Jump to content
IGNORED

Prominente Interessenvertretung


Guest
 Share

Recommended Posts

Gleich auf der Startseite der Initiative "Keine Mordwaffen als Sportwaffen"

stehen Sie alle, in den Medien und Presse doch einen Großteil der deutschen Bevölkerung bekannte Personen.

Wie etwa Roger Willemsen, der Liedermacher Stephan Krawczyk, der Liedermacher Gerhard Schöne der Schauspieler

Günter Lamprecht und weitere.

Haben wir denn keine Waffenbesitzer in Prominenz, Politik, Musikgewerbe die sich auch in der Öffentlichkeit

zeigen und ein Gegengewicht bilden könnten zum Beispiel gegen diese öder ähnliche Initiativen?

:confused:

Edited by Winzi
Link entfernt
Link to comment
Share on other sites

Gut das da mal jemand den direkten LINK entfernt hat!!!

Ich wollte grade mal was dazu schreiben, "Schützenfreiheit" hat sich bestimmt nichts dabei gedacht, aber um so öfter diese Schei* Seite

verlinkt wird, ums so bekannter wird sie und lässt sich leichter auf Google finden, was nicht vom Vorteil ist (für uns LWB).

Also bitte, weniger ist manchmal mehr, einfach Ignorieren die Seite!

Und wen man es doch nicht lassen kann darüber zu reden, dann wenigstens etwas Verschleiert so das es nicht als Link auftaucht,

damit wäre in unserem Interesse mehr geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Ahne Schauspieler, Liedermacher und sonstige "Intellektuelle".

Also im Grunde genommen Dünnschisslaberer...

Was ich halt witzig finde an diesen Leuten: Derzeit dürfen sie ihren Unsinn verzapfen. Meistens sind sie gegen "Kapitalismus" oder haben etwas gegen "Waffen" oder sonstige Symbole freier und wehrhafter Bürger.

Besonders witzig: In der DDR hatten diese "Intellektuellen" doch genau, was sie wollten. Keine Waffen im Volk, kein Kapitalismus.

Trotzdem waren sie unzufrieden. Warum nur? :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte grade mal was dazu schreiben, "Schützenfreiheit" hat sich bestimmt nichts dabei gedacht, aber um so öfter diese Schei* Seite

verlinkt wird, ums so bekannter wird sie und lässt sich leichter auf Google finden, was nicht vom Vorteil ist (für uns LWB).

Hallo,

ich finde es auch nicht gut das hier jede Seite verlinkt wird wo auch nur das Wort Waffenverbot auftaucht. Wir verbreiten durch dieses ständige verlinken die Parolen von unserer Gegnern!!! Wenn sich niemand für diesen Mist interessiert den unsere Gegner ins Netz stellen ist es das beste was uns passieren kann.

Hitman47 sagt es schon sehr deutlich-Je öffter etwas angeklickt wird desto leichter ist es zu finden.

Untersuchungen haben ergeben das der durchschnittliche User nur max. die ersten Zehn angezeigten Treffer bei Googel anklickt wenn er etwas sucht.

So, jetzt könnt ihr euch mit -Grün ist aus- austoben. :bb1:

Link to comment
Share on other sites

Haben wir denn keine Waffenbesitzer in Prominenz, . . .

Ich hab mal gelesen, dass Heiner Lauterbach in einem Schützenverein sein soll und auch LWB ist, aber ob der sich dazu öffentlich bekennt, weiß ich nicht. Nicht jeder ist so taff und steht zu seinem Hobby, vor allem als Promi und dann noch nach außen!

Link to comment
Share on other sites

Also ich kenne weder Roger Willemsen, ... noch Günter Lamprecht.

Also das ist schon arm. Wenn man die Trellersäcke nicht kennt, OK, aber diese beiden, sind ja nun bekannt wie bunte Hunde. Das der Willemsen ein unverbesserlicher Gutmensch ist, hat er schon des öfteren in diversen Talkrunden auch zu anderen Themen gezeigt. Insofern, keine Überraschung. ;)

Link to comment
Share on other sites

...

Haben wir denn keine Waffenbesitzer in Prominenz, Politik, Musikgewerbe die sich auch in der Öffentlichkeit

zeigen und ein Gegengewicht bilden könnten zum Beispiel gegen diese öder ähnliche Initiativen?

:confused:

Giebt es bestimmt genug! Nur die meisten verkrichen sich im Stillen Kämmerlein!

Mein Chefe z.B. Leiter und Besitzer eines Europaweit aufgestellten Konzerns ist Jäger mit mehreren Revieren. mindestens eins davon Eigentum!

Aber in der Öffentlichkeit nur Tennis!!!

Link to comment
Share on other sites

Mein Chefe z.B. Leiter und Besitzer eines Europaweit aufgestellten Konzerns ist Jäger mit mehreren Revieren. mindestens eins davon Eigentum!

Tjo, wenn er sich nicht positioniert, dann darf er bald nur noch Tennis spielen...

bzw. er darf seinen teuren Drilling dann auf der Polizeiwache abholen zur Jagdausübung!

Link to comment
Share on other sites

Tjo, wenn er sich nicht positioniert, dann darf er bald nur noch Tennis spielen...

bzw. er darf seinen teuren Drilling dann auf der Polizeiwache abholen zur Jagdausübung!

