Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

8bravo

Mitglieder
  • Content Count

    555
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About 8bravo

  • Rank
    am 14.7.2011 endlich weg aus Dummland
  • Birthday 07/27/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0
  1. http://deutschekonservative.de/ Deren Vorstandschaft besteht ganz nebenbei aus Sportschützen. Und allemal besser als schon wieder was neues zu gründen oder gar diesen Taugenichtsen von den Piraten oder der Freiheit hinterherzudackeln.
  2. Hallo uhx, sollte normal keine Probleme geben, da die einzige Voraussetzung für den 27er, neben deiner Zuverlässigkeit natürlich, lediglich die sechsmonatige Mitgliedschaft in einem Verein ist. Lad dir den Antrag auf Ausstellung der Unbedenklichkeitsbescheinigung von deiner Amts-Webseite runter, füll ihn aus, lass ihn vom Verein abstempeln und dann schickst du denen das einfach. Ich hatte auch keine WBK als ich meinen 27er beantragt und gemacht habe. Anders wäre ich ja nie an Mun für die Vereinswaffen gekommen. Außer direkt am Schießstand, sofern dort ein Händler ist was ja nicht immer der Fall ist.
  3. Super Infos. Danke für den Tipp. Muss ich mir nur noch überlegen, wo man für ne 1911 hicap in .40S&W, so winzige 10er Mags herbekommt :-)
  4. Folgende Antwort kam heute vom DOJ/ATF Büro Santa Ana/Los Angeles: You have two choices. 1. Fill out the 6NIA prior to coming here. Send the form in to ATF and get it approved. Make sure you do this BEFORE you come here. I would also suggest you get a hunting license prior to coming here. Several US states offer a hunting license over the internet. The advantages to doing it this way, you can bring your firearms with you. If your shotgun has more than 5 rounds, it can still be brought in. The disadvantages are, if you do stay here, and you go back to Germany to visit, you have to take the guns with you. Also, there might be some issues with the state of California. Remember this is a temporary importation. 2.Wait to you get here, and establish a residence and can prove the 90 day residency. In this choice you will still need a hunting license. You would then have to go to a dealer to have your guns imported on a Form 6. Once the guns are imported, and you fill out the proper paperwork, the guns are yours here. The disadvantage to this situation, would be finding a dealer to do the importation and the cost. Also, the dealer can only import a shotgun that can hold five (5) rounds, so that might also cause a problem as well. Beide Alternativen scheinen nicht wirklich gut zu sein, es sei denn man findet innerhalb der drei Monate einen Händler der das mitmacht und die Kosten sich im Rahmen halten. Wenn man dann noch bedenkt, dass in Kalifornien Magazine mit mehr als zehn Schuss illegal sind, überlege ich mir wirklich schon, ob ich meine HPS nicht doch lieber hier verkaufe und mir drüben ne stinknormale Government oder sonstwas kaufe. Es gibt beim USPSA (amerik. IPSC Verband) sogar eine extra Handgun Division für zehn Schuss Limit. Ich glaub ich sag nie wieder, dass das Waffenrecht in Deutschland schlecht ist! Im Vergleich zu denen geht es uns hier ja richtig gut. Die dürfen nichtmal AR-15 oder AK Klone verkaufen in Kalifornien. Alles illegal, selbst als Halbauto! Und 50er BMG schon gleich gar nicht, nicht mal als Einzellader!!!
  5. Weil meine Waffen mehrere tausend Euro an Wert haben und ich sie liebe. Ich lass ja auch nicht meinen Hund hier und leg mir drüben einen neuen zu nur weil's einfacher wäre...
