Jump to content
IGNORED

Anfoderungen an eine Taschenlampe


AdventureQ

Recommended Posts

Servus !

Suche die "ideale" Taschenlampe.

Hab zwar schon im Internet recherchiert, bin aber nicht so recht fündig geworden.

Als "Anforderungs-Profil" sehe ich folgende Punkte:

LED oder Xenon

Handelsübliche Batterien oder aufladbarer Akku mit dazugeh. Ladegerät

sie sollte nicht wegrollen können, also irgendwie 8-eckig am Reflektor sein

sie sollte 2 oder 3-stufig schaltbar sein in der Leuchtkraft

der Leuchtpunkt sollte regelbar sein

sie sollte möglichst klein sein

sie sollte möglichst wasserdicht sein bzw. spritzwassergeschützt

es sollte ein Gürtelholster passend dazu geben

evtl. roter und/oder grüner Leuchtaufsatz (kann, muss aber nicht)

Preis spielt keine so große Rolle, ist ja ne "Anschaffung für´s Leben" :lol:

Gibt´s sowas oder ist nur ein wunschdenken von mir :lol: ?

Falls mir da jemand nen Tipp geben kann welcher Hersteller sowas im Programm hat, wäre ich sehr dankbar.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

für den Normalbenutzer empfiehlt sich z.B.: die Fa. Fenix

Hier die Lampen L1D Q5 mit einer AA. 6 verschiedene Leuchtmodi kostet so um die 50.-€ für bis zu 25 Stunden Licht aus einer Batterie

Oder mit 2 AA die L2D Q5, auch mit 6 Verstellmöglichkeiten für ca. 60.-€ für bis zu 55 h Licht.

Gibt es weiße und rote Aufsätze dafür. Holster ist mit dabei. Klein, aber robust.

Ist bis zu einem Meter wasserdicht.

Habe die L1D Q5, schön klein und bin restlos begeistert.

Wennst wirklich etwas Auswahl haben willst dann mal unter www.dealextreme.com gucken, da gibt es so um die 300 verschiedenste LED-Taschenlampen in den unterschiedlichsten Größen und Preisklassen.

Oder mal im messerforum.de unter gadgets and gear da unter Kaufempfehlung Taschenlampen gucken, da kannst Dich dann tagelag reinlesen in die Materie Taschenlampen.

Da gibt es für jeden Einsatzzweck die spezielle Lampe... Einfach Wahnsinn...

Grüßle

stefan911

Link to comment
Share on other sites

Preis spielt keine so große Rolle, ist ja ne "Anschaffung für´s Leben" :lol:

eine Surefire

verschiedene Modelle erfüllen deine Wünsche...

sie sind im Baukastenprinzip BISHER jederzeit veränderbar und somit vermutlich was fürs Leben

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo!!

Aber was nützt die beste Taschenlampe,wenn die Batterien schlapp machen!!

Habe mir eine sogenannte Kurbel bzw.Dynamotaschenlampe zugelegt!!

Man kann je nach Situation LED´s dazuschalten!!

Bin sehr zufrieden damit!

Gruß

Epi

Link to comment
Share on other sites

Die Kurbel-LED-Lampen gibt's immer mal wieder als Aktion bei Discountern. Z.B. bei Lidl kostet das dort angebotene Modell knapp 9 Euro. Die Leuchtleistung ist auch auf der höheren Stufe (man kann von einer auf 3 LEDs und zurück schalten) nicht gerade "blendend", aber für den Hausgebrauch reicht es. Recht robuste Ausführung und gummierte Seiten-(Griff-)Flächen.

Wir haben (neben anderen LED- bzw. diversen MagLite-Lampen) eine daheim liegen. Zum "Einsatz" in Wald, Flur, Tagesrucksack etc. nehme ich aber eine der anderen Lampen mit, und im Auto ist sowieso eine der kompakteren MagLites.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich habe auch den Taschenlampenvirus. Wenn der Preis eher unwichtig ist finde ich Novatac am geilsten!

Von der Anmutung und Verarbeitung gefällt mir Inova sehr gut.

