Jump to content
IGNORED

Soeben gelesen: Guttenberg schließt schwarz-grün nicht aus


Putti

Recommended Posts

Nun sind sie wohl alle verrückt geworden ? Heute ist doch nicht Fasching, oder ? Wenn da auch von "es dauert" geschrieben wird, so ist das für mich unvorstellbar.

Diese "große" Koaltion, wo dann Frau Stokar ( oder ihre Nachfolgerin, kicher ) das Wort führt; wenn es uns dann noch geben sollte - Gute Nacht, dann muß ich auch noch meine Waffenbücher abgeben, weil die ideologisch verblenden und in mir die Sehnsucht nach weiteren Waffen wecken. Ich habe nämlich ganz viele Hände und kann mühelos mit einem halben Dutzend gleichzeitig losgehen.

Wie hieß das in der ( Ost) Nationalhymne ? " Denn es muß uns doch gelingen, daß die Sonne, schön wie nie, über Deutschland scheint.

Zur Zeit sieht es so aus, daß es Mistgabeln regnet, aber mit den Spitzen nach unten.

Link to comment
Share on other sites

Reiner Pragmatismus. Die Möglichkeit einer schwarz - grünen Qualition wird sicherlich in nicht allzu ferner Zukunft - zumindestens auf Länderebene - in der " großen " Politik erprobt werden...

Link to comment
Share on other sites

Wie die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen in Hamburg liefen, kann man hier in bekannt pointierter Form nachlesen:

http://fact-fiction.net/?p=237

Nein, nicht nur feige, sondern auch politisch degeneriert! Lesen Sie unbedingt, wie Ole Beust und seine Hamburger CDU den beglückten Grünen, die das gar nicht richtig glauben können, in den Hintern kriechen. Es ist nicht zu fassen. Die Hamburger CDU steht links von der SPD! Dies bot die CDU den Grünen innerhalb weniger Stunden ohne große Verhandlungen:

"In der Schulpolitik, die im Wahlkampf noch so umstritten war: sechs Jahre gemeinsames Lernen aller Schüler statt bisher vier. Eine unentgeltliche Vorschule für alle, sozusagen als siebtes Jahr gemeinsamen Lernens. Mit einem so weit reichenden Angebot hatte die GAL nicht gerechnet, auch wenn sie vorab erklärt hatte, von der CDU mehr Zugeständnisse verlangen zu wollen, als sie von der SPD erwartet hätte. Die CDU ging sogar noch weiter: mehr Ganztagsplätze in den Kindertagesstätten vor allem für Kinder aus Ausländerfamilien, ärztliche Betreuung für illegal in Hamburg lebende Ausländer und Schulbildung für deren Kinder, Schließung des Heims für kriminalitätsgefährdete Jugendliche in der Feuerbergstraße, das seit seiner Eröffnung 2003 umstritten ist, Reform des gerade erst beschlossenen Strafvollzugsgesetzes einschließlich der Trennung von jugendlichen und erwachsenen Gefangenen.

Die CDU kann sich auch vorstellen, dass wieder eine Straßenbahn in Hamburg fährt. Ebenso würde sie über die Wiedereinführung des Sozialtickets verhandeln. Mittel aus der Arbeitsmarktförderung sollen stärker als bisher für die soziale Stadtteilentwicklung in Vierteln mit hohem Ausländeranteil verwendet werden. Volksentscheide sollen für Bürgerschaft und Senat verbindlich werden, was eine Änderung der Verfassung bedeutet. Eine Stiftung Wissenschaft soll gegründet und der soziale Wohnungsbau wiederbelebt werden. Auch wollen beide Seiten über andere Möglichkeiten der Hochschulfinanzierung als die in Hamburg eingeführten Studiengebühren nachdenken. Die Wirtschaft soll im Zusammenhang mit der Hafenentwicklung in einen Fonds einzahlen, um damit ökologische Vorhaben zu finanzieren.

Insgesamt waren es dreißig Punkte in sieben Stunden Sondierung. Harte weitere Verhandlungen erwarte sie, sagte Frau Haiduk, über die Elbvertiefung und den Bau des Steinkohlekraftwerks in Moorburg. Die Grünen sind dagegen, die CDU dafür - wobei sie auch hier Kompromissbereitschaft angedeutet hat. Während die Parteivorsitzende sprach, gab es immer wieder ungläubigen Beifall. (FAZ)"

Link to comment
Share on other sites

Ja, was erwartest Du denn???

Es geht nur um Eines: Auf der Regierungsbank sitzen, und zwar "koste es was es wolle"!

Wenn die "Braunen" soviel Prozent wie die "Grünen" hätten, wäre "schwarz - braun" auch kein Problem... Da kennen die nix!

(Und das hab' ich jetzt ganz bewußt nicht in grün geschrieben, das mein' ich nämlich ganz ernst!)

Link to comment
Share on other sites

Es geht nur um Eines: Auf der Regierungsbank sitzen, und zwar "koste es was es wolle"!

Wenn die "Braunen" soviel Prozent wie die "Grünen" hätten, wäre "schwarz - braun" auch kein Problem... Da kennen die nix!

Ich schreibe es selbst oft hier: Die Gier nach Macht und Geld.

Dann fehlt ja nur noch braun-grün und braun-dunkelrot, wenn wir das, logisch zwingend, zu Ende auflisten.

Ist der ( Deutsche ) Mensch wirklich so ein Dreck ??

