Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Shiva

Expert-Trigger der Walther PPQ SF vs. Regelwerk

Recommended Posts

Hallo,

 

mal eine Frage, die Walther PPQ Q5 Steel Frame kommt mit dem neuen Expert-Trigger. Die Waffe steht auf der Liste der zugelassenen Production-Waffen. Der Abzug bricht bei 20Newton, also rund 2 Kilo. Im Regelwerk steht aber, dass der Abzug in der Production-Division beim ersten Schuss mindestens 2.27 Kilo bringen muss.

 

Bei einem solchem Widerspruch im Regelwerk, welche Aussage gilt?

 

Hintergrund ist, dass ich überlege mir den Expert-Trigger zu kaufen. Als Originalzubehör sollte der Abzug ja möglich sein, allerdings ist das Abzugsgewicht wohl zu gering.

 

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei gleichbleibenden Abzugsgewicht (wie bei der PPQ) darf der Abzug 1,36 Kg schwer sein. Der Trigger geht also in der PD.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb kontra:

Bei gleichbleibenden Abzugsgewicht (wie bei der PPQ) darf der Abzug 1,36 Kg schwer sein. Der Trigger geht also in der PD.

Den Zusatz "Minimum Abzugsgewicht bei „Striker Fire“ Waffen" gibt es aber nur bei Production Optics. Ist das Regelwerk unter https://www.bdsnet.de/ressourcen/downloads/bds_spo_ipsc_kurzwaffe_22-03-2018.pdf aktuell?

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im englischen Regelwerk sind die 1,36kg sowohl für PD als auch PO angegeben. Ich gehe mal von Übertragungsfehler aus, welcher bei der nächsten Revision korrigiert wird.

Ist denn der Expert Trigger after market verfügbar und passt in die normale Q5? Hab auch schon viel sehr gutes darüber gehört.

 

Seite 56/57 https://www.ipsc.org/pdf/RulesHandgun.pdf

Edited by scotty600
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb scotty600:

Ist denn der Expert Trigger after market verfügbar und passt in die normale Q5? Hab auch schon viel sehr gutes darüber gehört.

Das mit dem Regelwerk ist interessant. Passiert die Revision automatisch oder braucht da irgendwo ein netter Mensch einen Hinweis?

 

Bezüglich Expert-Trigger: Der Abzug ist hier https://www.carl-walther.de/produkte/defense-waffen/zubehoer/2841037.html zu bestellen.

Der Preis ist recht hoch (für eine knapp 1000,- EUR-Waffe), aber ja, ich find den Abzug auch hoch interessant. Zum einen einen kürzen Abzugsweg und in meinem Fall vor allem der grade Abzugsbügel wodurch der Abzugsfinger rund 2mm weiter nach vorn kommt. Ist nicht viel, aber bei großen Händen sehr angenehm. Der Preis ist nach meinem Verständnis einschließlich Einbau in Ulm.

 

In Ami-Foren wird durch Expert-Abzug allerdings durchaus kritisch gesehen. Durch den Expert-Abzug verliert die Waffe die Fallschutz-Sicherung. Fällt die Waffe runter, könnte sich ein Schuss lösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ergänzung:

 

Über die Fallsicherung: 

https://www.waltherforums.com/forum/ppq/116278-new-ppq-expert-modular-trigger-walther-6.html

 

Zitat

2) the Expert trigger has minimal pre-travel, hence always depressing the firing pin safety plunger, so zero safeties on that; in Germany, you send in the gun for Walther to install the trigger, adjust the sear creep safely, plug the screwhole and send it back. At NRA Show 2019, Walther's guys said it's unlikely that the Expert trigger comes to the US because of lawyers and legalities

 

So die Aussagen stimmen, klingt das für mich eher gruselig.  Beim Präzisionsschuss mag das ganze noch ok sein, aber beim IPSC kann es halt doch mal passieren das ein Schütze stolpert und die Waffe fallen lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Shiva:

...der grade Abzugsbügel wodurch der Abzugsfinger rund 2mm weiter nach vorn kommt. Ist nicht viel, aber bei großen Händen sehr angenehm. 

Standardmässig ist zumindest bei der Q5 SF Expert das mittlere Züngel dabei (gerade und gebogen). Musst mal schauen was bei dem Trigger solo dabei ist, da es ja auch noch eine größere (und auch kleinere) Version gibt. Dann könntest du da noch etwas mehr Abstand gewinnen.

 

vor 15 Minuten schrieb Shiva:

So die Aussagen stimmen, klingt das für mich eher gruselig.  Beim Präzisionsschuss mag das ganze noch ok sein, aber beim IPSC kann es halt doch mal passieren das ein Schütze stolpert und die Waffe fallen lässt.