Falsch! Der hat die Kohle um im Ausland zu Jagen! Und bei seinen Politischen Verbindungen kann ich mir auch andere Regelungen Vorstellen!

Link to comment
Share on other sites

Niemand, der noch im Erwerbsleben steht oder höhere Ämter anstrebt, wird sich lauthals als Interessenvertreter für "unsere Sache" hervortun.

Bei den Antis ist das wesentlich einfacher.

Man kann waren und dagegen sein und schlaue reden führen. Passiert nichts, hat das keine Konsequenzen und passiert doch mal was, hat man ja schon immer davor gewarnt.

Ein Fürsprecher für legalen Waffenbesitz ist erledigt. Die Medien grillen ihn als Waffenlobbyisten und -narren und wehe, es passiert auch noch was. Die spanische Inquisition war dagegen Kindergeburtstag.

Aber das ist nicht nur hier bei uns so.

Guckt euch doch mal die Hollywood-Akteure an. So lange die nicht alt und/oder berühmt sind und die Produzenten mit Rollenangeobten Schlange stehen, geben die sich auch immer eher links und waffenfeindlich eingestellt.

Link to comment
Share on other sites

Ahne Schauspieler, Liedermacher und sonstige "Intellektuelle".

Also im Grunde genommen Dünnschisslaberer...

Was ich halt witzig finde an diesen Leuten: Derzeit dürfen sie ihren Unsinn verzapfen. Meistens sind sie gegen "Kapitalismus" oder haben etwas gegen "Waffen" oder sonstige Symbole freier und wehrhafter Bürger.

Besonders witzig: In der DDR hatten diese "Intellektuellen" doch genau, was sie wollten. Keine Waffen im Volk, kein Kapitalismus.

Trotzdem waren sie unzufrieden. Warum nur? :ridiculous:

Über Roger Willemsen schreibt Wikipedia:

Neben dem Studium arbeitete Willemsen von 1977 bis 1981 als Nachtwächter, Reiseleiter und Museumswärter.

Als Nachtwächter... :lol:

Und ob man einen Gerhard Schöne als "Intellektuell" bezeichnen darf ich weis ja nicht einige seiner Lieder würde

ich eher als Kinderverdummung bezeichnen.

Genau wie dieser Reinhard Lakomy mit seinen "Traumzauberbaum".

Nun ja vielleicht sind diese Personen "Gutmenschen" keine Ahnung manche wollen die Welt beglücken in dem sie

Wattebällchen werfen andere wollen schon mal die Atomrakete dafür auf die Reise schicken.

Und wenn sie den Kapitalismus nicht mögen was solls in Deutschland haben wir doch keinen sondern eine soziale Marktwirtschaft. (Pfarrer Führer eine der bedeutendsten Personen der Wende von 1989 in Leipzig und dem nun

wahrlich keiner Nähe zum DDR Staatsapparat vorwerfen kann forderte vor kurzem zur Abschaffung des selbigen auf)

http://www.kirche-mv.de/Theologe-Fuehrer-r...uf.29580.0.html

Und Günther Lamprecht der dort auch unterzeichnet hat, er ist schon etwas befangen wurde schwer damals in Reichenhall

von einen Amokschützen verletzt.

All diese Personen lassen sich natürlich auch von den Medien instrumentalisieren.

Mir ging es eigentlich gar nicht so um eine persönliche Wertung dieser Leute sondern darum wem wir eigentlich

als Prominente Waffenbesitzer vorzeigen können die zu Ihrem Hobby stehen und sich gegen zukünftige Waffenrechtsverschärfungsbestrebungen in der Öffentlichkeit aussprechen :icon14:

Edited by Schützenfreiheit
Link to comment
Share on other sites

Niemand, der noch im Erwerbsleben steht oder höhere Ämter anstrebt, wird sich lauthals als Interessenvertreter für "unsere Sache" hervortun.

Bei uns schon, http://www.udc-fr.ch/eidgenssisch_72de.php Bundesrat Ueli Maurer am Stgw 90. :00000733: Aber mir ist schon bewusst, bei einem hochrangigen deutschen Politiker/Star bzw. Sternchen wäre das eigene Bekennen, ja ich übe den Schützensport aus und ich mache das gerne oder so ähnlich, glatter politischer bzw. karriemässiger Selbstmord-leider.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde um das Gelaber von ein paar Prominenten 2. - 3. Garnitur garnichts geben.

Macht euch da auch nicht zu viel Sorgen drum. Wir haben den Waffengegnern nämlich vieles andere mehr voraus. Wir können neben einem wunderschönen Hobby und Lebensfreude auch vielen Menschen eine Perspektive anbieten - z.b. Arbeits- und Ausbildungsplätze, Jugendarbeit, Freundschaften und vieles mehr findet man so nur bei uns!

Was haben die Waffengegner denn den Menschen zu bieten? Ausser Panikmache, Angst und Medienhetze fristen solche Leute doch in aller Regel ein eher trostloses dasein.

Ich kann mir bildlich richtig vorstellen, wie sich dieses kleine Häufchen jedes Wochenende bei schönstem Wetter im Keller vom AWB trifft und man sich dann gegenseitig mit den Negativmeldungen des Tages herunterzieht. :ridiculous:

Ansonsten haben die NIX!

Edited by JDHarris
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.