Jump to content
IGNORED

Luxusproblem: Halbautomat oder Repetierer


AdventureQ

Recommended Posts

Servus !

Eigentilch ne "unmögliche" Frage, aber ich bin mir sicher, dass ich in diesem Thread die ultimative Antwort auf mein Frage bekomme.

Ich möchte mir nach langem überlegen nun doch ein Gewehr kaufen (allerdings a. G. der 2/6 Regel erst in 3 Monaten).

Schiessen kan ich beim "Heimatverein" (DSB) nicht damit, da wir nur nen 50 mtr. Gewehrstand haben und dort nur KK geschossen werden darf. Íst halt ein KW-lastiger Verein, was mir bisher auch recht war ;)

Ich bin noch Mitglied in einem anderen Verein im Nachbarort (BDS). Dort ist eine 100 mtr. Bahn vorhanden. Und wenn´s mal ne größere Entferung sein soll, so ist im Umkreis von 120 km auch einiges möglich.

Ich bin mir absolut unsicher, welches Gewehr ich mir kaufen soll. Finanziell soll incl. der Optik bei 3.000 Euro schluss sein. Dies mal als Anhaltspunkt.

Kaliber .308 wäre mir am liebsten.

OA15, TRG22, Tikka T3, Remington 700, SSG 3000...alles Gewehre die mir sehr gefallen, auch wenn sie noch so unterschiedlich sind.

Ich will einfach nur ein "FUN-Gewehr", will nicht Deutscher Meister werden o. ä. ;)

Was spricht für den Halbautomaten und was dagegen ? Im Verein gibt´s nur 3 Gewehrschützen, davon haben 2 uralte "Gewehre" und der 3. hat ein OA15 seit ein paar Wochen. Habe ich aber noch nicht gesehen. Wir werden in den nächsten Wochen mal zusammen zu einem Stand fahren und damit schiessen.

Auch kenne ich niemanden, der mich da beraten kann. Darum die Anfrage hier.

So, ich hoffe ich habe zumindest das Anforderungsprofil eingermaßen angegeben.

Vielleicht ist es ja auch so, dass man bei 3.000 Euro als Rahmen eine Custom-Waffe kaufen kann. Aber ich habe nicht die Ahnung, WAS man da individualisieren sollte.

Wäre ja schon zufrieden, wenn ich mir schüssig wäre ob´s überhaupt ein Halbautomat sein soll/muss.

Link to comment
Share on other sites

Du schreibst etwas von OA15, dann etwas von Fun Gewehr. Ein Fun Gewehr ist vermutlich aus Schokolade, das sollte man nicht in die Sonne stellen. Apropos Sonne, wie wäre es mit einem Gewehr lt. euren Disziplinen oder möglichen Schiessveranstaltungen in der Nähe ?

Link to comment
Share on other sites

Guest Mutter

Unter diesen Vorraussetzungen ist es ganz schwierig, dir einen Rat zu geben. Wenn du wirklich nur billig ab und an funschiessen möchtest, ist die Ruger Mini 14 preislich in Anschaffung und Unterhalt nicht zu unterbieten. Allerdings infiziert man sich schnell mit dem Virus (wenn man regelmäßig Schießgelegenheit hat) und dann ärgert man sich, dass man sich nicht gleich was Hochwertiges gekauft hat.

Das Dilemma musst du erstmal mit dir selbst ausmachen ;)

greetz

Link to comment
Share on other sites

nen vernünftigen ha mit vernünftigem zf bekommst du nicht für 3000 euro

nen gutes 308 rep + gutes zf - - da gibts jede menge auswahl

es gibt nur ha der was taugt und nur 2200 euros kostet http://www.oberlandarms.com/index.php?cate...p;page=#produkt

aber wenn du da bestellts dann kann ich dir versprechen das du sooo viele extras willst - und die bieten echt viele - das abzüglich 150 euro für eine montage nichts mehr über ist für nen zf (ausser ich verkaufe dir mein neuwertiges gebrauchtes ritterglas)

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: wobei ein OA15 schon Empfehlenswert ist... das Munition ist mit 223 Rem. sehr gut verfügbar und Preiswert..auch beim Wiederladen, die Waffe schießt sehr gut und kann individuel angepasst werden.. mit dem Preis kommt's auch hin..

