Jump to content
IGNORED

Eure Meinung zu Vollautomaten ist gefragt!


Peter40

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

Ich möchte mal von einigen eine meinung dazu hören:

Personen,die alle Hürden gemeistert haben,bekommen eine WBK,und haben nun das Recht,Waffen zu besitzen,und zu handhaben.Dafür wurden sie gut durchleuchtet.

Was ich ehrlich gesagt dabei nicht verstehen will!

Kurzwaffen? OK!

Langwaffen? OK!(aber nur Einzellader!)

Wenn eine Person geeignet ist,mit Waffen umzugehen,warum dann das VERBOT,Vollautomatische Waffen,Magazine,usw.zu besitzen???

Wenn die Novelle nicht wäre,sollte man dafür kämpfen,das das geltende WaffG.gelockert wird.

Oder seid ihr damit einverstanden,das Vollautom.verboten sind?

Und wenn schon keine Vollautom.dann wenigstens den §37 aus dem Gesetz entfernen,damit Einzellader wie ein M14/16,und anderes aussehen darf.

Im moment dürfen wir gehörig aufatmen,wenn die Novelle NICHT Gesetz wird!

Aber dann?

MFG Peter40

Link to comment
Share on other sites

Moin Peter,

verwechselst Du hier Einzellader mit Mehrladern und Selbstladegewehren? Mehrlader und Selbstlader sind nämlichlich nach geltendem Gesetz bereits erlaubt (solange sie nicht unter §37 oder KWKG fallen).

Meine Meinung ansonsten:

Vergiß eine Liberalisierung des Waffengesetzes bezüglich der Freigabe von Vollautomaten, bestimmte Teile der Bevölkerung sind wohl der Meinung, das wir sonst damit vor dem Bundeskanzleramt Beirut oder ähnliches spielen könnten grin.gif, daher wird das imho nie erlaubt werden.

Gegen einen Wegfall des allgemein als irrsinnig angesehenen $37 könnte man aber reden.

Gruß

Bounty

------------------

"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun." - Taylor Durden

Link to comment
Share on other sites

Wieso "gegen den Wegfall des §37 könnte man reden."

Man kann doch nur dafür reden, dass der Unsinn wegfällt.

Im übrigen sind leider mit dem Wegfall des §37 nicht alle Probleme gelöst.

Leider falle viele Halbautomaten unter das KWKG.

Wenigstens von den präzisen Armeehalbautomaten wie HK91 et al, halbautomatisches FAL et al, M1A und Norinco M305,

sowie SIG PE90,AR 15 et al

bräuchten wir vernünftige Versionen. Alle Jagdhalbautomaten (vielleicht mit Ausnahme des neuen HK) sind überhaupt nicht für die Schusserien des sportlichen Schiessens ausgelegt oder sie sind chronische Gießkannen , wie nahezu alle zivilen Abarten des AK47 oder AKMs.

Was nützt eine 100% Zuverlässigkeit, wenn die Knarre auf 100m nach wenigen Schüssen nur rumstreut.

Das HK SL 8 ist übrigens nicht KWKG und kann bei Wegfall des §37 mit einem vernünftigen Gehäuse angeboten werden.

Vollautomaten sind in den Augen unserer Bürokraten und der Polizeiführung in der gleichen Kategorie wie

Kinderschändung, radioaktive Anschläge usw.

Jede Frage danach bei offiziellen Stellen wird dort die Frage nach der geistigen Zurechnungsfähigkeit des Fragestellers auslösen.

Und doch mal ehrlich: ein Vollautomat ist auch viel, viel, viel gefährlicher als ein Halbautomat!

Deshalb Vollautomat: nein

jedoch Halbautomat: ja, aber bitte das ist doch wohl selbstverständlich

Friedrich Gepperth

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter40,

Du hast gefragt, also: ich halte das KWKG für

akzeptabel, bei Maschinenwaffen habe ich innerlich Probleme. Ob das für alle gilt steht natürlich dahin!

Der §37 war und ist ein Kapitel für sich. Wenn ich nur an das 30M1 denke kriege ich den Föhn.

Wg. Lang- oder Kurzwaffen, Einzel- oder Selbstlader etc. etc.: Der eine ißt gern süß,

der andere mit Zucker.

Gruß Pit

Der Herr soll sie strafen.....

