Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

checkinthedark

Mitglieder
  • Content Count

    450
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

125 Excellent

About checkinthedark

  • Rank
    Mitglied +250

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

560 profile views
  1. @Joe07 du stellst einen inhaltlich genau bestimmten Antrag (Eintragung als "Kat. B"). Dem wird nicht nur nicht entsprochen, sondern ein dir ungünstigere "Kat. C" eingetragen. Damit hast du sowohl eine teilweise Ablehnung wie auch eine Belastung durch die behördliche Entscheidung. Abhängig davon, ob dein Bundesland das Widerspruchsverfahren abgeschafft hat oder nicht, musst du Widerspruch einlegen, ansonsten klagen, wenn du das nicht hinnehmen willst.
  2. Die Fangschussgeber in 12/70 - 16/70 kombiniert mit .22lfb oder .38 Spec taugen für diesen Zweck; schließlich ist die Entfernung bis zum Ziel i.d.R. nicht mehrere Meter. Die Einsteckpatronen .38-.22lfb benötigen ein Übertragungsstück je Hülse und zusätzlich noch einen Einstecklauf, für die 9Para / 45 ACP reichte ein Einstecklauf für .22lfb nebst Übertragungsstück. Für die angestebte Verwendung taugen sie m.e. nicht, denn die Verwendung ist alles, nur nicht schnell. Auch hier ist fangschuss die einzige halbwegs vernünftige Anwendung. Die 4mm-M20 Einsteckpatronen für Langwaffen bringen i.d.R. ihren lauf gleich selbst mit; bei den Einsteckpatronen für Kurzwaffen entfällt naturgemäß das Übertragungsstück, die Einsteckläufe werden allerdings immer noch gebraucht. Im Inet müsste sich noch der Flyer von LW finden, der die alle auflistet und auch Schnittzeichnungen enthält. Teddy P.S. Präzision ist bei ALLEN äußerst besch...eiden
  3. Es gibt da so schicke lederne Brustbeutel, oder sogar mit flauschigem Fell außen -und ganz dünn. Wie wär's damit? Dann wär der Schlüssel immer am Mann, sogar nachts...
  4. das wird nix mehr mit der Kohle ...
  5. Da passt doch mal Ciceros "quousque tandem abuteris patientia nostra?" wie die Faust aufs Auge. Dass da jemand überhaupt noch etwas machen läßt, verwundert dann schon. Teddy
  6. Du kennst mein Alter? wie war nochmal dein Deckname als IM oder OibE?
  7. wenn ich so lese, was die meisten hier absondern, kann ich nur hoffen, dass das kein repräsentativer Querschnitt der LWB ist. Sonst würde ich annehmen, dass die viel beschworene Gesetzes- bzw. Rechtstreue der LWB doch eher in den Bereich "Fake News" gehört. Teddy
  8. Mag sein, dass sie nicht relevant sind. Wäre ja schön, wenn die BW herausgefunden hätte, dass so etwas wie eine "persönliche" Waffe dem einzelnen Soldaten höchst nützlich ist. Abgesehen davon scheint in der BW auch der eine oder andere im Einsatz durchaus etwas mehr Durchschlagsvermögen vermisst zu haben. Und schließlich verlangt die am Mann befindliche geringere Mun-Menge wohl auch mehr Feuerdisziplin. Teddy
  9. genau das fand nicht statt; kein Mannschaftsdienstgrad in diesem Battailon hatte eine "persönliche" oder ihm regelmäßig zugewiesene Waffe; für andere Dienstgrade konnte ich das nicht in Erfahrung bringen. Die Ergebnisse waren dann auch danach. Teddy
  10. Aber nur, wenn - wie in dem Bataillon, in dem ich gedient habe - der einzelne Soldat dazu eine x-beliebige Waffe bekam, meist völlig abgenudelt, manchmal als Wagenheber benutzt und Streukreis größer A4 auf 100m. Bei uns (1970 - NschBtl) wurde nur der letzte Schrott mit auf die TrÜbPl mitgenommen. Ich hatte mal Gelegenheit, ein vorher augenscheinlich unbenutztes G3 zu schießen. Ergebnis: 100m 5 Schuss 50 Ringe (=max). Hätte gern mal die Scheibe gesehen. Teddy
  11. Weiss nicht mehr, obs Hannover oder Berlin war: Der Rat hatte beschlossen, das diskriminierende Fahrradpiktogram auf dem Radweg ("Männerfahrrad" wie Verkehrszeichen 237) gendergerecht zu ändern, indem die obere Längsstange vom städtischen Bauhof entfernt wurde. Kosten: damals 200.000 ??? Dummerweise verlor das Piktogramm damit aber auch seine Verkehrszeicheneigenschaft. Folge: Längsstange wieder einfügen. Kosten: 400.000 ??? Teddy
  12. Und der TS hat noch immer nicht nennen mögen, aus welche Quelle er seine Meinung geschöpft hat. Teddy
  13. Das erinnert mich an eine Sache in der Nähe von Bitterfeld, wo die Treuhandanstalt Baugrundstücke verkaufte. Wer als Kaufinteressent die Aufnahme einer Regelung zur Haftung der Treuhand für Kriegsfolgelasten in den Kaufvertrag erreichen wollte, war als Käufer aus dem Rennen. Ergebnis: die, die trotzdem kauften (=den Bauplatz billig und unbedingt haben mussten), saßen einige Jahre später auf genau solchen Altlasten und waren ruiniert. Teddy
  14. Denk dran: wenn es einen Bescheid gibt, dann kannst du je nach Bundesland evtl. dagegen nur noch vor dem VG klagen (hier in Nds. z.B.) - und das auch noch nur innerhalb eines Monats nach Zugang. Wenn du dich da mit einer Fachaufsichtsdbeschwerde aufhälst, können ganz flott alle Messen gesungen sein. Die entscheidende Frage ist m.E. die Frage, ob "häusliche Gemeinschaft" vorliegt. In einigen Rechtsbereichen, z.B. im Wohngeldrecht (§ 5 WoGG), fällt die WG nicht darunter! Teddy
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.