Waffen als durch Luftdruckwaffen vorstellen.

Ein Jäger (gemeinsamer Bekannter) hat ihm dann erstmal erklärt für was er so alles eine KK-Pistole nutzt.

Ich hab ihm dann noch erklärt das 22er das Lieblingskaliber für Auftragsmörder ist (Geschoß dringt in den Schädel ein und prallt innen dann mehrfach ab).

Danach war er davon überzeugt das KK-Waffen gefährlicher sind als die ihm bekannten Luftdruckwaffen. Erschreckend was so an Überzeugungen in deutschen Schützenkreisen rumspukt und weiterverbreitet wird! Vielleicht war er aber nur die große Ausnahme?!?

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht war er aber nur die große Ausnahme?!?

331284[/snapback]

Nö,

aber normalerweise wird aus GK der totale Overkill gemacht :o , während KK und LG/LP völlig harmlos sind und selbst bei massivsten Sicherheitsverstößen vielleich gerade einmal einer Fliege ein Beinchen krümmen könnten. :gaga:

Aktuell ist m.W. gerade KK + K98 sind "gut" und Soft-Airs + SL-Gewehre "sind schlimmer als Terroristen"

Die Version "KK = LG/LP" war mir neu. :unsure:

Dein

Mausebaer :pissed:

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht war er aber nur die große Ausnahme?!

Tach.....

Leider nicht, die doofen sind in der Überzahl , glaub ich.

Steh ich bei Kettner in der Schlange vor dem Mun Schalter, vor mir ein Sportschütze Anfang 60 schätze ich.Der Herr lässt sich ausführlich eine 22er Hämmerli erklären und vorführen.

Nach einiger Zeit sagt der Herr so was wie " ja, will ich " und der Verkäufer bittet ihn um seine WBK. Älterer Herr wurstelt grüne Pappe raus und gibt sie dem Verkäufer, der feststellt, daß ja der Voreintrag fehlt.

Älterer Herr :" Ja wo gibts denn sowas, Voreintrag wegen so einer Erbsenpistole, Sch... Rot-Grün, gab´s ja noch nie, Sch... bla bla bla

Ende des Gesprächs war " hab ich letztes Jahr Lupi gekauft, brauchte ich auch keinen Voreintrag."

Fragen?

Ach übrigens... nebenan wollte wohl ein Jäger einen 98er kaufen, weil "die werden ja nächstes Jahr verboten." ( war glaub ich im Sept. 04 )

Gruß, Liebertee

Link to comment
Share on other sites

(Geschoß dringt in den Schädel ein und prallt innen dann mehrfach ab).

Erschreckend was so an Überzeugungen in deutschen Schützenkreisen rumspukt und weiterverbreitet wird!

331284[/snapback]

:021: Aber nur dann, wenn die Birne hohl, und das Geschoß aus Vollgummi ist...

jaja, erschreckend... :chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

:021:  :chrisgrinst:

331296[/snapback]

QUOTE(SL-8 @ 25.03.2005 - 03:45)

(Geschoß dringt in den Schädel ein und prallt innen dann mehrfach ab).

Erschreckend was so an Überzeugungen in deutschen Schützenkreisen rumspukt und weiterverbreitet wird!

Aber nur dann, wenn die Birne hohl, und das Geschoß aus Vollgummi ist...

jaja, erschreckend... 

Habe ich mir schon längst gemerkt für die nächsten Gespräche mit Hohlköppen. :P Die Leut' wollen einfach verarscht werden, wenn ich da an die Hahnspann- und -entspanngeräusche bei Glocks in Miss Undercover 2 denke. :021:

Link to comment
Share on other sites

Ich hab ihm dann noch erklärt das 22er das Lieblingskaliber für Auftragsmörder ist (Geschoß dringt in den Schädel ein und prallt innen dann mehrfach ab).

331284[/snapback]

Wurde so halt bei C.S.I. gezeigt ... was nicht bedeutet das das auch stimmen muß!

Link to comment
Share on other sites

Wurde so halt bei C.S.I. gezeigt ... was nicht bedeutet das das auch stimmen muß!

331429[/snapback]

könnte wohl vielleicht mal so passieren. :AZZANGEL:

Was sagt denn Gecko oder andere, sich mit dem menschlichen oder tierischen Wohl beschäftigende User, dazu? :confused:

Link to comment
Share on other sites

:cool3:

Aber so ganz unmöglich hat sich das für mich nun auch wieder nicht angehört.

