Jump to content
IGNORED

"Schon traurig"


SC
 Share

Recommended Posts

Anbei ein Zitat aus dem SuRT-Thread, ich wünsche Euch viel Erfolg beim Meinungsaustausch !

Im Übrigen, wir haben fast 600 ROs, aber bei vielen Matches fehlt trotzdem das Interesse, den BDS oder unsere Matchorganisatoren aktiv zu unterstützen.

Der "harte Kern" besteht dann aus etwa 80 Begeisterten + einer Anzahl jederzeit hilfreicher Freunde aus fremden IPSC-Verbänden.Schon traurig.

Beitrag #39

Link to comment
Share on other sites

Ross und Reiter sind genannt.

Etwas überspitzt gesagt: Wir bilden viele ROs aus, trotzdem kommen immer nur dieselben.

Dabei möchte ich keinewegs außer Acht lassen:

RO-Arbeit heißt :

(1) Man schießt besser nicht mit, denn oft behindert die Doppelbelastung oder der "Zeitdruck" in einem Pre-Match die Leistung ... und dann ärgert man sich doppelt. Der eine wird besser damit fertig als der andere.

(2) Man bringt in der Regel Geld mit, um anderen zu einem guten Match zu verhelfen, denn die tatsächlichen Ausgaben (Hotel, Fahrtkosten, etc.) werden wohl selbst bei guter RO-Vergütung nicht komplett rauskommen.

(3) Man muss unter Umständen Urlaubstage für die Gemeinschaft opfern. Das ist nicht immer populär in der Familie.

(4) Man ist nicht immer jedermanns Freund und nicht jeder mag sich in der Freizeit ärgern.

Was will ich damit sagen?

Ich spüre oft in meinen RO-Seminaren eine Riesenbegeisterung und Energie bei den Teilnehmern, die sich leider nicht automatisch im Matchbetrieb fortsetzt.

Es mag sein, dass einige "Schwellenangst" haben (bin ich für so ein Level III Match überhaupt gut genug?) - das ist verständlich, aber unsinnig, denn wir haben alle mal angefangen und Lampenfieber gehabt und Fehler gemacht.

Wir hatten vor 10 Jahren nur etwa 1/4 des heutigen Matchangebots, da waren die meisten aus dem im anderen Thread genannten "harten Kern" schon dabei. Ich mache mir Sorgen, dass wir die nach und nach "verbrennen".

Fazit:

Nach meiner Meinung ist die Lösung eines (zukünftigen) Engpasses weniger, mehr ROs auszubilden, sondern die existierenden ROs für unsere Matches zu motivieren. Das wird sicher im nächsten Jahr nicht einfacher, wenn die Finanzierbarkeit solcher Einsätze durch die Willkür der Finanzministerien vermutlich geringer werden wird. D.h. man zwingt uns auf, IPSC in einem "Wirtschaftbetrieb" durchzuführen, was auf der anderen Seite eigentlich noch mehr "Ehrenamtlichkeit" fordert, damit dieser Sport nicht stirbt. Aber das ist ja wohl gewollt ...

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

80 regelmäßig aktive RO von 600 finde ich keinen schlechten Schnitt.

Wenn es allerdings zuwenige sind, hilft nur, mehr Interessierte schneller auszubilden.

Dazu gehört in erster Instanz ein transparentes System, wie, wann und wo denn Ausbildungen (SuRT, RO) stattfinden, damit wir Interessenten mittelfristig unsere Ausbildung planen können. Eine Jahresplanung von den jeweiligen LV wäre von großem Vorteil.

Die (Online)informationen zu dem Thema sind mehr als dürftig und die Antworten per eMail von den jeweiligen Ausbildern auch sehr verhalten.

Ich verstehe das Argument der freiwilligen Arbeit gut. Allerdings spricht meiner Meinung nach nichts dagegen den (zu?) kleinen Kreis der freiwilligen Ausbilder zu vergrößern.

Schießsport als Breitensport!

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Fazit:

Nach meiner Meinung ist die Lösung eines (zukünftigen) Engpasses weniger, mehr ROs auszubilden, sondern die existierenden ROs für unsere Matches zu motivieren. Das wird sicher im nächsten Jahr nicht einfacher, wenn die Finanzierbarkeit solcher Einsätze durch die Willkür der Finanzministerien vermutlich geringer werden wird. D.h. man zwingt uns auf, IPSC in einem "Wirtschaftbetrieb" durchzuführen, was auf der anderen Seite eigentlich noch mehr "Ehrenamtlichkeit" fordert, damit dieser Sport nicht stirbt. Aber das ist ja wohl gewollt ...