Link to comment
Share on other sites

Ich frage eigendlich nur wo der sportliche Nutzen eines Vollautomaten liegen soll?

So ein Ding streut Bauartbedingt weit mehr als ne Giesskanne.

Und wenn ich mir die MG-Festivals in den USA so angucke, wo ganze Autos mit Sprengstoff präpariert werden um sie mit einem M60 und Leuchtspurgeschossen in Brand zu schiessen, fehlt mir da jedes Verständnis für den sportlichen nutzen.

Und ausserdem kann nur jemand mit zu viel Geld auf so ne Idee kommen...

Und aus sicht der Polizei ist es wohl auch verständlich, da nicht mal sie vollautomatische Waffen führen, wozu auch??

Nen "finalen Rettungsschuss" krigt man da eh nicht mit hin...

Ich finde ein Halbautomat macht auch ne Menge Spass...

Link to comment
Share on other sites

Mal noch eine Bemerkung von mir:

Bis zum 1.1.99 konnten in Frankreich Sportschützen bis zu 7 Vollautomaten legal kaufen. Es gibt auch tatsächlich viele die davon wenigstens einige erworben haben.

Zum Missbrauch dieser legal erworbenen Waffen ist es nie gekommen! Das Verbot kam nur aufgrund der EU Richtlinie zustande und war nicht durch tatsächliche Vorkommnisse zu begründen.

Heute kann man VA nur noch illegal erwerben, aber scheinbar viel leichter als früher.

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Also ich sehe auch keinen besonderen ernsthaft-sportlichen Nutzen in Vollautomaten. Ich schiesse aber auch nicht, um mich besonders ernsthaft zu betätigen, sondern weil es mir Spass macht. Und den kann man mit Vollautomaten wirklich haben, wie ich in den USA und (ein bißchen) auch beim Bund gemerkt habe. Die bereits erwähnten Festivals wie in Knob Creek sind ein gutes Beispiel dafür. Also ich hätte gern ein paar Vollautomaten. Wenn ich mir einige Waffenbesitzer so anschaue, finde ich es aber doch besser, daß das nicht geht.

Link to comment
Share on other sites

Zitat:

Original erstellt von Whitewater:

Ich frage eigendlich nur wo der sportliche Nutzen eines Vollautomaten liegen soll? ...

Hallo Whitewater,

ohne Dir etwas zu wollen, aber hast Du schon mal etwas von "Spass an der Freude" gehoert?

Ich habe eine UZI und eine Mac11. Dazu den passenden Schalldaempfer, damit wenn ich in meinen Garten damit schiesse, der Nachbar der 300m weg ist, nicht gestoert wird.

Schiessen muss nicht immer sportlich sein, fuer mich ist es ein Hobby, was mir Spass und Freude macht. Ich lebe nicht in Deutschland und daher brauche ich nicht irgendwelche Gruende vorheucheln.

Ueberhaupt ist die Denkensweise, die in D vorherscht foellig falsch. Hier in den USA muss der Staat einen Grund haben, warum er mir solche Waffen vorenthalten will.

Ob dadurch mehr Gewalt herscht oder nicht? Die Startistiken geben darueber klare Auskunft: Seit 1932 wurde nur EINMAL ein Verbrechen mit einer legalen MP begangen. Obendrein war dies ein Polizist!

Und auch wenn ich das Recht habe diese Waffen sogar mit meinen Waffenschein zu fuehren, ist mir mein Glock dafuer sicherer und einfacher!

------------------

ARMED MEN ARE CITIZENS

UNARMED MEN ARE SUBJECTS

[Dieser Beitrag wurde von MarcDW am 13. März 2002 editiert.]

Link to comment
Share on other sites

Brauchen tu ich auch keinen, aber wie die Statistik in Frankreich ja schon sagte, geht von registrierten Vollautomaten "im Volk" ungefähr die gleiche geringe Gefahr aus wie von anderen registrierten Waffen "im Volk". Von daher hätte ich dagegen nichts einzuwenden.

Wenn es legal wäre, würde ich mir (je nach Preis) vielleicht lieber ein G3 als ein HK91 kaufen, aber das wäre letztlich eher akademisch, weil das vollautomatische Schießen mit dem G3 in meinen Augen zwar nicht besonders spaßig oder sinnvoll, dafür aber unglaublich teuer ist.

