Jump to content
IGNORED

Antike Waffe gefunden, Wer weiß etwas darüber


nureinefrage

Recommended Posts

Hallo Leute..

Ich hab mich hier mal angemeldet weil ich eine Frage habe.

Hat jemand von euch sowas schon einmal gesehen oder weiß etwas mit den Symbolen anzufangen.

Das Symbol auf der Trommel sind 2 Kronen übereinander und darunter ein "U". Und der Schiftzug "Selbstschutz" steht darauf.

Der Stock ist in einem recht guten Zustand. Interessant wäre auch zu wissen welchen Wert dieses Teil besitzt.

Wo kommt es her? Wer hat es gemacht?

Hier hab ich was gefunden aber der Typ erzählt nix von der eigentlichen Herkunft.

danke schonmal an euch..

post-42021-1297269882_thumb.jpg

post-42021-1297269982_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ja sowas haben wir uns auch schon gedacht....... aber ist echt Schade drum..

also ich will ja nix schlimmes damit machen, aber wäre ein Museum nicht auch eine Alternative?

Ist es nur Illegal weil man keinen Waffenschein besitzt? Oder weil es auf den ersten Schein nicht wie eine Waffe aussieht sondern wie ein Gehstock?

Link to comment
Share on other sites

Schiftzug "Selbstschutz"

Ja, damals....

Das zählt heute zu den Fremdwörtern.

Ist es nur Illegal weil man keinen Waffenschein besitzt?

Nein.

Oder weil es auf den ersten Schein nicht wie eine Waffe aussieht sondern wie ein Gehstock?

Genau deswegen.

Link to comment
Share on other sites

Ist es nur Illegal weil man keinen Waffenschein besitzt? Oder weil es auf den ersten Schein nicht wie eine Waffe aussieht sondern wie ein Gehstock?

Das ist eine verbotene Waffe - illegal und nicht genehmigungsfähig.

Polizei anrufen und abholen lassen.

lg

SF

Link to comment
Share on other sites

Das ist eine verbotene Waffe - illegal und nicht genehmigungsfähig.

Polizei anrufen und abholen lassen.

Polizei anrufen?

Damit man dann am besten ne Anzeige an der Backe weil dem Beamten langweilig is und er was für sein Ego tun muss?

Gute Idee!

Das ding gehört in nen Museum... aber das wird wohl nicht klappen...

Bleibt nur der gang zur Flex und dann zum nächsten See...

Link to comment
Share on other sites

So schön das Stück ist - wenn Du Dich nicht strafbar machen willst ruf die Männer in Grün an. NICHT zur Wache bringen (du darfst das Gerät weder transportieren noch führen). Muss Dir aber leider sagen das Du es wahrscheinlich nie wieder sehen wirst :traurig_16: . Ggf. zu Protokoll geben das Du es veräußern möchstest. Auf keinen Fall unterschreiben das Du es hergibst/abtrittst - ließ Dir genau durch was du unterzeichnest, ich würde erstmal garnichts unterschreiben. Evtl. Anwalt hinzuziehen, das kan sich lohnen - ich gehe davon aus das das Stück was wert ist.

Den Fund musst Du aber leider auf jeden Fall anzeigen, sonst gibts Probleme - WENN jemand rausfindet das DU das Stück gefunden hast. :eclipsee_gold_cup: is klar?

Link to comment
Share on other sites

Den Fund musst Du aber leider auf jeden Fall anzeigen, sonst gibts Probleme - WENN jemand rausfindet das DU das Stück gefunden hast. :eclipsee_gold_cup: is klar?

Es soll Leute geben, die glauben eher an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deuschen Justiz ...

Seit wann ist es verboten, kleine Metallspäne zu erzeugen und zu entsorgen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo

jetzt mal den Blutdruck wieder senken.

Nureinefrage hat nur gefragt. Mit keinem Wort hat er gesagt, daß er das Teil besitzt. Auch nicht, daß es irgendwo bei ihm zuhause rumliegt. Das wäre wirklich nicht klug.

Gehen wir mal davon aus, daß irgendwer das Teil gefunden hat und nicht weiss, ob er es behalten darf oder es verkaufen darf oder oder oder. Bestimmt kann er einfach mal einen Sammler fragen, ob dieses Teil irgendwer kaufen und in Besitz nehmen darf. Da wäre doch sicherlich ein Sammler oder Sachverständige vom VDW (Verband für Waffentechnik und -geschichte e. V.) Tel. Nr. 0211/464844 ein kompetenter Ansprechpartner. Da gibt es jemanden, der sich damit auskennt. Ein solches Stück, daß sicherlich Geschichte hat, sollte in eine Sammlung und nicht in die Tonne.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Der Stock ist in einem recht guten Zustand.

Das beantwortet die Frage? Kann durchaus das Oberteil eines in einem Spazierstock verborgenen Bündelrevolvers sein. Und damit ist es nach WaffG ein verbotener Gegenstand.

@nureinefrage: rufe die angegebene Rufnummer an, das sind die für alte Waffen zuständigen Fachleute, sie können Dir bestimmt weiterhelfen.

Link to comment
Share on other sites

Warum soll das eigentlich ein "furchtbar verbotener Gegenstand" sein? Das täuscht nix vor, das ist eine Pepperbox mit Bajonett und Klappabzug.

Wäre auch in der Perkussionsvariante immer rnoch WBK-pflichtig.

Link to comment
Share on other sites

Sowas ähnliches hat 2005 zu einigem Ärger geführt

Klick mich, ich bin ein Link

"In Berlin hat die Staatsanwaltschaft gegen den FDP-Ehrenvorsitzenden Otto Graf Lambsdorff und den FDP-Bundesgeschäftsführer Hans-Jürgen Beerfeltz aufgrund der Internetversteigerung eines Spazierstockes ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. "

Und das war " nur " ein Stockdegen......

Link to comment
Share on other sites

BTW: Der inflationäre Gebrauch des Begriffes "antik" für alles, was älter als 10 Jahre ist, macht das Stück auch nicht besser. Die Antike endete übrigen ca. 500 n.Chr. mit dem Zerfall des Römischen Reiches. Also vor über 1500 Jahren.

Es soll Leute geben, die glauben eher an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deuschen Justiz ...

Nunja, die Unschuld einer durchschnittlichen Hure an der Straße zwischen Prag und Dresden dürfte immer noch einen größeren Wert ergeben als die Unschuld unserer Politiker und derer, die das, was diese für Recht erachten, durchsetzen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.