Jump to content
IGNORED

Lebenserwartung eines S&W .44 Mag Revolvers


Guest lady-shooter

Recommended Posts

Guest lady-shooter

Bei egun wird ein S&W 44 Magnum DX Revolver angeboten

http://www.egun.de/market/item.php?id=696033

der mich interssiert.

Muß ich mir bei dem Angebot betreffs der abgegebenen Schußzahlen

Gedanken machen, oder ist das eher gerade eingefahren. Nachfragen

beim Verkäufer ergaben, dass es sich um 1500 Schuß mit Bleigeschossen,

moderate DSB-Faktor-Ladungen handelt.

Jeder Rat wird gerne vernommen.

Ist das Angebot seriös? Der Verkäufer macht einen netten Eindruck. Mich wundert nur ein

bischen, dass er mit einem Euro beginnt, alle anderen aber eher bei ca 600€.

Frohe Rest-Weihnachten

wünscht

Lady-Shooter

Link to comment
Share on other sites

Es handelt sich bei diesem Modell um den Classic DX. Den habe ich auch, eigentlich machst mit dem nix falsch, eine Superwaffe. Bei Waffenkäufen im Internet bin ich immer ein wenig skeptisch, vor allem was die Schusszahl betrifft. Was ist, wenn die Waffe irgendeinen Makel hat?

Muss jeder selbst wissen, ich würd mir keine Waffe im Net kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Bei egun wird ein S&W 44 Magnum DX Revolver angeboten

http://www.egun.de/market/item.php?id=696033

der mich interssiert.

um 1500 Schuß mit Bleigeschossen,

moderate DSB-Faktor-Ladungen handelt.

mit einem Euro beginnt, alle anderen aber eher bei ca 600€.

Frohe Rest-Weihnachten

wünscht

Lady-Shooter

In der Regel geht ein Lauf der "nur" mit Bleigeschosse gefüttert wurde nicht kaputt.

Was mich z. B. nur stört ist immer- wenig geschossen- aber 5 Magazine gibt es dazu. Oder

1 Griffschale Original S&W Gummi Hogue Combat - 1 Griffschale S&W Morado Wood Round - 5 austauschbaren Korne- klar kann seriös sein- oder auch nicht. Beginnt mit einem €.

Der Voreintrag in die WBK ist mir bei einem Grundbedürfnis von nur zwei Kurzwaffen zu wichtig. Ich würde da eher lieber bei einem BÜMA meines Vertrauens vorsprechen und schauen was er zu bieten hat an KW`s. Da weiss und sehe ich was ich in der Hand habe und mache vielleicht keine Bauchlandung.

Muss aber jeder selbst wissen oder.....wie hier mal jemand sagte: Ich bin nicht reich genug um billig zu kaufen :D

Mitsteigern bei den Prügel- ich nicht :gutidee:

MFG

Thunder-bru

Link to comment
Share on other sites

Guest lady-shooter

Muss jeder selbst wissen, ich würd mir keine Waffe im Net kaufen.

Angegebene Schußmenge: der Verkäufer hat laut seines Statements

3 mal je 500 Schuß gekauft. Da sollte das zählen nicht zu schwer fallen.

Mir ist schon bewußt, dass er auch die Unwahrheit behaupten könnte,

aber eine Unwahrheit kann mir auch in anderen Verkaufsplattformen

(Laden, Privatverkauf von Angesicht zu Angesicht) erzählt werden.

Um sicherer zu gehen, daher auch meine Frage hier im Forum zu der

Lebenserwartung. Sollte sich z.B. herausstellen, dass so ein Revolver

auch ohne Schwierigkeiten 20 oder 30.000 Schuß gut abkann, dann muß

ich mir doch um die 1500 Schuß keinen Kopf machen.

Deine Meinung, Waffen nicht über das Internet zu kaufen, kann ich nicht

teilen. Letztes Jahr habe ich eine tolle Briley/Caspian 1911 er bei egun

erworben, dieses Jahr eine Hämmerli 208 mit viel Zubehör. Beide Waffen

und deren Preise waren top. Ich hätte bei keinem Händler in der Region

auch nur annähernd vergleichbare Ware zu diesen Preisen erhalten.

