Jump to content
IGNORED

Det knallt....Artikel in der Berliner Morgenpost vom 26.10.10


Flat-T

Recommended Posts

Im BIZ Teil der Berliner Morgenpost 26.10.10.

Neutral und sachlich richtig geschrieben, geht doch.

http://www.morgenpost.de/printarchiv/biz/a...Det-knallt.html

FT

Du meinst sicherlich den 26.09.2010... es sei denn du hast ne Glaskugel

und weist wie die Zukunft aussieht :)

P.S. leider kann man als NICHT Abonentn da nix lesen außer den ersten Satz ! ;(

Link to comment
Share on other sites

Artikel von April 2009!

Kein Mensch hat gesagt daß der Artikel aktuell ist!!! :rtfm:

Ich schrieb :

Dem positven Artikel steht leider der hier im Link direkt unten drunter im Gegensatz....

Wollte damit aufzeigen daß man uns nichts schenkt, nicht mal einen positiven Artikel....

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Dem positven Artikel steht leider der hier im Link direkt unten drunter im Gegensatz.... :angry2:

Gruß

Turrican

Das ist trotz des aktuellen Datums eine Meldung aus 2009 ...oh, ich hätte doch erst weiterlesen sollen :rolleyes: !

Link to comment
Share on other sites

Also der Artikel in der Welt ist theoretisch für den Verein über den da gesprochen wird Dynamit.

Ich hoffe das nicht irgend jemand versucht denen ein Bein zu stellen und eine Anzeige oder ähnliches stellt.

Oder aber die Schilderung der Journalisten in dem einen Absatz sind schlicht und einfach gelogen. Soll ja auch bei der Presse mal vorkommen.

Link to comment
Share on other sites

Ich fand den Artikel auch eher schlecht.

Man bekommt den Eindruck, dass Sportschützen Jogginghosen tragende, Bier trinkende Stammtischquatscher sind und 24 mal schießen im Jahr zu viel ist weil man ja eigentlich das Saufen das wichtige am Schießsport ist.

Von der Äußerung "Det knallt" von nem Vereinsvorsitzenden auf die öffentliche Frage nach dem Sinn von GK möchte ich gar nicht eingehen.

Link to comment
Share on other sites

Allerdings bei dem Zitat hat er wieder in die "ich muss so und so oft schießen um mein Bedürfnis zu behalten" Kerbe geschlagen:

Zitat: "Um seine Waffenbesitzkarte nicht zu gefährden, muss man 24 Mal im Jahr schießen, mindestens..."

Das ist natürlich Schwachsinn, aber das wissen wir ja.... :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Nur mit, ähm, nicht so passender Bildauswahl in der WELT - ich hatte den Bericht gerade auf visier.de zum Lesen (nicht zum Bildergucken!) empfohlen...

Ist halt alles Springer-Presse, da wird das kreuz und quer neu vermarktet, nur die Überschrift ist offenbar im Preis nicht drin, die macht jedes Blatt selbst...

Nee - das sind die neuen Sparmaßnahmen bei Springer. Nennt sich Synergieeffekte.

Als gäbe es in Berlin keine eigenen Schützenvereine für einen "local touch" . Aber dann müßte man ja in der Mopo selbst eine/n Mann/Frau rausschicken und Recherche kostet eben Geld... Tja, hat sich viel verändert, seitdem ich in den 7oern bei der Berliner Mopo meine ersten journalistischen Schritte gemacht habe. Damals hatte das Blatt noch eine eigene Richtung. Heute ist überall Schmalhans der Kassenwart und die Holzklasse eben ein hartes Brot. Aber dafür gibt es jede Menge williger Praktikanten/innen...

Grins und duckunwech.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.