Jump to content
IGNORED

Klarstellung


Recommended Posts

Hallo Freunde und Sammlerkollegen,

in Zukunft werde ich in WO nicht mehr aktiv mitwirken.

Weder fachlich noch finanziell.

Mir persönlich reicht einfach die Art, wie man hier behandelt wird. Der Gipfel welcher mich nun Endgültig zur Einstellung meiner Arbeit bewogen hat waren die Vorgänge hier:

http://forum.waffen-online.de/index.php?s=...t&p=1398412

Wenn ich als jemand mit über 7.000 Beiträgen die meist überaus fachlicher Natur waren, meine sachliche Meinung nicht mehr schreiben darf ist das eine Sache.

Der Gipfel ist dann aber die völlige Ignoranz auf diverse Anfragen an die zuständigen Mods, denn ich wollte von den zuständigen Mods natürlich wissen wieso meine Meinung kommentarlos gelöscht wird. Eine Reaktion hab ich bis heute nicht erhalten.

So kann man mit Trollen oder Pöblern umgehen aber man sollte sich vl mal überlegen ob man nicht zwischen Troll und sehr aktiven Mitglied unterscheiden sollte.

Habe pers. kein Problem mit diesen Fakten, jedoch ist mir die Zeit zu schade mich hier hinzusetzen um dann wie ein Troll behandelt zu werden.

Denn ich hab hier stets Fachwissen einfließen lassen, welches ich mir über Jahre erarbeiten musste. Ob man so eine aktive Mitarbeit nun mit einem Troll oder Pöbler gleichsetzten muss, soll der Bewerten welcher auch mein Posting so schnell gelöscht hat.

Werde wie gesagt meine aktive Arbeit hier einstellen, stehe aber für die Interessierten die Hilfe benötigen bzw brauchen, weiterhin gerne zur Verfügung (PN).

In diesem Sinne,

Gruß

sebastian

Link to comment
Share on other sites

Schade, waren kompetente Beiträge... :traurig_16:

Danke!

An fehlender Mühe wäre es von meiner Seite aus nicht gescheitert.

Nur ist bei mir das Fass jetzt defakto übergelaufen.

Man sollte nämlich immer den Weg des "miteinander Redes, bzw des allgemeinen Miteinanders" wählen. Nicht einfach etwas löschen und dann auf das warum nicht mehr antworten weil man als Mod davor erhaben ist sich zu rechtfertigen.

PS:

Das Posting welches gelöscht wurde hatte unproblematische Inhalte:

Ich war der Meinung man müsse auf einen 30M1 Carabine kein ZF Montieren, kann die Waffe bauartbedingt nicht mit Schwedengewehren vergleichen und das ich es recht uninteressant finde wenn man beim GK Ord. Schießen immer diese ganzen Hilfsmittel einsetzt, es vielmehr für mich interessanter ist die Waffen im originalen Zustand zu schießen weil man ebend nicht immer alles trifft. Im Gegensatz finde ich z.b Westerschießen hochinteressant, da hist. originale Waffen sowie auch noch Kleidung eingesetzt wird.

Dies war mein Posting, mit fast wörtlichem Infhalt.

Link to comment
Share on other sites

Danke!

An fehlender Mühe wäre es von meiner Seite aus nicht gescheitert.

Nur ist bei mir das Fass jetzt defakto übergelaufen.

Man sollte nämlich immer den Weg des "miteinander Redes, bzw des allgemeinen Miteinanders" wählen. Nicht einfach etwas löschen und dann auf das warum nicht mehr antworten weil man als Mod davor erhaben ist sich zu rechtfertigen.

ich habe bestimmt schon den 5ten account weil ich wegen rückfrage warum etwas gelöscht wurde immer gesperrt wurde - so teils für über ein jahr

jegliche rückfragen oder mails die ich hier in den letzten 2 jahren gestellt habe an mods wurden nie beantwortet

interessant war auch das thema die tage was dann gesperrt wurde in dem ein mod meinte es wäre illegal wenn eine gepetierflinte mit gezogenem lauf auf gelb eingetragen würde - da frage ich mich ob er noch nie die rückseite einer gelben gesehen hat

meine pm mit höflicher bitte einer erklärung da es mich ja in kürze selber betreffen würde da ich im sommer sowas erwerben wolle wurde selbstredend nicht beantwortet

ich kann dich verstehen

Link to comment
Share on other sites

Nun ja, ich bin hier unter bayo9805. Dies ist mein Name hier und unter diesem Arbeite ich. Für mich kommt es nicht in Frage über Zweit oder Drittnamen zu posten, da ich der Ansicht bin mich nicht für meine Postings verstecken zu müssen.

