Jump to content
IGNORED

"Pumpgun"


Sly

Recommended Posts

Hallo, hoffe das ist hier richtig...

Weshalb sind Vorderschaftrepetierlinten bei denen der Hinterschaft durch einen Pistolengriff ersetzt wurde, verboten??

Was bringt das generell den Spezialeinheiten, den Hinterschaft durch einen Pistolengrif zu ersetzen?

Schießen tut sie doch gleich, oder???

Könnt ihr diese Frage beantworten??

Link to comment
Share on other sites

Weshalb sind Vorderschaftrepetierlinten bei denen der Hinterschaft durch einen Pistolengriff ersetzt wurde, verboten?

Weil bestimmte Politiker der Meinung, das diese Gangsterwaffen in Deutschland niemand braucht. Ihr Wissen über diese Waffen beziehen vor allem aus Hollywood Filmen, die sind in ihrer Darstellung ja so realistisch.

BTW: Verboten sind die Pumpflinten nur, wenn sie neben dem Pistolengriff auch keinen Hinterschaft haben, bzw. seit 1. April die entsprechenden Längenmaße unterschritten werden.

Was bringt das generell den Spezialeinheiten, den Hinterschaft durch einen Pistolengrif zu ersetzen?

Ich persönlich finde einen Pistolengriff ergonomischer. Spezialeinheiten benutzen diese mit entsprechender Munition gerne als "Door Opener". Vorteilhaft bei diesen Waffen ist, das sie so kompakt gebaut werden können, beim durch die Gegend laufen wenig stören, aber dennoch hohe Feuerkraft besitzen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, hoffe das ist hier richtig...

Weshalb sind Vorderschaftrepetierlinten bei denen der Hinterschaft durch einen Pistolengriff ersetzt wurde, verboten??

Könnt ihr diese Frage beantworten??

Damit man diese, aufgrund der kürzeren Länge, nicht mehr verdeckt unter seinem Mantel (wie das Sportschützen eben so handhaben) führen kann. Dem Verbrecher der also mit besagter kurzer Flinte in die nächste Bank zum abheben marschieren will hat man auf Gesetzesebene kräftig in die Suppe gespuckt. Da dieser neben illegalem Waffenbesitz, illegalem Führen, illegalem Drohen, illegalem Ausrauben nun auch noch gegen besagtes Pistolengriffverbot verstoßen müsste läßt er es lieber ganz bleiben.

Gruß,

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Die "echte Pumpgun" also mit nur Pistolengriff, ist in D-Land wie gesagt verboten, weil nur Gangster das brauchen. Die gemeine VRF mit vernünftiger Schäftung, mit der man auch Chancen auf's Treffen hat, ist wegen Ihrer Verwandschaft zur "Pumpe" eben auch auf die grüne WBK zu erwerben. Eine Repetier-Büchse (Vorderschaft, Kammerstengel, Geradzug oder Unterhebel) ist ja auf Gelbe WBK zu kriegen, weil viiieeeell ungefährlicher. Wie jeder einschlägig gebildete Politiker weiß.

Ne, ne, die "echte" Pumpe sieht im Film total cool aus, wie auch die Desert Eagle oder Kashi. Sind halt sexy Waffen. Über technische oder tatsächlich taktische Tatsachen können wir gerne mal reden, hat aber mit Gesetz nix zu tun. Beispiel zum Beweis ? Ein Messer mit 12 cm Klinge darf ohne Einbuße der Sicherheit geführt werden, neh ? Kaliber aus Pistolen mit weniger als 6,5 mm durchschlagen Schutzwesten, neh ? Altersgrenzen verhindern Amokläufe, neh ?

...*

Link to comment
Share on other sites

Hallo, hoffe das ist hier richtig...

Weshalb sind Vorderschaftrepetierlinten bei denen der Hinterschaft durch einen Pistolengriff ersetzt wurde, verboten??

