Jump to content
IGNORED

So müsste der Nachwuchs bei uns auch gefördert werden


Hob

Recommended Posts

Bei der Fettleibigkeit des gezeigten Jungen ist ein dynamischer Schießsport sicher angebracht, um seine Fitness zu erhöhen.

Das könnte er aber in Deutschland auch fast problemlos mit A-IPSC (bräuchta allerdings, da unter 10, noch ein Gutachten und Sondergenehmigung) abdecken.

Ich find es sehr gut, daß der im Video gezeigte Vater sich die Zeit nimmt, mit dem Jungen was richtig Gutes zu machen. Respekt!!!

Schade, daß in D da einige juristische Riegel davor sind.

Aber ob das nun wirklich endgültig entscheidend ist, wo ich meinen Nachwuchs aufwachsen lasse?

Für ganz kleine kann man immer noch auf <0,5 J zurückgreifen (Federdruck z.B.), dann auf <0,5 J (AIPSC, Lupi etc.) und dann später KK-IPSC, je nach Entwicklungsstand und körperlichen Fähigkeit des Kindes bzw. Jugendlichen.

Link to comment
Share on other sites

man kanns auch übertreiben

Ist auch mehr ein Zitat gewesen aus dem Film The Rock, wobei dort der Zusammenhang ein anderer war. Wir sollten aber besser nicht weiter darüber diskutieren. Ich finde dieses Video ist der Beweis, das man deutlich vor dem in Deutschland gesetzlich möglichen Alter Großkaliberschießsport betreiben kann.

Link to comment
Share on other sites

Das was ich im Video gesehen habe war

  • Durchgestreckte Arme- der Rückstoß geht in die Schulter
  • Der Griff war nicht konform -darum dieser Hochschlag
  • Der Stand war nicht optimal - dadurch auch die Waffe nach obengehend

Demzufolge auch bei Jugendlichen erst die "Fundamentals"!!!!

Wenn Jugendliche eine Gute Technik gelehrt wird dann kann man ihnen auch

eine 9 mm zum Schiessen geben.

DVC

ISE

Link to comment
Share on other sites

Ist auch mehr ein Zitat gewesen aus dem Film The Rock, wobei dort der Zusammenhang ein anderer war. Wir sollten aber besser nicht weiter darüber diskutieren.

...

Wieso? Wo Du Rechts hast hast Du Recht, so einfach ist das.

Bin erst neulich mit einem Freund darauf zu sprechen gekommen. Thema: Was darf man eigentlich noch in D?? Wohl auch als Kind kaum noch was. Frueher waren wir im Winter auf der Eisbahn und im Sommer sonstwo draussen und heute?? Tja... Heute erzieht man sich die Jugend pflegeleicht um. Warum auch sowas agressives wie Fussball spielen oder Kartoffelkanonen bauen (Nein. habe ich nicht vor und habe ich auch nie gemacht. Nur fuer die Rechtsexperten)???

Viel besser: Wir laden die Kids vor der Wii ab- Da können se schonmal lernen wie in der Schule den ganzen Tag stillzusitzen...

Gott könnte ich in diesem Land manchmal K****n...

Link to comment
Share on other sites

Wieso? Wo Du Rechts hast hast Du Recht, so einfach ist das.

Bin erst neulich mit einem Freund darauf zu sprechen gekommen. Thema: Was darf man eigentlich noch in D?? Wohl auch als Kind kaum noch was. Frueher waren wir im Winter auf der Eisbahn und im Sommer sonstwo draussen und heute?? Tja... Heute erzieht man sich die Jugend pflegeleicht um. Warum auch sowas agressives wie Fussball spielen oder Kartoffelkanonen bauen (Nein. habe ich nicht vor und habe ich auch nie gemacht. Nur fuer die Rechtsexperten)???

Viel besser: Wir laden die Kids vor der Wii ab- Da können se schonmal lernen wie in der Schule den ganzen Tag stillzusitzen...

Gott könnte ich in diesem Land manchmal K****n...

Hi,

schau doch mal unter www.waldkindergarten-waldwichtel.de

da ist jetzt noch unser Jüngster (5J.), der ältere (7J.) war auch dort, ist jetzt in der Schule.

Auch in Deutschland gibt es Alternativen, man darf es sich nur nicht so einfach machen!!!!

Gruss Bine

P.S.

Natürlich interessieren sich unsere Jungs auch brennend fürs IPSC-Schiessen. :00000733:

Und die Airsoft im Schrank ist nicht für Papa. :D

Link to comment
Share on other sites

Hi,

schau doch mal unter www.waldkindergarten-waldwichtel.de

da ist jetzt noch unser Jüngster (5J.), der ältere (7J.) war auch dort, ist jetzt in der Schule.