Gruß

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube (oder hoffe) immer noch, dass sich der Vorgang als Missverständnis herausstellt. :sad:

Hätte sich nach 48 Stunden, zwei direkten Fragen im Forum, inkl. Mails an die zust. Mods sicher klären lassen. Ich opfere auch Stunden für WO und bin hier sehr sehr oft anwesend, das sollte man von einem Mod auch verlangen, soviel zum Thema anwesenheit bzw man hat es nicht gemerkt o.ä

Nun bedarf es dieser Klärung aber auch nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Beiträge von Bayo immer sehr kompetent und sachlich. Ich weiß nur das was hier geschrieben wurde und kann jetzt nicht ganz nachvollziehen warum dessen Beitrag gelöscht wurde.

Solche Leute wie Bayo sind eine Bereicherung für das Forum. Sein Fachwissen hat mir auch schon ein paar Mal weiter geholfen.

Ich hoffe dass sich hier eine Lösung finden lässt. Dieses Problem dürfte sich doch durch ein Gespräch beseitigen lassen.

Es wäre wirklich sehr schade wenn Bayo geht.

Vielleicht können die Betreiber des Forums und andere Mods hier auch vermittelnd und schlichtend eingreifen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Beiträge von Bayo immer sehr kompetent und sachlich.......

Solche Leute wie Bayo sind eine Bereicherung für das Forum.

Ich hoffe dass sich hier eine Lösung finden lässt. Dieses Problem dürfte sich doch durch ein Gespräch beseitigen lassen.

Es wäre wirklich sehr schade wenn Bayo geht.

Vielleicht können die Betreiber des Forums und andere Mods hier auch vermittelnd und schlichtend eingreifen.

:icon14::gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Beiträge von Bayo immer sehr kompetent und sachlich. Ich weiß nur das was hier geschrieben wurde und kann jetzt nicht ganz nachvollziehen warum dessen Beitrag gelöscht wurde.

Solche Leute wie Bayo sind eine Bereicherung für das Forum. Sein Fachwissen hat mir auch schon ein paar Mal weiter geholfen.

Ich hoffe dass sich hier eine Lösung finden lässt. Dieses Problem dürfte sich doch durch ein Gespräch beseitigen lassen.

Es wäre wirklich sehr schade wenn Bayo geht.

Vielleicht können die Betreiber des Forums und andere Mods hier auch vermittelnd und schlichtend eingreifen.

So sehe ich es auch.

Also Mods, bitte ....

Miquelet

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Beiträge von Bayo immer sehr kompetent und sachlich. Ich weiß nur das was hier geschrieben wurde und kann jetzt nicht ganz nachvollziehen warum dessen Beitrag gelöscht wurde.

Solche Leute wie Bayo sind eine Bereicherung für das Forum. Sein Fachwissen hat mir auch schon ein paar Mal weiter geholfen.

Ich hoffe dass sich hier eine Lösung finden lässt. Dieses Problem dürfte sich doch durch ein Gespräch beseitigen lassen.

Es wäre wirklich sehr schade wenn Bayo geht.

Vielleicht können die Betreiber des Forums und andere Mods hier auch vermittelnd und schlichtend eingreifen.

Das ist auch meine Meinung und ich schließe mich an. :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Servus Sebastian,

ich würde es bedauern, wenn Du dem Forum den Rücken wendest. Du hast meiner Meinung nach ein hervorragendes und fundiertes Wissen über Blankwaffen, von dem so manche Leute partizipieren können. Auch ich habe so meine aha-Erlebnisse, siehe Bajo für den Portugiesen. Auch blickst Du über den Tellerrand Deines Sammlegebiets hinaus und bringst Deine Objekte in Bezug zur Zeit und den Umständen der Einführung und des Einsatzes. Dies macht es für mich sehr interessant mich mit Dir auszutauschen. Und ich glaube, ich stehe hier mit meiner Meinung nicht allein.