Was bringt das generell den Spezialeinheiten, den Hinterschaft durch einen Pistolengrif zu ersetzen?

Schießen tut sie doch gleich, oder???

Könnt ihr diese Frage beantworten??

Du siehst keiner kann sie beantworten, weil keiner unsere Gesetzgebung versteht! Warum ist 7,62x51 fuer Sportschuetzen erlaubt und die "gefaehrlichere" 7,62x39 nicht? Ich wette das kann mir auch niemand begruenden.

Link to comment
Share on other sites

Warum ist 7,62x51 fuer Sportschuetzen erlaubt und die "gefaehrlichere" 7,62x39 nicht? Ich wette das kann mir auch niemand begruenden.

Ne, kann auch keiner begründen, weils nicht so ist!!

Beide Patronen sind für Sportschützen erlaubt!

Link to comment
Share on other sites

Hier fragen immer noch einige nach einer Logik im WaffG! Habt ihr es immer noch nicht kappiert? Es geht nicht um Logik, sondern um den kontinuierlichen Abbau von Bürger- und Menschenrechten. Da setzen sich unser Volksvertreter mit ihrem fetten A.... drauf.

Link to comment
Share on other sites

Hier fragen immer noch einige nach einer Logik im WaffG! Habt ihr es immer noch nicht kappiert? Es geht nicht um Logik, sondern um den kontinuierlichen Abbau von Bürger- und Menschenrechten. Da setzen sich unser Volksvertreter mit ihrem fetten A.... drauf.

Ja, Alamo, ein wahres Wort! Das ist so!

Aber wie kann man diesem Abbau von Bürgerrechten entgegenwirken?

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg
Aber wie kann man diesem Abbau von Bürgerrechten entgegenwirken?

Korrekt wählen, in Parteien eintreten und politisch aktiv werden, Leserbriefe an Zeitungen schreiben, Presseleute und Politiker zu Schießsportveranstaltungen einladen, Mitschützen, Jäger und Waffensammler aufklären und versuchen, sie zu einigen, Protestbriefe- und Mails an Politiker schicken, Musterprozesse vor den Gerichten durchziehen, usw.

Das ist mühsam, zeitaufwändig und teuer. Deshalb machen auch die wenigsten mit. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Ne, kann auch keiner begründen, weils nicht so ist!!

Beide Patronen sind für Sportschützen erlaubt!

Jaja, dann von mir aus so: "Warum sind HA im Kaliber 7,62x39, die den Anschein erwecken eine KW zu sein, fuer Sportschuetzen verboten?"

Muessen denn hier immer Haare gespalten werden. Es gibt ausser anscheinigen Kaschi Klonen kaum ein Gewehr in 7,62x39 und damit ist die Patrone quasi pfui.

Link to comment
Share on other sites

Jaja, dann von mir aus so: "Warum sind HA im Kaliber 7,62x39, die den Anschein erwecken eine KW zu sein, fuer Sportschuetzen verboten?"

Muessen denn hier immer Haare gespalten werden. Es gibt ausser anscheinigen Kaschi Klonen kaum ein Gewehr in 7,62x39 und damit ist die Patrone quasi pfui.

Naja, gibt die die ganzen SLG94, die Wum ( ist ok), die SKS, die VZ52/57, Rasheed, Hakim, dann noch paar Geradezug-Rep. und den Repetierer von AA.

Aber ansonsten....

Das es im Grunde nichts ändert und NICHT NACHVOLLZIEHBAR ist, darüber brauchen wir nicht streiten! :s75::s75:

Link to comment
Share on other sites

Naja, gibt die die ganzen SLG94, die Wum ( ist ok), die SKS, die VZ52/57, Rasheed, Hakim, dann noch paar Geradezug-Rep. und den Repetierer von AA.

Nicht zu vergessen den Ruger Mini-30.