Auch in Deutschland gibt es Alternativen, man darf es sich nur nicht so einfach machen!!!!

...

Danke fuer den Tip.

So ganz triffts allerdings nicht, denn:

1. sprach ich vom herrschenden gesellschaftlichen Konsens, wie man seine Görens am besten PC erzieht

2. Und was geht mit 6-7 Jahren los? Genau! Die Schule, die sich schon oft genug als Killer jedweder Intelligenz gezeigt hat...

Dann geht's nämlich los mit der gleichmacherei. Alle muessen Rind futtern, wenn irgendjemand (Ja wer denn nur!??!) was gegen Schweinefleisch hat. Es gibt Deeskalationsteams, die zusammen mit dem Täter die Opfer auf dem Schulhof verhöhnen und grosse Klassen, bei denen stillsitzen mit 30 Mann im Raum so richtig Laune macht...

(Oder habe ich heute nur ausgesprochen miese Laune...!?)

Link to comment
Share on other sites

Das was ich im Video gesehen habe war

  • Durchgestreckte Arme- der Rückstoß geht in die Schulter
  • Der Griff war nicht konform -darum dieser Hochschlag
  • Der Stand war nicht optimal - dadurch auch die Waffe nach obengehend

Demzufolge auch bei Jugendlichen erst die "Fundamentals"!!!!

Wenn Jugendliche eine Gute Technik gelehrt wird dann kann man ihnen auch

eine 9 mm zum Schiessen geben.

DVC

ISE

Dem kann ich nur beipflichten. Da gibt es in der Tat Arbeit.

Finde trotzdem 7 Jahre für eine KW einfach zu jung, es fehlt an Reife, Motorik. Langwaffe OK, aber KW ......

Meine Tochter habe ich mit 13 IPSC schiessen lassen, El presidente gingen auch gut, jetzt ist sie 17 und kann andere Aspekte der Waffenhandhabung ausprobieren.

Der Junge hat jetzt gerade mit 13 zum ersten mal mit 9mm geschossen. Hat auch hervoragend geklappt, mit der richtigen Position und dem richtigen Griff. Trotzdem nach einem Magazin war Ende und hat ihm gereicht.

Joker

Link to comment
Share on other sites

Wieso? Wo Du Rechts hast hast Du Recht, so einfach ist das.

Bin erst neulich mit einem Freund darauf zu sprechen gekommen. Thema: Was darf man eigentlich noch in D?? Wohl auch als Kind kaum noch was. Frueher waren wir im Winter auf der Eisbahn und im Sommer sonstwo draussen und heute?? Tja... Heute erzieht man sich die Jugend pflegeleicht um. Warum auch sowas agressives wie Fussball spielen oder Kartoffelkanonen bauen (Nein. habe ich nicht vor und habe ich auch nie gemacht. Nur fuer die Rechtsexperten)???

Viel besser: Wir laden die Kids vor der Wii ab- Da können se schonmal lernen wie in der Schule den ganzen Tag stillzusitzen...

Gott könnte ich in diesem Land manchmal K****n...

Da gebe ich dir absolut recht. Welches Kind baut heute noch z.B. ein Floss, Baumhaus oder eine Erdhöhle. Meine zwei muß ich doch auch schon immer rausschmeißen.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Klick. So sollte mein Sohn auch aufwachsen können, ...

Sehr gutes Anschauungsmaterial für alle Gegner vom Schießen von Kinder!

Das kommt dabei heraus, wenn Kinder und Anfänger ohne fachliche Anleitung und Aufsicht schießen

Was der Junge macht ist sehr gesundheitsschädlich - und treffen wird er so vermutlich auch nichts.

PS.

Meine Tochter (12) hat eine Genehmigung zum Schießen mit allen Kalibern und allen Waffen. Geschossen hat sie bisher ausschließlich mit KK. Sowohl Kurz- als auch Langwaffe.

Mehr habe ich bisher aus gesundheitliche Gründen noch nicht erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man die Qualität eines Landes daran festmacht, ob ein kleines, dickes Kind mit einer scharfen Grosskaliberwaffe herumlaufen darf - dann hat der Themenstarter natürlich recht.

