Jump to content
IGNORED

Was für eine Deko Waffe?


Mirrins

Recommended Posts

Guten Tag,

wir haben ein Kellerfund bei ein neu gekauftes Haus (war im Kaufpreis mit drin).

Und zwar hängen dort mehrer Waffen darunter ein Karabiner/Repetiergewehr.

Da wir die Waffe verkaufen wollen uns aber auch wichtig ist nix falsch zu machen wollten wir mal nachfrage was das für eine Waffe ist und ob wir damit erst zur Polizei müssen und wo man die einmal "schätzen" lassen kann6db32f-1585423244.jpeg

Danke schonmal für die Hilfe

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mirrins

 

Fundwaffen. Das kann u. U. eine Menge Ärger nach sich ziehen. Also, erstmal Vorsicht!

Es gibt in dem Bereich eine Menge Fallstricke. Eine Waffe, die für dich wie eine Dekowaffe aussieht, kann für den Richter eine "scharfe Waffe" sein.

Bild ist nichts geworden. Das solltest du nochmal versuchen.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb steven:

Hallo Mirrins

 

Fundwaffen. Das kann u. U. eine Menge Ärger nach sich ziehen. Also, erstmal Vorsicht!

Es gibt in dem Bereich eine Menge Fallstricke. Eine Waffe, die für dich wie eine Dekowaffe aussieht, kann für den Richter eine "scharfe Waffe" sein.

Bild ist nichts geworden. Das solltest du nochmal versuchen.

 

Steven

Hat es jetzt funktioniert mit dem Bild ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mirrins

 

könnte ein K98k sein. Da gibt es aber Fachleute hier.

Ob das Deko ist, kann man nicht sehen. Der Verschluss (schau mal in die Öffnung, ob das bewegliche Teil abgeschliffen ist) müsste im 45° Winkel weg sein. Und der Lauf gebohrt, teilweise verschlossen sein. Siehst du nichts davon, ruf die Waffenbehörde an und teile deinen Fund mit. Die Waffe ist nicht viel wert. Lohnt den Ärger auf keinen Fall.

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte in der Verwandtschaft einen Fall, da hat die Polizei - mutmaßlich natürlich - einen Silvesterkracher mit PTB in ähnlicher Situation mitgenommen statt redlich zu handeln. War halt jetzt ein Hunni weniger in der Erbmasse. Das war im Raum Lörrach/Freiburg. Also wenn Dein Herz an dem Fund hängt frag halt einen lokalen Waffenhändler ob er sich das bei Dir zu Hause kurz anschaut und wie viel Gage er für sein Fachwissen will.

Edited by Josef Maier
Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

interessant macht das Gewehr die Stempelung "EWB" auf dem Kolben;

das heißt "Einwohnerwehr Bayern"; zeitlich kurz nach dem I.WK.

Viele dieser Waffen wurden in Bayern versteckt und später wieder "ausgegraben".

 

Es war also kein K98k, sondern eher ein K98a, wie man ja auch an den Aussparungen im

Schaft für die Vorderhand erkennen kann ( ob der Kammerstängel abgeflacht kann ich nicht erkennen ).

 

Da der Verschluß komplett aussieht, also nicht abgeschliffen, ist max. von einer Salutwaffe auszugehen,

wenn die nicht anmeldepflichtig ist.

 

Am einfachsten auch zu prüfen, ob die Waffe anmeldepflichtig ist, wäre auch festzustellen,

ob über dem Patronenlager (= da wo die Patrone beim Schießen drin ist... ) eine Stempelung

BKA 11 in Raute festzustellen ist, dann ist man auf der sicheren Seite.

  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.