Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Targetshot

Mitglieder
  • Content Count

    357
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

163 Excellent

About Targetshot

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

804 profile views
  1. Servus Michael!

    Nochmals danke für deine Informationen!

    Kannst du mir bitte zusätzlich sagen wie das mit den Dash-Serien des Mod. 28 ist?

    Ich dachte immer die MIM Teile wären nur bei späten Modellen verbaut, alle Dash 2 die ich bisher gesehen habe hatten bunt gehärtete Teile. Lediglich dieser 4" hat MIM Teile, wurden bei Dash 2 beide Varianten verbaut?

    Den 6" habe ich bereits gekauft, da passt alles, neuwertige Waffe!

    Den 4" könnte ich auch kaufen, mich stören aber die MIM Teile, wobei auch diese Waffe in absolut hervorragendem Zustand ist.

    Im Netz habe ich nicht gefunden welche Änderungen bei den Dash-Serien in den Erzeugerjahren verbaut wurden...

    Danke für deine Hilfe!

    Franz

    1. Ringo58

      Ringo58

      Hallo Franz, bin zurzeit noch auf Arbeit. Ich binn gegen 16.15 Uhr zuhause und schaue dann mal im Buch nach, ob das da genauer beschrieben ist.

      Michael

    2. Ringo58

      Ringo58

      Hallo Franz,

      der 28er wurde von 1954–1957 unter der Bezeichnung "Highway Patrolman" gefertigt und auch so gestempelt, Modell 28 mit der Modellnummer dann von 1957–1960. Ab 1960 war es dann der 28-1. Bereits 1962 wurde der 28-2 eingeführt und bis 1982 gebaut, ab 1969 wurde das N-Prefix verwendet. Ab 1982 bis 1986 wurde der -3 gebaut. Nirgendwo finde ich Hinweise, das MIM-Teile verbaut wurden.

      Ich hoffe, ich konnte dir etws weiterhelfen.

      Beste Grüße aus Ostwestfalen-Lippe

      Michael

    3. Targetshot

      Targetshot

      Finde ich sensationell wie du dich kompetent bemühst mir zu helfen.

      Ich habe den 4" Revolver heute in der Hand, dann werde ich ganz genau schauen was Sache ist. Gerne informiere ich dich danach! Es ist immer schwer nach einem Foto zu urteilen...bald bin ich gescheiter!

      Danke und bis bald!

