Jump to content
IGNORED

Frankonia Katalog


Floppyk

Recommended Posts

Seufz...in Hessisch-Sibirien ist natuerlich noch nix angekommen. Gemein, immer sind wir Bergvoelker hinten dran.

Link to comment
Share on other sites

Seufz...in Hessisch-Sibirien ist natuerlich noch nix angekommen. Gemein, immer sind wir Bergvoelker hinten dran.

HÄ HÄ meiner ist seit gestern schon da, aber bei den Preisen kommt einem das Große :s84: Gruß aldo..

Link to comment
Share on other sites

Ich mache mir jedes Jahr wieder den Spaß und vergleiche Preise zum Vorjahr und z.T. darüber hinaus. Besonders interessant: Auch wenn der Euro deutlich stärker gegenüber dem Dollar wird, steigen die Preise für US-Produkteteilweise recht ordentlich an (auch für Produkte, die in den USA recht konstant bleiben). Auch deutsche Produkte steigen oft im Bereich 10 %; unabhängig von der Konjunkturlage. Jedes Jahr der selbe Ärger...

thécyclone

PS: Habt Ihr euch mal den Spass gemacht und in alte Testhefte von Visier etc. geschaut? Teilweise sind die DM Preise der Hefte im die Jahrtausendhefte jetzt recht genau die Euro-Preise...

Link to comment
Share on other sites

Was die Waffenpreise :blink: bei Frankonia angeht, sollte man meines Erachtens

1.) immer versuchen, im Ladengeschäft einen besseren Preis auszuhandeln (F. wirbt doch immer so schön mit "Tagespreisen"...)

und (mache ich eh meist, und ansonsten spätenstens wenn 1. nicht zum Erfolg führt)

2.) beim "kleinen" Fachhändler oder Büma kaufen (die Preise liegen nach meiner Erfahrung immer mind. gleich oder niedriger).

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Für einen Dollar muß man inzwischen ca. 1,30 ? hinlegen.

Oder hab ich da etwas verwechselt?

Moin moin,

Jo haste...und zwar wie man umrechnet :00000733:

Lege lieber ca. 73 Eurocents für nen Dollar aufn Tresen.

@Topic: ist doch jedesmal so, ich habe seit 2000 oder 2002 die Frank&Monika Kataloge aufgehoben...teilweise wurde von einem Jahr auf's nächste verdreifacht.

Wer mal einen alten Preis haben möchte, kann mich anschreiben.

Da lob ich mir die Computerbranche...die Preis- und Produktentwicklungen gefallen mir besser.

Die Geräte werden immer besser und leistungsfähiger und das bei gleichen oder meist fallenden Preisen.

Ich bin ja mal gespannt, was diesmal so alles teurer geworden ist. (natürlich nur wegen der Inflation und den steigenden Herstellungs- und Speditionskosten)

Aber scheinbar setzt sich das Konzept seit Jahren durch. Wir kaufen fröhlich weiter. :icon13:

MfG TD

Link to comment
Share on other sites

...

Aber scheinbar setzt sich das Konzept seit Jahren durch. Wir kaufen fröhlich weiter. :icon13:

MfG TD

Ja, auf dem Gebrauchtmarkt oder bei Egun...

Und machen wir uns nichts vor, wenn z.B. das ErbRECHT (euphemistisch von den Kleptokraten schon zum Privileg umgelogen) fuer Waffen wegfaellt, wird es noch mehr guenstige Gebrauchte geben und so mancher wird sich ueberlegen, ob er sich noch ne Luxuswaffe kauft, wenn er davon ausgehen muss, dass sein Sohn das Ding fuer 10% des Kaufpreises verhoekern darf.

Das heisst, die Verkaufszahlen fuer Neue werden kaum steigen, also muss man versuchen, die Kohle uber hoehere Margen reinzuholen.

Insofern verstaendlich, und wie gesagt, es gibt ja noch den Gebrauchtmarkt, Egun, den Buema um die Ecke..

Und da sind noch nicht mal die immer hoeheren Steuern und Kosten, die ja nicht nur uns, sondern auch dem Waffenhandel zusetzen, mit drin.

Auch da haut unser Moloch Staat schoen rein, koste es Arbeitsplaetze, was es wolle.

Link to comment
Share on other sites

Das sind doch bei Waffen und Munition eh die UVP's der Hersteller - somit handelt es sich um "unverbindliche Preisempfehlung".

Barpreise sind immer drin. :00000733:

Was ich gut finde, ist das Magtech wieder anständig drin ist und die Preise sind identisch mit denen von 2006 - wenn ich mich da nicht verguggt habe.

