Jump to content
IGNORED

BT-Innenausschuß 13.Februar: Gutachter gem. Liste


AlexG

Recommended Posts

DEUTSCHER BUNDESTAG - Innenausschuß

Mittwoch, dem 13.02.2008, von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr,

Teilzitate

...

Öffentliche Anhörung der Sachverständigen

Anhörungsstrukturierung

1. VN-Schusswaffenprotokoll und EU-Waffenrichtlinie

2. Anscheinswaffen

3. Erbenprivileg

4. Verbot gefährlicher Messer

5. Verschiedenes

Liste der Sachverständigen 1. Erich Bartsch Bundeskriminalamt, Wiesbaden 2. Prof. Dr. Franz Császár Universität Wien 3. Thorsten Führing Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt, Magdeburg 4. Prof. Dr. Dietmar Heubrock Universität Bremen 5. Jürgen H. Kohlheim Deutscher Schützenbund e. V., Wiesbaden 6. Peter Marhofer Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin 7. Lothar Müller Landeskriminalamt, Berlin ....

http://www.bundestag.de/ausschuesse/a04/ta...e_Anhoerung.pdf

Link to comment
Share on other sites

Ich frag mich vor allem, muß man sich bezüglich der Gutachter

1. keine Gedanken

2. Sorgen oder

3. große Sorgen machen ....

Ist einer an dem Tag dort ?

"Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich unter Nennung ihres Namens und Geburtsdatums beim Ausschuss anzumelden: innenausschuss@bundestag.de"

:)

Link to comment
Share on other sites

Antrag der Abgeordneten Silke Stokar von Neuforn, Volker Beck, Kai Gehring weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

Für ein schärferes Waffengesetz.

:bad:

Können die Grünen nicht ein einziges Mal was sinnvolles tun und das Denken den Pferden überlassen (die haben einen größeren Kopf!)? :pissed:

Link to comment
Share on other sites

Ich frag mich vor allem, muß man sich bezüglich der Gutachter

1. keine Gedanken

2. Sorgen oder

3. große Sorgen machen ....

Bei Prof. Dr. Franz Császár und Jürgen H. Kohlheim wird man sich keine

Gedanken zu machen brauchen.

Beim Vertreter des LKA Berlin meldet sich so ein Grummeln im Bauch......

Link to comment
Share on other sites

zum weiteren Zeitplan siehe auch Visier - HP :

"Die abschließende Beratung zur Novelle des Waffengesetzes ist für den 21./22. Februar im Deutschen Bundestag und für den 14. März im Bundesrat vorgesehen"

Link to comment
Share on other sites

Ist einer an dem Tag dort ?

"Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich unter Nennung ihres Namens und Geburtsdatums beim Ausschuss anzumelden: innenausschuss@bundestag.de"

:)

Werde wohl hingehen.... kommt noch jemand mit? Vielleicht wäre im Anschluß daran ja eine Diskussion über die Ergebnisse bei ein klein wenig Gerstensaft führen.

Link to comment
Share on other sites

Bei Messern gilt für mich der Alte Spruch eines großen Biologen

Alles ist Gift, es kommt auf die Dosierung an,

Auf messer angewand

Alles ist gefährlich es kommt nur auf den Einsatz an, und vor allem dem Benutzer

Ich kann mit einem filletiermesser jemand genauso verletzen wie mit irgendeinem "combatmesser,"

es ist einfach quatsch messer zu verbieten,

Faustmesser kann man ja noch verstehen, die haben echt nur den zweck des angriffes im sinne,

aber sonst,

Link to comment
Share on other sites

Liebe Leute, falls nicht doch die Vernunft siegt läuft das immer weiter in eine Richtung und die Guten haben gar nichts mehr in Händen, im Gegensatz zu den Bösen, aus mindestens zwei Gründen die ich hier wohl nicht aussprechen muß.

