Jump to content
IGNORED

Munitionsverkauf bei EGUN


rockwilder
 Share

Recommended Posts

Hi Leute,

darf ein Privatmensch einzelne Patronen verkaufen? Also OHNE Schachtel? Geht dies nur an einen anderen Berechtigten mit MES Schein?

10 Schachteln 9mm Para ist ja einfach, aber was mache ich mit 3 Patronen in 8x68S? Habe einige Exotenkaliber, die ich gerne abgeben möchte, jedoch will ich meine Anschaffungskosten raus haben.

Danke und viele Grüße,

Rock

Link to comment
Share on other sites

[...]darf ein Privatmensch einzelne Patronen verkaufen? Also OHNE Schachtel? Geht dies nur an einen anderen Berechtigten mit MES Schein?[...]

Das Waffengesetz regelt nur das Überlassen, den Erwerb und den Besitz von Munition, die eigentumsrechtliche Seite verkauf, verschenken usw. regelt es nicht.

Nur beim gewerblichen Überlassen gibt es Vorschriften hinsichtlich der Abgabe in der kleinsten Verpackungseinheit oder eben an Sammler mit MES. Nichtgewerblich darf Munition auch einzeln überlassen werden, wenn der Erwerber eine Erwerbserlaubnis besitzt oder sie nicht benötigt. Bestes Beispiel ist der Schießstand, besonders bei Kursen wechseln dort häufig einzelne Patronen den Besitzer.

Ob eGun Auktionen einzelner Patronen ohne die Einschränkung MES = Muntionerwerbschein für "Munition aller Art" zuläßt hat nichts mit dem WaffG zu tun.

Ein anderes Thema ist der rechtskonforme Versand von Munition, der ist ziemlich teuer (besonders für Privatleute) und deshalb wird sich der Erwerb von drei Patronen auf dem Versandwege kaum lohnen.

Link to comment
Share on other sites

Eine Frage an die Experten hier im Forum:

Ist falsch deklarierter Munitionsversand eine Straftat oder nur eine Ordnungswidrigkeit?

Das ist nur eine Ordnungswidrigkeit nach § 37 Abs. 1 Nr. 4 GGVSEB i.V.m. § 18 Abs. 1, 2 GGVSEB. Das könnte allerdings trotzdem Auswirkungen auf deine waffenrechtliche Zuverlässigkeit haben, wenn man daraus schließen kann, dass du mit Munition nicht vorsichtig oder sachgemäß umgehst (§ 5 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b WaffG). Richtig Ärger kann es geben, wenn wegen der falschen Deklarierung jemand zu Schaden kommt. Edited by 2nd_Amendment
Link to comment
Share on other sites

Na das möchte ich mal erleben....

ich weiß ja nicht ob ich da ein Einzelfall bin, warscheinlich nicht, von 10 Bestellungen werden bei mir gute 8-9 mal die Päckchen und Pakete beim Nachbarn oder zwei Straßen weiter abgegeben....da steht da so Zeug drauf wie-Patronen mit Innertem Geschoß etc., macht einen tollen Eindruck wenn Frau Müller 82 Jahre alt mir das Paket über den Hof bringt und lauthals ruft..."na, wieder Patronen gekauft"...ich freue mich dann immer riesig!

Noch größer ist die Freude wenn man einen Haufen Geld für Spezialversand hinlegt, mit persönlicher Übergabe etc. und die Benelli 14 Std. unterm Carport liegt, zwar im Karton aber ok. ist anders!!!

Ich hätte dann immer große Lust einen Riesen Ärger zu machen, aber dass solche Themen an die Öffentlichkeit geraten will ich dann doch vermeiden, wir mit unserem Hobby haben schon genug Aufpasser!

Link to comment
Share on other sites

Na das möchte ich mal erleben....

ich weiß ja nicht ob ich da ein Einzelfall bin, warscheinlich nicht, von 10 Bestellungen werden bei mir gute 8-9 mal die Päckchen und Pakete beim Nachbarn oder zwei Straßen weiter abgegeben....[...]

Der gewerbliche Versender, der einzel- oder rahmenvertragliche Regelungen mit dem Versandunternehmen hat ist da fein raus. Für die rechts- oder vertragswidrigen Handlungen der Erfüllungsgehilfen des Versandunternehmens haftet er nicht. Dem Erfüllungsgehilfen ist die Erfüllung seiner Zustellquote wichtiger als seine waffenrechtliche Zuverlässigkeit, weil er einfach keine Waffen hat.

Link to comment
Share on other sites

Rechtskonformer Munitionsversand ist für Privatpersonen zu teuer und fast unmöglich, da die Post, Hermes , usw, keine deklarierte Munition befördert.

Alles andere ist heikel und die Zuverlässigkeit ist schnell weg.

Jedem Händler der für 6,90 Munition versendet ( nicht bei DPD an Gewerbliche Agressen) könnte man daraus einen Strich drehen, aber das intersiert mich als Käufer nicht.

Link to comment
Share on other sites

Einzelfall bist du mit Sicherheit keiner. Ich habe auch schon wie oft meine Muni beim Nachbarn geholt... Auch halte ich trotz Spezialversand jedesmal die Luft an, wenn ich eine Waffe versende, bis der Käufer sich meldet und sagt: ist angekommen.

Link to comment
Share on other sites

Waffen versende ich seit letztem Jahr gar nicht mehr, hatte da enormen Ärger mit dem Käufer gehabt...angeblich nicht angekommen..dann doch..dann wars angeblich beschädigt etc., nur noch Selbstabholer! Meinen SB kenne ich auch Privat sehr gut, da kann ich notfalls immer anrufen und bekomme auch sofort Antwort, somit gibt es einfach keine Schwierigkeiten!

Es ist im übrigen ein Riesen Vorteil wenn der SB im gleichen Verein ist ;o)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.