Wie ist die zielballistische Wirkung diverser KK-Munition? Hab noch nie mit scharfer Muniton auf Mensch oder Tier geschossen (Nur mit FX-Munition). UND DABEI SOLL ES MÖGLICHST AUCH BLEIBEN!!! Hat hier jemand weitergehende Kenntnisse? Oder einen Link?

Das Geschoß wird ja wohl kaum außen am Schädel abprallen (es sei den man trifft eine vorhandene Metallplatte). Bleibt das Geschoß sofort in der Hirnmasse stecken?

Ich glaube mich zu erinnern das ich mal was von einem tödlichen Unfall mit einer KK-Waffe auf nem Schießstand gehört habe. Ich glaube sogar mehr als einmal!

Link to comment
Share on other sites

Dass ein .22 lr-Geschoss wie ein Flummi hin und her hüpft, kann ich nicht glauben. :021:

Entweder es fehlt ihm die Energie oder der Winkel ist nicht flach genug, bzw. war schon zu flach, um in den Schädel einzudringen. Vielleicht wenn's von schräg unten durchs Auge... :AZZANGEL:

Wo sind hier Profies? Hat keiner was mit Forensik und Medizin zu tun? :huh:

*grübel*

Dein

Mausebaer :ninja:

Link to comment
Share on other sites

Natürlich wirkt auch eine 22er bei entsprechendem Treffer tödlich. Dass Geschosse im Schädel rotieren ist allerdings ein seltener Zufall, aus dem zweiten Weltkrieg (natürlich nicht mit Kleinkaliber) aber tatsächlich dokumentiert. Man muss es nur oft genug versuchen, dann klappt es mal.

Dass die 22 recht oft für Morde verwendet wird, liegt bei Profis wohl am geringen Knall und der vergleichsweise geringen Sauerei (Schädel platzt nicht), bei Kleinkriminellen an der guten Verfügbarkeit kleiner und billiger Waffen. Um jemanden zu ermorden, benötigt man nicht die größere Stoppkraft stärkerer Kaliber.

Link to comment
Share on other sites

@JV: :icon14: fachlich top und sachlich

Dass Geschosse im Schädel rotieren ist allerdings ein seltener Zufall, aus dem zweiten Weltkrieg (natürlich nicht mit Kleinkaliber) aber tatsächlich dokumentiert. Man muss es nur oft genug versuchen, dann klappt es mal.

331448[/snapback]

:o:o:o

Link to comment
Share on other sites

Das Zeug darf man keinesfalls unterschätzen. 8cm Kantholz wird von fast jeder 22lfb durchschlagen.

Was das Geschoss im Körperinneren macht hängt vom Geschosstyp ab und der Auftreffgeschwindigkeit.

Vollblei Geschosse bleiben weitestgehend formstabil.

Die Dinger seit absolut in der Lage zu verletzen und zu töten!

[edit]

Wenn Du mal genauer nachlesen willst was die diversen Hohlspitz-Kameraden mit Kleinvieh wie Hasen, Raben etc machen,

www.rimfirecentral.com (englisch). Suche nach Yellow Jacket, Velocitor, Stinger ;)

:cool3:

Aber so ganz unmöglich hat sich das für mich nun auch wieder nicht angehört.

Wie ist die zielballistische Wirkung diverser KK-Munition? Hab noch nie mit scharfer Muniton auf Mensch oder Tier geschossen (Nur mit FX-Munition). UND DABEI SOLL ES MÖGLICHST AUCH BLEIBEN!!! Hat hier jemand weitergehende Kenntnisse? Oder einen Link?

Das Geschoß wird ja wohl kaum außen am Schädel abprallen (es sei den man trifft eine vorhandene Metallplatte). Bleibt das Geschoß sofort in der Hirnmasse stecken?

Ich glaube mich zu erinnern das ich mal was von einem tödlichen Unfall mit einer KK-Waffe auf nem Schießstand gehört habe. Ich glaube sogar mehr als einmal!

331444[/snapback]

Link to comment
Share on other sites

Bei C.S.I (krieg ich leider oft mit weils die Frau immer ansieht) "hört" sich ALLES plausibel an.