Im Allgemeinen neige ich einfach zum Grundgedanken des Liberalismus: Nicht der Staat gewährt Freiheiten, sondern der mündige Bürger gewährt dem Staat das Recht, seine Freiheiten so weit einzuschränken, wie es für das Gemeinwohl unumgänglich ist. Deshalb möchte ich der Argumentation "wenn das die Waffengegner lesen...", die man hier im Forum bei provokanten (ein Schelm...) Themen immer mal wieder hört, noch hinzufügen, dass ich nicht gewillt bin, mich irgendeinem Meinungsterror - egal von welcher Seite - zu fügen. Ich persönlich halte ein liberales Waffengesetz, das auch das Führen von Schusswaffen ausgebildeter und zuverlässiger sowie natürlich weiterhin registrierter Personen gestattet. Aber das nur am Rande.

Grüße!

Fury

------------------

Mit wem ich nicht diskutiere: Dem Duden und meinem GPS. Alle anderen sind herzlich eingeladen.

Link to comment
Share on other sites

klar ich hätte sofort eine glock 18 (vollauto)

und jeder der fragt warum-weils spass macht.

und warum kauft man ein auto(kfz) mit 300kw-weils spass macht.und weil man geld hat.

habe leider keine g18(verboten)

und auch kein auto mit 300kw (kein geld)

netten gruss s+w686

Link to comment
Share on other sites

Marc hat die Sache eigendlich genau erfaßt - aber vielleicht muß man dazu in den USA wohnen grin.gif

Über Sinn oder Unsinn eines Hobbys kann man ewig diskutieren. Ich kann z.B. mit Leuten nichts anfangen, die Ihr Wohnzimmer in eine riesige Modelleisenbahn verwandeln und durch halb Europa fahren, nur um ein paar alte Dampfrösser zu fotografieren. Trotzdem werde ich nicht auf die Idee kommen, für diese Leute eine psychologische Überprüfung zu fordern. Ich selbst möchte mich aber auch nicht ständig rechtfertigen, warum ich Vollautomaten zum Beispiel auch ganz nett finde. Spaß ist doch auch ein Argument.

Leider ist bei vielen Sportschützen der Leistungsgedanke - Wettkämpfe, Training, Medaillen bei Meisterschaften - sehr ausgeprägt - und dient sozusagen als Rechtfertigung für ihr Hobby.

Aber meiner Meinung nach müssen es doch nicht immer Höchsleistungen sein, die man anstrebt. Leistung muß ich in meinem Beruf bringen - in meiner Freizeit steht der Spaß im Vordergrund.

Wobei man natürlich auch mit Vollautomaten Wettkämpfe ausrichten könnte.

Zum Mißbrauch. Auch schon öfters diskutiert.

Wenn mann unterstellt, daß jemand durchdreht und seine Waffen für Verbrechen mißbraucht - da reicht auch schon ein Einzellader in .22LfB. Und die wirklich harten Jungs? Die kichern doch nur, wenn sie so etwas hören! Die Grenzen gen Osten sind doch faktisch offen, und dort gibt es alles, und in Massen!

Also, vom rein Logischen ist das Verbot von Vollautomaten sinnlos - und § 37 KWKG für Waffen in den üblichen Kalibern sicher auch. Aber Gesetze sind nun mal nicht logisch, und ich denke es ist absolut aussichtslos, da eine Änderung zu erwarten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Allerseits!

Ich fände es nicht schlecht, wenn man auch Vollautomaten besitzen dürfte.

Man kann auch bestimmt sportliche Disziplinen dafür kreieren.

Allerdings denke ich, daß es angesichts der Gefährlichkeit der Waffen einer besonderen Ausbildung und damit verbunden einer besonderen Erwerbskarte bedarf.

Ich erinnere mich, daß ich als Junge von ca. 13 Jahren ein paar Tage bei einer sehr netten Familie in Frankreich war und mir der Vater ganz Stolz seine Maschinenpistole aus dem letzten Weltkrieg zeigte. In Deutschland leider undenkbar.

