Jump to content
IGNORED

IPSC DM Rifle 2010


Baumax

Recommended Posts

Hallo zusammen,

an dieser Stelle mal ein riesengrosses Dankeschön an Alle Organisatoren und Helfer auf der DM dieses Wochenende. War ein geniales Match.

Jetzt bin ich hier auch angefixt. :eclipsee_gold_cup:

Die Ergebnisse sind übrigens auch schon online:

Ergebnisse

Link to comment
Share on other sites

Das ging ja verdammt schnell mit den Ergebnissen hier!

Das war wirklich ein klasse Match und es war mein erstes Match IPSC Rifle. :)

Macht ja saumässig Spass! :chrisgrinst: Jetzt muss nur noch dieser dappige 10-Schuss-Paragraph weg!

Link to comment
Share on other sites

ich kann mich meinen vorredner nur anschließen und sagen es war ein sehr geiles match!

die stages waren geil und der zeitplan lief zumindest in meiner stage hervorragend.

an dieser stelle ein sehr dickes DANKE an alle die uns dieses match ermöglicht haben und dort für uns da waren!

ich werde jetzt anfangen die tage zur nächsten dm zu zählen und hoffen das ich wieder einen so geilen squad habe auch euch noch mal danke.

einem pechvogel möchte ich noch sagen kopf hoch und nächstes jahr läßt du dafür es richtig krachen!

Link to comment
Share on other sites

Guest Mutter

Möchte sich noch jemand ein wenig über die Stages auslassen. Also kurz was zum Aufbau, den Verhältnissen in den Entfernungen, größte Schwierigkeit etc? Das wäre sehr interessant. Ein wenig noch über das verwendete Material (Waffen, Optik) und wir haben ein schönes Bild zu den DM.

greetz

P.S. Wie hast du abgeschnitten?

Link to comment
Share on other sites

einem pechvogel möchte ich noch sagen kopf hoch und nächstes jahr läßt du dafür es richtig krachen!

Wen meinst du damit? Den, der nicht mehr mitmachen durfte oder mich mit meinen Mikes :peinlich::traurig_16: :traurig_16:

War schön, danke an alle. Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr zurm nächsten Train... ähm.. zur DM.. :rolleyes:

War auch nett mit euch.. :bb1:

Grüssle Benny

PS: hab dich am Button erkannt *gg* und kein RealTree mehr 2011....

Link to comment
Share on other sites

Wen meinst du damit? Den, der nicht mehr mitmachen durfte oder mich mit meinen Mikes

nein, nein ich meinte schon den mit dem dq

War schön, danke an alle. Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr zurm nächsten Train... ähm.. zur DM.. :rolleyes:

War auch nett mit euch.. :bb1:

Grüssle Benny

PS: hab dich am Button erkannt *gg* und kein RealTree mehr 2011....

ich habe ja schon an entsprechender stelle besserung gelobt :shok: , war halt das erste was sich auf die schnelle in der reisetasche finden ließ für die ellenbogen :angel:

Link to comment
Share on other sites

Hi Leute,

auch von mir vielen Dank an die Organisatoren und das Team.

Besonderen Respekt dem "armen" Bernd W. der für die Sicherheit auf den Ständen 17 u.18 zuständig und total gestresst immer im Lauschritt unterwegs war.

Was genervt hat waren natürlich wieder die Wartezeiten, wenn ich dafür nur ne Lösung wüsste ;-))

Ärgerlich fand ich das einige Leute wohl Sonntags morgens nicht rechtzeitig aus dem Bett raus kamen und dadurch nicht pünktlich gestartet werden konnte .Wir sind kontinuierlich auf eine Squad aufgelaufen weil denen So morgens 3 SChützen fehlten. Der RO wollte unsere Sqaud auch nicht vorziehen um den Terminplan nicht zu zu beeinflussen ??? !!!!.

Auch haben mich die Hülsensammler genervt die noch während des laufenden Schiessbetriebs alles vom Boden geleckt haben. Damit kann man auch warten , oder auf den Stand gehen wo grad nicht geschossen wird!!

Na ja, was solls, ich freue mich riesig über den 5. Platz ( 4. national)den ich mit ner 750 Euro Kaschi gegen einige

aufgerüstetete x-tausend Euro Ar`s geschossen hab. Geht doch !!!

Bis bald

Rainer

Hallo zusammen,

an dieser Stelle mal ein riesengrosses Dankeschön an Alle Organisatoren und Helfer auf der DM dieses Wochenende. War ein geniales Match.