Da waren unsere Antworten gleich schnell.

Nachtrag: Meiner Meinung nach macht es der Mix aus mehr Ausbildung und höherer Motivation durch besseren Einsatz der Ressourcen.

Das IPSC stirbt, will niemand von uns Schützen.

Beste Grüße

Link to comment
Share on other sites

Jürgen hat es auf den Punkt gebracht, stimme da vollkommen zu, bin selbst RO, war anfangs sehr enthusiastisch, was aber mittlerweile nachgelassen hat, meine Motivation war, meinem Sport etwas zurück zu geben, demotivierend sind die schlechte Bezahlung, die mangelnde Anerkennung und der hohe Zeitaufwand

Gesendet von meinem HTC Desire S mit Tapatalk 2

Edited by DirtyD
Link to comment
Share on other sites

...

Wir bilden viele ROs aus, trotzdem kommen immer nur dieselben.

...

(1) Man schießt besser nicht mit, denn oft behindert die Doppelbelastung oder der "Zeitdruck" in einem Pre-Match die Leistung ... und dann ärgert man sich doppelt. Der eine wird besser damit fertig als der andere.

(2) Man bringt in der Regel Geld mit, um anderen zu einem guten Match zu verhelfen, denn die tatsächlichen Ausgaben (Hotel, Fahrtkosten, etc.) werden wohl selbst bei guter RO-Vergütung nicht komplett rauskommen.

...

Was will ich damit sagen?

Ich spüre oft in meinen RO-Seminaren eine Riesenbegeisterung und Energie bei den Teilnehmern, die sich leider nicht automatisch im Matchbetrieb fortsetzt.

Es mag sein, dass einige "Schwellenangst" haben (bin ich für so ein Level III Match überhaupt gut genug?) - das ist verständlich, aber unsinnig, denn wir haben alle mal angefangen und Lampenfieber gehabt und Fehler gemacht.

...

Nach meiner Meinung ist die Lösung eines (zukünftigen) Engpasses weniger, mehr ROs auszubilden, sondern die existierenden ROs für unsere Matches zu motivieren. Das wird sicher im nächsten Jahr nicht einfacher, wenn die Finanzierbarkeit solcher Einsätze durch die Willkür der Finanzministerien vermutlich geringer werden wird. D.h. man zwingt uns auf, IPSC in einem "Wirtschaftbetrieb" durchzuführen, was auf der anderen Seite eigentlich noch mehr "Ehrenamtlichkeit" fordert, damit dieser Sport nicht stirbt. Aber das ist ja wohl gewollt ...

Mit Ross und Reiter meinte ich wo, bei welchen Matches fehlt es denn? Mit einer Ausnahme in diesem Jahr habe ich ausschließlich in Berlin geschossen, geholfen und seit diesem Jahr auch mit rotem Poloshirt. Das gilt auch für Frauchen. Sprich, wir sind so eine Art Lokal-ROs. Und weil ich nur vermuten kann das du von Phillipsburg sprichst, da könnte im Regelfall nur ich mit hin weil ich genügend Zeit habe. Ich müsste da noch nichtmal starten, aber die Spritkosten fressen mich auf.

Ich muss mal mit Olaf und Marcus reden wie das nächstes Jahr mit Fahrgemeinschaften aussieht.

Ich weiß nicht ob es zu viel Mühe macht, ob es in der Vergangenheit schon mal praktiziert wurde, aber kann man nicht mal für größere Matches eine Rundmail mit viel Vorlauf starten?

Link to comment
Share on other sites

Mit Ross und Reiter meinte ich wo, bei welchen Matches fehlt es denn? Mit einer Ausnahme in diesem Jahr habe ich ausschließlich in Berlin geschossen, geholfen und seit diesem Jahr auch mit rotem Poloshirt. Das gilt auch für Frauchen. Sprich, wir sind so eine Art Lokal-ROs. Und weil ich nur vermuten kann das du von Phillipsburg sprichst, da könnte im Regelfall nur ich mit hin weil ich genügend Zeit habe. Ich müsste da noch nichtmal starten, aber die Spritkosten fressen mich auf.