Aber als "in jedem Haushalt verfügbar und mit neuer LED-Technologie und normalen Batterien... Lampe" gefällt mir die Fenix TK 20 richtig super! Und die Fenix gibts bei Globetrotter für € 49,95. Das sind zehn Euro weniger als üblich! Die Lampe ist zwar nicht taktisch, aber nach meinen Erfahrungen perfekt, wenn man eine gute Taschenlampe sucht, die die obligatorische Mag ersetzen soll.

Ne Kurbellampe habe ich übrigens auch. War ein Werbegeschenk von MAN. Ist als Stirnlampe konzipiert und erstaunlich gut anwendbar. So schrottig wie ich immer dachte, sind viele Kurbellampen wohl nicht mehr. Hatte immer die Dynamolampen mit Halogenbirne und "Griffspanner" im Hinterkopf. Die waren vor 20 Jahren ja mal in.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Bin eigentlich der totale Lampentyp!!!

Der Blendschreck von Walther

Shurefire

Maglite 4x Mono 300 mtr, Leuchtkraft!

Aber wie sieht es aus in stockdunkler Nacht

ohne Licht zu laufen.Einmal beim Bund!Nie wieder!!!

Nein mein, auch billig Dynamoleuchte ohne

Batterie! Leuchtweite vielleicht 10mtr.

Bringt mich auf jeden Fall sicher nach Hause!

Epitaph

(Find den Leuchtsmilie nicht)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo!

Wer einmal ohne Licht ,und wirklich im dunkeln laufen musste!

Nein Danke!

Habe mir bei Eb..so ne Kurbelleuchte mit Radio und Handyauflade-

funktion für etwas über 10€ gekauft! Und bin sehr zufrieden damit!!

Übrigens hatte Aldi south auch so etwas im Angebot!

Gruß

OL

Link to comment
Share on other sites

:icon14::appl: Ice Bear.

Die T7 war vor drei Monaten kurzfristig nicht lieferbar, so dass ich die P7 genommen haben. Angeblich unterscheiden sich nur Gehäuse, aber dafür hat die P7 ein Holster im Lieferumfang.

So, nach rund 3 Monaten Gebrauch, kurzer Erfahrungsbericht mit der P7.

Ich benutze sie im Durchschnitt 3 mal die Woche, jeweils eine halbe bis eine Stunde im Dauerbetrieb. Meist nur zum Hundespaziergang, aber egal. Da es meine erste LED-Lampe ist, muss man sich erstmal daran gewöhnen, dass man sie zum stromsparen nicht ausschalten muss. Eine MacLite hat man nur dann angeknipst, wenn man das Licht unbedingt brauchte. Sonst wurden die Batterien ruck-zuck leer gesogen. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass bei meinen Gewohnheiten ich maximal 2 Sätze Batterien pro Jahr brauchen werde. Da lohnen sich auch keine Akkus, zumal NiMh Akkus mir einfach nicht lange genug lagerfähig sind. Die Selbstentladung ist einfach zu groß, so dass man sie spätestens alle 2 Monate aufladen muss, auch wenn sie nur ungenutzt in der Ecke lagen.

Die Fokussierung möchte ich schon jetzt nicht mehr missen. Der weite Lichtkegel ist für viele Gegebenhenheiten einfach praktischer, als ein scharf fokussierter, heller Lichtfleck. Hier braucht man keine Kompromisse eingehen. Ein Daumendruck und der Lichtkegel passt. Meines Wissens hat Zweibrüder die einzigen fokussierbaren LED-Lampen.

Zum einfachen Spazierengehen reicht die Stromsparschaltung aus. Ich habe immer noch den ersten (mitgelieferten) 4'er Satz AAA-Batterien drin.

Sie ist handlich und hat die richtige Größe. Nicht so ein dünnes Lichtstäbchen, was man beinahe am Schlüssel tragen kann, sondern man hat auch was in der Hand. Ohne jedoch das Format und Gewicht einer MacLite zu erreichen.

Vielleicht nur zwei Kleinigkeiten, die mich ein wenig stören. Sie ist durch ihr rundes Design nicht wegrollsicher und der Holster ist ein wenig zu steif.

Ansonsten uneingeschränkte Empfehlung.

Link to comment
Share on other sites

Aber wie sieht es aus in stockdunkler Nacht

ohne Licht zu laufen.Einmal beim Bund!Nie wieder!!!