Viele Grüße,

Rolf Dudeck

Link to comment
Share on other sites

@ rolf

du sagst gefährlichkeit der waffen???

liegt nicht genau da unser problem.

pauschale aussage mit klarer konsequenz.

und schon vorbei ist es mit unserem spass.

gruss s+w686

Link to comment
Share on other sites

Meine Meinung zu Vollautomaten: Für SAMMLER ja, als SPORTLICHE Waffen ungeeignet (keine Präzision im Dauerfeuer, irrsinniger Munitionsverbrauch, bei einigen Schützen müssten Frau und Kinder hungern, nur weil Papi mal eben 10000 Schuß .308Win für sein MG 3 laden muß).

Wie ich bereits früher hier gesagt habe:

F A L L S wir jemals ein akzeptables, einigermaßen liberales waffengesetz haben werden (und der Weg dorthin ins noch lang und steinig!!!), dann können wir mal ganz langsam und vorsichtig versuchen, unsere Politiker davon zu überzeugen, auch Vollautomaten für Waffensammler zu legalisieren.

Aber ZUR ZEIT ist das absolut KEIN Diskussionsthema mit der Politik!!!

Wir haben jetzt andere Sorgen!!!

Z.B., das Kippen dieser unsäglichen Waffenrechtsnovelle.

Ich glaube die meisten Sportschützen (auch ich) wären mit - wie Friedrich Gepperth schon sagte - VERNÜNFTIGEN halbautomatischen Versionen militärischer Sturmgewehre zufrieden.

GRUß

PROUD LIFETIME MEMBER OF FWR NR.156

SINGLE-ISSUE-VOTER

POLITICALLY INCORRECT AND PROUD OF IT

Link to comment
Share on other sites

Sicher ist D weit weg, sogar nur ernsthaft ueber diese Sache zu diskutieren.

Mich kot.. das deutsche Schuldprinzip an: Der Buerger hat schon irgendetwas verbrochen, der Staat hat nur noch nicht festgestellt/nachweisen koennen.

Dieses denken zieht sich von der Spitze bis runter zu so manchen Streifenpolizisten. Wenn man allerdings die Nachrichten ueber den Koelner Kluengel dieser Tage liest, dann wird endlich mal publig, was in Koeln schon immer jeder im Grunde wusste:

Der Fisch stink am Kopf immer zuerst!

------------------

ARMED MEN ARE CITIZENS

UNARMED MEN ARE SUBJECTS

Link to comment
Share on other sites

Führt die Polizei keine vollautomatischen Waffen ? Echt nicht ? Was ist dann eine MP5 ??

Sentenced7

------------------

I have come an long way where i started from, but i am still not even close to where i am going.

Mitglied im FWR Nr. 22154

Link to comment
Share on other sites

Hallo Whitewater,

Zitat:

Ich frage eigendlich nur wo der sportliche Nutzen eines Vollautomaten liegen soll?

[...]

Und wenn ich mir die MG-Festivals in den USA so angucke, [...] fehlt mir da jedes Verständnis für den sportlichen nutzen.

Interessante Aussage!

Wieso könnte man mit einem Vollautomaten denn nicht ähnliche Disziplinen wie (z.B.) beim IPSC durchführen? Mir würden da auf Anhieb ´ne Menge Leute einfallen, die an soetwas Spaß hätten und eine sportliche Herausforderung wäre es dazu auch noch!

Wenn ich Deine Aussage aber nun mal weiterführe, so könnten einige Leute dann ja auch folgendermaßen argumentieren:

"Ok, sportliches Schießen ist ja ok, aber müssen es denn dafür wirklich Selbstlader sein!? Die Skilangläufer bei den Olympischen Spielen haben ja auch keine Selbstlader... und wozu überhaupt Kurzwaffen!? Mit Langwaffen schießt man doch noch viel präziser!? Außerdem braucht man rein für ein sportliches Schießen doch nun wirklich keine 308er, oder? Mit der 22er kann ich doch auch prima die Scheibe treffen!? Ach ja, mit dem Luftgewehr geht das ja auch..."

Man sollte imvho wirklich aufpassen, daß man sich mit Pauschalaussagen wie "Was interessieren mich die Interessen der anderen - ich habe doch, was ich will." nicht indirekt doch in´s eigene Fleisch schneidet...

Es könnte ja auch Leute geben, die obige Aussagen gar nicht mal für so abwegig halten...

cheers.

[Dieser Beitrag wurde von 454 Casull am 13. März 2002 editiert.]

