Jump to content
IGNORED

Scavenger 6


howagga

Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb Quetschkopf:

Ja schön, hat den jemand verstanden wie das jetzt funktioniert?

Im Prinzip ist das eine "Pepperbox", also ein Bündelrevolver. Der "Lauf" davor hat keine technische Funktion und führt das Geschoß nicht. In der Pepperbox-Trommel kann jede Bohrung für eine andere Patrone gebohrt werden.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin kein Spezialist für amerikanisches Waffenrecht, aber vermute, dass der "Lauf" vor der Trommel dafür sorgt, dass es kein SBR (short barrel rifle) ist.

Das wäre dann nämlich ein "NFA item" was 200$ Steuer kost, wenn ich nicht irre.

 

edit:

Zitat

The front barrel acts like a flash suppressor making the gun safe and ATF (American Tobacco and Firearms) compliant

Vielleicht kann @Proud NRA Member uns das erklären.

Edited by howagga
Link to comment
Share on other sites

Ok; & damit man sich nicht am "Flammenwerfer" (ohne "Schutzlauf") ankokelt.

Aber die "Trommeln":

Da soll man also in der "Nach der Menschheit-Zeit" also eine Kiste mit kiloschweren Stahlklötzern rumschleppen; um einzelne verschiedene gefundene Patronen verwenden zu können ?

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Quetschkopf:

Ja schön, dann muss ich aber immer die passende Patrone in das passende Patronenlager laden? Außerdem bin ich auf sechs verschiedene Patronen beschränkt.

So ganz überzeugt bin ich da ja noch nicht.....

Ich bin auch nicht davon überzeugt. Es ist aber immer noch besser eine Waffe mit 6 veschiedenen Patronen

als 6 verschiedene Waffen rumzuschleppen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb howagga:

Ich bin kein Spezialist für amerikanisches Waffenrecht, aber vermute, dass der "Lauf" vor der Trommel dafür sorgt, dass es kein SBR (short barrel rifle) ist.

Das wäre dann nämlich ein "NFA item" was 200$ Steuer kost, wenn ich nicht irre.

Korrekt.

Durch den Einschubschaft wäre es mit einem "Lauf" kürzer als 16" ein Short Barrelled Rifle.

Alles, was am Lauf "permanent" (meist gestiftet und verlötet) befestigt ist, zählt in den USA im Sinne des NFA zur Lauflänge.

Waffengesetze der Bundesstaaten können das aber ggf. noch anders sehen/definieren.

 

Bei uns bräuchte man das nicht.

 

Das "making the gun safe" wird sich darauf beziehen, dass die Laufhülse die Mündung und die linke Hand ein wenig voneinander trennt.

 

vor 3 Stunden schrieb Pi9mm:

Habs mit Englisch nicht so; falls was auf deutsch ist; bitte verlinken.

Durchschaue so erstmal gar nix. 

Nicht böse gemeint: Wie geht sowas im Jahr 2019? :blink: Dir bleiben ja 70% des Internets verschlossen...

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.