Jump to content
IGNORED

Zivilcourage; ein ARD Fernsehabend mit Götz George


hors-sch

Recommended Posts

Das aufheulen der linken Hasspresse ist inzwischen schon ein prima Indikator dafür, wie genau so ein Fernsehfilm doch jehweils den Nerv der gesellschaftlichen Probleme getroffen hat.

Und gemessen an dem was der Spiegel Schreiberling an Galle raushaut war der Film besser als ich ihn empfunden habe....

Link to comment
Share on other sites

Der Film war meiner Meinung nach Klasse gemacht.

Zeigte er doch die Ohnmacht des Deutschen Rechtstaates gegenüber Verbrechern auf:-egal welcher "Herkunft"

Beschaffung einer illegalen Waffe????-Hm ?? Aber bei dem "Bedrohungspotential" ????

Wenigstens wurde sie nur "zur Abschreckung" angedroht

Spiegelartikel ? ?--ich such immer noch nach den "Revolver" ! !

Wo eigentlich, ist der Spiegel einzuordnen ? ?

Deutschland ?-Europa ?-Erde ?-----oder schon lange;--------"hinterm Mond" ! ! !

Link to comment
Share on other sites

Das Ende des Films war der eigentliche Hammer!

Nachdem Polizei und Justitz den Konflikt nich lösen konnten, war der Alt68er gezwungen das Problem mit Hilfe einer

illegalen Waffe (SIG225?) selber zu lösen! Und es gab KEINERLEI gutmenschliche Belehrung, daß sowas natürlich nicht geht!

Bewaffnette SV mit Happyend!

:o

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
war der Alt68er gezwungen das Problem mit Hilfe einer

illegalen Waffe (SIG225?) selber zu lösen!

Hat er die Aggressoren nun angeschossen/erschossen oder nicht?

Ich habe den Film nicht gesehen.

Link to comment
Share on other sites

Hat er die Aggressoren nun angeschossen/erschossen oder nicht?

Ich habe den Film nicht gesehen.

Nein hat er nicht... die Situation wurde im Endeffekt auch nicht durch die SIG bereinigt sondern durch die " ins Netz stellen des Prügelvideos" durch das Mädchen..

Link to comment
Share on other sites

Sammael;-aber vor dem Hinweis des "Insnetzstellens".-kam erst einmal die "Ruhigstellung" der potientiellen Angreifer durch die SIG.

Mit so etwas hatten sie nicht gerechnet.

Herlich anzuschauen die etwas verdutzten Gesichter.

( Ja ja,-ich weis-Schauspieler ! )

Link to comment
Share on other sites

Mit so etwas hatten sie nicht gerechnet.

Herlich anzuschauen die etwas verdutzten Gesichter.

Für verdutzte Gesichter braucht es oftmals nicht einmal eine Waffe.....

Es reicht manchmal schon, wenn jemand unmißverständlich zu erkennen gibt, daß er vor halbwüchsigem " krasser-Checker " Gesindel keine Angst hat.

Das Pack ist gewohnt, daß alle ängstlich zusammenzucken, wenn man nur agressiv genug auftritt, damit das mal jemand dagegenhält rechnen die schon nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Sammael;-aber vor dem Hinweis des "Insnetzstellens".-kam erst einmal die "Ruhigstellung" der potientiellen Angreifer durch die SIG.

Mit so etwas hatten sie nicht gerechnet.

Herlich anzuschauen die etwas verdutzten Gesichter.

( Ja ja,-ich weis-Schauspieler ! )

Keine Frage... aber.. so war das Ende weitaus besser als hätte er, wenn je nach weiterer Eskalation in der Bücherei, die Angreifer "ausgeknipst" hätte... Punkt bleibt jedoch... und das war vortrefflichst dargestellt..

das zusammenbrechen der 68er Träumereien von jordan und seinem freund... ( immer noch einzigartig herrauszuheben " was haben wir denn schon riskiert.. einen schnupfen.. das haben wir riskiert"..

mit der fast unabänderlichen Konsequenz der Beschaffung eines Verteidigungsmittels!

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe;-anscheinend haben "Alle"-den Sinn des Filmchens begriffen. :eclipsee_gold_cup::s75:

Auch die kleinen "Seitenhiebe" ? ?

Kosovomethoden?-in Deutschland ! (30 Jahre:-und Ihr wollt das ändern ?)

Allerhöchster Bildungsstand,-der Jugend! (Buchlesen)

Geordnete Familienverhältnisse? ?-ich konnte keine finden.

Ich wage zu behaupten:

Die Meinung des "Literaturpapstes"-zum Drehbuch wird lauten !

"Auf den Punkt getroffen" ! !

Nun;-ich lasse mich gerne belehren ! !----aber hatte der "Spiegel" nicht mal gewisse "Tagebücher" veröffentlicht. Oder wer war das :confused::confused:

Link to comment
Share on other sites

Kann man den Film irgendwo online ansehen?

Demnächst in Ihrem Fernsehen:

WIEDERHOLUNGEN

EinsFestival, 30. Januar 2010, 20:15 Uhr

EinsFestival, 31. Januar 2010, 09:15 Uhr

EinsFestival, 3. Februar 2010, 18:30 Uhr

EinsFestival, 4. Februar 2010, 07:00 Uhr

EinsFestival, 4. Februar 2010, 12:30 Uhr

Allerdings nicht auf ARD, sondern auf EinsFestival. Leider ist für mich kein passender Termin dabei, sonst würde ich mir den Film auch gerne ansehen.

Link to comment
Share on other sites

--aber hatte der "Spiegel" nicht mal gewisse "Tagebücher" veröffentlicht. Oder wer war das :confused::confused:

Ob der Spiegel auch welche veröfftentlicht kann ich nicht sagen, aber ich glaub die, die Du meinst wurden im Stern veröffentlicht.

Link to comment
Share on other sites

Tja, ich bin der Meinung, dass der Film nicht ganz so toll war.

Oder hab ich den Schluss nicht verstanden?

Bleiben die Kerle in Haft, weil ein Video vorhanden ist? Ick gloobe det nich. Die Geschichte ist doch nicht zuende, sondern einfach nur beendet worden.

Und was passiert dem Herrn Bibliothekar? Illegale Waffe? War das ne Notwehrsituation? Oder Überschreitung der Notwehr oder was? Bei gutem Rechsanwalt Nötigung mit Schusswaffe?

Wer glaubt denn, das 'Romeo und Julia' das Präkariat begeistert?

Das jemand, der neun Schuljahre nicht Lesen gelernt hat, das auf einmal will, weil ein Alterchen sich mit Rap blamiert hat? Dass das ganze Wolfsrudel abhaut, weil der alte Herr ne Eisenstange gefunden hat?

Nichts als Ungereimtheiten, das ganze Zeitverschendung!

Link to comment
Share on other sites

hotspur;-egal wie gut das Filmchen war;-aber ein "Denkanstoß" über unsere derzeitige Gesellschaft wars allemal.

Und die "Waffe"-war nur ein Sinnbild eines "Stopschildes"

Bis hierher;-und nicht weiter !-----begriffen ?

Auch das Eisenröhrchen !

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.