Jump to content
IGNORED

Kälte am Stand und Handschuhe


AdventureQ

Recommended Posts

Servus !

Am Neujahrstag früh waren es -3° am (offenen) Stand.

Eiskalte Waffe, Magazin, Munition etc.

Schon das Laden ds Magazins war nicht gerade erquickend.

Hab neulich in einem Tauchsportgeschäft rel. dünne Neopren-Handschuhe gesehen.

Könnte dieses Material hilfreich sein am Stand um der Kälte einigermaßen zu trotzen ?

Welche Handschuhe verwendet Ihr gegen die Kälte ?

(O.k., so ein kleiner Taschenofen ist auch ne Lösung, aber eine, die ich nicht will :lol: !

Link to comment
Share on other sites

Hab neulich in einem Tauchsportgeschäft rel. dünne Neopren-Handschuhe gesehen.

Könnte dieses Material hilfreich sein am Stand um der Kälte einigermaßen zu trotzen ?

Welche Handschuhe verwendet Ihr gegen die Kälte ?

Die Neprenhandschuhe gibt es auch noch für Angler mit bei denen man die Finger frei hat, oder als Fahrradhandschuh die sind dann in der Innenhand verstärkt, für Schützen auch nicht schlecht. Bei -3 C wären mit die aber viel zu warm.

Karl

Link to comment
Share on other sites

Guest U are Defeated
Die Neprenhandschuhe gibt es auch noch für Angler mit bei denen man die Finger frei hat, oder als Fahrradhandschuh die sind dann in der Innenhand verstärkt, für Schützen auch nicht schlecht. Bei -3 C wären mit die aber viel zu warm.

Karl

Genau sso was gibt es auch bei jeden guten sortierten Millitaryshop...online kriesgt Neoprenhandaschuhe ohne Finger schon für Rund 13 €

Neoprenhandschuhe ohne Finger Tarnfarbe 13€

Neoprenschießhandschuhe Farbe Grau 16€

Neoprenhandschuhe Oliv/grau 16€

Army Neoprenhandschuhe Oliv/Grau 13€

Also es gibt die Dinger wirklich und billiger als wenn die im Tauchladen kaufen würdest.

Gruß

U are Defeated

Link to comment
Share on other sites

Geh mal ins Sportgeschäft und guck Dir mal Radfahrerhandschuhe an. Da sind die Finger bis zum Mittelgelenk geschützt und warmgehalten. Der vordere Teil der Finger ist frei.

Ich benutze selbst solche Handschuhe. Damit kann man ausgezeichnet schießen während die Standnachbaren links und rechts über die Kälte fluchen.

Grüße

Bender

Link to comment
Share on other sites

Beretta hat auch schöne Lederhandschuhe...

Oder Ihr schaut mal beim örtlichen Büchsenmacher vorbei - dort gibts Jagdhandschuhe, bei welchen der Schießfinger bereits ausgeschnitten ist.

Ich kaufte mir diesen Winter Deerhunter Tarnhandschuhe, welche sehr warm sind und wo der Schießfinger lediglich aus einem dünneren Material gearbeitet ist - da lässt sich selbst ein Stecherabzug noch "durchtasten".

IMI

Link to comment
Share on other sites

Guest U are Defeated

Achso benutzt heute keiner mehr den guten alten Taschenofen, hat mir in meiner Jungschützenzeit echt gut geholfen, bei -10 Grad oder Kälter die 3x20 Schuss KK zu überstehen...mach das heute noch. Handschuh halt nur zwischen den Stellungen :)

Geht alles :) Handschuhe und der Abzug von meinem KK geht leider nicht...Direktabzug so wenig Abzugsgewicht das wenn nur das Schloss fester zu machst der Schuss sich löst. Handschuh wären mein Tod :)

Link to comment
Share on other sites

Servus !

Am Neujahrstag früh waren es -3° am (offenen) Stand.

Eiskalte Waffe, Magazin, Munition etc.

Schon das Laden ds Magazins war nicht gerade erquickend.

Hab neulich in einem Tauchsportgeschäft rel. dünne Neopren-Handschuhe gesehen.

Könnte dieses Material hilfreich sein am Stand um der Kälte einigermaßen zu trotzen ?

Welche Handschuhe verwendet Ihr gegen die Kälte ?

(O.k., so ein kleiner Taschenofen ist auch ne Lösung, aber eine, die ich nicht will :lol: !

Ich verwende ein Paar dünne, ungefütterte Golfhandschuhe. Damit kann man laden und die Waffe sehr gut und sicher handhaben.

Klaas

Link to comment
Share on other sites

Also ich heute morgen auch mit Handschuhen versucht zu schießen. Ging voll in die Hose.

Habe langfinger Fahradhandschuhe genommen und an der rechten Hand den Zeigefinger soweit gekürzt, dass das erste Fingergelenk frei ist.

Das fühlte sich so mies an mit den Handschuhen, dass ich sie gleich wieder ausgezogen habe.

Dafür habe ich einfach schneller geschossen..... :icon14:

Das hält die Finger und Gelenke warm :s82:

Auf der anderen Seite, so kalt war es heute auch nicht. Gerade mal -1,5 bis -2 Grad.

Kann aber sein, dass das mit weicheren Handschuhen besser geht.

Was das laden Magazine angeht, kann man, was beim tragen von Handschuhen sogar empfehlen würde, eine Ladehilfe verwenden, sofern eine vorhanden ist.

Da kommt man nicht so doll an die Magazin lippen, sondern kann die Murmel schön von vorne reinstecken.

Glock_mag.jpg

Mit ein wenig Übung geht das auch recht flott. Man muss sich nur an das Teil gewöhnen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten am Freitag abend auch etwa -4 Grad C, ich persönlich und die beiden Schützenkameraden, die noch mit am Stand waren, hatten da - wie ich - auch ohne Handschuhe noch keine Probleme beim Schießen. Auch beim Bestücken der Magazine nicht. Wir waren gut zwei Stunden draußen.

Es ist zunächst mal wichtig, sich insgesamt warm anzuziehen, dann kühlt man generell nicht so aus und ist widerstandsfähiger. Wenn's an den Fingern zu kalt wird, ab und zu (man schießt ja nicht pausenlos) die Hände in die Anorak- oder Fleecejacke gesteckt, und dann geht das nach meiner Erfahrung wieder. Wenn es noch kälter bzw. an den Fingern nicht mehr zum Aushalten ist, kann man die Hände beim Schießen auch mit dünnen Handschuhen für Skilanglauf/Nordic Walking schützen. Zumindest mit den Laufhandschuhen, die ich seit Jahren habe, ist auch noch ausreichend Gefühl fürs Abzugszüngel da.

In den nächsten Tagen (mindestens bis Mittwoch) soll's ja noch kälter werden...

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.