Jump to content
IGNORED

Auf HNA (SPD Zeitung) Sportschützen = Verbrecher


Ölkanne
 Share

Recommended Posts

Es ging dabei auch um ein Sturmgewehr M 16, das unter anderem von den US-Streitkräften eingesetzt wird, und für das der Westfale dem Hessen noch einen Schalldämpfer gefertigt hatte.

„Mit Waffen habe ich schon ewig zu tun“, sagte der langjährige Sportschütze. Sein Mandant sei damals in die Waffen-Szene hineingerutscht, erklärte dessen Anwalt. Heute aber habe sich der Angeklagte von dem Milieu und den Kontakten zu Waffen-Freunden „vollständig gelöst“. Denn sein Mandant habe gemerkt, dass er irgendwann eine Grenze überschritten habe, betonte der Anwalt.

Weierlesen........... http://www.hna.de/lokales/korbach-waldeck/korbach-ort55370/waffenlager-haus-bewaehrungsstrafe-58-jaehrigen-4959772.html

Link to comment
Share on other sites

Und was ist da jetzt das Besondere? Einen Verbrecher der Sportschütze ist/war hat's ja schon öfter gegeben.. also nix anderes als ein umgefallenens Sackl Reis irgendwo in der Pampa :lazy:

Es soll sogar Verbrecher geben/gegeben haben, die sind/waren Politiker.

Der einzige Unterschied ist, dass ein Verbrecher (da reicht erst mal sogar "mutmaßlicher") kein Sportschütze mehr ist, zumindest keiner mehr mit eigenen Waffen. Ein mutmaßlicher Verbrecher, der gleichzeitig noch Politiker ist, bleibt erst mal weiter Politiker. Wobei es auch für den dann eher schwer wird, aber verboten wird die Tätigkeit als Politiker erst mal nicht.

Link to comment
Share on other sites

Es soll sogar Verbrecher geben/gegeben haben, die sind/waren Politiker.

Der einzige Unterschied ist, dass ein Verbrecher (da reicht erst mal sogar "mutmaßlicher") kein Sportschütze mehr ist, zumindest keiner mehr mit eigenen Waffen. Ein mutmaßlicher Verbrecher, der gleichzeitig noch Politiker ist, bleibt erst mal weiter Politiker. Wobei es auch für den dann eher schwer wird, aber verboten wird die Tätigkeit als Politiker erst mal nicht.

Oder einfach ausgedrückt Sportschütze ist man solange man noch nicht erwischt worden ist.

Link to comment
Share on other sites

Nein das klappt rein mathematisch nicht.

Politiker = Verbrecher (das muß nicht mehr bewiesen werden)

Verbrecher = Sportschütze (wurde behauptet)

Politiker = Verbrecher = Sportschütze

Politiker = Sportschütze; schön währs....

Link to comment
Share on other sites

Politiker = Sportschütze; schön währs....

Nein, dass wäre gar nicht schön, zumindest für mich nicht.

Ich kenne sehr viele Politiker, teils recht gut.

Ein paar davon sind Jäger und wir gehen von Zeit zu Zeit zum "Sportschießen". Das ist auch o.K. und macht viel Spaß.

Wenn alle Politiker die ich persönlich kenne Sportschützen wären, dann würde mir mein Hobby wahrscheinlich keinen Spaß mehr machen.

PS: Wobei ja nicht alle im gleichen Verein, noch besser nicht im gleichen Verband sein müssen. ;-)

Link to comment
Share on other sites

In dem Artikel sagt niemand, dass Sportschützen Verbrecher sind.

Es wird dort gesagt, dass dieser Sportschütze ein Verbrecher ist, was ja auch richtig ist.

Heute aber habe sich der Angeklagte von dem Milieu und den Kontakten zu Waffen-Freunden „vollständig gelöst“. Denn sein Mandant habe gemerkt, dass er irgendwann eine Grenze überschritten habe, betonte der Anwalt.

Damit ist der Schützenverein und dessen Mitglieder gemeint.

Dieser "Bericht" in der HNA erinnert mich an die "Berichterstattungen" über die Hells Angles in der genannten.

Edit:

Damit sollen meinem Eindruck nach, Schützen- und Jagdvereinigungen auf die gleiche Stufe, wie kriminelle

Vereinigungen gestellt werden.

"Wer im Jagd- oder Schützenverein ist, ist in einem "Milieu""

Edited by Ölkanne
Link to comment
Share on other sites

Mir scheint das eher so, als dass der Anwalt das gesagt hat und die Zeitung das nur widergibt.

Und der Anwalt hat natürlich ein Interesse daran, die Sache so darzustellen, daß der Mandant lediglich in die üble Waffenszene hineingerutscht ist, ansonsten sich aber lediglich für Toast mit Honig interessiert. Lustig hört es sich trotzdem an.

Wer weiß, vielleicht bekommen wir ja demnächst noch ein staatlich finanziertes Aussteigerprogramm für Sportschützen und sonstige Waffennarren. Da kann man dann bei Fencheltee zusammensitzen und unter Aufsicht eines Sozialarbeiters diskutieren, wie man angefangen hat, sich für Waffen zu interessieren, weil man gedacht hat, sein Geschlechtsteil sei zu klein. Jetzt sei man aber schon sechs Wochen clean.

Link to comment
Share on other sites

Und der Anwalt hat natürlich ein Interesse daran, die Sache so darzustellen, daß der Mandant lediglich in die üble Waffenszene hineingerutscht ist, ansonsten sich aber lediglich für Toast mit Honig interessiert. Lustig hört es sich trotzdem an.

Wer weiß, vielleicht bekommen wir ja demnächst noch ein staatlich finanziertes Aussteigerprogramm für Sportschützen und sonstige Waffennarren. Da kann man dann bei Fencheltee zusammensitzen und unter Aufsicht eines Sozialarbeiters diskutieren, wie man angefangen hat, sich für Waffen zu interessieren, weil man gedacht hat, sein Geschlechtsteil sei zu klein. Jetzt sei man aber schon sechs Wochen clean.

Bin schon lange bei den Anonymen Schützen.

Hilft aber irgendwie nix!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.