Jump to content
IGNORED

Red Dot oder ZF für Mini Rifle IPSC


TeFeKo01
 Share

Recommended Posts

Ich hatte mit meinem Aimpoint Probleme bei der LV5 Rifle

Punkt minimal eingestellt (um das ausfransen zu verhindern) auf die 200m Popper und dann war auf den weißen Scheiben der Stage kein Punkt mehr zu sehen in der starken Sonneneinstrahlung.
Hab jetzt ein Falke LE und hab die Situation dann Zuhause mal nachgestellt... siehe da klappte ohne Probleme.
Deswegen rate ich zum Falke LE

 

Link to comment
Share on other sites

Auch wenn ich jetzt nicht Schattenspeers Erfahrung aufzuweisen habe, würde ich sagen:

Es kommt darauf an, u.a. auf die Qualität Deiner Augen.

Bei mir reicht die Sehfähigkeit schlichtweg nicht mehr, um unter allen Lichtbedingungen die Ziele sicher zu erkennen. Zusätzlich kämpfe ich mit nicht 100% korrigierbarem Astigmatismus, d.h. Rotpunktvisiere produzieren Merfachbilder (Man sieht ausgefranzte Punkte oder mehrere). Ein Magnifier macht das nicht besser.

Deswegen nutze für beide Disziplinen eine Kombi aus ZF für 40m+ und Rotpunkt für alles darunter.

 

Was Mini Rifle anbetrifft: Die neuen Micro Targets auf 100 m zu treffen ist mit dem Rotpunkt ambitioniert. Die Alphazone ist 50 mm breit. Je nach Visier überdeckt / überstrahlt der Rotpunkt das gesamte Target.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Am 10.8.2019 um 09:04 schrieb weyland:

...

Es kommt darauf an, u.a. auf die Qualität Deiner Augen.

Bei mir reicht die Sehfähigkeit schlichtweg nicht mehr, um unter allen Lichtbedingungen die Ziele sicher zu erkennen. Zusätzlich kämpfe ich mit nicht 100% korrigierbarem Astigmatismus, d.h. Rotpunktvisiere produzieren Merfachbilder (Man sieht ausgefranzte Punkte oder mehrere). Ein Magnifier macht das nicht besser.

Deswegen nutze für beide Disziplinen eine Kombi aus ZF für 40m+ und Rotpunkt für alles darunter.

 

Was Mini Rifle anbetrifft: Die neuen Micro Targets auf 100 m zu treffen ist mit dem Rotpunkt ambitioniert. Die Alphazone ist 50 mm breit. Je nach Visier überdeckt / überstrahlt der Rotpunkt das gesamte Target.

 

Die Probleme mit Astigmatismus habe ich auch. Deshalb müßte doch ein EOTech (holographisch durch Laser) einem LED Red Dot ja überlegen sein, da sich das Absehen beim Magnifier nicht mitvergrößert (s. Bild). Außerdem ist in US-Foren durchweg zu lesen, dass bei Astigmatismus grundsätzlich ein EOTech besser funktioniert. Ich überlege auch gerade, was ich kaufe...

EOTech vs Red Dot.png

Link to comment
Share on other sites

Selbstverständlich vergrößert sich alles vor einem Magnifier mit.

Eine wirksame Massnahme bei Astigmatismus sind Prism Sights in geringer Vergrößerung kann man die Schießen, wie einen Red Dot.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Phaedrus:

Die Probleme mit Astigmatismus habe ich auch. Deshalb müßte doch ein EOTech (holographisch durch Laser) einem LED Red Dot ja überlegen sein ...

Generell: Ich kann es natürlich nur bezogen auf meinen Seheindruck entsscheiden. Bei anderen Betroffenen kann es anders sein.

 

Die Rotpunkte mancher Hesteller sind für mich klarer als die anderer Hersteller. Z.B. verursacht mein Vortex Venom weniger Störbilder als mein Doctersight.

Holografisch funktioniert besser als klassischer Leuchtpunkt. Ich habe da aber nur Erfahrung mit dem Vortex Razor AMG UH-1.

Rotpunkt-Kreisabsehen funktionieren besser als reine Rotpunkte.

Zielfernrohr funktioniert besser als Rotpunkt.

 

Mit steigender Müdigkeit und Erschöpfung wird der Seheindruck schlechter, d.h. mein Gehirn schaft es weniger, die "Störbilder, Doppelbilder, etc. wegzufiltern. Außerdem gibt es sowas wie eine Tagesform.

