Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'bundeswehr'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Waffen - Fachpresse
    • Waffenlobby
  • Waffen (Allgemein)
    • Aktuelles zum Waffenrecht
    • Allgemein
    • Schießsportverbände & Vereine
    • Waffenrecht
    • IPSC
    • Messer & Blankwaffen
    • Handicap
    • Waffen Wiki
    • Böller
    • Training
  • Lang und Kurzwaffen
    • Präzisionsschützengewehre (PSG) - Benchrest
    • Halbautomaten
    • Flinten praktisch
    • Flinte jagdlich
    • Kleinkaliber
    • Ordonnanzgewehre
    • Vorderlader
    • Westernschießen
    • Unterhebelrepetierer
    • Kurzwaffen (allgemein)
  • Munition und Wiederladen
    • Munition
    • Wiederladen
  • Sammeln
    • Waffensammeln (Allgemein)
    • Munitionsammeln
  • Jagd
    • Jagd
    • Jagdhunde-Hunde Forum
    • Jagdrevierforum
  • Suchen & Finden
    • Marktplatz - Schottenzentrum
    • Termine
    • Kurzzeitwerbung
    • Usertestberichte
  • Freie Waffen, Survival, Bücher und mehr
    • Frei ab 18
    • Paintball
    • Bogensport
    • Survival
    • Buchforum
    • Literatur
  • International
    • Waffenrecht Österreich
    • Kaffeehaus Österreich
    • Schweiz
    • English Language Forum
  • Off Topic Bereich
    • Downloads
    • Lebensart
    • Politik

Kalender

  • WAFFEN-online Kalender

5 Ergebnisse gefunden

  1. Laut Medien will die Bundeswehr Zivilisten an der Waffe ausbilden. An zwölf Wochenenden im Jahr sollen 30 Kandidaten durch die Grundausbildung geschleust werden. https://www.focus.de/politik/deutschland/medienbericht-um-reserve-zu-staerken-bundeswehr-plant-offenbar-zivilisten-an-der-waffe-auszubilden_id_8287167.html Das hätten die einfacher haben können. Die schweizer Nachbarn machen es uns schon seit Jahrzehnten vor. Jeder Wehrdienstleistender bekommt sein Sturmgewehr mit Gerödel mit nach Hause und nimmt regelmäßig an Wehrübungen teil. Aber die BRD haben nicht nur den Wehrdienst abgeschafft. Zudem traute sie noch nie ihren Ex-Soldaten einen sorgsamen Umgang mit Schusswaffen zu. Und die Medien haben offensichtlich bis heute noch nicht begriffen, dass in der Schweis trotz "verhältnismäßig" liberalen Waffenrecht nicht mehr Menschen durch Mord oder Totschlag ums Leben kommen als in der BRD. PS: Mods; falls es schon einen passenden Thread gibt, bitte dorthin verschieben.
  2. Hallo, ein Frohes Neues! Ich wollte hier mal auf meinen Blogbeitrag vom 2. Januar aufmerksam machen, weil ich mir gut vorstellen könnte, dass hier der/die Eine oder Andere Interesse haben könnte, das nachzuholen, was er -aus welchen Gründen auch immer- irgendwann einmal versäumt hat - Bundeswehrsoldat zu werden, als aktiver Reservist. https://rsu-kraefte.blogspot.de/2018/01/2018-ungediente-konnen-jetzt-auch-in.html Ziel ist es, nach dem Durchlaufen der modular aufgebauten "Crash-Grundausbildung" (25 Tage verteilt auf 2 Jahre, vermutlich überwiegend an Wochenenden stattfindend) neue Mitglieder für die RSU Kompanie Rheinland-Pfalz (Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte) zu gewinnen. Die RSUKp RP ist zwar eine reine Reservisten-Kompanie, aber dennoch eine reguläre Einheit der Bundeswehr - direkt unterstellt dem Landeskommando Rheinland-Pfalz. Ich gehöre dieser Truppe seit Neuaufstellung vor etwa 5 Jahren an und kann nur sagen, dass es eine absolut lohnende Sache ist - schon alleine der Kameradschaft wegen. Es hat sich bei uns diesbezüglich ein richtig toller Haufen herausgebildet. Da ist das obligatorische Schießen von P8, G36, MG3, Bunkerfaust etc. nur eine Randerscheinung. Wer grundsätzliche Fragen zum Thema hat, kann die gerne hier im Forum (für alle) loswerden oder auch direkt an mich richten: michael.gehm@gmx.de Hier nochmal der Direktlink zum offiziellen Flyer. http://www.kommando.streitkraeftebasis.de/resource/resource/NmU3NTZjNmMzNDMxMzYzMDMwMzAzMDMwMzAzMDMwMzAzMDMwMzAzMDZhNjI2NjY2NjM2MTZmNzIyMDIwMjAyMDIw/Flyer_UNGEDIENTE_CDSKB_final.pdf Bewerbungen bitte bis zum 28.02.2018 an den im Flyer genannten Kontakt. Mit kameradschaftlichen Grüßen Camouflage PS: Ähnliche Angebote gibt es auch in anderen Bundesländern, z.B. Bayern und NRW und weiteren Ländern. Einfach mal das zuständige Landeskommando der Bw im eigenen Bundesland anrufen und den "RSU-Feldwebel" verlangen. Oder auch die nächste Geschäftsstelle des Reservistenverbandes kontaktieren. Die hilft auch weiter.
  3. Aber nur, wenn - wie in dem Bataillon, in dem ich gedient habe - der einzelne Soldat dazu eine x-beliebige Waffe bekam, meist völlig abgenudelt, manchmal als Wagenheber benutzt und Streukreis größer A4 auf 100m. Bei uns (1970 - NschBtl) wurde nur der letzte Schrott mit auf die TrÜbPl mitgenommen. Ich hatte mal Gelegenheit, ein vorher augenscheinlich unbenutztes G3 zu schießen. Ergebnis: 100m 5 Schuss 50 Ringe (=max). Hätte gern mal die Scheibe gesehen. Teddy
  4. Neue Schießanlage in Wildflecken : Jürgen Platz nennt Scharfschützen "die feinste Waffe, die eine Armee haben kann, und auch eine der gefürchtetsten". Im Zeitalter ferngesteuerter Drohnen, die den Feind ganz gleich wo auf der Erde töten können, scheint manchem ihr Einsatz überflüssig zu sein. Platz schüttelt den Kopf. "Die Drohne ist der Metzger, der Scharfschütze der Herzchirurg" Bericht der Mainpost
  5. Waffenempfangskarte

    Hallo, Ich suche allgemeine Informationen und Bilder zu Waffenempfangskarten der Nationalen Volksarmee (NVA der DDR), der deutschen Volkspolizei und der Bundeswehr. Kann mir da jemand helfen? Danke im vorraus
×