      Franz

  2. Ich sage es einmal bewusst provokant: Meine Vermutung ist...ALLE Bürger die FÜR Verschärfungen im Waffengesetz (z.B. jetzt bei euch die Einführung eines Psychotests) sind...diese Personengruppe nimmt geschlossen mit Sicherheit an jeder Abstimmung teil! Die Besitzer von legalen Waffen sind 1.) zu bequem um sich mit ihrer Stimme einzubringen...und 2.) treten sie nicht einheitlich/geschlossen auf! Die Jäger glauben das alles geht sie nichts an, die Sportschützen haben durch die verschiedenen Dachorganisationen und Vereine keine gemeinsame Stimme, die Berufswaffenträger meinen generell abgesichert zu sein...usw. Somit stehen sich 2 "Blöcke" gegenüber: Die Befürworter jeder Verschärfung agieren geschlossen und nehmen jeden Fall von Gewalt mit Waffen - illegal und legal wird bewusst nicht unterschieden - zum Anlass die öffentliche Meinung zu manipulieren. Dem gegenüber WIR Legalwaffenbesitzer...mit einer Unzahl von Schützen die glauben sich selbst nicht einbringen zu müssen. Das sind dann genau jene Schützen die schimpfen und jammern wenn wieder einmal Verschärfungen umgesetzt werden. Wie gesagt...bewusst provokant dargestellt!
  3. Zitat "Hunter": Also bleib mal etwas locker.. sonst bekommst du nach der nächsten Wahl noch einen Herzkasperl.. da könnten die grünen in der Bundesregierung sitzen. Wenn diese Verbieter & Weltverbesserer nicht gewählt werden ist die Geschichte gegessen...! Bei uns Ösis hat es ja auch geklappt! Mittlerweile Clubstatus (und daher Geld) verloren, Schulden aus den letzten Wahlkämpfen...weiter so!
  4. Kellerabteil für Waffenreinigung und Transport durch das Stiegenhaus würde ich wenn möglich vermeiden! In der Wohnung einen hellen Platz suchen und dafür sorgen dass man nicht durch ein Fenster beobachtet werden kann wenn man die Waffe in der Hand hält. Das gilt im Besonderen auch für das Trockentraining, es gibt zu viele Zeitgenossen die daraus falsche Schlüsse ziehen könnten! Das Geruchsproblem sehe ich nicht, es gibt verschiedene gute Produkte die angenehmer riechen als Ballistol... G 96 Gun Treatment ist im Vergleich nahezu ein Raumspray! Ich wohne im 2. Stock in einer Mietwohnung, dort habe ich im Arbeitszimmer breit verbaute Fensterbänke, das sind ideale Arbeitsplätze zur Waffenreinigung, bei zugezogenem Vorhangstore ist genug Licht vorhanden. Vom benachbarten Haus sieht man nur den Store und nicht was dahinter passiert...passende Unterlage, ausreichend Tageslicht...besser geht's gar nicht! Da meine Gattin selbst FFW besitzt gibt es auch keine "internen" Probleme wenn eine Waffe in der Wohnung gereinigt wird...oder Trockentraining stattfindet.
  5. Schließe mich mit Bedauern an...wenn sich bzgl. der Printausgabe etwas ändern sollte bitte hier posten! So ein "echtes" Buch kostet ungefähr den Betrag der bei einem einzigen IPSC Trainingstag mit 150 Schuss 9mm verschossen wird! Ich habe die Anmeldung für das Buch leider versäumt, hätte aber auch nichts am schwachen Interesse geändert! Einmal nachrechnen liebe IPSC Kollegen...!
  6. Bei uns im Verein werden nach wie vor zwei Strike One bei IPSC "Production" verwendet, beide Waffen sind nunmehr über 2 Jahre alt und funktionieren problemfrei. Bei einer der Waffen gab es am Anfang ein Problem (lockeres Korn), das wurde aber schnell behoben. Eine dritte Waffe eines Bekannten machte Probleme, hatte Hemmungen, und die Trefferlage war rechts hoch. Da es damals keine verstellbare Visierung gab...und die Waffe immer wieder gezickt hat...ging sie zum Händler zurück. Der Händler wiederum hat nach dem ersten Hype die Vertretung von sich aus zurückgelegt... Angeblich schlechte Kommunikation mit dem Werk...und durch die Preiserhöhungen war die Waffe dann auch nicht mehr das "Schnäppchen" aus den Anfangstagen.
  7. Schade...als "richtiges" Buch würde ich es sofort kaufen!
  8. Armes Deutschland...aber echt...! Euer Schützenfreund aus dem Ösiland...
  9. Der größte Vorteil der "Production" ist doch dass es keine Kalibertrennung gibt...alle Schützen verwenden 9mm para. Klar kann man mit einer getunten Glock in der "Standard Minor" antreten...da steht man aber gegen das Kaliber 40 S&W Mayor im Ring... Lösung: Nur A - A schießen, dann ist es egal!
  10. Servus Varmi! Die erste Erfahrung mit dem "Grantigen" zählt für mich zu den Höhepunkten meines Schützenlebens! Auf jeden Fall soll man sich selbst so einen Schützentag in dieser Anlage vergönnen, danach ich nichts mehr so wie es einmal war...! Da sind sogar sehr erfahrene disziplinierte Schützen beim Standbesuch häufig sprachlos! Auf jeden Fall hinfahren und den Tag genießen...!
  11. Die gute Nachricht hat mich bewogen diesen Thread mit allen verlinkten Seiten einmal genau zu lesen... Fazit: Ich hoffe wir alle wissen welchen Stellenwert Katja Triebel in dieser Angelegenheit hat! Daher von meiner Seite vielen Dank für alle bisherigen Bemühungen...und "STANDING OVATIONS" aus der Steiermark!
  12. "Styrax" hat die Situation sehr gut beschrieben, da wurden persönliche Befindungen über das gemeinsame Ziel gestellt! Die Petition wurde z.B.von den Jagdverbänden bewusst ignoriert, man glaubt offensichtlich in diesen Kreisen noch immer dass man selbst nicht betroffen sei....ein gefährlicher Irrtum! Gerade der IWÖ haben die Jäger zu verdanken dass sie jetzt nicht mehr nicht kriminalisiert werden, immerhin hat ein sehr großer Teil der Jäger ihre Kategorie "C" Waffen nicht fristgerecht registrieren lassen, und sind dadurch straffällig geworden! Die IWÖ hat jetzt nachträglich eine Änderung des Gesetzes erreichen können, Nachregistrierungen können dadurch straffrei getätigt werden...trotzdem wird die Petition vom Großteil der Jäger nicht unterzeichnet! Undank ist der Welt Lohn...
  13. Danke für deine Bereitschaft uns zu helfen! Die Unterzeichnung der Petition ist an eine österreichische Staatsbürgerschaft gebunden, schade nur dass der Großteil der österreichischen LWB bisher nicht unterschrieben hat! Offensichtlich muss es erst einmal richtig weh tun...aber dann wird das typische Jammern auch nicht mehr helfen!
  14. Die Frist zur Unterzeichnung der Petition wurde auf 14.04.2015 verlängert...! Alle LWB sollten unterschreiben, die Waffengegner nützen ja auch jede Gelegenheit um unsere Rechte einzuschränken!
  15. Die Frist zur Unterzeichnung dieser wichtigen Petition wurde auf 14.04.2015 verlängert...! Alle LWB sollten unterschreiben, die Waffengegner nützen ja auch jede Gelegenheit um unsere Rechte zu beschneiden!
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.