WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Timberwolf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    452
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Timberwolf

  • Rang
    Mitglied +250

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

585 Profilaufrufe
  1. Ist sowieso ein riesen Trumm, viel zu groß zum mitführen.
  2. Das stimmt einfach nicht, wie zur Zeit traurigerweise oft unter Beweis gestellt wird, so wie viele LWB ihre Waffen nur zum Spaß verwenden und viele Autos nur für Alltagszwecke dienen, werden sie aber genauso zum geplanten Mord an Unschuldigen eingesetzt. Paris, London, Berlin etc..
  3. Du hast absolut recht, und nur weil jeder ein Auto hat wird es hingenommen, das viele nicht fahren können, viele sich nicht an die STVO halten ( wollen), die Kisten total übermotorisiert sind, keiner braucht einen 500 PS Range Rover, die Waffenbesitzer haben nur um nicht unangenehm aufzufallen schrittweise auf alle Rechte verzichtet und werden es zukünftig in noch größerem Maße tun. Kein Autofahrer würde auch nur kleinste Einschränkungen der persönlichen Freiheit hinnehmen, der LWB schon.
  4. Weil andere oft nicht damit umgehen können. Du hast zwar recht,gleiches Recht für alle aber ich kenne einen Goldschmied, der hat einen Waffenschein, nur ist seine Sachkundewahrscheinlich schon 50 Jahre her, als er das letzte mal beim Schießen war, wusste er nicht einmal wieviele Schuß er in der Trommel hatte. Er hat es dann durch abdrücken getestet, nachdem er glaubte sein Colt ist leer, das war nämlich das Problem, der Colt ist ein Sechschüsser.
  5. Super Idee,nicht neu aber klasse, es kommt aber nicht dazu, nicht einmal zu einer Veröffentlichung in einer Zeitung die alle lesen. Die Polizeigewerkschaft bekäme Alpträume, die Grünen bekämen Alpträume, die "besorgten Bürger " bekämen Alpträume, u.s.w....... Und jeder bekommt mehr Gehör als wir uns das mit Recht, seit 1972 haben wir uns eine nach der anderen reinhauen lassen, statt aufzustehen haben wir unser Hobby immer leiser und unbemerkter betrieben um nur nicht aufzufallen, jetzt kommt die Quittung.
  6. Eben nicht! Genau wie schopy und ich schon geschrieben haben, brauchen heißt, es geht nicht ohne. Aber man hat es, weil man darf und es Spaß macht. Und nur weil viele Motorradproduzenten zugleich Autos herstellen und da weltweit millionen Menschen beschäftigt sind ist die entsprechende Lobby da. Bei den Waffenherstellern mangelt es bei den Größeren am Interesse fürs Privatgeschäft, weil mit der Rüstung richtig Geld verdient wird und Kriege einfach krisensicher sind, irgendwo ist immer einer und wenn nicht fängt man eben einen an.
  7. Siehst du, es geht schon los! Und wie man liest könntest auch du auf das Motorrad verzichten, willst es aber nicht. Bei einem Rollerverbot wärst du aber dabei, weil es dich nicht betrifft, genauso geht es der restlichen Bevölkerung mit den Waffen.
  8. Nein, sondern weil es nur einen Bruchteil der Bevölkerung betrifft und interessiert, versucht mal ein Motorradverbot durchzusetzen, obwohl bundesweit jedes Jahr ca. 500 Biker tödlich verunglücken, es ein reines Freizeitvergnügen ist und man nicht wirklich Motorräder braucht, (jetzt mal keine Roller oder so, nur Freizeitbikes) es würde einen Aufschrei von Motoradfahrern und vor allem Herstellern und Händlern geben, innerhalb kürzester Zeit wäre das Ansinnen erledigt. Die Waffenbesitzer sterben aus, es fragt sich nur wann, wie lange man es rauszögern kann, mehr nicht.
  9. Und, weiß man schon wie die Abstimmung ausgegangen ist?
  10. Glaub ich nicht, die gehen einfach zum Nachbarn der die Vorsorge vernachlässigt hat. Ganz normales Raubtierverhalten, immer die einfachste Beute.
  11. @Hunter375 Wieso sollte man? Keiner wird eingesperrt, weil vor der Staarsmacht schon einer da war und alles mitgehen lies. Das Gegenteil muss man erst beweisen.
  12. Falls du das "Danach und Später " erlebst, was nicht sicher ist. Die Schwester eines Kameraden ist nach dem Zweiten Weltkrieg verhungert, weil sie zu klein zum Hamstern waren.
  13. Weißt du wieviele Löcher man auf 10ha graben kann? Der Zusammenbruch, der es nach Meinung der meisten Menschen erfordert um sein Leben zu kämpfen, wie immer er auch aussehen mag, ich weiß es nicht. Im Ex Jugoslawien hätte man das auch nie geglaubt, ich war da als Kind oft im Urlaub und es ist quasi vor der Haustür, nicht irgendwo in Bananien.
  14. Man kanns ja mal probieren..... Ich wüsste gerne wieviele dem Aufruf Folge leisten.
  15. Wieso? Was stimmt denn nicht?