Wird beim IPSC durchgeladen geholstert? Dann ist das doch eher nichts, oder?!

Zumindest bei der o.g. Komplettwaffe Q5 SF Expert ist ja die Abzugssicherung sowieso nicht dabei, aber auch die Schlagbolzensicherung ist nach Auskunft von Walther dort nicht eingebaut. Wäre dann ja wohl wie das Holstern einer durchgeladenen, ungesicherten SA/DA-Waffe mit gespanntem Hahn oder einer ungesicherten 1911 mit festgesetzer Ballensicherung...

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab mich mental vom Expert-Trigger verabschiedet. ? Aber der Verzicht auf Sicherungen ist mir zu dumm. Der Hinweis von @kontra war aber trotzdem gut. Es gibt für eine normale PPQ ein Set von Abzugsfedern "weich", mit denen man 20N Abzugsgewicht bekommen soll. Die werde ich mir kaufen.

 

Wenn es im Netz mehr Erfahrungen mit dem Expert-Trigger gibt, kann ich ja immer noch mal überlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Shiva:

Es gibt für eine normale PPQ ein Set von Abzugsfedern "weich", mit denen man 20N Abzugsgewicht bekommen soll. Die werde ich mir kaufen.

Jo, das sollte funktionieren. Die Q5 SF Expert hat ja offenbar auch die weiche Feder drin (20N) und die beiden anderen Versionen wohl die mittlere (25N).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Alternative kann man durchaus den Apex Trigger empfehlen, bei dem ist die Abzugssicherung wie beim Original. Da der Apex auch von Walther als Option angeboten wird, ist der Einbau in der Production (& Optics) zulässig. Ich habe den in meiner Q4 Tac Combo, der ist um Längen besser als der (bereits ab Werk erstklassige) Originalabzug.

https://www.brownells-deutschland.de/WALTHER-PPQ-TRIGGER-FLAT-FACED-FORWARD-SET-APEX-TACTICAL-SPECIALTIES-INC-Black-Competition-Enhanced-100018832

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Am 12.9.2019 um 14:54 schrieb Reinhard Kelterbaum:

Als Alternative kann man durchaus den Apex Trigger empfehlen

Der Trigger funktioniert aber nicht für die SF:

APEX Trigger

"... For use in the new Q5 Match model (excluding the new Q5 Match Steel Frame / Q5 Match Steel Frame Pro) ..."

Ich hab den Trigger in der Q5 match Polymer. Ist Klasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja korrekt, muss man aufpassen, derzeit gibt es noch nichts i.S. Abzug auf dem Aftermarket-Sektor. Wird wohl noch etwas dauern, bis Apex eine Version für die SF rausbringt, wird aber sicherlich kommen. Für nächstes Frühjahr hat auch Overwatch Precision einen Triggerkit für die SF angekündigt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb harald gräff:

Die Walther hat eine innen liegende Sicherung, die braucht keinen im abzug

 

Zitat aus einem US-Forum:

 

Zitat

the Expert trigger has minimal pre-travel, hence always depressing the firing pin safety plunger, so zero safeties on that; 

 

Mit dem Expert-Abzug wird auch die Schlagbolzen-Sicherung ausgeschalten und damit hat die Waffe für mich keine Sicherung mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neue Abzugsvariante im Walther-Programm:

Nun gibt es die SF "Mit dem Dynamic Performance Trigger ist dieses Schmuckstück für das dynamische Schießen vorbereitet: Kurzer Vorzug, trockenes Auslösen, verkürzter Triggerstop und Rückstellweg. Der Abzug besteht aus Aluminium und ist mit einer Züngelsicherung versehen."

Walther Q5 Match Steel Frame Patriot

 

Was mir völlig unverständlich ist: Welchen Sinn macht ein Abzug mit 2500 Gramm Abzugskraft ? Warum nicht 1400 Gramm (die hab ich bei meinem APEX-Trigger in der Q5-Champion)?

Kann mir einer der IPSC-Experten den Vorteil erklären?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das der alte Jeff "Chairman Jeff" Cooper, Gott hab ihn selig, noch miterleben dürfte! Condition zero im Holster? 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb harald gräff:

Die schlagbolzensicherung bleibt im schlitten, die hat nichts mit der zweiten fallsichrung zu tun

Im von mir geposteten Text wird gesagt, dass der Expert-Trigger den Abzug vorspannt. Damit sind die Fallsicherung und die Schlabo-Sicherungen freigegeben. Ob die Sicherungselemente noch eingebaut sind, ist dann irrelevant, da sie ihren Zweck nicht mehr erfüllen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Regelwerk ist festgelegt, das After-Market Trigger die selben Sicherheitsfunktionen/Merkmale wie der original zugelassene aufweisen muss.

