Jump to content

Neues Online Waffemmagazin von H. Hoffmann


6/373
 Share

Recommended Posts

Die idee ist nicht neu, gibt's in England schon seit mehrere Jahren: Target Shooter Magazine

Auf "current&download Issues" klicken um die Zeitung zu lesen/downzuloaden. Lesen kannst du umsonst, downloaden kostet eine kleinigkeit.

Für Waffenkultur: viel Erfolg und ich wünsche euch das dies genauso gut klappt wie in England.

Adriaan

Edited by Holländer
Link to comment
Share on other sites

Target Shooter Magazine war bis Juli (oder Juni?) komplett kostenlos. Jetzt kann man es immer noch kostenlos am PC lesen nur das herunterladen als PDF kostet etwas. Seit September gibt es auch eine iPad App mit der man die Ausgaben sehr bequem auf dem Sofa lesen kann. Kosten für das Abo (In-App-Kauf) habe ich vergessen war aber sowenig, dass ich es mir geleistet habe...

Ist aber sehr "British". Viel F-Class und damit zusammenhängende Optiken, Benchrest, KK-Selbstlader, Schwarzpulver, etc.

Link to comment
Share on other sites

Eine Ausgabe runterladen kostet wenn ich es richtig gelesen habe 0,99 USD. Also in vergleich zu den Printmedien sehr günstig. Wenn mann so die Auflagenentwicklung der Print Waffenzeitschriften anschaut, kann mann sich echt fragen wo es im Zukunft lang gehen wird.

Sehr Britisch? Ja, aber auch(deswegen? :rolleyes: ) sehr gut. Ist aber m.e. nicht unbedingt für den Anfanger gemacht.

Wenn es etwas "Deutscher" werden soll: die suchen ja Auteure um den immer grosser werdende Anteil Internationale Leser gerecht zu werden.

Also nur zu.....

Adriaan

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Die neue Ausgabe ist online.

- 1-1000: 5-tägiger Scharfschützenkurs in der Schweiz

- Feuerschlucker: MFD für SIG-Büchsen

- Der Ziehvorgang und seine Varianten

- Die Ruger Gunsite Scout Rifle

- Das Böker Sniper Blade Works S2

- 7 Tipps für schnelle Schussfolgen

- Das X-Bionic Combat Energizer

- §: Verbotene Gegenstände

- Buchempfehlungen

http://waffenkultur.com/

Link to comment
Share on other sites

Es ist sicherlich nicht alles neu und unbekannt.

Und ich bin sicherlich kein Hoffmann-Fan, denn "der kocht auch nur mit Wasser".

Er ist nicht der Beste Ausbilder, sondern einer von vielen Guten.

Wer von ihm träumt wie ein Teeny hat vermutlich vor dem Kurs mit der Waffe noch nicht umgehen können.

ABER!!!

Es ist superfett, solch Arbeiten kostenlos als PDF ins Internet zu stellen.

Natürlich ist das eine Art Werbung. Dennoch Respekt und Anerkennung dafür.

Der Prozentsatz, mit dem ich das von ihm gesagte fachlich teile, ist sehr hoch.

Sicher kennen es viele. Man kauft sich eine Fachzeitschrift und stellt hinterher fest, dass einem

als Neuwissen nur wenige Sätze weitergeholfen haben. Vielleicht mal ein Test, dann kann man

sagen, ich habe 2 Seiten der Ausgabe gebraucht. Kaum jemand interessiert

sich für alles und liest sich wirklich alles durch.

Meine Hochachtung an Hr. Hoffmann für seine Lebenszeit, die er in seine Arbeit investiert hat und

deren wahre Qualität sich nicht jedem erschließen wird.

Was ich schön finden würde ist, wenn mal alles erläutert werden würde.

Das macht keiner!

Beispiel: Abzug axial nach hinten ziehen.

Aber wie? Einer sagt 1.Glied, einer 2., einer dazwischen, alle können recht haben.

Weil jeder mit seiner Fingerlänge, Griffstückgröße usw. die 90 Grad treffen kann.

Noch nie hat darüber jemand was geschrieben. Wenn biomechanisch der Finger einen

Kreis beschreibt, wie kann man dann gerade ziehen? Weil auch ein Kreis

ein Teilstück hat, was annähernd gerade ist und genau den muss man nutzen.

Es gibt soviele Dinge, die man einmal lernen, verstehen muss, dann ausprobieren muss

und dann verinnerlichen. Man kann auch Büchern schießen lernen. Aber die Bücher

müssen auch so geschrieben sein. Das macht leider niemand.

Aber wie gesagt, tolle Homepage, tolle PDF`s.

Nun wird sich sicherlich die Hoffmann-Fraktion auf mich stürzen. ;-)

Edited by Artsystems
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

In diesem Falle muss ich aber auch gestehen, das die Themen schon von den anderen Waffenmagazinen aufgenommen bzw. darüber berichtet wurde. Hier hätte sich gerade auch auf andere Waffentypen, die für "den eigenen Einsatz" ebenfalls vorteilhaft sind/wären, konzentrieren können. Im Editorial ist'n Sidekick zu proLegal deutlich herauszulesen.

Na mal hoffen das die nexte Ausgabe mehr bietet. :)

grüße,

zykez

Edited by zykez
Link to comment
Share on other sites

Ja, und mit dem Sidekick erlangt die Ausgabe ein erstaunliches Niveau, da es sich diesbezüglich von der derzeitigen Populärmeinung absetzt und den Kopf frei behält.

Ich richte mich nicht gegen Pro Legal, nur gegen diese Superdummheit sich so billig aufsatteln zu lassen. Treffer versenkt muss man da sagen. Sowohl von Henning, den Medien und der Politik.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.