Link to comment
Share on other sites

Naja, gibt die die ganzen SLG94, die Wum ( ist ok), die SKS, die VZ52/57, Rasheed, Hakim, dann noch paar Geradezug-Rep. und den Repetierer von AA.

Aber ansonsten....

Das es im Grunde nichts ändert und NICHT NACHVOLLZIEHBAR ist, darüber brauchen wir nicht streiten! :s75::s75:

Ok, ich geb auf :icon14:

Trinken wir lieber ein Bier!

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich geb auf :icon14:

Trinken wir lieber ein Bier!

Tja, trinken können, Alk trink ich nicht....aber ansonsten :s75:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hier fragen immer noch einige nach einer Logik im WaffG! Habt ihr es immer noch nicht kappiert? Es geht nicht um Logik, sondern um den kontinuierlichen Abbau von Bürger- und Menschenrechten. Da setzen sich unser Volksvertreter mit ihrem fetten A.... drauf.

Also immer gleich mit der vollen Keule! Was soll so eine blödsinnige Aussage? Seit wann ist es Menschenrecht eine Flinte ohne Hinterschaft zu führen?

Die Logik gegen diese Waffe, die heißt eigentlich 'riot gun', ist doch einfach die, dass sie für Sportschützen sinnlos ist. Damit trifft man nix. Haste mal versucht, mit 32 Gramm Vorlage aus der Hüfte zu schießen? Und im Hochanschlag wär die Schnauze hin! Viel Spaß beim Plastischen Chirurgen!

Manche Sondereinheiten benutzen das als Werkzeug, nicht als Waffe, als Türöffner mit Zinkstaub als Vorlage. Und bei riots, also Aufruhr, schießt man damit in die Menschenmenge, nicht als Einzelziele. Weil Schrot oder besser Gummischrot eine Wirkung hat, die nicht unbedingt gleich tödlich ist.

Und überhaupt, dass das neue Waffenrecht seit 2003 uns Sportschützen manche Verbesserung gebracht hat, wird natürlich auch übersehen. Dass man heute Repetiergewehre einfach so kaufen und dann in die Gelbe WBK eintragen lassen kann oder dass man ein AR15 erwerben kann oder Molot oder.., das hätten wir, sagen wir im Jahre 2000, garnicht zu wünschen gewagt!

Nach Erfurt mußte man was machen, das hat das Volk verlangt und da hat man einige Sachen verboten, die kaum einem weh tun. Wenn die Flinte von diesem Vollidioten funktioniert hätte, hätte das so ein Blutbad gegeben, dass wohl kaum ein Sportschütze je wieder eine Vorderschaftrepetierflinte genehmigt bekommen hätte. Dafür hätte das öffentliche Geschrei und die Blödzeitung gesorgt.

Wie kommt Ihr darauf, dass Ihr das Volk seid? Es gibt auch Leute (Landesregierungen), die über Waffen ganz anderer Meinung sind! Und viel von dem, was die verlangt haben, ist abgewendet worden. Und von wem? Von den Parlamentariern, die Ihr so gern beschimpft. Und die sich auf Eure Rechte natürlich mit dem fetten A@@@ drauf setzen!

Und die Leute, die sich immer in solcher Weise, oft auch ehrabschneidend, äußern, behaupten immer von sich sie seien gesetzestreue demokratische Bürger!

Link to comment
Share on other sites

Na komm, jetzt mal langsam mit den jungen Pferden.

Seit wann ist es Menschenrecht eine Flinte ohne Hinterschaft zu führen?

Hier geht es mitnichten um den Begriff des Führens.

Was soll so eine blödsinnige Aussage?

Ganz einfach: Weil in einer Demokratie sich nicht derjenige rechtfertigen muss, der etwas besitzen möchte, sondern die Instanz, die es ihm verbieten möchte sich zu rechtfertigen hat. Es ist schon eine – gelinde gesagt – merkwürdige Qualität von Verbotsdebatten, anderen Leuten vorzuschreiben, was sie zu brauchen haben und was nicht.

