Jump to content
IGNORED

Biometrische Sicherungen werden nicht eingeführt


GunTalker

Recommended Posts

Man stelle sich vor, jeder Legalwaffenbesitzer besäße den Arsch in der Hose, würde zudem über seinen Schatten springen, alle Bedenken über Bord werfen und seinen eigenen Fingerabdruck im WWW veröffentlichen.

Damit wäre allen Befürwortern der Wind aus den Segeln genommen, denn nun könnte ja jedermann meinen biometrisch gesicherten Tresor öffnen und die biometrisch gesicherte Waffe verwenden.

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

...seinen eigenen Fingerabdruck im WWW veröffentlichen.

...

Gruß

Michael

Diese Idee ist dumm, denn ich hätte keine Lust darauf, dass meine Fingerabdrück im www für jeden Kriminellen verfügbar sind und womöglich an Verbrechensorten plaziert werden...

Link to comment
Share on other sites

Tja, wer darüber nachdenkt kommt zum Schluß daß dann ein Fingerabdruck einfach nichts mehr wert ist.....

Und wenn Du Deinen Finger abgedrückt hast, besitzt ihn eh' schon jemand anderes... ;-)

Also, als dumm würde ich meine Idee jetzt nachgerade nicht bezeichnen.....

Link to comment
Share on other sites

Tja, wer darüber nachdenkt kommt zum Schluß daß dann ein Fingerabdruck einfach nichts mehr wert ist.....

Und wenn Du Deinen Finger abgedrückt hast, besitzt ihn eh' schon jemand anderes... ;-)

Also, als dumm würde ich meine Idee jetzt nachgerade nicht bezeichnen.....

Der Fingerabdruck würde sozusagen zum "Wattestäbchen" :rotfl2::rotfl2:

Wurde übrigens nicht irgendwann mal Schäubles Fingerabdruck ins Netz gestellt ?

Link to comment
Share on other sites

Stimmt schon - aber auch jetzt werden noch fleißig Fingerabdrücke an Tatorten untersucht, obwohl der CCC gezeigt hat, wie einfach diese zu vervielfältigen sind...

Von daher ist Deine Idee zwar eine Möglichkeit, die Schäuble-Biometrie-Maschinerie zu blockieren, birgt aber trotzdem das Risiko, dass dann die Fingerabdrücke von Legalwaffenbesitzern an Tatorten auftauchen. Klar, eigentlich wertlos. Trotzdem bringen sie den Legalwaffenbesitzer erstmal in Erklärungsnot.

Link to comment
Share on other sites

Theoretisch ist es ja so das mein Fingerabdruck jetzt schon für jeden verfügbar ist, unabhängig davon ob ich Ihn im Netz platziere (mal kurz ausrechnen was ich die letzten Tage alles so angegbrabbelt habe).

In diesem Sinne ist die Idee gar net mal so schlecht. Es ändert nix an der Verfügbarkeit, es macht nur überdeutlich wie unsicher dieses System ist.

Link to comment
Share on other sites

P.S. Schäubles Finderabdruck gibts auch im Netz, der scheidet also schon mal aus wenn er sich mal ein Armatix-System zulegen will. Einen Schlüssel würde nur er haben, sein Fingerabdruck ist nur ein paar Mausklicks entfernt. Ich glaube nicht das er wert darauf legen würde sein Haus mit seinem Fingerabdruck zu sichern........ ;)

Link to comment
Share on other sites

Von daher ist Deine Idee zwar eine Möglichkeit, die Schäuble-Biometrie-Maschinerie zu blockieren, birgt aber trotzdem das Risiko, dass dann die Fingerabdrücke von Legalwaffenbesitzern an Tatorten auftauchen. Klar, eigentlich wertlos. Trotzdem bringen sie den Legalwaffenbesitzer erstmal in Erklärungsnot.

