Jump to content
IGNORED

Hilfe, Egun Betrug!


roberto

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich benötige dringend Eure Erfahrungen bzw. Eure Hilfe.

Ich habe von Egun eine Email erhalten, dass meine Emai-Adresse geändert wurde.

Daraufhin habe ich mit Egun Kontakt aufgenommen und mein Account wurde gesperrt.

Ich erhielt dann ein neues Passwort. Mein Konto habe ich gecheckt, ob irgendwelche Aktivitäten waren.

Da war aber nichts. Zunächst war ich beruhigt. Bis vor einer halben Stunde.

Ich erhielt eine Aufforderung den verkauften Artikel zu verschicken. Es handelt sich um über 1600,00 Euro. Ich habe aber nichts verkauft oder eingestellt.

Den Käufer habe ich schon kontaktiert, ebenso Egun. Morgen werde ich Anzeige erstatten.

Das ist ja der Hammer!! Schwerkriminell!!

Hat schon einmal jemand so einen Fall gehabt? Was soll ich noch machen?

Ich sage schon einmal vielen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße

Roberto

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

danke für die Antwort.

Aber es ist doch seltsam, dass meine Email-Adresse geändert wurde.

Ich habe schon einmal von einem ähnlichen Fall gehört:

Da wurde ebenfalls die Email-Adresse geändert, sämtlicher Kontakt mit dem Käufer wurde ohne Wissen des Accountinhabers geführt.

Bis es dann zur Aufforderung zum Versand kam.

Gruß

Roberto

Link to comment
Share on other sites

Dann wird wohl der Geschädigte Anzeige erstatten müssen.

Räum schon mal deine Waffenkammer gründlich auf und stell Kaffee & Kuchen für die SEK-Beamten bereit.

Hunde und andere wehrhafte Haustiere solltest du auch schon mal vorsorglich bei Bekannten oder Verwandten unterbringen.

Link to comment
Share on other sites

@ Sal-Peter

Na Klasse, dass hört sich ja gar nicht gut an.

Ich werde trotzdem mal Anzeige erstatten, auch wenn ich nicht der Geschädigte bin.

Ich habe seit heute 1 Woche Urlaub und hätte ihn mir irgendwie anders vorgestellt. (evtl. erholsam)

Gruß

Roberto

Link to comment
Share on other sites

Kapern eines Accounts ....

Das zu beweisen wird richtig schwer.

Betrug beim Kauf - Ja

Betrug ohne Ware im Angebot ? Wo ist da der Betrug ? Schaden für den angeblichen Verkäufer würde entstehen, wenn egun die Provision einziehen will.

Irgendwas stimmt an der ganzen Geschichte nicht, es ist nicht logisch

Vielleicht ist auch schlichtweg Murks gemacht worden und alles ist ganz anders wie dargestellt ?

Ferndiagnosen sind in WO immer ganz ganz schlecht habe ich festgestellt.

Link to comment
Share on other sites

Nix für ungut, Roberto!

Ich wünsche dir, daß sich alles wieder aufklärt und der Betrüger so schnell wie möglich gefaßt wird.

Er hat ja zumindest eine Kontonummer angegeben, an die sich die Polizei halten kann.

Edited by Sal-Peter
Link to comment
Share on other sites

Zur Polizei gehen ist trotzdem nicht falsch. Schilder den Sachverhalt, solln sie zumindest ne Aktennotiz machen. Wenn wirklich Anzeige gegen dich erstattet wird, ist diese sicher nicht unvorteilhaft.

Edited by WSG1
Link to comment
Share on other sites

§ 303a

Datenveränderung

(1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Wenn also jemand unberechtigt deine Daten, hier der e- mail Account verändert hat, liegt eine Straftat vor, deren Geschädigter du bist. Außerdem gilt noch § 263 a StGB, Computerbetrug vor. Auf jeden Fall Anzeige erstatten. Das Konto dürfte eher irgendwo im Ausland zu finden sein.