Ich muss mal mit Olaf und Marcus reden wie das nächstes Jahr mit Fahrgemeinschaften aussieht.

Ich weiß nicht ob es zu viel Mühe macht, ob es in der Vergangenheit schon mal praktiziert wurde, aber kann man nicht mal für größere Matches eine Rundmail mit viel Vorlauf starten?

Nicht dass wir uns falsch verstehen: die "Lokal-ROs" sind wichtig, sogar die VROs sind wichtig, weil sie in den Vereinen die Grundlage schaffen (sollten ;-)).

Philippsburg ist vielleicht etwas problematischer, weil die Anreise für viele Hilfsbereite extrem weit ist (von Schleswig-Holstein oder aus Mecklenburg hast Du 700 km, da sind die Franzosen und Holländer schneller da!), aber wir haben bisher alle DMs noch personell besetzen können, einige andere Level 3 Matches, aber auch viele Level 2 Matches sind dagegen personell unterbesetzt.

Ich wollte aber eher darauf hinaus, dass es immer DIESELBEN sind. Und wenn es denen zu viel wird, bricht der Laden zusammen.

Der BDS bezahlt seine IPSC ROs und Helfer überdurchschnittlich gut, reichen tut es trotzdem bei Weitem nicht.

Ich habe inzwischen 15 Jahre Erfahrung im Weltverband und habe in dem Umfeld 32 Länder bereist. In vielen großen IPSC Regionen mit einer wesentlich dünneren RO-Decke ist es absolut normal, dass die Schützen (ohne dazu gezwungen zu werden) das Abkleben übernehmen. Und das bei ähnlichen Startgeldern.

Wenn es bei uns zeitlich eng wurde, haben wir auch mal darum gebeten. Für einige ist das selbstverständlich, die Kommentare der anderen möchte ich nicht wiedergeben ...

Rundmail: kann man machen, aber die Termine stehen 12-15 Monate vorher fest (nachzulesen auf www.ipsc.org und www.ipsc.de). Dass man da arbeiten kann, ist allen bekannt. Wie und wo man sich melden kann steht auf unseren zentralen Matchankündigungen (z.B. auf www.ipsc-dm.de und www.ipsc-match.de). Dazu platzieren wir immer auch noch mal Aufrufe auf www.ipsc.de und auch hier im WO. Ob eine Mail an alle GROI-ROs mehr Resonnanz erzeugen würde, kann ich mir kaum vorstellen.

Bereitschaft: 80 von 600 finde ich persönlich nicht bemerkenswert!

Mehrausbildung: Die RO-Ausbildung muss - wie ich schon bemerkt hatte - lt. Geschäftsordnung kostendeckend durchgeführt werden. Daraus ergeben sich Teilnehmerkalkulationen, die wir nicht unterschreiten können. Wenn diese Teilnehmerzahlen nicht erreicht werden, oder bereits gemeldete Teilnehmer kurzfristig absagen, gar nicht erscheinen und auch die Seminargebühr nicht überweisen, muss das Seminar ausfallen. Der Seminarleiter erhält übrigens per BDS-Geschäftsordnung € 80,00 pro Seminartag. Daran liegt es also sicher nicht (es geistern da immer so Gerüchte vonwegen "Goldener Nase" herum!).

Darüber, ob wir bei 1.000 GROI-ROs dann vielleicht einen "harten Kern" von 120 hätten, lässt sich nur spekulieren.

SuRT -

Die Ausweitung des Kreises der SuRT-Prüfer ist ein ähnliches Dilemma.

Die Benennung ist ausschließlich LV-Sache (das GROI kann allerdings benannte ablehnen, was aber bisher noch nicht geschehen ist). Einige LVs haben nicht all ihre Prüferplätze besetzt. Das wird verschiedene Gründe haben:

(1) nicht jeder ist pädagogisch geeignet,

(2) nicht jeder Geeignete hat Zeit dazu,

(3) nicht jeder Geeignete mit Zeit hat auch Lust dazu.

Aus den oben genannten vielschichtigen Gründen ist eine feste Planung beider Ausbildungsveranstaltungen relativ sinnlos bis unmöglich.

Die Schulungsräume (beim SuRT auch der Schießstand) müssen verfügbar sein. Nicht überall gibt es dazu langfristige Planungen, und der allgemeine Schießbetrieb geht immer vor.