Hat jemand Erfahrungen zu der Standzeit eines Revolvers dieser Art - von welcher

Lebenserwartung (Schußzahlmäßig) kann ich ausgehen?

Danke

Lady-Shooter

In der Artikelbeschreibung steht 6,5" Lauflänge. Für den DSB wäre der zu lang, nur so am Rande erwähnt (max. 153mm Lauflänge = 6")

Stimmt nicht. Die 6 Zoll gelten für alle DSB-Disziplinen außer der .44Mag

Laut DSB Sportordnung 1.1.2005 gilt für .44 Mag eine maximale Lauflänge von 166mm und ein

Maximalgewicht von 1550 Gramm.

Link to comment
Share on other sites

Lady-Shooter Stimmt nicht. Die 6 Zoll gelten für alle DSB-Disziplinen außer der .44Mag Laut DSB Sportordnung 1.1.2005 gilt für .44 Mag eine maximale Lauflänge von 166mm und ein Maximalgewicht von 1550 Gramm.

Ooops ... wenns schnell gehen soll. Sorry, ich hatte eben extra in der Sportordnung nachgesehen, aber nicht beachtet, dass die Tabelle unter sonstiges die abweichenden Daten für .44mag aufführt. Ich nehme also alles zurück und behaupte fortan vorbehaltlos das Gegenteil.

Link to comment
Share on other sites

Lady-shooter,

1. Womit möchtest du den Revolver künftig füttern? Ich kann dir ja nur (beschichtete) Bleigeschosse empfehlen.

Die, in Verbindung mit nicht zu hatren Ladungen werden die Waffe wohl nie verschleißen.

2. Wenn der Lauf aus irgendwelchen Gründen in Zukunft hinüber sein sollte, baut dir jeder Büma für

erträgliches Geld einen neuen ein.

3. Es ist noch etwas Zeit. Also bitte den Verkäufer um Deteilfotos vom Rahmen, insbesondere überm

Laufansatz, unter der Brücke, Soßboden und Außenfläche der Trommel.

Und fang bloß nich jetzt schon an zu bieten! :spiteful:

Viel Erfolg :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Guest pelztier

Frage: wodurch verschleisst ein Revolver ?

Zuvor überlege mal , ob jemand mit einem 44 Magnum Revolver mit harten Gebrauchsladungen so intensiv schiesst wie mit einer "milden" 9 Para bei einer Pistole ? Meist nicht. Oft ist der Revolver im dicken Kaliber nur eine Spaßalternative zur 9 Para , und aus Kosten/Rückstoßgründen wird der meist viel weniger bewegt.

Ja, lieben 44er Freaks, gilt nicht für alle und einige lassen ihre DE auch glühen.

Die Schloßmechanik kann aber Werk ggf nicht optimal sein und irgendwann verschliesst auch die. Aber das ist eher ein Problem bei typischen kk-Match-Vereinswaffen. Bei privat besessenen KW gibts häufiger Probleme mit Laientuning und deren Folgen.

Der Lauf kann nur durch Misshandlung verschleissen , falsches Putzen, Macken , Zugammeln.

Trotzdem muss jeder Revolver wie jede andere Waffe gründlich geprüft werden , ob (auch bisher noch nicht erkannte) Werksfehler vorliegen oder beim Revolver aussergewöhnliche Verschleisspuren vorliegen.

Wer sich nicht sicher ist oder nur von Schwätzern umgeben ist , steigert/kauft nur vom Händler (weil dort Rückgaberecht und Garantie/Gewährleistung) oder steigert mit, lässt aber nach Zuschlag die Waffe zu einem Büma seines Vertrauens schicken. Wer mit dem gut klarkommt, und sonst bei dem kauft inkl. Munition , wird sicher die Waffe auf Wunsch durchgeprüft bekommen.

Liegt aussergewöhnlicher Verschleiss vor oder gar ein handfester Mangel, kann dies der Büma sicher bestätigen . Da er als erster das Paket ausgepackt hat , habt ihr auch einen Zeugen, daß die Waffe so wie angekommen in dem Zustand ist.