Und ganz Wichtig... Der Spaßfaktor ist garantiert gegeben :00000733:

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Mpmfmf fmmmmfmfppffmppmffmmpfmmfmp mppfmpfppmmmfmm fpmppfppp PpfMmm15, mpmmmmpppppp mppfmpfppmmmfmm fpmppfppp Mpffmfppp Mfmmppfppmppmfppff. Mppmffppp Mpffmfppp Mfmmppfppmppmfppff mfffmmfmp fpmmpppffppmfmffmppmfmffmmfmfp mmmfmffmm Fmmmmfmfpppfpmpppfpmfmmmmpmmpp, mpmmmmfmm fmmppfpmfpmffmpmpp ppmmmmppp pppmffmmfmfpfmp mffppp mpmmffmpp Fmmppfppppppmpp fmmfmpmpppmfpmfmppppp. Mmmpfmpffppfpfmppffmm Fmmppfppppppmpp, fppmffmpp fppäpffmpp mppfmm ppmmfffmp mppmffpppmppppm Mfmmppfppmppmfppff pmffmp. mppfmfpffmppppp Mpmmfffmmffpmffpfmpmfmffpppmppppp ppfmpmmpppff ppmömfmpmfmffmmfmfpmppppp Fmmmmfmfpmffmppfmmfmmfpmmpppffmmmpppfmmfmpmmmpmffmpfmfpppmfmmppppp mffppp mpmmpppff Pppämfpmpp ?

Hab' mal die Mühe gemacht und nemiads Beitrag übersetzt.

Vielleicht zum besseren Verständnis......

Gruß Habakuk

Link to comment
Share on other sites

eigendlich will er ja nen 308

aber die sind gefährlich

mit sowas hat sich heute nen zg4 schütze auf der lm sachsen anh nen blutiges auge geholt

fun hat nix mit dem kaliber zu tun

Link to comment
Share on other sites

Als wenn du den Selbstlader nur zum Funschissen willst, würde ich zu einem KK-Halbautomaten mit SEHR großem Magazin raten! Von Ruger gibts da den 10/22 mit 50(!)-Schussmagazin. Beim Dosenschiessen spielen die Munitionskosten nämlich eine erhebliche Rolle!

Wenn es denn unbedingt Grosskaliber sein soll, nimm einen Selbstlader mit militärischen Hinterrgrund wie Molot etc.

Ich habe mir ein tschechisches VZ 52/57 gegönnt. Die Waffe war billig, die Munition (7,62x39) kostet wenig und der Spass ist garantiert, weil es beim Ehrenreich auch 30er Magazine für das Ding gibt. :00000733:

Edith sagt, wer richtig tippen kann ist klar im Vorteil! :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

...

Ich bin mir absolut unsicher, welches Gewehr ich mir kaufen soll. Finanziell soll incl. der Optik bei 3.000 Euro schluss sein. Dies mal als Anhaltspunkt.

Kaliber .308 wäre mir am liebsten.

...

Au Mist!

Ich wollte Dir gerade zu einer Voere 2185 Match raten. :sad:

...

Was spricht für den Halbautomaten und was dagegen ? Im Verein gibt´s nur 3 Gewehrschützen, davon haben 2 uralte "Gewehre" und der 3. hat ein OA15 seit ein paar Wochen. Habe ich aber noch nicht gesehen. Wir werden in den nächsten Wochen mal zusammen zu einem Stand fahren und damit schiessen.

...

Eigentlich ist das vor allem Dein ganz persönliches Gusto. :dirol:

Da Dich 2/6-beißt, heißt das, dass Du Sportschütze bist. Dann sind auch die rechtlichen Unterschiede für Dich relevant, oder?

  • Halbautomat => nur mit Bedürfnisbescheinigung auf grüne WBK und Anrechnung auf das Grundkontingent
  • manueller Repedingsda => auf neu-gelbe WBK, nicht jedesmal besonderes Bedürfnis nach weisen, HA-Grundkontingent bleibt unbelastet.

Auch die finanziellen Spätfolgen sollten bedacht werden

  • manuell mußt Du ganz einfach relativ langsam schießen, auch wenn VRB und UHR hier schon etwas schneller Bumm machen können
  • ein Halbautomat, der Dir so richtig Spaß macht, will und wird auch gefüttert werden. Wenn Du hier ein teures, weil weniger gängiges, Kaliber wie 6,8 SPC, 6,5 Creedmore, .260 Rem., .300 RSAUM, .300 Win.Mag., .338 Fed., 9,3x62 oder 9,3x64 wählst, wird das finanzielle Einbußen oder Einbußen an möglichen Spaß bedeuten. Nimmst Du aber die üblichen Verdächtigen wie .22 lr, 9mm Luger, 7,62x39, 7,63x54R, .223 Rem oder .308 Win. (preislich aufsteigend sortiert) kann es passieren, dass Du das Grinsen nicht mehr aus Deinem Gesicht bekommst. :heuldoch:

Bist Du ein Technikfan? Dann muß es fast schon ein Halbautomat werden. Nur hier kannst Du so richtig aus dem Vollen schöpfen.