Der Prüfer hält sich die Termine frei ... und kein Teilnehmer kann oder will diese Termine wahrnehmen, sondern lieber solche, die nun mal gerade nicht frei sind.

Erfahrungsgemäß sagen die meisten Teilnehmer am liebsten erst unmittelbar vor dem Termin zu. Da lässt sich nichts langfristig planen.

(Bei meinem letzten SuRT kamen die letzten 6 Anmeldungen 2-4 Tage vor dem eigentlichen Termin!)

Link to comment
Share on other sites

Philippsburg ist vielleicht etwas problematischer, weil die Anreise für viele Hilfsbereite extrem weit ist (von Schleswig-Holstein oder aus Mecklenburg hast Du 700 km, da sind die Franzosen und Holländer schneller da!), aber wir haben bisher alle DMs noch personell besetzen können, einige andere Level 3 Matches, aber auch viele Level 2 Matches sind dagegen personell unterbesetzt.

Ich wollte aber eher darauf hinaus, dass es immer DIESELBEN sind. Und wenn es denen zu viel wird, bricht der Laden zusammen.

Dann setzen wir doch mal hier an. Ich kann das nur aus meiner Sicht schildern; ich bin mit dem Matchangebot in Berlin eigentlich zufrieden und habe schon wegen des späten Einstiegs keine großen Ambitionen mehr, muss also nicht zum Reisetäter werden. Da lese ich also eventuell das es irgendwo weiter weg ein Match gibt, käme aber nie auf die Idee da anzufragen ob die ROs brauchen.

Haben die jeweiligen Landessportleiter IPSC mehr als nur die RO Liste zur Verfügung? Mindestens die könnten doch per Email anfragen wenn Not am Mann ist, fände ich nicht aufdringlich.

Und ja, egal worum es geht, es trifft immer die selben Verdächtigen. War und ist aber schon immer so, egal wo, wenige Korsettstangen halten alles zusammen.

Link to comment
Share on other sites

...demotivierend sind... die mangelnde Anerkennung ...

Bingo! Das greife ich mal auf: Manche Veranstaltungen haben trotz sehr hoher Schützenfrequenz und langem Tag inkl. Doppelschichten keine Probleme.

Hat der Rest Führungsprobleme? Ich kenne sehr viele ROs und ex-ROs die mal hochmotiviert waren. Unter den Schützen fallen mir ein paar Handverlesene ein die einem den Spaß als RO verderben können und dies gewöhnlich auch schaffen. Vor allem wenn einem dann die Wettkampfleitung in den Rücken fällt (nein, ich meine nicht zu Recht kassierte falsche Entscheidungen)

Unter den üblicherweise als RM/MD/CRO auftretenden IPSC - Brüdern leider gleich ein paar Hände voll.

Meine 2 Cent, mal ganz allgemein in die Runde geworfen.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Zur Motivation kann ich nicht viel Beitragen, außer mich bei/nach dem Match beim RO Team für ihre Arbeit zu bedanken. Ich bin kein RO und werde es zeitlich auch auf absehbare Zeit nicht hinbekommen. Bzgl. helfen und abkleben aber sollte es doch möglich sein das dauerhaft zu organisieren. Im Prematch ist das ja auch oft an der Tagesordnung und dort hat man bei weitem nicht so viel Wartezeit wie im Main Match. Wer schon geschossen hat hilft danach zu kleben. Zumindest die Leute die ich kenne sind wohl alle dazu bereit.

Edited by Hoschibert
Link to comment
Share on other sites

Mein RO ist verfallen weil in D'dorf ein Überangebot herrscht und ich meine Stunden nicht zusammenbekommen habe.

Ich habe Schichtdienst und Familie und möchte "auch" schießen ! Nicht NUR RO .

Für PB reicht meine Zeit nicht. Ich denke dass wird das Hauptproblem sein. Ohne RO kein IPSC, aber ohne schießen macht es auch keinen Spaß.

Link to comment
Share on other sites

Ich muss Jürgen in vielen Punkten recht geben. Ich finde auch, dass 80-100 von 600 ROs nicht besonders viel ist.

Das Hauptproblem ist eben die Kombination >> Zeit > Famile > Berufsleben. Aber ich denke es ist schon viel erreicht, wenn man die nicht so aktiven ROs zu 5-Punkte ROs motivieren könnte. Dann würden viele Lizenzen auch nicht verfallen und man hätte ein wenig mehr Personal.

