Jump to content
IGNORED

Echte waffe erwerben ?


MajorGoliathus
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Community ....

Ich war lange zeit in einem Schützenverein und habe mehrere Jahre u.a Kleinkaliber Gewehr geschossen ,

Bin im Besitz mehrerer Schreckschuss und Signal Waffen

Bin im besitz eines "kleinen" Waffenscheins

und war 2 Jahre bei der Bundeswehr und mein Führungszeugnis ist auch weis :-)

Die frage ist nun ob und wie ich an eine richtige "scharfe" waffe ran komme ??

Die Fragestellung mag für den einen oder anderen etwas merkwürdig rüber kommen aber

während der zeit beim BUND hat mich dass P8 schießen doch sehr begeistert und irgentwie hat es mir diese waffe angetan und nun würde ich gerne erfahren ob und wie ich nun eine P8 oder eine andere Handfeuerwaffe und die dazugehöhrigen Karten und erlaubnisse Erwerben kann ?

Hat da vielleicht jemand genaue Info´s ?

Link to comment
Share on other sites

Info z.B. dort ==> http://www.co2air.de...Custom&pageID=1

Die Voraussetzungen für Dich sind:

1. das 18. Lebensjahr vollendet hast (§ 2 Abs. 1),

2. die erforderliche Zuverlässigkeit (§ 5) und persönliche Eignung (§ 6) besitzt,

3. die erforderliche Sachkunde nachgewiesen hast (§ 7),

4. ein Bedürfnis nachgewiesen hast (§ 8) und

5. bei der Beantragung eines Waffenscheins oder einer Schießerlaubnis eine Versicherung gegen Haftpflicht in Höhe von 1 Million Euro - pauschal für Personen- und Sachschäden - nachweist.

und das steht so faktisch wörtlich in § 4 Abs. 1 WaffG. Weiter steht dort in Abs. 2, dass Dir die Erlaubnis zum Erwerb, Besitz, Führen oder Schießen versagt werden kann, wenn Du in den letzten fünf Jahren Deinen gewöhnlichen Aufenthalt nicht im Geltungsbereich des WaffG hattest.

Die legale Alternative findet sich in § 55 WaffG, wenn Du weniger gleich als andere bist - i.d.R. mindestens Mitglied eines Landtags oder der Bundestags bist. Aber jede andere Form einer erheblichen Mehrgefährdung aufgrund Deiner wahrzunehmenden hoheitlichen Aufgaben des Bundes oder eines Landes wäre auch OK. Auch als Bediensteter eines anderen Staates mit Waffen ausgestattet zu sein, wäre nach § 55 WaffG eine legale Möglichkeit eine "scharfe" Waffe zu erwerben.

Wie das im Detail abläuft, sagt Dir

  • Deine für Dich zuständige Waffenrechtsbehörde (je nach Bundesland und Wohnort Ordnungsamt, Landratsamt oder Polizei),
  • Deine für Dich zuständige Parlamentsverwaltung oder
  • Dein Dienstherr.

:AZZANGEL:

Dein

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Mal auf Deutsch:

- passenden Verein suchen Verband BDS/BDMP/DSU

- 1 Jahr Mitglied sein(das 1 Jahr beginnt mit der Meldung deiner Mitgliedschaft beim Verband)

- mind. 1 mal monatlich oder 18x jährlich trainieren--> Schießbuch führen, Termine unterschreiben lassen

- Waffensachkundelehrgang machen(ca 50-150€)

- Waffenschrank kaufen

- Bedürfnisantrag für deine gewünschte Waffen"gattung" beim Verband stellen

- damit zur Waffenrechtsbehörde(Ordnungsamt oder Polizei) und WBK beantragen

- WBK nehmen, Waffe kaufen, Munition kaufen, wieder zur Waffenrechtsbehörde innerhalb von 14 Tagen Waffenerwerb anzeigen

- weiterhin regelmäßig schießen gehen, sonst Bedürfniss futsch---> Waffen wieder weg

Edited by low-ready
Link to comment
Share on other sites

und selbst wenn ja ... was hat dass damit zu tun ? ist es nun verwerflich Battlefield 3 zu spielen ?

Nein, das sicher nicht. Aber wenn der Auftritt zu martialisch wirkt, dann reagieren viele sicher eher verhalten.

Aber Du hast ja auch alle Tips hier bekommen die man benoetigt.

An welche Waffe und welche Disziplinen denkst Du denn?

Viele Gruesse

Micha

Gesendet von meinem GT-N5100 mit Tapatalk 4

Edited by MichaSailor
Link to comment
Share on other sites

Hi,

wenn Du sowieso beim Bund warst, gehst Du am besten zum Reservistenverband, da erhältst Du wenigsten sinnvolle Auskunft, suchst Dir Deine Landesgruppe und Kreisgruppe und da die Reservistenkameradschaft, kurz RK, das ganze kostet dich 45€ im Jahr, die notwendigen Lehrgänge,die Benutzung der Standortschießanlagen zu bestimmten Terminen und die Benutzung der Vereinswaffen sind kostenlos. Nach einem Jahr regelmäßiger Teilnahme kannst Du die gewünschte Waffe erwerben, minimaler Aufwand mit maximalem Erfolg.

Ausserdem ist das der einzige Verein wo Du sagen kannst dass es Dir nur ums Schießen geht.

Das Spielen von Videospielen ist da auch kein Problem, AGSHP und so.....

Infos unter Verband der Reservisten der Bundeswehr im Netz.

