Jump to content
IGNORED

Waffen geklaut "kann halt mal passieren"


zielvier

Recommended Posts

"So was kann halt mal passieren - da kamen bei einem ansonsten sehr zuverlässigen Mitarbeiter nur einmal ein paar dumme Zufälle zusammen."

Diese Aussage läßt, gerade in diesem besonders sensiblen Kontext, die nötige Sensibililät vermissen :-(

Wir brauchen sofort und auf der Stelle ein neues Gesetz das sicherstellt, das sowas nie wieder vorkommt..

Fatty

Link to comment
Share on other sites

http://www.suedwest-aktiv.de/region/hohenl...8b8d076565afb92

"Der Crailsheimer Oberbürgermeister Andreas Raab bezog gestern gegenüber dem HT erstmals Stellung zu dieser Affäre - die in seinen Augen gar keine ist: "So was kann halt mal passieren - da kamen bei einem ansonsten sehr zuverlässigen Mitarbeiter nur einmal ein paar dumme Zufälle zusammen."

Und wie is das dann bei Vater K. ?

Was ist jetzt, wenn mit einer der "abhanden gekommenen Waffen" auch einer einen Massenmord begeht ? Schlichtes Pech, kein Grund zur Aufregung ? Kann halt schon mal passieren ?

Und wer sagt, daß sich am Privatkonto dessen, der da wohl nur was "vergessen" hat, nichts getan hat ?

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Arrgh :gaga: wenn das einem von uns passiert wäre.......schönen Dank auch für den Kommentar. Kann ich den noch nachträglich im Bundstag einreichen.......

Link to comment
Share on other sites

"Deswegen reißt man doch niemand den Kopf herunter - das ist allenfalls eine leichte Fahrlässigkeit. Und das Offenlassen eines Tresors ist doch wohl auch nicht strafbar"

HOLLA ! :peinlich:

Na, da wird sich der Vater dieses Winnenden-Verrückten ja keine Sorgen zu machen brauchen.

Und auch an alle hier nochmal:

Sollte zwar nicht passieren, aber wenn sogar ein Bürgermeister sowas sagt, dann sollte man sich dieses mal gut merken, falls der Teufel doch mal sein Spiel macht.

-KOPFSCHÜTTEL-

(Wo war doch gleich die grüne Farbe ?)

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag:

Einen Link für Leserbriefe an die Zeitung habe ich nicht gefunden (vielleicht bin ich blind...), aber auf der Weseite der Stadt Crailsheim ist der Herr OB als Kontakt vorhanden:

(mein Mail ging grade schon raus)

andreas.raab@crailsheim.de

FROHES SCHREIBEN !!!

Link to comment
Share on other sites

Richtig, es macht nun keinen Sinn einfach auf den OB einzuprügeln!

Gruß,

Harald

Sorry, aber da sind ELF GK-Kurzwaffen mit passender Munition in die Hände von Kriminellen gefallen. Durch grobe Fahrlässigkeit!

Und das kurz nachdem eine ähnliche Fahrlässigkeit wenige Kilometer entfernt zum Tod von 16 Menschen geführt hat.

Ich würde gerne wissen, was der OB nach Winenden vom Stapel gelassen hat und wie seine Behörde mit Waffenbesitzern umgeht.

Link to comment
Share on other sites

Auch eine valide Sichtweise.

Aber dann müßte man die Ansichten dieses Herrn OB mal weitertragen.

Ideal wäre es ja, wenn irgendwann in der letzten Zeit ein Crailsheimer Bürger & Legalwaffenbesitzer GENAU DESWEGEN Stress mit der Behörde bekommen hätte und nun im Kreuzfeuer der Polizei/Staatsanwaltschaft/Gericht//oder Angelverein steht.

Der könnte dem Ordnungsamt den Dummsülz des OB nun wunderschön um die Ohren hauen.

@wahrsager:

Gerade deinen Beitrag gelesen: :s75:

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag:

Einen Link für Leserbriefe an die Zeitung habe ich nicht gefunden (vielleicht bin ich blind...), aber auf der Weseite der

Unten Links auf Ansprechpartner. E-Mail der Lokalredaktion : redaktion.ht@swp.de

Grüße.