Wenn man sich P'burg ansieht, ist tatsächlich immer der "harte Kern" zum Aufbauen da. Viele dieser Helfer müssen eben auch nicht mehr arbeiten.

Wenn man sich der RO-Tätigkeit verschrieben hat, darf man sich durch Kommentare von Schützen nicht entmutigen lassen. Diese Dinge darf man überhaupt nicht an sich heranlassen. Das ist sicher nicht immer ganz einfach. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass man die meisten Probleme mit Schützen hat, die selber RO sind. Ich hatte so einen Fall auf einem Level 3 Match. Wenn man das Regelwerk eigentlich besser kennt, als der normale Schütze sollte man sich aus meiner Sicht vorbildlich verhalten. Alles andere finde ich mehr als unsportlich.

Aber so ist da nun mal. Schuld sind immer nur die anderen.

Nur wenn man sich der RO Tätigkeit widmen will, sollte man sich vorher erkundigen, was da auf einen zukommt.

Link to comment
Share on other sites

Hmm, gerade in Düsseldorf gab es in den letzten Jahren im Schnitt 7 Level 2 und 6 Level 3 Termine.

Dazu Matches in Bonn und Bünde etc.

Wenn man die 5 Punkte pro Jahr will, sollte es möglich sein.

Wenn man keine Zeit hat, weil Familie und/oder Job (verständlich) eine höhere Priorität haben, dann ist das so.

Aber das ist dann meiner Meinung nach der wahre Grund.

Link to comment
Share on other sites

In Düsseldorf mag das zutreffen Frank, in anderen Regionen sieht es dagegen recht mau aus.

Ich kann auch mal von der Kehrseite berichten. Ich hatte erst letztens den RO Kurs bei Jürgen gemacht und wollte mich für 3 Matches in der näheren Region (bis 200km einfache Strecke) als RO anmelden und habe entsprechende Mails geschrieben oder mich über MOS als RO eingetragen. Von 3 Matches habe ich nur eine Zusage erhalten. Lokale Matches (Level 1+2) sind meist immer die gleiche Kombi aus Veranstaltern und Offiziellen und motivierte Newbies sind eher selten anzutreffen.

Ein Vereinskamerad (selber RO) sagte dann auch, dass man sich bei den beiden Locations, die ich hier nicht nennen möchte, gar nicht erst melden braucht. Er hatte es auch immer mal gemacht und ähnliche Erfahrungen in Form von Absagen gesammelt ("Haben schon genug Offizielle, vielen Dank, vielleicht beim nächsten Mal"). Da ich sehr viele Matches im Umkreis auch selber schon geschossen habe, kann ich das bestätigen.

Selbst im Magnum sind es oft die gleichen RO.

Ich denke daher, dass auch ein Umdenken bei den Veranstaltern vielleicht Not tut, denn wenn Newbies keinen Einstieg finden, sind sie schnell demotiviert und man braucht sich nicht wundern, wenn viele Ihre Lizenz verfallen lassen.

Just my 2 Cent

Link to comment
Share on other sites

Das wollte ich nicht sagen und mir ist auch klar, dass der LV4 mit dem Magnum Schießstand "etwas verwöhnt" ist.

Das war auch mehr auf die Äußerung von Ingo bezogen.

Ich will und werde nicht abstreiten, dass es in ländlichen Gegenden schwierig ist, wenn auf einer großen Fläche wenig angeboten wird.

Jetzt am Wochenende waren zum Beispiel relativ viele ROs, die noch nicht so häufig gearbeitet haben.

Ich kann Ausrichter von ihrer Sicht her verstehen, wenn sie für ihr Match auf bekannte und "bewährte" Kräfte setzen, aber ich sehe sehr wohlndas Problem, dass die "Neuen" dadurch keine Chance und damit keine Erfahrung bekommen und keine Punkte erlangen und die Lust verlieren.

Andererseits ist es trotz des guten Angebots im LV4 erstaunlich, wie wenig ROs im Endeffekt "überleben".

Da du ja Düsseldorf zu kennen scheinst, weißt du, dass bei jeder Möglichkeit drei große und der kleine Stand besetzt werden muss.

Im Normalfall pro Tag also mindestens 14 ROs.