Wo habe ich geschrieben, das ich die Möglichkeit mit einer GK-Waffe zu schießen als einziges Kriterium heranziehe? Und was daran so schlimm sein soll, dass das Kind pummelig ist, weiß ich auch nicht. In Deutschland gibt es auch jede Menge pummelige Kinder. Und ob ein Kind dicker oder dünner ist, ist kein Kriterium ob es schießen darf oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wo habe ich geschrieben, das ich die Möglichkeit mit einer GK-Waffe zu schießen als einziges Kriterium heranziehe? Und was daran so schlimm sein soll, dass das Kind pummelig ist, weiß ich auch nicht. In Deutschland gibt es auch jede Menge pummelige Kinder. Und ob ein Kind dicker oder dünner ist, ist kein Kriterium ob es schießen darf oder nicht.

Ich glaube nicht, dass ein 7 jähriges Kind die physischen oder psyschichen Voraussetzungen mitbringt, IPSC mit einer GK Waffe zu schießen. Da sind mir die hiesigen Gesetze doch lieber. Ich bin auch davon überzeugt, dass dieses Video hier im Forum nichts zu suchen hat. Ich möchte auch nicht in einem Land leben, in dem Kinder, die noch nicht lesen oder schreiben können, mit GK Pistolen rumschießen.

Eric Grauffel ist der lebende Beweis, dass man mit einem angepassten Trainingsprogramm in der Jugend durch einen verantwortungsvollen Vater über Luftdruck und KK eine inzwischen über 10 Jahre anhaltende Leistung erreichen kann.

DVC Werner

Link to comment
Share on other sites

Ist's schon soweit dass ihr gar nicht mehr merkt was ihr da diskutiert? Ihr redet hier darüber, ob die deutsche Gesetzeslage kurz zusammengefasst mit "Kinder und Waffen = nogo" oder eine liberalere die bessere Alternative wäre. Und wie es die Gehirnwäsche nunmal so will, gibt es doch tatsächlich Leute, "denen die deutsche Gesetzgebung lieber ist".

Leute - es gab mal Zeiten da war es Sache der ELTERN zu entscheiden was für ihre Kinder gut ist, da wars es den Eltern wichtig SELBST zu entscheiden, da wurden Kinder als Investment in die Zukunft und nicht als Plage der Gegenwart angesehen.

Der Staat hat sich nicht immer noch weiter in das Privatleben der Menschen einzumischen, von daher kann ich allen Befürwortern der liberalen Gesetzgebung hier nur herzlich meinen Zuspruch bekunden!

Ob man dann (aus verschiedensten Gründen) die Kinder an den Schießstand mitnimmt bzw. ob die überhaupt nachhaltig Interesse zeigen steht auf einem anderen Blatt, aber das sollte bitte die Entscheidung der Eltern bzw. des Kindes (wenns keinen Spass macht) sein, da braucht es keinen übereifrigen Staat der sich einmischt.

Link to comment
Share on other sites

Ist's schon soweit dass ihr gar nicht mehr merkt was ihr da diskutiert? Ihr redet hier darüber, ob die deutsche Gesetzeslage kurz zusammengefasst mit "Kinder und Waffen = nogo" oder eine liberalere die bessere Alternative wäre. Und wie es die Gehirnwäsche nunmal so will, gibt es doch tatsächlich Leute, "denen die deutsche Gesetzgebung lieber ist".

Leute - es gab mal Zeiten da war es Sache der ELTERN zu entscheiden was für ihre Kinder gut ist, da wars es den Eltern wichtig SELBST zu entscheiden, da wurden Kinder als Investment in die Zukunft und nicht als Plage der Gegenwart angesehen.

Der Staat hat sich nicht immer noch weiter in das Privatleben der Menschen einzumischen, von daher kann ich allen Befürwortern der liberalen Gesetzgebung hier nur herzlich meinen Zuspruch bekunden!

Ob man dann (aus verschiedensten Gründen) die Kinder an den Schießstand mitnimmt bzw. ob die überhaupt nachhaltig Interesse zeigen steht auf einem anderen Blatt, aber das sollte bitte die Entscheidung der Eltern bzw. des Kindes (wenns keinen Spass macht) sein, da braucht es keinen übereifrigen Staat der sich einmischt.

Grundsätzlich bin ich ja auch mehr liberal eingestellt, aber wenn ich mir die gesellschaftliche Entwicklung so anschaue, traue ich einigen Eltern nicht zu ihren Nachwuchs korrekt an das Thema Waffen heranzuführen.

Krass ausgedrückt: Für jeden Schei... braucht man in Deutschland eine Genehmigung, nur Kinder kann jeder Vollidiot in beliebiger Anzahl auf die Welt setzen... und deshalb finde ich es bei so einem sensiblen Thema wie Waffen durchaus sinnvoll, daß der Gesetzgeber da regulierend eingreift.