Dann ist eines nahen Tages auch die Schützenkönigskette oder die LJV Anstecknadel eine gefährliche Angriffswaffe & verboten. :ninja:

Ich zitiere nochmal aus dem Artikel der Visier - HP : "

Folgende Pressemitteilung verließ gestern das sachsen-anhaltinische Innenministerium zu Magdeburg — Motto: Immer noch ein bißchen weiter verschärfen, alles im Namen der Inneren Sicherheit. Wenn das nicht hilft: Noch mal verschärfen. Und was kommt dann?? --!! -- Genau, Glückwunsch: Sie haben das Prinzip verstanden."

Abgesehen das es bei der Analyse und Umsetzung gewisse Parameter gibt die bitte nicht hierher gehören.

Eine Nebelkerze mehr oder weniger.....

______________________________________

Da fällt mir gerade ein, wenn wir unsere Berliner Zuschauer dort frühzeitig im Saal plazieren, müssen die der Gegenseite stehen oder draußen bleiben ;)

Link to comment
Share on other sites

Da fällt mir gerade ein, wenn wir unsere Berliner Zuschauer dort frühzeitig im Saal plazieren, müssen die der Gegenseite stehen oder draußen bleiben ;)

Dein Wort in des Berliners Ohr! :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss gar nicht was die Leute immer haben?

Warum wählen die denn solche Sch****Parteien? Irgendwer muss doch die Grünen und die anderen ideologisch verblendeten Gutmenschen doch wählen!

In Berlin haben die sogar eine rot-rote Regierung! Wie kann so was in einer Stadt die so lange geteilt war passieren? Will mir nicht in den Kopf!

Aber der Mensch vergisst leider ziemlich schnell!

Zum :bad:

Link to comment
Share on other sites

Antrag der Abgeordneten Silke Stokar von Neuforn, Volker Beck, Kai Gehring weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN

Für ein schärferes Waffengesetz.

:bad:

Können die Grünen nicht ein einziges Mal was sinnvolles tun und das Denken den Pferden überlassen (die haben einen größeren Kopf!)? :pissed:

Insbesondere Frau Stokar v. Neuforn hat sich bisher durch absolute Fachkenntnis ausgewiesen. HAbe selten so viel polemisches und von keinerlei SAchkenntnis getrübtes Blabla in so kurzer Zeit gehört. Und das in jedem ihre diesbezüglichen Redebeiträge. Und mit penetranter Hartnäckigkeit.

Wies dies keinem der gewählten Volksvertreter auffallen kann wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben.

Wenn ich irgendo dummes Zeug rede, werde ich sofort abgebügelt und spätestens beim zweiten Mal nimmt mich zu dem Thema niemaand mehr ernst. Aber da - scheint es sich bei demonstrativer Ahnungslosigkeit gepaart mit rethorischer Inkompetenz um eine solide Auftrittsvoraussetzung zu handeln.

Das verstehe wer will.

Werde wohl hingehen.... kommt noch jemand mit? Vielleicht wäre im Anschluß daran ja eine Diskussion über die Ergebnisse bei ein klein wenig Gerstensaft führen.

Liebend gern, aber bei 600 km einfach wird mir der Saft zu teuer. Schade!

Bei Messern gilt für mich der Alte Spruch eines großen Biologen

Alles ist Gift, es kommt auf die Dosierung an,

Auf messer angewand

Alles ist gefährlich es kommt nur auf den Einsatz an, und vor allem dem Benutzer

Ich kann mit einem filletiermesser jemand genauso verletzen wie mit irgendeinem "combatmesser,"

es ist einfach quatsch messer zu verbieten,

Faustmesser kann man ja noch verstehen, die haben echt nur den zweck des angriffes im sinne,

aber sonst,

SAg das mal einem Kürschner oder Jäger...

Link to comment
Share on other sites

SAg das mal einem Kürschner oder Jäger...

mit faustmesser meinte ich diese messer, wo wie ein schlagring sind, und die klinge nach vorne rausgeht,

damit kann man nicht normal schneiden sondern fast nur zustechen,

das das jäger brauchen mag sein, kenne ich mich nicht aus (kalt abfangen oder so könnte ich mir noch vorstellen)

aber wer mit sowas in der stadt rumläuft und erwischt wird, sollte sich schon mal fragen gefallen lassen müssen was er damit will wenn er kein jäger ist

Link to comment
Share on other sites

Werde wohl hingehen.... kommt noch jemand mit? Vielleicht wäre im Anschluß daran ja eine Diskussion über die Ergebnisse bei ein klein wenig Gerstensaft führen.

