Jump to content
IGNORED

Benötige schnelle Argumetationsunterstützung!


tarday

Recommended Posts

Habe diesen dämlichen Kommetar gerade per Email von einem entfernten Bekannten bekommen: "jede scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Helft mir mal dem argumentativ souverän und sachlich den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich werd sonst etwas direkt und das will ich vermeiden.

Link to comment
Share on other sites

Habe diesen dämlichen Kommetar gerade per Email von einem entfernten Bekannten bekommen: "jede scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Helft mir mal dem argumentativ souverän und sachlich den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich werd sonst etwas direkt und das will ich vermeiden.

Schreib doch einfach zurück, dass der Satz absolut korrekt ist, wenn er um genau ein Wort ergänzt wird (nämlich dem Wort "illegal!).

Anm: Satz einfach kopieren mit STRG + C

"jede illegale scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tarday,

ich glaube kaum, daß bei jemand, der eine derartige Meinung hat, irgendetwas in Richtung "Pro legalem Waffenbesitz" fruchten wird, aber gut.

- Umkehrschluss heißt also, jeder Handfeuerwaffenbesitzer (also auch Jäger, Sportschütze, Polizist usw.) ist ein Kleingangster

- wie soll das Begegnen der Aufrüstung stattfinden ? Abschaffung ALLER Waffen (auch bei Behörden, denn dort könnte man dann ja immer noch stehlen, da ein legaer Erwerb Gangster kaum interessieren wird). Falls dies überhaupt möglich sein könnte wird der Mensch sich jedes "Werkzeugs" bedienen, um es als "Waffe" zu nutzen.

Das nur so mal auf die schnele, aber ich weiß nicht, ob's wirklich wert ist, da einen Versuch der Kommunikation vorzunehmen. <_<

Viele Grüße,

Ingo

Link to comment
Share on other sites

Habe diesen dämlichen Kommetar gerade per Email von einem entfernten Bekannten bekommen: "jede scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Helft mir mal dem argumentativ souverän und sachlich den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich werd sonst etwas direkt und das will ich vermeiden.

Das Argument ist falsch, weil Kleingangster jede Konfrontation scheuen und wenn möglich den Weg des geringsten Widerstands gehen.

Stoßen sie auf solchen, erwägen sie im allg. nicht, wie sie diesen Widerstand brechen könnten, sondern wie sie ein Opfer finden, bei dem dieser Widerstand nicht gegeben bzw. zu erwarten ist.

Link to comment
Share on other sites

"Jedes PS in Autos ist eins zuviel und fördert nur das Wettrüsten der Autohersteller. Wieviele unschuldige Menschen müssen noch sterben, bevor ein generelles Tempolimit von 90km/h auf BAB und restl. Strassen 30km/h eingeführt wird?"

Wenn er sich nur ein ganz klein wenig mit dem deutschen Waffenrecht beschäftigt hätte, würde er nicht einfach sinnfreie Hetzkampagnen nachplappern sondern ER hätte vernünftige Argumente gegen legalen Waffenbesitz.

ER muss doch Argumentieren und nicht Du

Hatte neulich soetwas Ähnliches mit einem Autofetischisten:

Er meinte, den Sport könne man ja auch mit Luftpistole/Gewehr ausüben, das würde reichen.

Habe ihm vorgeschlagen, das wenn auch mit einem Tempolimit von 120km/h einverstanden wäre, wären wir dann auch gleichem Level.

Er ist dann irgendwie vom Thema abgekommen...

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Versuchs mit Statistiken:

England Verbot aller Waffen: ca. Verdreifachung der Gewaltverbrechen innerhalb von ca. 5 Jahren

Einige Bundesstaaten von USA: Erlaubnis Waffen zu führen: Verringerung der Gewaltverbrechen.

selbst in der Schweiz ist es so weit.... ich hab den Thread nicht zur hand aber vor weniger als 5 Tagen wurde da von Jocker_CH oder Sniper (???) ne statistik eingehängt, wie sehr sich die Gewaltverbrechensrate durch eine geringfügige! Verschärfung des Waffengesetzes verschlechtert hat...

Viel Erfolg!