Trotzdem hab ich schon so viele Fehler erkannt dass mich meine Frau des Zimmers verweist wenn ich es kommentiere :chrisgrinst:

Leuts, das ist eine Krimiserie, kein Tatsachenbericht. Das ist so wie wenn Winnetou im Galopp das Seil abschiesst.

Link to comment
Share on other sites

Bei C.S.I...

Leuts, das ist eine Krimiserie, kein Tatsachenbericht. Das ist so wie wenn Winnetou im Galopp das Seil abschiesst.

331479[/snapback]

:icon14::icon14::icon14:

Genau, aber manchesmal ist es bei Film- und Fernsehunterhalung schon schwer, nicht einfach loszu... :021:

Link to comment
Share on other sites

Tja ... ich guck es auch nicht um alles zu analysieren! :D

Außerdem gibt es teilweise sehr derbe Fehler die eigentlich jedem auffallen. Aber es ist ja Unterhaltung!

Hab mich gerade in einem Forum über die Folge informiert und sie sprechen anscheinend nur davon das die 22er das bevorzugte Kaliber von Auftragskillern ist. Wahrscheinlich aus den von JV genannten Gründen. Der Gerichtsmediziner stellt dann fest das die Kugel mehrmals innerhalb des Schädels abgeprallt ist.

Apropos Serien ... Mausebär, kennst du South Park ... die Folge mit dem Sexuellen-Belästigungs-Panda ... "Ich bin ein TRAURIGES PANDABÄRCHEN" :021:

Da mußte ich jetzt irgendwie an dich denken! (nicht wegen sex. Belästigung sondern wegen dem Bären)

Link to comment
Share on other sites

Sachen gibts! Hörte heute in einem Gespräch zwischen einem älteren Schützen (Verein nur LG/LP bis 7,5 J und seit einiger Zeit Armbrust) und einem 18jährigen Newbie den Ausspruch: Zwischen KK und LG/LP gibts nur den Unterschied das beim KK die Munition teurer ist. Er hätte schon mal KK geschossen und kann sich keine viel größere Gefährdung durch KK-Waffen als durch Luftdruckwaffen vorstellen.

Ein Jäger (gemeinsamer Bekannter) hat ihm dann erstmal erklärt für was er so alles eine KK-Pistole nutzt.

Ich hab ihm dann noch erklärt das 22er das Lieblingskaliber für Auftragsmörder ist (Geschoß dringt in den Schädel ein und prallt innen dann mehrfach ab).

Danach war er davon überzeugt das KK-Waffen gefährlicher sind als die ihm bekannten Luftdruckwaffen. Erschreckend was so an Überzeugungen in deutschen Schützenkreisen rumspukt und weiterverbreitet wird! Vielleicht war er aber nur die große Ausnahme?!?

331284[/snapback]

Bravo! Euer Jungschütze ist jetzt noch dümmer als vorher. Gut gemacht :grlaugh:

Und dann über den inkompetenten Waffenhändler von nebenan lästern...

Ich hoffe Du entschuldigst Dich beim nächsten mal bei ihm! So gehts ja nicht.

Und stelle Größenordnungsmäßig klar:

LG:7,5J

KK:160J

9x19:400J

5.56:1800J

.50BMG:15KJ

usw.

und lass die Märchengeschichten gegenüber beinflussbaren Jugendlichen!

Link to comment
Share on other sites

Guest sammler

Die Gefährdung/Gefährlichkeit hängt nicht vom Kaliber oder bestimmten Waffenmodellen ab, sondern lediglich von der Person, die das Kaliber oder die Waffe in der Hand hat!

Link to comment
Share on other sites

@DVC: :gaga:

Ich würde mal sagen er ist jetzt sensibilisiert. Fachkundige Anleitung und Einführung in den Schießsport bekommt er jetzt bei uns im Verein! Keine Angst ... nicht von mir! Würde ich mir gar nicht zutrauen!

@sammler: :icon14: Auf den Punkt gebracht!

Link to comment
Share on other sites

Übrigends ist mit aufgefallen, das beim Kauf von KK-Munition keine Mun-Erwerbsdaten erfasst werden. Wenn ich Mun für meine anderen Waffen (9x19, .357Mag, .44 Mag etc.) kaufe, schreibt sich der Verkäufer einen Wolf (will sagen, er schreibt fast meine komplette WBK ab).

Offensichtlich ist KK-Mun für den Gesetzgeber eine etwas gefährlichere LG-Mun?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.