Ich hatte Dein Posting nicht gelesen, aber ich teile im Übrigen Deine Meinung über die Originaltreue von Schußwaffen.

Daumen hoch :icon14:

Toni

Link to comment
Share on other sites

Dank dir Toni!

Mal sehen ob man noch erfährt wer da gelöscht hat.

Tja und das mit den originalen Schusswaffen.... ist halt meine Meinung. Nur wenn man das in einem Waffenforum nicht schreiben darf, wo dann?!

Wie du sagt, Daumen hoch. Man wird auf jeden Fall in diesem Jahr noch einiges zu lesen bekommen von mir, sei es im Waffensammlerkuratorium, vl. in Fachzeitschriften oder gar auf ein paar selbst verfassten Seiten. Egal wie... Arbeit gibts genug.

Gruß

Sebastian T.

Link to comment
Share on other sites

in dem ein mod meinte es wäre illegal wenn eine gepetierflinte mit gezogenem lauf auf gelb eingetragen würde

Es gibt - waffenrechtlich gesehen - überhaupt keine Flinten mit gezogenen Läufen, denn "Flinten mit speziellen Laufprofilen zählen nicht zu den Schusswaffen mit gezogenen Läufen", BR-Drs. 81/06, S. 163. Das hat seinen Grund, was ich hier aber nicht weiter erläutern werde, da ich dies bereits mindestens drei Mal im Forum ausführlich dargelegt habe.

Die Definition des Gegenstands Flinte vollzieht sich nach der Tabelle 2 der amtlichen Maßtafeln, HwaffMunMtBek 2000 vom 10.01.2000, BAnz 2000, Nr 38a. Vorausgehend: HwaffMunMtBek vom 20.02.1991, gültig bis 31.12.1999, BAnz 1991, Nr 52a.

Da frage ich mich doch wirklich, wie ahnungslos, merk- und Kompetenzbefreit man heutzutage mancherorts sein muss, um SB auf dem Ordnungsamt für die Belange des Waffenrechts zu werden und eine Pumpe auf Gelb einzutragen.

Wenn Dir jemand im Rausch einen Leo einträgt, ist auch der nämlich noch lange nicht legal. Der SB muss übrigens noch nicht einmal sachkundig sein, worauf er sich auch prima herausreden kann.

Nur beim Erwerber wird es diesbezüglich problematisch...

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte Dein Posting nicht gelesen, aber ich teile im Übrigen Deine Meinung über die Originaltreue von Schußwaffen.

Toni

Eine Meinung haben und missionarisch/rechthaberisch/oberlehrerhaft belehren wollen sind zwei völlig verschiedene Dinge.

Und dann so rumzuheulen.... :peinlich:

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

@bayo9805

Ich würde mich über 270 Ringe, geschossen mit einer Waffe im Originalzustand, auch mehr freuen, als über 285 Ringe, geschossen mit einer, nach SPO maximal verbastelten Kanone.

Das ist aber eine Sache, die bei jedem einzelnen in seinem Kopf vorgehen muß.

Hat auch was mit Geschmack und Ehre zu tun.

(Diese Diskussionen hast Du übrigens auch in anderen Bereichen (IPSC, Western, Dienstpistolen / - revolver.)

Reg Dich nicht auf. Und AWO würde sich bestimmt keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn er zugibt, etwas übervorsichtig gewesen zu sein...

Gruß und Peace,

André

Link to comment
Share on other sites

Ich hab die Sache auch vor einigen Tagen im Ordonanz-Forum verfolgt. Sowohl der dortige Moderator als auch Bayo tragen viel für das Forum bei und haben meinen Respekt und Hochachtung.

Ich weiß, wo der Moderator herkommt, sollte Bayo aus der gleichen Ecke kommen, trefft euch auf einen Happen, trinkt ein paar Bierchen, sprecht euch aus und reicht euch die Hand. Die Rechnung übernehme ich.

Möchte ungern auf einen von euch beiden verzichten. Jeder ist auf seine Weise für die ganze Community wertvoll, viele haben einen nutzen.

Schmollt nicht. Schützenkollegen müssen zusammenhalten !!!