Ich sehe keine Gefahr darin, daß jemand meinen Fingerabdruck absichtlich irgendwo platziert... dazu müßte er erstmal ein Motiv haben. Außerdem müßte er konsequent seine eigenen Fingerabdrücke durch meine ersetzen. Das ist eine Arbeit, die sich allerhöchstens hoch"professionelle" Mafiosi machen würden. Und die haben andere Quellen für gefälschte Fingerabdrücke, bzw. vermeiden sie vollständig. Das ist einfacher, als sie durch andere zu ersetzen. Ein einzelner Fingerabdruck ist nämlich kaum verwertbar, der könnte auf vielen Wegen dorthin gelangt sein.

Ein anderes Problem würde ich darin sehen:

Biometrische Sicherung wird vorgeschrieben... Dein Fingerabdruck ist frei im Netz verfügbar... daher ist Dein biometrischer Waffenschrank nicht mehr sicher... kein Schrank, keine Waffen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde die Idee auch gut. Abgesehen davon, daß damit ja auch andere Biometrieprojekte wie Personalausweis und Reispass ad absurdum geführt werden. Daran hätten sicherlich auch noch andere Gruppen Interesse.

Link to comment
Share on other sites

nun, dahingegend habe ich keine Angst. Weder sind meine "Biometriedaten" erfasst, noch bezahle ich mit denen. Abgesehen davon, und das ist ja der Sinn der Sache, ist es für jemanden der:

A meinen Tresor knacken will oder

B meine Fingerabdrücke als Beweis platzieren will

sowieso schon möglich. Das mein Fingerabdruck hier öffentlich wird ist ein Trugschluss, der wurde in den letzten Jahren schon Millionenmal veröffentlicht. Genauso könnte ich Angst davor haben das mein Foto veröffentlicht wird, der neue Reisepass arbeitet ja schließlich auch mit diesen Biometriedaten.

Link to comment
Share on other sites

nder neue Reisepass arbeitet ja schließlich auch mit diesen Biometriedaten.

... und verbreitet sie ganz bereitwillig an jeden, der sie haben will... deshalb hat meiner so eine rostbraune Spur auf dem Klappendeckel... da ist wohl die Antenne unter den vielen Anfragen heißgelaufen... :D

Link to comment
Share on other sites

... und verbreitet sie ganz bereitwillig an jeden, der sie haben will...

nein, dein Gesicht macht das. Entweder vermummst du dich in Zukunft und ziehst Gummihandschuhe an oder du verteilst deine Biometriedaten. :rolleyes:

P.S.

mal in Googel Bilder Fingerabdruck eingeben und über die ersten Bilder staunen.....

Link to comment
Share on other sites

nein, dein Gesicht macht das.

Mein Gesicht ist ein biometrisches Merkmal. Andere, wie eben die Fingerabdrücke, sollen auf dem Paß gespeichert werden, und können mit geringem Aufwand von jedem ausgelesen werden.

Link to comment
Share on other sites

Guest Nightingale
Diese Idee ist dumm, denn ich hätte keine Lust darauf, dass meine Fingerabdrück im www für jeden Kriminellen verfügbar sind und womöglich an Verbrechensorten plaziert werden...

Es wurde bereits der Fingerabdruck von Dr. Schäubele im WWW veröffentlicht, meine Fingerabdrücke befinden sich auf Hunderten von Whiskygläsern überall in der Welt. Ich finde die Idee gut und werden meinen Daumenabdruck ins Netz stellen.

Link to comment
Share on other sites

Ein anderes Problem würde ich darin sehen:

Biometrische Sicherung wird vorgeschrieben... Dein Fingerabdruck ist frei im Netz verfügbar... daher ist Dein biometrischer Waffenschrank nicht mehr sicher... kein Schrank, keine Waffen.

Hmm so sehe ich das auch. Gibt es nicht eine Webseite bei der man seinen Fingerabdruck anonym platzieren kann. Die könnte man als Argument nehmen. Bei konsequenzen könnte man dann schnell nen Rückzieher machen. Vielleicht sollte man so eine Datenbank gründen. (Oder mal beim CCC anfragen ob die nicht Interesse an so einer Seite haben um den biometriewahn zu stoppen) :bud:

Gruß Houzy

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.