Jump to content
IGNORED

Austria IPSC Rifle Team wird Ausreise verweigert


farmer3

Recommended Posts

Es ist Monate zuvor geklärt worden dass sie dürfen. Offenbar hätte man das dem Kleinling sagen müssen. Einfach nur peinlich

Link to comment
Share on other sites

Was ist denn mit den deutschen Schützen (die nicht schon vorher beschlossen haben sich alles das nicht anzutun)?

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb farmer3:

Die Österreichischen IPSC Rifle Schützen stecken am Flughafen fest, der österreichische Zoll verweigert ihnen die Ausreise.

https://kurier.at/chronik/oesterreich/waffen-im-gepaeck-sportschuetzen-ausreise-verweigert/267.495.116

 

 

Wow, es gibt Deutschsprachige Journalisten die neutral über den Schießsport berichten und nicht nur Hoplophoben Dreck in die Tastatur klopfen...

Link to comment
Share on other sites

Mehr als ärgerlich sowas und das trotz

Vorabgespräch. :icon13: Gebühr und Flug kostet sicherlich auch n ordentlichen

Betrag mal ganz abgesehen von der Vorfreude . Ich drück die Daumen gegebenenfalls tut sich ja nochwas.

Link to comment
Share on other sites

Eine anscheinend ziemlich dilettantische Wettkampfvorbereitung des Verbandes. Normalerweise hat ein Verband extra Mitarbeiter welche die Auslandswettkämpfe mit allem was dazugehört organisieren.                                                                                                                                                                                                        Da muss sich kein Präsident und kein Teamchef darum kümmern.

 

Für die Behörde sieht dies so aus als wären das ein paar Privathanseln die im Ausland ein bisschen schießen wollen.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Königstiger:

Eine anscheinend ziemlich dilettantische Wettkampfvorbereitung des Verbandes.

 

anscheinend hast du den artikel nicht gelesen/verstanden!!!

 

sämliche erlaubnisse waren beantragt UND genehmigt!!! Es war willkür!!!

Edited by HangMan69
Link to comment
Share on other sites

Nichts!

 

Denn es ist seit Jahrzehnten möglich an einer Wettkampfveranstalltung außerhalb der Verbände, im Ausland teilzunehmen.

 

Dies gibt doch unser gültiger EU Feuerwaffen Pass vor.

Zur Legitimation reichte zB bei mir für Frankreich, der sogenannten Pass und eine offizielle Einladung des EU ausländischen Veranstalters.

Wollte man damals der Ausreise (ohne Grenzer, da ja nicht mehr besetzt)

zB mit dem Wagen, zu Sicherheit eins draufsetzen, so konnte man ein Teilnahmebedürfnis als zweisprachiges Schreiben anfertigen und durch die eigene Waffenbehörde mit Stempel bestätigen lassen. Das hat wirklich nicht viel gekostet und man konnte entspannt Verreisen.

Genau so, sollte das noch immer mit dem Wagen funktionieren.

 

Bei Flugreisen ist Bürokratie Umfangreicher!

 

LG

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Speedmark:

Bei Flugreisen ist Bürokratie Umfangreicher!

 

Eigentlich nicht.

Wenn die Mitnahme von Waffen, z.B. bei Jagdreisen, bereits bei der Flugbuchung mit der Airline abgesprochen wird, läuft das i.d.R. völlig entspannt.

Beim Einchecken sind dann meist schon 2 Beamte der Bundespolizei am Schalter, diese gleichen lediglich die Waffennummer mit der mitgeführten WBK ab und prüfen, ob im Waffenkoffer und im Bordgepäck keine Munition vorhanden ist.

Das Prozedere dauert erfahrungsgemäß kaum länger als 10 Minuten.

Im September gehts wieder in Richtung Süden, die Tickets liegen schon seit 8 Wochen im Schreibtisch. :rolleyes:

 

CM

Edited by cartridgemaster
Dreckfuhler beseitigt!
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Speedmark:

[...]

Dies gibt doch unser gültiger EU Feuerwaffen Pass vor.

Zur Legitimation reichte zB bei mir für Frankreich, der sogenannten Pass und eine offizielle Einladung des EU ausländischen Veranstalters.

[...]

Bei Flugreisen ist Bürokratie Umfangreicher!

 

Fett von mir.

 

Liegt Russland in der EU?

Gibt es gegen Frankreich ein Waffenembargo?

 

Und nein, bei Flugreisen innerhalb der EU oder nach SA, Namibia, etc. ist die Bürokratie NICHT umfangreicher als beim Grenzübertritt mit dem Auto. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Delta*Kilo:

... bei Flugreisen innerhalb der EU ... ist die Bürokratie NICHT umfangreicher

 

Man sollte aber der Fairness halber auch nicht unterschlagen, dass seit einigen Jahren die weit überwiegende Zahl der (west)europäischen Fluglinien die Mitnahme von Waffen generell ausschließt, so dass sich die "Bürokratie-Frage" i.d.R. gar nicht stellt.

 

CM

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.