Gruß

BTW

Edited by Timberwolf
Link to comment
Share on other sites

Also wenn es ein sportliches Bedürfnis werden soll, dann könnte der VdRBw noch eine Lösung sein. Aber mit der "sinnvollen" Auskunft ist es dort nicht anders als anderswo auch - es kommt darauf an, wer Dir Auskunft gibt.

Jedoch zeigt die organisatorische Trennung von Reservistenkameradschaften (RK) und Reservistenarbeitsgemeinschaften (RAG) "Schießsport" langsam die wohl gewollten politischen Früchte. Der Schießsport im VdRBw beginnt sich langsam aus der Fläche zurückzuziehen und effektiv schrumpfende RKs in denen die Kameradschaft schwerpunktmäßig über gemütliches Beisammensein und Feiern gepflegt wird, scheinen zuzunehmen. Waren auch vor zehn Jahren ohnehin nur so 10 bis 20 % der Mitglieder der RKs tatsächlich regelmäßig "aktiv", so verlagert sich auch diese regelmäßige Aktivität zunehmend aus den RKs in die RAGs.

Also bevor man sich sportlich bindet, erst einmal prüfen, wo der nächste Schießstand sich findet!

Euer

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Ich war lange zeit in einem Schützenverein und habe mehrere Jahre u.a Kleinkaliber Gewehr geschossen ,

In einem solchen Verein geht es doch eigentlich um nix anderes als diese ganzen Themen, da weis man doch über diese

Abläufe bescheid ?

Oder war es ein "Brauchtumsschützenverein" oder zu DDR- Zeiten ?

Etwas verwirrend.

Link to comment
Share on other sites

Wobei ich es letzlich sinnvoller finden würde, man würde hier den Trööt löschen mit der Trollfrage "...ob und wie er an eine richtige "scharfe" Waffe ran komme“

Wobei eine ungeschickte Formulierung nicht zwangsläufig auf einen Troll hinweist. Und sollte es sich tatsächlich um ein U-Boot handeln sind doch sachliche Antworten genau das Gegenteil dessen, was provoziert werden sollte.

Link to comment
Share on other sites

Und sollte es sich tatsächlich um ein U-Boot handeln sind doch sachliche Antworten genau das Gegenteil dessen, was provoziert werden sollte.

Das kann man auch anders sehen. Der geneigte Leser kann auch denken das selbst ein offensichtlicher Troll hier noch ernsthafte Tipps bekommt wie er an eine " richtig scharfe Waffe ran kommt". Warum Du dem thread Starter nicht zu traust sich selbst, gegen den Vorwurf ein Troll zu sein, zu wehren ist mir ein Rätsel da Du seine Frage ja anscheinend für seriös hälst. Vielleicht ist es nur dein Beschützerinstinkt verbunden mit PC Denke und partizieller Humorlosigkeit.

P.S. Die Löschtaste gegen Meinungsvielfalt kennst Du ja

Link to comment
Share on other sites

...P.S. Die Löschtaste gegen Meinungsvielfalt kennst Du ja
Was ja leider der einfachste Weg wäre, anstatt sich ernsthaft auch bei komisch anmutenden Meinungen damit auseinander zu setzen.
Link to comment
Share on other sites

Die Frage „Wie komme ich an eine scharfe Waffe“ stellt sich m.E. niemals für jemanden, der schon in einem Schützenverein aktiv war oder noch ist. Es kann sich hier also nur um einen Troll handeln. Nicht die Formulierung der Frage ist das Problem, die Frage selbst ist der Hinweis.

Edited by rummelschuetze
Link to comment
Share on other sites

Was ja leider der einfachste Weg wäre, anstatt sich ernsthaft auch bei komisch anmutenden Meinungen damit auseinander zu setzen.

Es ist der einfachste Weg, wobei ich mich mit "komisch anmutenden" Meinungen eben auch auseinander gesetzt habe.

Und jetzt möchte ich darum bitten beim Thema zu bleiben, sonst kommt eben wieder die Löschtaste zum Einsatz :teu38:

Link to comment
Share on other sites

...Und jetzt möchte ich darum bitten beim Thema zu bleiben, sonst kommt eben wieder die Löschtaste zum Einsatz :teu38:...
Ich bin durchaus beim Thema. Das Forum muss es aushalten das auch noch so naiv gestellte Fragen kommen können. Ich bin der Meinung das diese hier ernsthaft beantwortet worden sind. Die sollte doch dazu beitragen die Ernsthaftigkeit von WO zu beweisen. Verweise auf Verbände sind genau so geäußert worden wie Links zur rechtlichen Seite. Das Drohen mit der Löschung und dazu noch als Mitdiskutant und Moderator ist nicht gut.
Link to comment
Share on other sites

...Troll, der beim B U N D war... :closedeyes:

Der ist gut :ok:, als ich auf BUND geklickt habe... :ridiculous:!

Wo bleibt eigentlich MajorGoliathus? Zuviele ernsthafte Antworten ohne komisch anmutende Meinungen mit denen er sich hier auseinander setzen muß?

MajorGoliathus, wenn du noch mitliest und nicht selber mit schreiben ;) beschäftigt bist, ruf einfach die Behörde deines Vertrauens an, da wird dir gerne völlig ironiefrei geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Stammte im Original von S.gonzo. Soviel Aufrichtigkeit sollte sein und die Ehre dem, dem sie gebührt. :friends:

Oh ja, vielen Dank. Du bist der Beste. :drinks:

Mein gemütliches Sofa, der Kaffee und die Kekse wurden ja leider abgeräumt.

Mein Patient kam wohl auch nicht mehr zu Wort. Schade

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.