Link to comment
Share on other sites

In Deutschland Heißt Demokratie doch eh nur noch das der kleine Mann sich alle Vier Jahre aussuchen kann von wem er sich die nächsten Vier belügen lassen will, ob die nun Schwarz, Grün, Rot oder Dunkelrot sind Spielt doch überhaupt keine Rolle mehr. Wenn die einen merken das die Argumente von den anderen ziehen plappern die sie doch im Endeffekt auch nach....

Link to comment
Share on other sites

In Deutschland Heißt Demokratie doch eh nur noch das der kleine Mann sich alle Vier Jahre aussuchen kann von wem er sich die nächsten Vier belügen lassen will, ob die nun Schwarz, Grün, Rot oder Dunkelrot sind Spielt doch überhaupt keine Rolle mehr. Wenn die einen merken das die Argumente von den anderen ziehen plappern die sie doch im Endeffekt auch nach....

:icon14::appl:

Link to comment
Share on other sites

Deshalb ist es wichtig so zu wählen, dass die nächste Regierungskoalition möglichst von der FDP und der Piratenpartei gebildet wird.

Wer immernoch CDU oder SPD 'kleineres Übel' mäßig wählt oder garnicht wählen geht dem ist nicht mehr zu helfen und diejenigen haben dann deren Politik, genauso wie die merkbefreiten Linken und Grünen Wähler, VERDIENT!

Beste Grüße!

PS

Link to comment
Share on other sites

http://www.welt.de/politik/article3953450/...er-denkbar.html

Wenn man so liest, dann ja dann - jo geht ja noch -

Nur, hier wird ganz klar der Boden bereitet. Und das gilt für alle Seiten und nach allen möglichen Richtungen. Seit Gesnosse "Schröder" seinen Job gemacht hat, kennen doch nur noch wenige die Worte "Ethik" und "Moral".

Ich traue keinem!!

Link to comment
Share on other sites

Ja, was erwartest Du denn???

Es geht nur um Eines: Auf der Regierungsbank sitzen, und zwar "koste es was es wolle"!

Wenn die "Braunen" soviel Prozent wie die "Grünen" hätten, wäre "schwarz - braun" auch kein Problem... Da kennen die nix!

(Und das hab' ich jetzt ganz bewußt nicht in grün geschrieben, das mein' ich nämlich ganz ernst!)

---und ist voll erkannt!

Eine Änderung dieser unsäglichen Kummelei geht nur über eine Verfassungsänderung, wo - ENDLICH-

das Mehrheitswahlrecht eingeführt wird.

Aber keine Partei wird den Ast absägen, auf dem sie gerade sitzt.

Bestehendes bleibt bestehen und wird um Himmels Willen nicht dran gefingert- seien es bestehende hohe Mehrwertsteuern oder der Solidaritätszuschlag.

Ich wette, dieser wird noch weitere 20 Jahre dem Bürger abgepreßt werden.

Und- warum wohl kommt gesetzmäßig kein Volksentscheid, wo wirklich der Souverän, nämlich WIR, die Bürger, Zwangsentscheidungen herbeiführen könnten?

Oh du glückliches Helvetia!!!

Link to comment
Share on other sites

Nein, m.E. nur der durch fortlaufende negative Selektion hervorgebrachte (deutsche) Politiker !

---und (wenn einer der "Jüngeren" noch den Journalisten Hans Habe kennt und seine Einlassungen):

Schon zu und nach Adenauers Zeiten schrieb er:

"Wir werden von politischem Mittelmaß regiert, und erstaunlicherweise funktioniert es sogar---"

Wenn wir heute wenigstens noch dieses Mittelmaß hätten!

Link to comment
Share on other sites

Deutscher Mann du bist nicht frei, du kannst nur wählen welche Diebe dich bestehlen, welche Mörder dir befehlen.

Das klingt nach H. Heine ( Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht ) o.ä. ?

Aber es paßt, unglaublich, einfach genial.

Danke !

Link to comment
Share on other sites

Na und? Wer wählt schon grün oder schwarz...

 

 

Ihr findet den Artikel also insgesamt glaubwürdig?

:rotfl2:

 

 

.......................

Link to comment
Share on other sites

Wie die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen in Hamburg liefen, kann man hier in bekannt pointierter Form nachlesen:

http://fact-fiction.net/?p=237"]

ZITAT:

Ganztagsplätze in den Kindertagesstätten vor allem für Kinder aus Ausländerfamilien, ärztliche Betreuung für illegal in Hamburg lebende Ausländer und Schulbildung für deren Kinder....

Nein ich habe nichts gegen Ausländer, ich bin selbst einer, zumindest sehr oft, da oft im Ausland.

So passiert im Ausland:

Meine Arbeitserlaubis musste verlängert werden. Pflichtbewusst, als in D. aufgewachsener Bürger, habe ich die Verlängerung 6 Wochen vor Ablauf (normaler Weise sind 2 Wochen genug) beantragt. Da aber Home Affairs gestreikt hat, und meine Frau den Flug schon lange gebucht hatte, ist sie "illegal" ausgereist. 350EUR Strafe waren fällig!

Kann man die "Demokratie" in Deutschland nicht noch ein wenig mehr ausbauen?

Vielleicht sollte ich doch alle Zelte in D. abbrechen!

Gruss,

SJ

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte ich doch alle Zelte in D. abbrechen!

Gruss,

SJ

 

oder entlich mal was dagegen tun anstatt nur dumm rumzuquatschen ...

(nicht persönlich nehmen,es war allgemein gemeint ... :rolleyes: )

 

 

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Der Ausdruck "illegaler Einwanderer" ist nicht mehr pc. Es heißt jetzt "nicht-dokumentierter Immigrant" .

Kein Witz, gerne mal googeln...

Also betrachtet das als Verwarnung, beim nächsten Mal kommt die Gedankenpolizei!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.