EGUN sorgt für eine gigantische Angebotsvergrösserung , weil jedermann die Angebote einsehen und vergleichen kann. Diese Transparenz sorgt auch für realistische zeitgemässe Preisniveaus und ausgeglichere Fairness. Traumpreise sind in der Regel nicht durchsetzbar , bis auf manche exotische Ausnahmen.

Trotzdem kann es nicht schaden , mal bundesweit Händler direkt zu kontaktieren. Kostet zwar ein bisschen Zeit , aber oft sind dort Schnäppchen zu haben , die nirgendwo im Net stehen !

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Schusszahlen genau bestimmen ist sehr schwer.Es gibt aber Experten die das können.Aber ein Revolver noch dazu ein S&W ist sehr robust und fast alles kann ausgetauscht werden.1500 Schuss ist nicht wirklich viel, aber es schliesst auch nicht aus dass der Besitzer woanders 3000 Schuss eingekauft und verfeuert hat. :D

Lass dir auf jedenfall detaillierte Fotos zuschicken.Anschauen wär natürlich bessser.Das der Verkäufer mit 1 EUR anfängt braucht dich nicht zu irritieren...der bekommt schon was er will.Kannst sicher sein!

Gruss Euromaster

Link to comment
Share on other sites

@lady-shooter:

Das folgende bringt dir jetzt zwar nicht viel, trotzdem:

Ich hatte mir mal 1986 einen 686 (.357) gekauft. Neu!

Nach zig tausenden von Schuss, habe nie gezählt, wurde diese Waffe ca. 1996 an einen guten Bekannten verkauft. Er kannte mich und viel wichtiger die Waffe. Damals war schon die übliche "Kerbe" in der Rahmenbrücke eingebrannt. Mittlerweile hat sich natürlich diese Kerbe vertieft aber der Revolver ist immer noch in einem vernünftigen Zustand. Bezogen auf Funktionalität und die Präzision die ein normal guter Präzischütze i. d. R. erreicht.

Fazit: Frag ihn mal nach der Rahmenbrücke. Vielleicht hilft es dir weiter.

Link to comment
Share on other sites

Meine Meinung dazu:

Fast alles was in eGun angeboten wird, hat auffällig geringe Schusszahlen. Muss jeder selbst wissen ob er dem Glauben schenkt. 1500 Schuss sind nix, gerade mal eingeschossen würde ich sagen. Eigentlich gibt es bei so einem tollen Teil nur ein Grund so geringe Schusszahlen in all den Jahren zu produzieren - die Munitionskosten. Da der Verkäufer offenbar Wiederlader ist, scheidet das aus.

Kurz um, man müsste das Teil mal genau sehen. Ach so, eine Sache spricht für die Angabe: Die Griffschalen sehen wenig angegrabbelt aus, wenn er die ersten nicht vorenthält.

Link to comment
Share on other sites

Guest lady-shooter

@lady-shooter:

Fazit: Frag ihn mal nach der Rahmenbrücke. Vielleicht hilft es dir weiter.

Danke für den input. Magnumritze an der Rahmenbrücke.

Mein verdienter 686 hat da auch eine leichte Kerbe, obwohl ich nicht viel heißes Zeug durch-

genudelt habe. Nur hat mir das bisher keine Kopfzerbrechen bereitet.

Ab wann (ab welcher Tiefe) wäre denn eine Ritze bedenklich?

Lady-Shooter

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich gibt es bei so einem tollen Teil nur ein Grund so geringe Schusszahlen in all den Jahren zu produzieren - die Munitionskosten. Da der Verkäufer offenbar Wiederlader ist, scheidet das aus.

Hallo,

bin auch Wiederlader. Mein .44er wird aber trotzdem fast nur zu den entsprechenden Wettkämpfen und kurz davor auch mal zum Training rausgeholt.

Ansonsten trainiere ich mit anderen Waffen, die auch nicht so einen gewaltigen Rückstoß haben.

Link to comment
Share on other sites

So lange man keine HILLI 44 Psychos. verfeuert, halten solche Kanonen ewig. :rotfl2:

Leider ist bei solcherart Dingen eine Ferndiagnose nicht machbar. Ich habe fast nur gebrauchte Waffen und nur von Freunden gekauft. Genauso halte ich es beim Verkauf oder wie jetzt bei uns modern geworden: Der Tausch :00000733:

:s75:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.