Das sollte funktionieren, wenn man einen Platz möchte.

Link to comment
Share on other sites

...

Ich kann auch mal von der Kehrseite berichten. Ich hatte erst letztens den RO Kurs bei Jürgen gemacht und wollte mich für 3 Matches in der näheren Region (bis 200km einfache Strecke) als RO anmelden und habe entsprechende Mails geschrieben oder mich über MOS als RO eingetragen. Von 3 Matches habe ich nur eine Zusage erhalten. Lokale Matches (Level 1+2) sind meist immer die gleiche Kombi aus Veranstaltern und Offiziellen und motivierte Newbies sind eher selten anzutreffen.

Ein Vereinskamerad (selber RO) sagte dann auch, dass man sich bei den beiden Locations, die ich hier nicht nennen möchte, gar nicht erst melden braucht. Er hatte es auch immer mal gemacht und ähnliche Erfahrungen in Form von Absagen gesammelt ("Haben schon genug Offizielle, vielen Dank, vielleicht beim nächsten Mal"). Da ich sehr viele Matches im Umkreis auch selber schon geschossen habe, kann ich das bestätigen.

...

Mehr als nur 2 Cent. Absagen sammeln und gemeinsam mit dem (fast) leeren Punktezettel zum Ende Januar melden.

Das ersetzt zwar nicht die Erfahrung die man erlangen oder erhalten soll...

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Ausrichter von ihrer Sicht her verstehen, wenn sie für ihr Match auf bekannte und "bewährte" Kräfte setzen, aber ich sehe sehr wohlndas Problem, dass die "Neuen" dadurch keine Chance und damit keine Erfahrung bekommen und keine Punkte erlangen und die Lust verlieren.

Andererseits ist es trotz des guten Angebots im LV4 erstaunlich, wie wenig ROs im Endeffekt "überleben".

Da du ja Düsseldorf zu kennen scheinst, weißt du, dass bei jeder Möglichkeit drei große und der kleine Stand besetzt werden muss.

Im Normalfall pro Tag also mindestens 14 ROs.

Das sollte funktionieren, wenn man einen Platz möchte.

Düsseldorf sind für mich 450 km entfernt, PB über 650 km. Ja, ich kenne Düsseldorf von ein paar Matches und weil dort Familie und Freunde wohnen, weshalb ich Besuch und Hobby verbinden kann.

Im hohen Norden wird es dann schon dünn, da es über 3 Landesverbände gerade mal rund 10-12 Matches im Jahr gibt, wo man Punkte sammeln könnte. Ich versuche auch selber bei uns Verein 2-3 Level 1 Matches pro Jahr als MD auszurichten, damit man seine Punkte überhaupt ansatzweise zusammen bekommen könnte.

Wie gesagt, schwieriges Unterfangen bei uns.

Link to comment
Share on other sites

Ist klar, es gibt ein paar privilegierte Gegenden, was das betrifft.

Und ich habe das Glück, dass ich das als Hobby zusammen mit meiner Holden betreiben kann und wir es als Kurzurlaub betrachten.

Obwohl ich unter dem Aspekt auch gerne mit bekannten ROs oder erst recht Freunden zusammen arbeite, weil man gegenseitig weiß, wie der andere arbeitet und denkt, macht es mir auch viel Spaß, mit lernfähigen uns arbeitswilligen "Newbies" zu arbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Ist klar, es gibt ein paar privilegierte Gegenden, was das betrifft.

Und ich habe das Glück, dass ich das als Hobby zusammen mit meiner Holden betreiben kann und wir es als Kurzurlaub betrachten.

Obwohl ich unter dem Aspekt auch gerne mit bekannten ROs oder erst recht Freunden zusammen arbeite, weil man gegenseitig weiß, wie der andere arbeitet und denkt, macht es mir auch viel Spaß, mit lernfähigen uns arbeitswilligen "Newbies" zu arbeiten.

Das weiß ich ja auch. Ihr seid auch ein tolles Team und jedes Mal hat man ein Grinsen im Gesicht, wenn man von der Stage geht. Ihr versteht es, dass die Schützen Spaß haben, auch wenn sie totalen Schrott geschossen haben.

Es mag sicherlich Ausnahmen geben, allerdings gibt es wie der Rheinländer gerne sagt, auch leider viel "Klüngel" und Seilschaften.

Edited by RS207
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.