 

Insoweit:

Jeder muß selbst ausprobieren, was für ihn und seine Augen paßt.

Mit Astigmatismus sollte man eher in Richtung holografisches Absehen oder Kreisabsehen suchen - oder wie Toni schrieb gleich ein ZF mit 1x-Anfangsvergrößerung nehmen.

Sobald Du Vergrößerung brauchst, solltest Du eh ein ZF nehmen. Das ist dann im Zweifelsfall auch billiger als ein Holosight plus Magnifier.

Und der Magnifier vergrößert auch den Fehler -> keine gute Idee.

Edited by weyland
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 9.8.2019 um 19:31 schrieb TeFeKo01:

Benutzt ihr eher ein Red Dot oder ein ZF für Mini Rifle/Rifle IPSC?

Es kommt drauf an, wo du schießt. Bei Mini Rifle hier in Deutschland reicht ein Red Dot, selbst bei der LM LV5 in Philippsburg wurde nur bis 50 m geschossen. Alles problemlos.

Bei Rifle ist ein 1-4er oder 1-6er Glas voll ausreichend. Oder die Offene ...

Link to comment
Share on other sites

Im Vorfeld der diesjährigen DM Mini Rifle wurde diskutiert, die (genau dafür vorgesehehnen) Micro Targets auf 100 m zum Einsatz zu bringen.

Ich hatte deshalb meine Konfiguration von Rotpunktvisier mit Kreisabsehen auf ZF plus MicroDot umgebaut.

Dieses Jahr hat man dann darauf verzichtet, aber das heißt ja nichts für die nächste Matchsaison.

Ich fände es ganz gut, weil damit ein deutlicher Unterschied zur Rifle 1500 J entsteht und sich von den Anforderungen her mehr der Rifle angenähert wird.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb scotty600:

Wenn ich einen Magnifier habe, muss der immer auf der Waffe bleiben

Wie du magst, kannst von Stage zu Stage entscheiden.

Zweibein genauso, du kannst in der Division mit, ohne oder mit zwei Zweibeinen starten wenn du magst. Und das vor jeder Stage wieder neu festlegen ...

Link to comment
Share on other sites

Wo wir gerade beim Thema "IPSC Minirifle" sind:

 

7./8. Dez Bayerische Meisterschaften IPSC sind noch einige Startplätze frei!

Level 2, 6 Stages, 44 EUR, sehr schöne Location und wie immer hervorragend organisiert vom LV8!

Maximal 50 m Schussdistanz, da reicht dann der Red Dot  😎

Edited by MAHRS
Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb scotty600:

Wenn ich einen Magnifier habe, muss der immer auf der Waffe bleiben oder kann ich den nach belieben auf-/abmontieren?

PCC 1500 Open Klasse ist klar.

Zur Zeit zählt das Rifle-Regelwerk. Die Visiereinrichtung muss die ganze Zeit an der Waffe bleiben. Der Magnifier kann also nur weggeklappt werden.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 15.11.2019 um 13:58 schrieb MAHRS:

7./8. Dez Bayerische Meisterschaften IPSC sind noch einige Startplätze frei!

Freie Startplätze gibt es auch hier noch:

Berlin Mini-Rifle Masters 2019, Sonntag, 8. Dezember 2019

13587 Berlin, Niederneuendorfer Allee 13-16

Ausschreibung Mini-Rifle-Masters

 

Red-Dot reicht hierfür aus !

Edited by snarrow
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb snarrow:

Berlin Mini-Rifle Masters 2019, Sonntag, 8. Dezember 2019

Das wird super, freue mich schon darauf. 

Interessant auch immer die Sportgeräte der Mitschützen anzuschauen. Da ist ja selten was von der Stange. 

vor 2 Stunden schrieb snarrow:

Red-Dot reicht hierfür aus !

das denke ich auch. Ist da eine Stage länger als 25m? 

 

Könnte vorne sogar spannend werden, der Seriensieger ist noch gar nicht gemeldet. 🙃

Edited by Chigurh
Link to comment
Share on other sites

Wenn er kommt, kann er auch kurzfristig starten. Einmal hat er nur die Hälfte der Stages  geschossen und war doch noch Dritter :D
Mal schnell den Sonntag vormittag vorbeigeschaut.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.