Jetzt bin ich hier auch angefixt. :eclipsee_gold_cup:

Die Ergebnisse sind übrigens auch schon online:

Ergebnisse

Link to comment
Share on other sites

Moin,

auch ich möchte mich meinen Vorschreibern anschließen und mich herzlich für den reibungslosen Ablauf und die meistens freundliche Betreuung durch die Stagebesatzungen bedanken.

Da hier Bernds Laufleistung angesprochen wurde, möchte ich auch noch mal der Rennerei von Julia und Günther meinen Respekt zollen. Auch wenn mir Julias Erscheinung dabei irgendwie positiver in Erinnerung ist :)

Die Jobs der Popperaufsteller auf den 200-250m Bahnen waren sicher auch nicht die abwechslungsreichsten und erforderten ein besonderes Durchhaltevermögen.

Gruß Tauschi

Link to comment
Share on other sites

Wen meinst du damit? Den, der nicht mehr mitmachen durfte oder mich mit meinen Mikes :peinlich::traurig_16: :traurig_16:

Da warst Du ja nicht der Einzige ;-)

@Stubenwurm:

Zu meinem T-Shirt hat diesmal dafür wenigstens niemand etwas gesagt, hehe.

Link to comment
Share on other sites

Da warst Du ja nicht der Einzige ;-)

na kommt! ich bin auch nicht ohne mikes geblieben und bis nächstes jahr müssen die zuführstörungen :016: bei meiner waffe beseitigt sein :gutidee:

@Stubenwurm:

Zu meinem T-Shirt hat diesmal dafür wenigstens niemand etwas gesagt, hehe.

naja, ich hoffe ja wir bis nächstes jahr ein teamshirt haben was dann in jedem punkt den statuten entspricht :00000733: !

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte mich meinen vorrednern anschließen und allen Oranisatoren dieses Highlights danken! :eclipsee_gold_cup:

Ein wirklich gelungenes Match bei dem es sich gelohnt hat dabei zu sein.

Meiner meinung nach anspruchsvolle Stages, für jeden etwas dabei.

Besonders loben möchte ich die RO`s die immer freundlich blieben auch wenn mal genörgelt wurde. Bei so einem großen Match muss man einfach immer einkalkulieren das man auch mal warten muss.

Meine Squad musste am Samstag morgen auch warten bis es um 11:00 Uhr mit der Musik anfing. War aber gar nicht so schlimm weil ich in einer richtig tollen Squad war :rolleyes:

Der Bernd W. war der Oberhammer, der ist im Laufschritt den Ganzen Tag nur hin- und her gesprungen. Meinen allergrössten Respekt.

Schade fand ich das am Samstag keine Pause geplant war. Ich hatte leider nichts zu Essen dabei und war auf den 300m & 200m Standen beschäftigt, also weit weg von der Kantine. Vieleicht könnte man nächstes mal dort hinten auch ein paar Getränke und Brötchen anbieten :gutidee:

Das Wetter hat Samstag toll mitgespielt und am Sonntag teilweise ein wenig geregnet, war also auch ganz O.K.

Ich habe mich mal in Standard versucht mit meinem OA15 obwohl ich das vorher noch nicht einmal Trainiert habe. Hat mir aber sehr gut gefallen. Ist viel leichter und handlicher als eine Openbüchse.

Bin aber leider in Open gewertet worden deshalb weiß ich nicht wie ich tatsächlich abgeschnitten habe :confused:

Gruß Wendy

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an die Organisatoren und Helfer! :eclipsee_gold_cup:

+ Schöne Stages

+ Nette Squad

+ Nette ROs

+ einige Erfahrungen reicher

- keinen Kuchen abbekommen :s84:

...aber Gottseidank bin ich jetzt wieder im Büro zum Ausruhen... :closedeyes:

Danke ,

Chris

Link to comment
Share on other sites

Möchte sich noch jemand ein wenig über die Stages auslassen. Also kurz was zum Aufbau, den Verhältnissen in den Entfernungen, größte Schwierigkeit etc? Das wäre sehr interessant. Ein wenig noch über das verwendete Material (Waffen, Optik) und wir haben ein schönes Bild zu den DM.

greetz

P.S. Wie hast du abgeschnitten?

Waffen: Natürlich jede Menge AR15, die meisten mit 1-4 / 1-6 fach Glas, einige mit größerem Glas und seitlichen montierten Mini-Red Dot oder C-More und Holosights mit wegklappbarem Magnifier. Einige SL8 und Kalaschnikow Klons.