Grüße Hunnnter

Link to comment
Share on other sites

Jammer, jammer... Jürgen S hat es schon treffend kommentiert:

Und dann so rumzuheulen.... :peinlich:

Wozu ich noch als weiteres Emotikon ergänzen würde: :heuldoch:

Wenn ich als jemand mit über 7.000 Beiträgen die meist überaus fachlicher Natur waren

Bayos Beiträge über sein eigenes Fachgebiet, nämlich Bajonette und Blankwaffen, waren durchaus kenntnisreich und fachkundig. Davon haben viele eine Nutzen, auch ich.

Leider gilt dieser positive Befund aber nicht für andere Bereiche. Die frappierende Unkenntnis, nicht etwa in Frageform offenbart, wozu das Forum ja da ist, sondern zumeist mit dem dreistesten, bramarbasierenden Brustton der Überzeugung vorgetragen (umso lauter, je _weniger_ Fachkunde jeweils vorhanden war), war schon beeindruckend und nervig.

Dann wird er eben auch weiterhin damit leben müssen, dass es auf jeden Quatsch eine Reaktion in Form eines *patsch* gibt. Denn so funktioniert das Netz. Überall.

Carcano

Link to comment
Share on other sites

Schöne Eindrücke die man hier lest.

Denen die meinen ich kenne mich nicht aus bzw will missionieren sei gesagt:

Hier ist ein Forum in dem jeder ungestraft seine Meinung sagen kann, ich bin eher der Purist. Das geb ich zu, sollte diese Meinung einigen eingefleischten Sportlern missfallen, ist das keineswegs absicht.

NUR für meine Meinung kann ich nichts.

Habe aber NIE eine Gruppe bewusst lächerlich gemacht (wie es hier einige gerne Darstellen) Wer will kann sich meine Freundesliste ansehen, von den über 40 Leuten sind bestimmt der Großteil auch Sportschützen.

Also bitte davon Abstand nehem, das ich hier bewusst diese Gruppe angehe denn das ist absolut nicht war.

Nochwas zur Meinung... AWO meinte mein Posting als Präventivschalg löschen zu müssen, außerdem bestand die Befürchtung das ich "die Persönlichkeitsrechte" der "Waffenverbastler" (bitte nicht Krumm nehmen, soll nur sachlich gemeint sein) angreife.

Da frage ich mich doch wo nun meine Persönlichkeitsrechte als Liebhaber hist. Korrekter Waffen, bleiben?!

Versteht ihr den Konflikt dieses Handelns.

Nun ja, aber zu der Sache gibts doch nichts weiter zu sagen. AWO meint stur auf seiner Meinung beharren zu müssen, und bevor ich hier noch weitere Persönlichkeitsrechte angreife, geh ich. Denn dafür ist mir die Zeit zu schade.

Diese Sturheit kostet halt eine aktives Mitgleid... ist doch kein Problem... jeder ist ersetzbar.

@JürgenS

Und das hat nichts mit Rumheulen zu tun. Ist sachlich dargestellt wie es war, nicht mehr und nicht weniger.

@carcano,

nicht unwissenheit, vielmehr einfach völliges Desinteresse am Ordonnanzschießsport aus genannten Gründen (die leider gelöscht wurden) UND? Muss sich deshalb ein Sportschütze angegraben fühlen, beleidigt meine Meinung bzw Einstellung ein Person konkret?? Leben und leben lassen... so bin ich eingestellt....

Und wenn mir das Waffenverbasteln nicht gefällt müsste ich doch hier genau so viel Recht haben das zu schreiben, wie einer der seine völlig verbastetlten Stöcke (mit recht, da freie Meinung) hier Zeigt. Wo ist da das Problem?

Geht es um die verbastelten Stöcke, schreib ich ... gefällt mir nicht... Vl schreiben 10 andere das sie das Toll finden... UND?? WO ist das Problem??

Stell ich im AR Forum mein M4 ein und schreibt einer das ihm die Waffe nicht gefällt.. was soll ich machen? Gleich den Mod bitten den Komentar zu löschen????

Vielmehr ist das Problem dann die Engstirnigkeit von Leuten wie dir, Stefan Klein, Jürgen S usw.. die sich dann gleich angegraben fühlen in ihrer Sportschützenwürde.