Ein freundliches Hallo an alle hier anwesenden. Ich bin einer der vielen stillen Beobachter in diesem Forum und lese viel und sage normalerweise nichts. In diesem Fall mache ich mal eine Ausnahme, denn das was da in Zukunft auf uns (Sportschützen, Jäger und sonstige Begeisterte) zu kommen könnte interessiert mich brennend.

Ich habe mir den Termin mal vorgemerkt und mein Erscheinen unter der o.g. Mailadresse angekündigt. Würde mich wirklich mal interessieren was dort so vorgetragen wird. Ich hatte erst am vergangenen Wochenende im Rahmen einer vom BDS veranstalteten Sachkundeprüfung ausreichend Gelegenheit Smalltalk zu halten. Und was mir da so aus Richtung LKA in die Ohren gekommen ist stimmt mich nachdenklich.

Schlimmstenfalls wird man dem Jäger, Kürschner und Angler sein Handwerkszeug wegnehmen und wenn es weiter so geht, wie manche Politiker es fordern, werden wir als Land auch bald bei den olympischen Spielen in diversen Disziplinen nicht mehr vertreten sein. Wo doch gerade unsere Biathleten so erfolgreich sind. Und unsere erfolgreichen Sportschützen werden dann ebenfalls die olympischen Spiele am Fernseher verfolgen.

Leider vermisse ich die wirklich kompetenten Stimmen aus den Verbänden. Ich bedauere zu tiefst, dass diverse Entscheidungen immer wieder von Leuten gefällt werden die sich in keinster Weise mit der Materie, über die es zu richten gilt, auskennen.

Link to comment
Share on other sites

:bad::bad::bad:

Fehlt noch Punkt

6. Verbot gefährlicher Steine

sowie

7. Verbot gefährlicher herumliegender Äste.

Was für D****n.

-Valynor

Valynor, man kann den ganzen Sachverhalt eigentlich nicht kürzer oder besser kommentieren und man muss sich allen Ernstes wirklich fragen, was für D****n sich hier denn tatsächlich im Parlament aufhalten?

Wäre es innerhalb des Parlaments denn nicht endlich Zeit für eine Dackelprämierung? :gaga:

Sicher, es ist in jedem Raum einer der Dümmste aber warum müssen sich im Bundestag dann gleich so viele melden?

Gruß vwillys1950

Link to comment
Share on other sites

mit faustmesser meinte ich diese messer, wo wie ein schlagring sind, und die klinge nach vorne rausgeht,

damit kann man nicht normal schneiden sondern fast nur zustechen,

das das jäger brauchen mag sein, kenne ich mich nicht aus (kalt abfangen oder so könnte ich mir noch vorstellen)

aber wer mit sowas in der stadt rumläuft und erwischt wird, sollte sich schon mal fragen gefallen lassen müssen was er damit will wenn er kein jäger ist

Solche Faustmesser werden seit Jahrhunderten von Kürschnern und auch Jägern benutzt um Rauchwaren zu bearbeiten. Dazu sind sie ideal geeignet, weil man damit wesentlich mehr Kraft auf die Klinge bringt. Deshalb sind diese Personen auch vom Verbot ausdrücklich ausgenommen. Trotzdem sind Faustmesser seit 2003 aus dem Handel verschwunden.

Link to comment
Share on other sites

Salamitaktik. :ninja:

Über die wesentlichen Punkte wird nur nicht öffentlich gesprochen am besten auch jetzt und hier nicht, wo sich die Gegenseite hier auf die Füße tritt. ....

Bei der Beantwortung der Fragen "wem nützt es" und "was bedeutet es wirklich " kommt der geneigte Leser schnell und still zu Erkenntnis und Wahrheit.

B)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.