Na in ca. 75% der deutschen Nächte kann man locker ohne Lampe durch durch die Gegend tappern. Bei Mond gehe ich sogar abends nach der Arbeit im Wald noch laufen - ohne Lampe.

Link to comment
Share on other sites

Servus !

Suche die "ideale" Taschenlampe.

Hab zwar schon im Internet recherchiert, bin aber nicht so recht fündig geworden.

Jaja, ist immer wieder einmal die Frage, was man als Anforderungen stellt.

Fuer das "Survival" im Sinne der wenigen Tage Rucksacktour irgendwo in der Wildnis wird sich eigentlich jede zuverlaessige Taschenlampe eignen, die spritzwassergeschuetzt ist und eine ausreichende Leuchtdauer hat. Natuerlich sollte man auch nicht vergessen, dass man diese Lampe mit sich herumtragen muss..... also klein und leicht. Und schon ist man bei der weiten Auswahl verschiedener kleiner LED-Lampen die ja hier vorsorglich genannt wurden (Fenix, Zweibrueder, SureFire etc.) und jeder muss seine persoenliche Auswahl treffen.

Als Zeltbeleuchtung eignen sich eigentlich wesentlich eher andere LED-Lampen, die Licht diffuser abgeben und vielleicht zum Anhaengen geeignet sind. Auch die guten alten Petromax sind nicht zu verachten.

Absolute Notbeleuchtung sind immer noch die Knicklichter (auch als Markierung) oder als Alternative dazu Krill Light

Fuer das Auto und um bei Gelegenheit auch einmal ein paar akute Hell-Dunkel Wechsel vorzunehmen ist immer noch eine MagLite eine gute Alternative. Besonders da es einige praktische LED-Umruestsaetze dafuer gibt (led4more.de).

Wenn man nach einer absulut langlebigen Beleuchtung sucht, so braucht man natuerlich eine Energiequelle, die sich entweder sehr langsam erschoepft oder aber ohne Strom wiederaufladbar ist. Dabei machen sich entweder mechanisch wiederaufladbare Leuchten (Kurbel, Schuetteln) recht praktisch, oder man investiert gleich in eine Tritium-Leuchtquelle (aka betalight).

Link to comment
Share on other sites

Servus !

Die T7 ist´s geworden, mittlerweile hab ich noch 3 weitere Lampen der Fa. LED-Lenser gekauft.

U. a. die superkleine Akku-Lampe zum Laden im Zigarettenanzünder im Auto.

Absolute 1-A-Verarbeitung aller Lampen dieses Herstellers.

Und überhaupt kein Vergleich zu einer Maglite usw...

Das sind rießige Prügel, die deutlich weniger Licht hergeben wie die T7 bei 1/5 der Größe und vom Gewicht gar icht zu reden.

Lediglich wenn man einen Angreifer abwehren möchte, hilft die MagLite besser :P !

Was die Entladung der Akkus angeht: Ansmann beitet Akkus mit der Bezeichnung "+max" an.

Da ist die Selbstentladung faktisch nicht gegeben.

Test gemacht: mit dem Ladegerät Energy 8 profesional geladen, 3 Wochen in den Kühlschrank gelegt und danach noch 92% Leistung gehabt !!!

8 St. kosteten 19 € !

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

:icon14:

Hab ich auch ! Kann ich nur schwerstens empfehlen.

Nur: Survival findet nicht nur in der Form statt, daß man in den Pampas hockt und von den Zombies nicht gefunden werden will. Es gibt auch City-Survival, da gelten ganz andere "Regeln". Und dafür sind die modernen Hochleistungs-LED-Lampen ein As im Ärmel .. hab gestern noch eine Novatac 120 T bekommen :-)

Link to comment
Share on other sites

:icon14:

Hab ich auch ! Kann ich nur schwerstens empfehlen.

Nur: Survival findet nicht nur in der Form statt, daß man in den Pampas hockt und von den Zombies nicht gefunden werden will. Es gibt auch City-Survival, da gelten ganz andere "Regeln". Und dafür sind die modernen Hochleistungs-LED-Lampen ein As im Ärmel .. hab gestern noch eine Novatac 120 T bekommen :-)

Hallo Sniper,

Wo hast Du deine gekauft, die Novatac™ EDC 120P würde mir auch gefallen, haben will. :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.