Aber dafür kann ich nichts, denn wie gesagt, ist NUR MEINE Meinung ohne jeglichen Bezug auf eine konkrete Person UND DAS habe ich oft genug betont!!!

Wollt ihr Engstirnigen unter euch sein und nichts mehr lesen was ein Nichtsportschüte schreibt, kein Problem... zumindest mit mir nicht mehr.. denn aus diesem Grunde bin ich ja raus.

Sollte das irgendwann mal wieder gerade laufen (das auch ein jemand wie ich hier seine sachliche Meinung vertreten darf) bin ich gerne bereit wieder aktiv hier mitzumachen. Denn WO liegt mir sehr am Herzlen (sonst hätt ich mich hier nicht so reingehängt).

Sollte das gewollt sein, dann kann jeder der es in der Hand hat mit mir Kontakt aufnehmen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christoph, Hallo Sebastian

von euch "beiden" habe ich in den jahren nur gutes erfahren,

ihr habt mir geholfen und mir Infomaterial gegeben wie keine anderen.

--- Jetzt haut ihr euch auf der Mütze rum wegen ein paar kleinen kleinigkeiten --- Ich frage mich was soll das ganze???

Vertragt euch wieder ich/wir brauchen euch beide "HIER in WO"

Das ist meine ganz persöniche Meinung dazu,und ich bin in WO nur eine kleine Wurscht mit kleinem Fachwissen.

Grüße an euch beiden

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Tja.... sag das nicht mir... was persönliches hab ich von ihm dazu nicht gehört. Hatte vorher ein ausgezeichnetes Verhältnis zu ihm (siehe die Sache mit der pers. Einladung)

Wie gesagt, hier wurde ein gewaltiger Fehler gemacht. Hätte man anders lösen können, auch noch nachträglich. Aber die Fronten sind festgefahren... ich bin der Feind der per Präventivschlag hat zum schweigen gebracht werden müssen... von dieser Linie wird keinen Milimeter abgewichen.. ergo.. geb mich geschlagen und trete den Rückzug an.

edit.

aber wie gesagt, sollte sich da irgenwann mal eine Besinnung einstellen bin ich gerne Bereit über die Sache zu reden. Wenn nicht.... dann halt nicht -für mich auch kein Problem-

Aber Jürgen, kannst mir pers. einen Gefallen tun und den Kollegen (Carcano, Klein, JürgenS usw) sagen:

Bist du auch Sportschütze??

Hast du, falls ja, irgendwann mal den Eindruck gehabt ich helf dir schlechter oder weniger als anderen??

Hab ich dich Lächerlich gemacht??

Das kannst du diesen Herrn hier mal beantworten, die meinen die Rechnung schreiben zu müssen für etwas, was ihnen nichts angeht.

Link to comment
Share on other sites

Aber Jürgen, kannst mir pers. einen Gefallen tun und den Kollegen (Carcano, Klein, JürgenS usw) sagen:

Bist du auch Sportschütze??

Hast du, falls ja, irgendwann mal den Eindruck gehabt ich helf dir schlechter oder weniger als anderen??

Hab ich dich Lächerlich gemacht??

Das kannst du diesen Herrn hier mal beantworten, die meinen die Rechnung schreiben zu müssen für etwas, was ihnen nichts angeht.

Ja, ich bin Sportschütze (LG/KK/Armbrust/Zimmerstutzen alles DSB)

zur Zeit nur Ordonanzgewehr und Vorderlader (Rundenwettkämpfe und Meisterschaften DSB)

beim BDS Halbautomaten (Meisterschaften)

Ich hab auch schon Karabiner zu Jagdgewehren umgabaut, bin halt Bastler.

Habe auch einige Orginalstücke die nicht verbastelt werden.

Überarbeite meine Waffen nach den Regeln der Sportordnungen, ja das mach ich.

Du hast mir immer sehr ausführlich geholfen, auch als "Sportschütze"

Männer was soll der Scheiß Sportschütze, Jäger, Sammler wir haben alle das gleiche Hobby und die gleichen Probleme mit den Behörden, wenn wir uns hier gegeseitig anschwärzen dann freuen sich nur andere darüber.

Wo sind eigendlich unsere Chef-Mods die könnten sich bei solchen Problemen auch mal einbringen.

Jürgen der MauserBastler

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.