Damit sind wir auch schon beim nächsten Punkt.

… dass sie für Sportschützen sinnlos ist. Damit trifft man nix…

Dieses Scheinargument ist je nach Standpunkt auf beliebige Waffen anwendbar; man kann auch gleich den ganzen GK-Bereich damit sabotieren und Matchlupis propagieren.

Nicht wenige durch Tradition verblendete Schützen bringen übrigens genau diesen Punkt noch immer gegen AR15 & Co vor. In ihrer angeblichen Universalität sind solche Totalaussagen sehr gefährlich.

BTW: Eine VFR in der hier angesprochenen verbotenen Form ist nicht bedeutungsgleich mit dem Begriff "riot gun" und eine "riot gun" ist nicht gleichbedeutend mit "entry gun". Nur so nebenbei.

Link to comment
Share on other sites

Ganz einfach: Weil in einer Demokratie sich nicht derjenige rechtfertigen muss, der etwas besitzen möchte, sondern die Instanz, die es ihm verbieten möchte sich zu rechtfertigen hat.

Die Leute, die sich diesen Verbotsschwachsinn ausgedacht haben, sind debile Knalltüten.

Ich möchte übrigens nicht wissen, was für Filme die sich anschauen, um dann die "Gefählichkeit" einzelner Waffen zu beurteilen (Shuriken, Butterfly-, Einhand-, Stoß und Fallmesser, Nunchakos, Pumpen, Anscheinsblabla). - Kein Wunder, daß die so verblödet sind...

Wer solche Filme sieht, ist entweder schon verblödet, oder er ist es spätestens danach.

Entsetzte Grüße,

André

(Sorry, mußte wieder mal raus. - Das krieg ich so alle 2 Monate. Sozusagen die Menstruation eines Sportschützen.)

Link to comment
Share on other sites

Damit trifft man nix.

Wer soll "man" sein und wobei?

Hast du es schon ausprobiert?

Ich schon, als es noch von Gesetzesgnaden erlaubt war.

Zwar bei der Baujagd mit Frettchen und nicht beim Tontaubenschießen,

aber immernhin.

Und auch wenn es Dich überrascht, es hat geklappt!

Ich habe mir kein blaues Auge geholt,

ich habe meinen mitjagenden Waidgenossen nichts weggeschossen

und die Strecke konnte sich auch sehen lassen.

Seit 2003 durfte ich diese Flinte nicht nur nicht mehr nutzen, nein,

ich durfte sie offizell auch nicht mehr nur besitzen!

Ich habe die Rechnung vom neugekauften Hinterschaft immer noch,

damit ich mich immer schmerzlich daran erinnern kann.

Ach ja,

und ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die damit andere über den Haufen

schießen oder meinen Nachbarn die Türen wegballern....

Wenn ich nämlich das wollte, würde ich eine meiner Bockdoppelflinten

( hehehe, und es ist doch so richtig :D ) nehmen, mit denen geht das genauso und die sind nicht verboten....

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich meine Mossberg so stehen sehe, die KANN keinem was antun!

Die steht im Schrank so friedlich. Wenn damit unrecht geschieht, dann ist es der, der damit

zielt und abzieht. Und der kann auch jede x-beliebige andere Waffe nehmen, es muß nichtmal

eine Schußwaffe sein. Das Ergebnis läuft in etwa auf's gleiche hinaus.

Also grundsätzlich kann man sagen, das die VRF nichts anderes ist als jede andere Waffe auch.

Sie treibt mittels warmen Gasen ein (oder mehrere) Projektile aus dem Lauf.

Aus diesem nüchternen Blickwinkel kann ich überhaupt nicht verstehen, warum überall ein

riesentamtam um diese Waffen gemacht wird. Alles Käse und das sollten wir Sportschützen

eigentlich wissen. (Ich ziehle hiermit auf den einen VRF-Feindlichen Beitrag aus diesem Thread)

@...die treffen nix...