Link to comment
Share on other sites

§ 303a

Datenveränderung

(1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Wenn also jemand unberechtigt deine Daten, hier der e- mail Account verändert hat, liegt eine Straftat vor, deren Geschädigter du bist. Außerdem gilt noch § 263 a StGB, Computerbetrug vor. Auf jeden Fall Anzeige erstatten. Das Konto dürfte eher irgendwo im Ausland zu finden sein.

Das vermute ich auch. Zu robertos Glück hat zumindest ER wohl keine Zahlungen dorthin geschickt.

In Hinblick auf eine Rückerstattung an einen arglosen Käufer sehe ich ziemlich schwarz.

Solche Konten werden oft von Strohmännern mit gestohlenen/gefälschten Papieren eröffnet.

Ist genug auf ein Konto geflossen und dieses geplündert, wird es einfach nicht mehr angerührt.

Da hat Ebay mit Paypal deutliche Vorteile gegenüber Egun und Banküberweisung.

Eine möglichst schnelle Anzeige hat aber Vorteile, die Polizei kann das Nest der Diebsvögel noch ausheben, bevor sie sich absetzen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei der ganzen Geschichte ein Verständnisproblem

Da bekommt ein Mitglied eines Auktionshauses eine E-Mail, dass die seinem Account zugehörige E-Mailadresse geändert wurde.

So weit, so gut.

Frage:

Wieso sendet das Auktionshaus die E-Mail an die alte Mailadresse und nicht an die geänderte die neuerdings beim Auktionshaus im System hinterlegt ist?

Das riecht nicht nur schlecht; das stinkt schon förmlich nach Pishing.

Gruß

Frank

Link to comment
Share on other sites

Ich werde trotzdem mal Anzeige erstatten, auch wenn ich nicht der Geschädigte bin.

Natürlich bist du - auch - Geschädigter.

Ansonsten: In diesem Fall wird das, wie so häufig, einfach ein schlechtes Passwort gewesen sein. Wenn man nicht bei allen Diensten den selben Login mit dem selben schlechten Passwort ("12345" oder "glock" oder "waffe" hat), ist man da eigentlich relativ geschützt vor.

Ansonsten kann ich wärmstens Passwort-Manager wie KeePassX oder 1Password empfehlen. Ungemein praktisch.

Edited by MarlboroMan
Link to comment
Share on other sites

Ich erhielt eine Aufforderung den verkauften Artikel zu verschicken. Es handelt sich um über 1600,00 Euro. Ich habe aber nichts verkauft oder eingestellt.

Den Käufer habe ich schon kontaktiert, ebenso Egun.

Der wird sich notfalls an Dich halten. Für ihn bist Du der Vertragspartner, weil verantworlich für den Account.

PS: Ich würde nie einem Unbekannten 1.600 Euro überweisen! Gibt es bei eGun keinen Treuhandservice? Aber Sparen und Geiz ist ja heute geil!

Link to comment
Share on other sites

Der wird sich notfalls an Dich halten.

Für ihn bist Du der Vertragspartner, weil verantworlich für den Account.

Quatsch

Er wird lediglich versuchen sich an den TE zu halten. Mehr aber auch nicht!

Bei einem Rechtsstreit wird er dann eine Bauchlandung hinlegen. Bei einem gehackten Account ist er nach Meinung des OLG Bremen (21.06.2012 Az. 3 U 1/12)in der Beweispflicht. Und den kann er nicht führen, da er allen anderen die Kohle überwiesen hat, aber nur nicht dem TE.

Das der TE sein Vertragspartner sei, nimmt er fälschlicherweise an.

Dem ist aber nicht so, da der Account nachweislich gehackt und gekapert wurde.

Ende der kleinen Geschichte.

Bei Egun gibt es in DE keinen Treuhandservice mehr.

Hat seinerzeit die Banken- oder Finanzaufsicht untersagt.

Begründung: Egun sei nicht als Kreditinstitut zugelassen und dürfte demzufolge keine Finanzgeschäfte durchführen.

Gruß

Frank

Edited by Frank222
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.