Aufgrund dieser Regel ist die Verwendung des Expert-Trigger in einer Waffe der Production Liste nicht möglich.

Dies gilt auch für die Production Optics Disziplinen.

 

offizielle Info des GROI, wer am WE an der LM Prod teilnimmt, weiß jetzt Bescheid

 

DVC  Werner

  • Like 3
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Werner Dahmen:

Im Regelwerk ist festgelegt, das After-Market Trigger die selben Sicherheitsfunktionen/Merkmale wie der original zugelassene aufweisen muss.

Gute Entscheidung. Ein paar Kollegen werden da wohl lange Gesichter haben.

 

Auf der Webseite von Walther scheint der Expert-Abzug auch fast völlig verschwunden zu sein, gibt nur nur eine SF Expert. War IMO eine Fehlentwicklung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Werner Dahmen:

Im Regelwerk ist festgelegt, das After-Market Trigger die selben Sicherheitsfunktionen/Merkmale wie der original zugelassene aufweisen muss.

Aufgrund dieser Regel ist die Verwendung des Expert-Trigger in einer Waffe der Production Liste nicht möglich.

Dies gilt auch für die Production Optics Disziplinen.

 

offizielle Info des GROI, wer am WE an der LM Prod teilnimmt, weiß jetzt Bescheid

 

DVC  Werner

Das sehe ich inzwischen auch so. Ausser das Expert-Modell würde in die Liste aufgenommen werden. Ansonsten darf man m. E. mit SF Expert in "Standard" starten. Diesbezüglich habe ich im Regelwerk nichts Gegensätzliches gefunden. DVC Jo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.2.2020 um 13:59 schrieb Werner Dahmen:

Im Regelwerk ist festgelegt, das After-Market Trigger die selben Sicherheitsfunktionen/Merkmale wie der original zugelassene aufweisen muss.

Aufgrund dieser Regel ist die Verwendung des Expert-Trigger in einer Waffe der Production Liste nicht möglich.

Dies gilt auch für die Production Optics Disziplinen.

 

offizielle Info des GROI, wer am WE an der LM Prod teilnimmt, weiß jetzt Bescheid

Ich seh gerade dieses Posting und da ich auch eine Q5 SF mit Expert Trigger habe die Frage wo das geregelt wird. Im Regelwerk 2019 finde ich nur einen Bezug auf das Abzugsgewicht bei Production Optics (D4a: 15. "...or 1.36kg for every shot") und den Hinweis das Aftermarket Trigger Assemblies erlaubt sind (D14a: 18.4), wobei der Walther Expert Abzug nach dem Regelwerk kein After Market Produkt ist (12.5. Item not manufactured by the OEM).

Nach D14a 17. sind Original Parts mit einigen Einschränkungen erlaubt, von den Einschränkungen betrifft allerdings keine den Abzug.

 

Hat jemand die Nummer oder die Textstelle zu der Regel oben, ich kann das auf Basis des Regelwerks aktuell nicht nachvollziehen - Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb SCR:

Hat jemand die Nummer oder die Textstelle zu der Regel oben, ich kann das auf Basis des Regelwerks aktuell nicht nachvollziehen - Danke!

Auf der ipsc.org seite findet man Offizielle Regelinterpretationen. (klick Ziffer 2) Hier ist festgelegt das After-Market Trigger die selben Sicherheitsfunktionen/Merkmale wie der original zugelassene aufweisen muss. Aufgrund dieser Regel ist die Verwendung des Expert-Trigger in einer Waffe der Production Liste nicht möglich. Dies gilt auch für die Production Optics Disziplinen.

 

Für Standard und Open verhält es sich zwar anders allerdings ist lt. Regelwerk (8.1.2 ff.) eine Waffe generell am Start wie folgt geholstert: Bei einem geladenem Start ist die Waffe entweder mit entspannten Hammer geholstert oder mit eingelegter Primär/Externer Sicherung geholstert. Die primäre/externe Sicherung ist durch tauschen des Triggers entfernt worden, entspannen lassen sich die Walther Q5 SF Varianten nicht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Quelle! Der Expert Trigger ist der Originalabzug vom Hersteller (Walther), die Regel oben bezieht sich aber explizit auf einen Aftermarket Trigger. Und laut 12.5 des 2019 Regelwerks sind Aftermarket Teile diejenigen Teile, die nicht vom Originalhersteller (Walther) stammen. Damit wäre der Expert Abzug (Originalteil nach D14a 17.) nach dieser Regel zulässig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.