Zu meinem Zitat mit dem dicken Kind: Erstmal natürlich aus dem Zusammenhang gerissen, wollte ich eines ausdrücken: Der Junge macht auf mich keinen glücklichen Eindruck, sondern scheint mir sowohl physisch als auch psychisch an der Belastungsgrenze angekommen zu sein - anders kann ich mir den Gesichtsausdruck von ihm in dem Video nicht erklären.

@Sniper

Du wirfst mir vor mit Vorurteilen behaftet zu sein und bist doch keinen Deut besser. Geschützt von der Anonymität des Internets hast Du Dir ein Bild von mir gemacht, ohne mich zu kennen - und so jemand wirft anderen Vorurteile vor ;-)

Zumal ja wohl niemand bestreiten kann, daß es sich um ein kleines, dickes Kind handelt welches besser beim Radfahren oder sonstigen Beschäftigungen aufgehoben wäre, anstatt über eine Stage zu schnauben.

Aber lassen wir das - mit manchen Leuten kann man in Foren nicht diskutieren, sie vergessen im Schutz der Anonymität ihre Kinderstube...

Und noch eine provokante Frage zum Schluß: Wieviele von den Leuten die sich hier tagtäglich über Deutschland und seine Gesetzgebung beklagen sind konsequent und wandern entweder aus, oder gehen aktiv in die Politik um was zu ändern?

Jammern ist einfach, die Ärmel hochkrempeln und etwas verändern können nur die wenigsten! Und wenn es denn mal schlecht läuft sind es häufig diese Jammerlappen die dann lautstark nach der Unterstützung von Vater Staat schreien...

Und nun dürft Ihr mich alle steinigen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich bin ich ja auch mehr liberal eingestellt, aber wenn ich mir die gesellschaftliche Entwicklung so anschaue, traue ich einigen Eltern nicht zu ihren Nachwuchs korrekt an das Thema Waffen heranzuführen.

Krass ausgedrückt: Für jeden Schei... braucht man in Deutschland eine Genehmigung, nur Kinder kann jeder Vollidiot in beliebiger Anzahl auf die Welt setzen... und deshalb finde ich es bei so einem sensiblen Thema wie Waffen durchaus sinnvoll, daß der Gesetzgeber da regulierend eingreift.

Schonmal daran gedacht, dass man diese Antriebslosigkeit und Grenzdebilität des Bürgers fördert, wenn man ihm immer noch mehr Entscheidungen "abnimmt"?

Es gibt nichts was so heilend wirkt, wie ein kleines Stück Verantwortung das man dem Einzelnen überantwortet.

Link to comment
Share on other sites

In unserem Europa 2.0 kannst du jedenfalls von Tag zu Tag weniger Verantwortung übernehmen, du bekommst nur noch ab und zu einen letzten Atemzug Freiheit zu spüren.

Das "überantwortet" bezog sich insbesondere darauf, dass es vielen Menschen gut tut, wenn sie aktiv Verantwortung übertragen bekommen und nicht selbst die Fühler ausstrecken müssen, sie blühen dann richtig auf. Klar, im Idealfall braucht's das nicht.

Auch an dir sieht man sehr deutlich, dass du deinen Mitmenschen offenbar wenig bis nichts zutraust, wieso sollte "der Staat" ihnen also was zutrauen? Der Mensch neigt dazu Erwartungen zu erfüllen, egal ob das positive oder negative Erwartungen sind.

Link to comment
Share on other sites

2. Und was geht mit 6-7 Jahren los? Genau! Die Schule, die sich schon oft genug als Killer jedweder Intelligenz gezeigt hat...

Dann geht's nämlich los mit der gleichmacherei. Alle muessen Rind futtern, wenn irgendjemand (Ja wer denn nur!??!) was gegen Schweinefleisch hat. Es gibt Deeskalationsteams, die zusammen mit dem Täter die Opfer auf dem Schulhof verhöhnen und grosse Klassen, bei denen stillsitzen mit 30 Mann im Raum so richtig Laune macht...

Dann sollten deine Kinder die Schule wechseln.

Link to comment
Share on other sites

Dann sollten deine Kinder die Schule wechseln.

? Also von Göhrens meinerseits habe ich nicht geschrieben, oder?? :D

Recht hast Du natuerlich. Hier und da gibt es natuerlich noch Schulen, deren Lehrer auch was lehren wollen... Aber leider ist man dann nicht der einzige, der das weiss...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.