Link to comment
Share on other sites

Zitat:

Original erstellt von 454 Casull:

Man sollte imvho wirklich aufpassen, daß man sich mit Pauschalaussagen wie "Was interessieren mich die Interessen der anderen - ich habe doch, was ich will." nicht indirekt doch in´s eigene Fleisch schneidet...

Es könnte ja auch Leute geben, die obige Aussagen gar nicht mal für so abwegig halten...

cheers.

[Dieser Beitrag wurde von 454 Casull am 13. März 2002 editiert.]

Haaalt !!!

Moment mal...

Da hast Du vollkommen recht !!

Ich wollte hier keine pauschale Aussage treffen , und die vollautomaten auch nicht verteufeln. Da hast Du mich missverstanden oder ich habe es falsch formuliert.

Ich wollte lediglich aussagen das MIR PERSÖNLICH ein sportlicher Zweck nicht einleuchtet. Das es da durchaus Leute gibt die da im sportlichen Rahmen was draus machen könnten/würden will ich gar nicht bestreiten.

"Jedem Tierchen sein Begierchen"

Und ein potenzieller Missbrauch ist auch mit nem Einzellader oder HA durchaus machbar, im welchem Maße brauchen wir nicht zu diskutieren.

@Senteced 7

Natürlich hast Du recht mit der MP5, ich habe jetzt in etwas grösseren Dimensionen gedacht, wie z.B. M60 und andere Mähdrescher.

Link to comment
Share on other sites

Huch,viele Statements,aber eines ist ganz besonders aufgefallen.

Viele scheinen nicht zu wissen,das man mit Vollautomaten,auch Einzelfeuer schiessen kann.:-)

Und es ist schnell gesagt,was ich habe ist OK,das andere interessiert mich nicht,und daher ist es egal,ob es verboten ist.

Diese bedürfnisheuchelei ist leider wohl war.Viele wollen mit Sicherheit einfach nur Spaß haben.Und Spaß haben,darf kein Grund sein,um es den Bürgern NICHT zu erlauben.

Leider sind Wir,durch unsere Erziehung durch den Staat ganz schön eingeschüchtert,und voller Vorurteile,das stimmt mich sehr traurig.

Ich beneide wirklich andere Länder,um ihr WaffG.Dort wird Spaß nicht verteufelt.

MFG Peter40

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich bin der Meinung, erstmal weg mit dem bescheuerten Anscheinsparagraphen und dann kann man das Ziel Vollautomaten angehen.

Ich persoenlich vermisse Vollautomaten (noch) nicht. Aber ich bin ja nicht das Zentrum der Welt smile.gif

Gruesse Georg.

-have fun with your gun-

Link to comment
Share on other sites

Zitat:

Original erstellt von Hollowpoint:

Meine Meinung zu Vollautomaten: Für SAMMLER ja, als SPORTLICHE Waffen ungeeignet (keine Präzision im Dauerfeuer, irrsinniger Munitionsverbrauch, bei einigen Schützen müssten Frau und Kinder hungern, nur weil Papi mal eben 10000 Schuß .308Win für sein MG 3 laden muß).

Das Argument verstehe ich jetzt nicht, mit der selben Begründung könnte man dann ja generell per Gesetz auch Waffen in "teuren Kalibern" (.50 BMG, .338 LM, .50 AE, .454 etc.) verbieten, Begründung: "Können sich arme Mitbürger nicht leisten, deshalb verboten!" Sind wir schon so weit mit dem "Sozialstaat" ?

Gruß

Bounty

------------------

"Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun." - Taylor Durden

Link to comment
Share on other sites

Präzise Schiessen...hmm, ist doch sehr relativ. Ich kann mich da an eine MG Übung erinnern (ich glaube MG 2??) wo auf eine Feldscheibe mehrere Ziele getroffen werden mussten, dazu kamen zwei Treffbereiche ein grosser und ein kleiner Kreis. War gar nicht so einfach!! Auch das schiessen auf bewegliche Ziele war nicht von Pappe, z.B. Fliegerabwehrschiessen. Ich denke sehr wohl das man hier Übungen gestalten kann die sehr anspruchsvoll wären. Ich glaube weiterhin das wenn der Bedarf an bestimmten Munitionssorten dramatisch grin.gif ansteigt auch die Preise fallen können, oder??

------------------

Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!! FWR NR.:22474

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.