Der Vergleich mit der Computerbranche hinkt doch ein bisschen. Wenn wir im Bereich Waffen ständig neue Modelle in der taktung wie bei den PC's hätten, dann würden auch die Preise purzeln. Das Fernglas was ich zur Jagd führe, hat mein Vater vor 20 Jahren auch schon geführt und damals wie heute ist es da "Aushängeschild" des Herstellers mit dem blauen Logo.

Link to comment
Share on other sites

Also, ich kann die Steigerungsraten gut verstehen. Schaut Euch doch mal den Katalog an! Gebunden, erstklassig verarbeitet, sowas kostet doch! Die nächste Ausgabe -nach der nächsten Erhöhung- dann mit Goldschnitt und in Schweinsleder! Das muss doch honoriert werden!

Grüße

P 88

PS: Ich schreibe nicht in grün, auch wenn es bittere Ironie ist...

Link to comment
Share on other sites

@ Heinrich:

Das ist korrekt - nennt sich "regionaler Preisausgleich".

Schonmal ein Sony Handy in Hong Kong gekauft? Oder nen Golf in Südafrika? Gleiches Spiel nur in grün.

Bei der Betrachtung auch zu beachten natürlich Lohnniveau, Nebenkosten, Steuern, Verwaltungsaufwand, etc. pp.

Ob das gut so ist oder nicht, ist eine andere Frage, mag ich auch nicht beurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Nochwas zum Thema Preissteigerung bei Frankonia:

Katalog 02/03 (mein Erster): SIG SAUER SSG 3000: 2599€

neuer Frankonia Katalog 07/08: 3356€

in 5 Jahren 757€ (oder auch 1480.56 DM) Preissteigerung

Frankonia Katalog 04/05: S&B Schüttpackung 140Stck. .223 Rem. 38€

Frankonia Katalog 05/06: 38€

Frankonia Katalog 06/07: 44,30€

neuer Frankonia Katalog 07/08: 51€

Zum Thema Händler um die Ecke:

S&B Schüttpackung 140Stck. .223 Rem. - Abnahmemenge 10.080 Schuss + diverse Kurzenwaffenmunition "ammo" 2006: 30€ je Päckchen (140Schuss)

SO - jetzt frag mich nur noch warum ich eigentlich Kunde bei Frankonia bleiben sollte?

Barpreise sind meist ein Krampf rauszuhandeln (türkischer Basar) und wenn ich ein Problem habe, muss ich mich mit bis zu drei verschiedenen Personen rumschlagen.

Für mich steht fest - mein Händler um die Ecke wird unterstützt - dann klappts auch mit dem Muni-Kauf!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe vor zwei Wochen bei Track of the Wolf bestellt - Wechselkurs ca. 1,36 $ für einen Euro.

U. a. war für einen Kollegen ein Ofen zum Geschoßgießen mit dabei.

Und zwar der da:

Lee Ofen Exportversion

Gibt´s jetzt im neuen Frankonia-Katalog auch - Unterschied: Kommt er aus den USA ist kein Stecker dran, den muss man sich bei Obi oder so selber besorgen. Bei Frankonia ist er mit dabei.

Macht natürlich einen kleinen Preisunterschied aus:

139,-€ bei Frankonia (Katalogseite 169)

Bei TOW: 49,95 $ (Dollar!)

Das war´s dann mit Frankonia für mich :icon13:<_<

Link to comment
Share on other sites

Das tollste im Katalog sehe ich jetzt erst: bei Munition Seite 233 "Alle Munitionsangebote vorbehaltlich Preisänderung" - na toll wann kommt dann die nächste Erhöhung?

laut mitarbeiter von frankonia hannover vorgestern: "und am 1.8. gehen die preise nochmal hoch"

Link to comment
Share on other sites

Nö, nö... mit Lohnnebenkosten oder so hat ein Preisunterschid von über 100 € nix zu tun.

Man greift's ab, wo möglichst viel zu bekommen ist.

Und kommt sich nicht in die Quere - Midwayusa liefert nicht nach D, um Herrn Johannsen nicht das Geschäft kaputtzumachen.

Aus unternehmerischer Sicht ist das vollkommen richtig.

Heinrich

Das ist genau die Thematik des regionalen Preisausgleichs, nur in andere Worte gefasst... :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Sodelle, habe eben mit einem Kollegen im Luxenburg telefoniert - bei deren Händlern ist die Munition im Schnitt um 20 bis 50€ billiger je 1000Schuss!

Wenn die Sache mit dem regionalen Preisausgleich korrekt durchgeführt werden würde, müsste die Munition in Luxenburg deutlich teurer sein!

BIP Deutschland/Einw. (Nom.):$36.975

BIP Luxenburg/Einw. (Nom.): $77.595

Stand: 2005

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.