Gruss

B

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Versuchs mit Statistiken:

England Verbot aller Waffen: ca. Verdreifachung der Gewaltverbrechen innerhalb von ca. 5 Jahren

Einige Bundesstaaten von USA: Erlaubnis Waffen zu führen: Verringerung der Gewaltverbrechen.

selbst in der Schweiz ist es so weit.... ich hab den Thread nicht zur hand aber vor weniger als 5 Tagen wurde da von Jocker_CH oder Sniper (???) ne statistik eingehängt, wie sehr sich die Gewaltverbrechensrate durch eine geringfügige! Verschärfung des Waffengesetzes verschlechtert hat...

Viel Erfolg!

Gruss

B

Ich war es nicht der die Statistik eingehängt habe. Aber die Geringfügige Veränderung war das faktische Verbot Waffen zu tragen, für mich eine er einschneidene Veränderung.

Joker

Link to comment
Share on other sites

Guest Nightingale
Habe diesen dämlichen Kommetar gerade per Email von einem entfernten Bekannten bekommen: "jede scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Wir sind die Guten!

Link to comment
Share on other sites

"jede illegale scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Die meisten z. Zt. illegalen Waffen in Deutschland werden offensichtlich nicht für kriminelle Zwecke verwendet. Man sollte natürlich die Gesetze einhalten, der eigenen Ruhe und der sozialen Harmonie wegen, aber der Satz oben hat genausoviel Wahrheitsgehalt wie die Behauptung, jedes falschgeparkte Auto sei ein Fluchwagen für einen Überfall.

Link to comment
Share on other sites

Ach so was schlägt man nicht mit Argumenten, ich hätte einfach zurückgeschrieben "Ob ich seine Waffe bekommen könnte, schliesslich hat er ja wohl eine zuviel."

Habe diesen dämlichen Kommetar gerade per Email von einem entfernten Bekannten bekommen: "jede scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

Helft mir mal dem argumentativ souverän und sachlich den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich werd sonst etwas direkt und das will ich vermeiden.

Link to comment
Share on other sites

Habe diesen dämlichen Kommetar gerade per Email von einem entfernten Bekannten bekommen: "jede scharfe Handfeuerwaffe ist eine zuviel und fördert das Wettrüsten der Kleinganster"

In England ist genau das passiert, was sich Dein Bekannter wünscht. (So gut wie) keine legalen Schußwaffen mehr im Land. Das dies allerdings keine Auswirkungen auf die Schußwaffenkriminalität hat, wurde gerade in den Medien ausführlich betrachtet.

Man muß Deinem Bekannten zugute Halten, dass seine Meinung auf den ersten Blick logisch erscheinen mag, denn gäbe es überhaupt keine Waffen, gäbe es auch keine Probleme damit. Wie immer ist die Realität natürlich komplexer als es einem auf den ersten Blick erscheinen mag, da der Staat eben nur die legalen Waffen kontrollieren kann und jemand der etwas illegales vor hat, auch die kriminelle Engergie aufbringen wird, sich eine Waffe zu besorgen, bzw. anzufertigen.

Je nach dem wieviel Humor und Intellekt Deine Bekannter um auch etwas Satire verstehen zu können, könntest Du ihm einen Kastration vorschlagen, denn schließlich gibt es gar viele Vergewaltigungen in diesem Land.

TheHun

Link to comment
Share on other sites

Etwas abgewandelt sagt man das auch General Schwarzkopf nach.

Der soll einer Journalistin, die entsetzt war, daß die Armee Schnupperschießen für Kids veranstalte, und ihm vorgeworfen hat, er "präpariere" sie, um Mörder zu werden, sinngemäß entgegnet haben:

"Why ? You are prepared to be a prostitute, but you aren't, are you ?"

Link to comment
Share on other sites

Sag deinem -nunmer entfernten- Bekannten, er soll nach Nord Korea auswandern - da hat garantiert nur noch der Staat Waffen!...(allerdings bekommt man da auch mind 1x Pro Woche "besuch" von gewissen Leuten).

Ich kannte auch mal so einen "Waffengegner", der hatte zwar was gegen Waffen in Privathand, im Gegenzug wollte er aber am liebsten die Todesstrafe für jeden der nicht seiner Meinung war einführen. Soche Leute sind meisst viel radikaler, als jeder Gangster...nur das sie sich dabei selbst nicht die Finger schmutzig machen.

Merke: Um den "Traum von der Waffenfreien Welt" umzusetzen, muss man selbst zu radikalen Mitteln greifen. Jeder Staat, der das versucht hat, war ein totalitärer Unrechtsstaat!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.