  • direkte Gassysteme wie beim Ljungmann AG42, Harkim, AR-10- und AR-15-Klone
  • Pistonsysteme mit kurzem Hub wie HK, Steyr AUG-Z
  • Systeme mit langem Gasgestänge wie Saigas, Molots, SIG 55?, Arsenal AKs, Cugir SSG97 oder die Serben, die Transarms importiert.
  • Systeme mit losem Gasgestänge wie Tigr und Voere
  • Rolllenverschlüsse von G3/HK33-Klonen und M57
  • Drehkopfverriegelung oder Kippblock
  • ...

:eclipsee_gold_cup:

Ober bevorzugs ein eher barockes Erscheinungsbild mit duftenden, geölten, schön gemaserten Hölzern und kunstvollen Gravuren? Dann wirst Du eher bei den manuellen Repetieren fündig werden. :rolleyes:

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Ein Halbautomat ist in erster Linie "fun" und erst in zweiter Linie "ernsthaft". Was nicht heissen soll. dass nicht auch HA sehr "ernsthafte" Trefferergebnisse auf die Scheibe zaubern können! ;)

Beim Repetierer ist es umgekehrt. Eine solche Waffe benutzt man zum bedächtigen, sauber gezielten Schiessen. Der "fun" stellt sich dann ein, wenn möglichst alle Treffer durch das gleiche Loch pfeifen. :eclipsee_gold_cup:

Der Gentleman von Welt braucht daher unbedingt BEIDES.

Wenn es aber ums Verrecken nur das Eine oder das Andere sein kann, rate ich zu "dem" Präzisions-HA schlechthin: dem OA-15 Classic Target. Dazu eine solide Mittelklasse-Optik drauf und schon ist die Welt wieder in Ordnung! :00000733:

Link to comment
Share on other sites

alles unter 223 entfällt doch wenn er über 100 meter weit schiessen will

aber 308 hat er ja favorisiert

reines spassschiessen finde ich ist mit halbautos am lustigsten - je grösser das kaliber desto weniger spass - finde ich

aber deso mehr erwartung vom schützen vom ergebnis her

gehts um ergebnisse dann doch dann lieber repetierer

Link to comment
Share on other sites

Ich will einfach nur ein "FUN-Gewehr", will nicht Deutscher Meister werden o. ä. ;)

Was spricht für den Halbautomaten und was dagegen ? Im Verein gibt´s nur 3 Gewehrschützen, davon haben 2 uralte "Gewehre" und der 3. hat ein OA15 seit ein paar Wochen. Habe ich aber noch nicht gesehen. Wir werden in den nächsten Wochen mal zusammen zu einem Stand fahren und damit schiessen

wie definierst du denn "fun"?

bist du eher:

- ein schrauber

- zubehör-freak

- meditativer schütze

- anwendungsbezogener schütze (=evtl. mal jagen usw.)

- klassiker

- moderner

- brauchtümler

- militaria

bei mir persönlich ist "fun" gleichzusetzen mit selbstlader

Link to comment
Share on other sites

Ein Halbautomat ist in erster Linie "fun" und erst in zweiter Linie "ernsthaft". ...

Beim Repetierer ist es umgekehrt. ...

Wie kommst Du denn auf dieses schmale Brett? :gaga::shok:

Ich habe noch nie jemanden mit einer Voere 2185 Match "ballern" sehen. :rolleyes: Aber mit M44, Rem. 7600 Police und den kurzen Rossi M67er läßt sich Schießen fast nur zum Spaß nur schwer unterdrücken. :blum:

Link to comment
Share on other sites

alles unter 223 entfällt doch wenn er über 100 meter weit schiessen will

...

Wieso? :huh:

So'n netter AR-15-Klon in .204 Ruger bringt es doch bestimmt auch auf 300m noch. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Ich habe noch nie jemanden mit einer Voere 2185 Match "ballern" sehen.

Der VOERE 21856 ist ja auch der spassloseste HA der Welt! ;):chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

Wieso? :huh:

So'n netter AR-15-Klon in .204 Ruger bringt es doch bestimmt auch auf 300m noch. :rolleyes:

Meiner tut´s.................

Link to comment
Share on other sites

Wieso? :huh:

So'n netter AR-15-Klon in .204 Ruger bringt es doch bestimmt auch auf 300m noch. :rolleyes:

auch wenn es windelt????

Hat eigentlich schon einmal jemand einen HA in .17 Rem. verbrochen? :rolleyes:

17rem.jpg

kostet mehr als 223

Link to comment
Share on other sites

...

kostet mehr als 223

War ja auch mehr die Frage nach dem Besonderen. B)

Es gibt serienmäßig auch noch die .17 Fireball. Das ist dann quasi die Magnum-Version der 4,6x30. :lol:

Aber bei Serienmun. mit Zentralfeuerzündung für Langwaffen war es dann aktuell wohl nach unten. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.