Eine Feinwerkbau Lupi bester Verarbeitung und mit höchsten Tuning trifft ebenso nix!!!!!!!

Es ist der, der sie hält. Der trifft gut oder daneben. Die Waffe unterstützt das selbstverständlich.

Beispiel: Mit meiner Springfield 1911A-1 treffe ich ziemlich regelmäßig den Spiegel und auch zuweilen

das drumherum. Ich benötige also auch helle Schußpflaster - geb ich zu. Mein Schützenkollege trifft

mit der selben Waffe (also meiner) ausschließlich den Spiegel. Bei ihm könnte der Spiegel sogar noch

um einiges kleiner sein. Er würde immer noch nicht ins weiße treffen.

So viel zur Aussage "trifft nix". Der Maschinist ist es - nicht die Maschine.

Mit der Mossberg (mit Optik) erziehle ich auf 50 m noch erstaunlich kleine Streukreise.

Aber sie irgendwo hinlegen und ihr sagen "triff in's schwarze", das geht beim besten Willen nicht.

Eine VRF als "Aufruhrwaffe" zu bezeichnen ist ebenso lächerlich. Bei einer richtigen Unruhe

werden Wasserwerfer eingesetzt! (Oje, was hab ich angerichtet, werden jetzt Gartenschlauchspritzen verboten?)

Ich habe bei noch keiner Fernsehübertragung einer Demo eine Flinte im Einsatz gesehen. Zumindest nicht

hier bei uns. Und um unsere Verbote und Einschränkungen geht es hier ja schließlich.

Aber nicht nur Politiker schränken uns Waffenbesitzer ein. Das kriegen so manche Standaufsichten

auch sehr gut hin: Auf einem von mir bisher sehr gut besuchten Stand darf ich auf einem Mal

meine Mossberg nicht mehr schießen. Aussage des Schießleiters: "Es ist ein DSB-Stand und da gibt

es keine Sportdisziplin in der eine VRF benutzt wird und außerdem steht es in keinem Verhältnis."

Weiß der Geier, was er damit gemeint hat. Aber ich weiß, was ich meine: Da gehe ich nicht mehr hin!!!

Auf Wunsch nenne ich hier auch Roß und Reiter, damit ein eventuell mitlesender DSB-Funktionär

ein Machtwort sprechen kann und ich die dortige Vereinskasse mit Hilfe der Standgebühr wieder bereichern kann.

Link to comment
Share on other sites

Aus diesem nüchternen Blickwinkel kann ich überhaupt nicht verstehen, warum überall ein

riesentamtam um diese Waffen gemacht wird. Alles Käse und das sollten wir Sportschützen

eigentlich wissen. (Ich ziehle hiermit auf den einen VRF-Feindlichen Beitrag aus diesem Thread)

@...die treffen nix...

Gemäß Film und Fernsehen ist die Pumpe eine gar universelle Erfindung. Sie ersetzt so ziemlich alles, was es auf dem Waffenmarkt zu kaufen gibt:

Man kann mit ihr Türen nicht nur aufschießen, sondern sogar wegschießen, Motorblöcke zerfallen nach Beschuß zu Staub, Wände können durchschossen werden, getroffene Menschen fliegen meterweit durch die Luft, schon das "Ritsch-Ratsch" läßt ganze Kampfverbände vor Ehrfurcht erstarren.

Die wichtigste Eigenschaft einer Pumpe ist allerdings die vollständige Dematerialisation von Politikerhirnen. Bei einzelnen Schützenverbandsfunktionären soll es ebenfalls zu Hirnzersetzungen und -auflösungen gekommen sein.

(Nee, mal im Ernst, die glauben den Schei$, den sie im Film sehen!! Mir wird bei unseren Politikern ganz Angst und Bange, die dürfen nämlich noch ganz andere Sachen entscheiden und die Krankenkasse zahlt nicht für die Folgen...)

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.