  6. Also ich bin momentan in Kontakt mit dem ATF und dem DOJ. Als Nicht-US-Bürger eine persönliche Jagd-/Sport-Waffe zu importieren grenzt an eine unendliche Geschichte. Werde mich dann mal hier äußern, wenn ich soweit bin, dass ich alle Infos beisammen habe und endlich umziehe bzw. nach DREI Monaten Wartezeit meine Puffen endlich einführen darf.
  7. Könnte aber innerhalb des VERBANDES problematisch werden. Soweit ich weiß gibt's beim BDS z.B. eine Regelung, nach der dein Verein auf Anforderung durch den Verband einen Mietvertrag bzw. das Eigentum eines zur Waffe passenden Schießstandes nachweisen muss.
  8. Blödfug! Habe neulich mit Müller in Palling telefoniert (Hodgdon Großhändler). Die nette Dame hat mir erklärt, dass es ja eh schwierig ist, Pulver aus USA zu bekommen und das mit dem Dollarpreis immer so eine Sache ist. Ich natürlich schmunzelnd erwähnt, dass dann ja die letzten 2 Jahre aufgrund des unreal überhöhten Euros der Einkauf in Dollar hätte die Preise fallen lassen müssen... Antwort: Nee, so einfach funtioniert das nun auch nicht. Im Klartext: ist der Dollarkurs schlecht, steigen die Preise um die "gestiegenen Beschaffungskosten zu armortisieren", ist er gut, steigen die Preise wegen "such dir einen Grund aus und füge ihn hier ein". Hinzu kommt ja noch, dass das bei deutschen und finnischen Produkten genauso funktioniert. Die verar*** uns an allen Ecken und Enden!
  9. Spitzen Idee! Hier mal eben auf die Schnelle rausfinden, wer alles bereit ist, sich für DIE Sache zu opfern ohne zu wissen worum's geht... Klingt für mich ein bisschen frei nach Todd Strasser alias Morton Rhue.
  10. War das früher nicht mal so, dass man Spendenbeträge bis 200,- € (oder 200,- DM wie auch immer) einfach per Kontoauszug bei der Elster angeben konnte?
  11. Früher gab's mal "Wie bitte?" bei RTL, damals wurde immer auf der Telekom rumgehackt, aber heuer sind (fast) alle nur noch gaga. Zum Glück gibt's auch Ausnahmen wie das LRA Freising z.B. Meine Sbine entschuldigt sich bei mir, weil sie einen Satz auf der WBK vergessen hat und es tut ihr wirklich leid für die Unannehmlichkeit die sie mir beschert, weil ich beim nächsten Eintragen einer Knifte nochmal zu ihr kommen muss (!!!)
  12. wie solln das gehen? meinst du, wenn heute abend in einer stadt X eine unruhewelle ausbricht wie in paris oder athen regelmäßig der fall, werden bis morgen früh alle waffen ingezogen???
  13. @Truthteller: willkommen im forum, aber bitte in zukunft ohne vollquotes! danke! @all: richtige Börsenkräche gibt es historisch gesehen immer so CIRCA alle 70-80 jahre (bsp. 1637, 1720, 1873, 1929, 2007). da wir gerade eine ordentliche krise hinter uns haben, halte ich das während unserer lebenszeit für weniger wahrscheinlich. pandemien/epidemien sind nicht wirklich existent. die werden doch nur von medien "produziert". gegen blackouts kann man sich schützen, indem man z.b. einen 2-wochen vorrat an konserven zzgl. grillkohle bzw. esbit und zwei 20l kanister diesel bzw. sprit im haus hat. die betreiber werden alles daran setzen, so schnell wie möglich wieder kohle zu scheffeln, also den bruch zu versiegeln damit wieder strom/gas durch die leitung und geld in ihre taschen fließt. wenn irgendwo in der nähe ein reaktor platzt (bei uns z.b. in landshut), spielen die überlegungen hier keine rolle mehr... und natürlich ein ordentlicher vorrat an mun für die waffen im safe. da braumergarnedddrübberredde! meine 4 pfennig. edit: wollte noch hinzufügen das es keine schlechte idee sein kann, ein wenig ausserhalb der großstädte zu leben. also noch in reichweite der versorgung durch thw, bw oder wen auch immer, aber halt nicht mittendrin.
  14. Ich hab's jetzt mal an die beiden Adressen geschickt. Gestern benutzte ich die, die oben aufm Briefkopf der Anhörung steht... Falls es jemanden interessiert:
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.