ToBo

Link to comment
Share on other sites

Wenn Ihr deswegen (Leser-)briefe schreibt: vergesst nicht, dass alles über .22 lfB GROSSKALIBER ist!

Ich weiß gar nicht was die immer mit Großkaliber meinen? Eine .223 Rem hat per Definition einen kleineren Kaliber (= Geschossdurchmesser) als eine .22 lr.

5,56 mm < 5,68 mm oder etwa nich? Gut der Vergleich hinkt ein wenig wenn's um Kurzwaffen geht, aber ansonsten.

Link to comment
Share on other sites

Gut der Vergleich hinkt ein wenig wenn's um Kurzwaffen geht, aber ansonsten.

Es gibt, wenn vielleicht auch nicht so verbreitet, wie eine pöse pöse Beretta, Kurzwaffen ( Einzellader ) in einer großen Vielfalt, die ( eigentliche ) LW-Kaliber verschießen.

Insoweit hast Du in jedem Falle Recht.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber da sind ELF GK-Kurzwaffen mit passender Munition in die Hände von Kriminellen gefallen. Durch grobe Fahrlässigkeit!

Nun mal mal den Teufel nicht an die Wand, vielleicht waren die Diebe ja gar keine Kriminellen :-^)

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag:

Einen Link für Leserbriefe an die Zeitung habe ich nicht gefunden (vielleicht bin ich blind...), aber auf der Weseite der Stadt Crailsheim ist der Herr OB als Kontakt vorhanden:

(mein Mail ging grade schon raus)

andreas.raab@crailsheim.de

FROHES SCHREIBEN !!!

Schreibt nicht den OB an, sondern diejenigen, die uns von CDU und SPD das ganze einbrocken und letztlich für dieses Gesetzestheater verantwortlich sind. Und DER SPIEGEL sollte an dieser Stelle ganz leise sein, hat der doch kräftig Öl ins Feuer der Gesetzesmühle geschüttet.

Link to comment
Share on other sites

Guest Robbyb
http://www.suedwest-aktiv.de/region/hohenl...8b8d076565afb92

"Der Crailsheimer Oberbürgermeister Andreas Raab bezog gestern gegenüber dem HT erstmals Stellung zu dieser Affäre - die in seinen Augen gar keine ist: "So was kann halt mal passieren - da kamen bei einem ansonsten sehr zuverlässigen Mitarbeiter nur einmal ein paar dumme Zufälle zusammen."

so hart es klingt - aber ich hoffe das die kriminellen die die waffe sicher eines tages haben ........

Nein, das hoffen wir nicht.

Alles, was recht ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria
so hart es klingt - aber ich hoffe das die kriminellen die die waffe sicher eines tages haben .......

Denk lieber nochmal drüber nach........

DU auch - was Du als Vollquote reinstellst.

Link to comment
Share on other sites

Sowas darf nicht passieren. Erst recht nicht bei Behörden.

Ich fordere Disziplinarmaßnahmen für alle fahrlässig handelnden Personen.

Wo sind wir hier eigentlich? Ach, ich vergaß: Wir sind in Deutschland.

RICHTIG!

Für jede popelige Buchung im Haushaltsbereich einer Gemeindeverwaltung ist es heute Usus, daß das Vier-Augen-Prinzip angewendet wird. Selbst wenn es nur um eine Getränkerechung einer Kneipe geht, in der der OB in dieser Eigenschaft ein paar Gäste bewirtet hat.

In manchen Gemeinden ist für das simple Verwahrgelaß genau vorgeschrieben, daß das Dingen nur mit zwei unterschiedlichen Schlüsseln von zwei unterschiedlichen Personen zu öffnen ist.

Und hier soll man jetzt den OB nicht angehen dürfen?

Der trägt letztendlich die Verantwortung für den Laden!

:peinlich:

Winnenden und Crailsheim liegen gerade mal 100 km auseinander. Schwer vorstellbar, daß die Nachricht von dem Diebstahl nicht auch in Winnenden angekommen ist. Dort werden sie jetzt vermutlich KOMA-Alarm Stufe 1 ausrufen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.