Stages: Vier auf den 25m Ständen. 1) 10 Schuß aus einer Position auf 6 Tontauben und 2 A4 Scheiben, Distanzen 25 - ca. 15 m; 2) 7 A4 Scheiben aus drei Positionen, darunter eine tiefe Öffnung, die Liegend schießen o. tiefes Knien erforderte, Problem dabei: Jede Menge Ablauffehler, weil beim Liegen regelmäßig die Füsse außerhalb der Faultlines waren. Die Stage hätte man besser machen können. Entfernungen ca. 10m bis 25m. 3) und 4) Laufparcoure mit über 20 Schuss, Scheiben A4 bzw. oberes Drittel der Classic Scheibe und Tontauben, Scheiben rechts und links in den Seitenwällen und im Hauptkugelfang, Entfernungen ca. 5 bis 20m

Drei Stages auf den 50 m Ständen: 1) Beim Laufen nach links werden durch Lichtschranke auf 50 m zwei fahrende Scheiben ausgelöst (Classic). Die Scheiben sind Bonusscheiben (keine Miss, da weder in der Start- noch Endposition sichtbar). Außerdem auf 50m zwei Stahlplates. Im Seitenkugelfang zwei weitere Scheiben und zwei Tontauben (ca. 10-25 m). Beim laufen auf die rechte Seite der Stage zwei weitere fahrende Bonuscheiben und spiegelbildlich zur anderen Seite zwei weitere Scheiben und zwei Tontauben. 2) Halten der Waffe in der linken Hand, auslösen von zwei Pendelscheiben auf 50 m durch ziehen mit der rechten Hand. Mehrere Scheiben und Tontauben in den Seitenwällen, die erst beim nach vorne gehen nach und nach sichtbar werden. Etliche Schützen überlaufen Scheiben und müssen zurück bzw. vergessen Scheiben. Im vorderen Teil der Stage noch mehrere Tontauben. Insgesamt 28 Schuß.

3) Zu beschießen sind fünf Tontauben. Start auf 50m. Mann kann wahlweise von hinten Schießen oder nach vorne auf ca 10-15m vorrennen.

2 Stages auf den 300 m Ständen. Beide Stages sind fast identisch, bei einer Stage lediglich eine Scheibe auf 100m zusätzlich. Hier hätte man mehr machen können. Start stehend vor zwei Liegen. Nach Startsignal von einer Liege vier bzw. fünf Classicscheiben auf 100m und 300m beschiessen, wechsel auf die andere Liege und fünf Stahlplatten auf 250 m umschiessen.

Vier Stages auf den 200m Ständen: 1) 7 Scheiben auf 50m freihändig, Scheiben sind aus drei Position sichtbar. 2) Mehrere Scheiben und Stahlziele auf 50m und 100m, kann mich gerade nicht an Einzelheiten erinnern... 3) Vier Stahlziele auf 200 m (nicht ganz einfach, weil Stagedesign kein vernünftiges Auflegen/Anlegen der Waffe zulässt. Liegen wegen begrenzten Faultlines ebenfalls schwierig). Weitere Scheiben und Stahlziele auf 50 und 100m, insgesamt drei Schießpositionen). 3) Drei Stahlziele auf 200m, 9 Scheiben auf 50 und 100m. Alle Ziele sind aus drei Positionen zu beschießen.

Besonderes Problem waren die eingeschränkten Sicherheitswinkel, die für einige DQs verantwortlich waren. Durch anderes Stagedesigen hätte man das evtl. entschärfen können.

Fritz Gepperth wies allerdings darauf hin, dass beim Stagedesign einige Konzssionen an den Lärmschutz gemacht werden mussten...

Link to comment
Share on other sites

RealTree mehr 2011.... das erste was sich auf die schnelle in der reisetasche finden ließ für die ellenbogen
Zu meinem T-Shirt hat diesmal dafür wenigstens niemand etwas gesagt, hehe.

Tja, haben wohl alle mehr die guten Leistungen der vorne Plazierten, des Stagedesigners und vor allem des Aufbauteams, welches Rigo zusammentrommeln konnte - dafür ein ganz fettes DANKE! - genossen :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Guest Mutter
Waffen: Natürlich jede Menge AR15, die meisten mit 1-4 / 1-6 fach Glas, einige mit größerem Glas und seitlichen montierten Mini-Red Dot oder C-More und Holosights mit wegklappbarem Magnifier. Einige SL8 und Kalaschnikow Klons.

Stages:

...

Besonderes Problem waren die eingeschränkten Sicherheitswinkel, die für einige DQs verantwortlich waren. Durch anderes Stagedesigen hätte man das evtl. entschärfen können.

Fritz Gepperth wies allerdings darauf hin, dass beim Stagedesign einige Konzssionen an den Lärmschutz gemacht werden mussten...

Für die ausführlichen Ausführungen recht herzlichen Dank!

greetz

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.