Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

sidolin

Mitglieder
  • Content Count

    1394
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

296 Excellent

About sidolin

  • Rank
    Mitglied +1000

Recent Profile Visitors

1467 profile views
  1. Der Witz ist aber der: ein Fangschussgeber im Kaliber 6,35 Browning ist ja ein nettes Gimmick für z.B. einen Revolver in.38 oder .357, ist Zentralfeuer und man kann Raubwild problemlos abfangen. Allerdings sollte man diese Munition ohne Erwerbsschein besser nicht im Hause haben, wenn eine Kontrolle kommt. Als Wiederlader bleibt der Umweg über selbst hergestellte Munition, viel Aufwand für 50 Patrönchen....
  2. Das waren sehr ausführliche, fachlich Kompetene Darlegungen , ASE. Machst du das beruflich? Bist du Anwalt? Mir geht es auch nicht darum, irgendwelche Tricks auszuprobieren, sondern z.B. mal Mehrdistanz zu trainieren. Mit dem relativ seltenen Einsatz der KW auf der Jagd schießt man üblicherweis auch nicht auf 25 m.
  3. Erwerb ist klar und war auch nicht die Frage, Jugendaufsicht habe ich für diejenigen reingeschreiben, die eigentlich immer was zu meckern haben. Wo genau steht denn im Gesetz, das auch schiessportliche Aktivitäten mit der " besonders tollen Jägerausbildung" möglich sind? Um das Ganze zu vervollständigen: Die Sachkunde bei den Jägern und die etlichen Waffenhandhabungen in den Kursen sehe ich in der Tat als hochwertiger an. Nichts desto Trotz sieht man immer wieder Umgangsfehler bei Manchen.Ihr dürft mich jetzt steinigen....
  4. Also nur DJV- Wettbewerbe? Wäre auch eine Option.
  5. Moin, eine Frage an die Experten: mal angenommen - Befähigung Jugendaufsicht liegen vor- ein Jugendlicher, der den Jugendjagdschein gelöst hat: Darf mit GK- Waffen auch z.B. sportlich geschossen und Wettkämpfe bestritten werden? Es wird ja seitens der Jagdausbildung auch ein GK- Kurzwaffenschießen ausgeführt, für das es extra eine Bescheinigung gibt. Auf Hochwild ist ja auch ein Kaliber jenseits 6,5 mm vorgeschrieben, wäre also auch abgedeckt. Bin mal gespannt auf die Antworten!
  6. Coronabedingt sollte eine gewisse Großzügigkeit bei den Behörden vorhanden sein. Ich erlebe gerade Ähnliches bei der Verlängerung des Pulverscheins, mein Sachbearbeiter ist da auch grosszügig.
  7. so soll der Legalwaffenbesitzer vergrämt werden...
  8. Letzten Endes haben die Behörden auch kräftig die Preise angezogen, bei der ganzen An- und Ummelderei wahrscheinlich auch ein Faktor.
  9. Heißt für mich: Keine Ahnung oder keine Lust, sorry.
  10. In einem ähnlichen Fall hat mir der Händler das verweigert, über Geld wurde erst gar nicht gesprochen.
  11. Die Händler können oder wollen das nicht, hatte ich bereits, das Thema. Ist wohl sehr umständlich mittlerweile.
  12. ... und ja, Jäger sind bessere Menschen! ( Natürlich Quatsch....) Als ich vor einigen Jahren meinen Jgdschein machte, vorher aber bereits Sportschütze mit Großkaliberwaffen war, hatten wir jemanden im Kurs Zitat: Das ist nicht OK, daß du als Sportschütze so leicht an Waffen kommst! Von demjenigen weiß ich, daß er mit der Jagd eigentlich gar nichts mehr zu tun hat, aber fleißig Jagdscheine löst, um auf den Schießstand zu fahren... verkehrte Welt.
  13. Das hört sich ja gut an, Erwerb ist also noch nicht möglich?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.